Zusatz für Diesel?

Diskutiere Zusatz für Diesel? im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; An anderer Stelle habe ich etwas von einem Zusatz für den Dieselkraftstoff gelesen, das heißt Monzol. Angeblich soll das bei vielen Euro 5...

  1. #1 Manuela, 29.12.2014
    Manuela

    Manuela Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 BM D-150 Sportsline Soulred
    KFZ-Kennzeichen:
    An anderer Stelle habe ich etwas von einem Zusatz für den Dieselkraftstoff gelesen, das heißt Monzol. Angeblich soll das bei vielen Euro 5 Dieselmotoren Wunder wirken, besonders die Rußbildung verringern.
    Meine Frage an die Dieselfahrer mit dem Skyactive D-150 Motor, hat hier schon jemand diesen oder einen anderen Zusatz verwendet und was bringt das?
     
  2. #2 mind_explorer, 29.12.2014
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    es muss wohl Telepathie gewesen sein ;-) - ich habe mich gestern und heute genau mit diesem Thema auseinander gesetzt...

    Ich bin auch sehr auf Erfahrungsberichte gespannt, speziell bezüglich der DPF - Regeneration (Länge zwischen Intervallen, Länge während des Freibrennens, …)

    Für mein Teil habe ich den Liqui Moly Diesel-Ruß Stop bei altem Auto (Auris 1.4 D-4D) verwendet und einen um ca. 0.5L/100km erhöhten Verbrauch festgestellt und dem Geräusch nach hat der DPF sehr lange regeneriert. Danach war kein Unterschied mehr zum Vorher zu beobachten.

    Bei dem skayctive D 150 spiele ich momentan nur mit Qualität bzw. Preis vom Kraftstoff und rede mir einen etwas runderen Lauf und etwas verlängerten DPF Intervall (ca. +20km) bei dem Aral Ultimate ein.
    Belastbare Zahle habe ich (noch) nicht, mein Fahrprofil lässt diese nicht wirklich zu

    Grüß
     
  3. #3 Skyhessen, 29.12.2014
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    388
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Hi ... ihr Beiden. Zunächst mal : ich bin kein erfahrener Dieselfahrer, aber ... ich fahre schon lange Jahre viele KM mit unterschiedlichsten Autos.
    Zusätzliche Additive waren für mich nie ein Thema. Warum ? Einen Kosten-Nutzeneffekt, wenn überhaupt gegeben, hat nur der Verkäufer solcher Wundermittel.

    Warum stürzen sich nicht alle Spediteure, Busunternehmen auf solche Mittel, wenn sie doch so Positives bewirken sollen ?
    Der Markenkraftstoff ist eigentlich mit ausreichend Additiven ausgestattet, was Ablagerungen im Motorraum, verharzen von Düsennadeln etc. betrifft.
    Für absolute Kurzstreckenfahrer mag ja damit vielleicht ein einmaliger verbesserter Optimierungseffekt auftreten ??

    Das Beste, was du aber machen kannst und was gut für deinen Motor ist: vermeide extreme Kurzstrecken und fahr den Wagen mindestens 1 mal im Monat richtig aus. Das heisst: Fahr auf die Bahn und trete das Pedal mal ordentlich durch. Das "reinigt" den Motor besser, wie jeder Zusatz.
     
  4. #4 mind_explorer, 30.12.2014
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    nun das Thema ist für mich doch etwas komplizierter, und speziell:

    () Zum Kosten-Nutzen-Effekt: dieser ist meiner Erfahrung nach auch vorwiegend bei dem Verkäufer zu suchen. Andererseits wenn unter Zugabe von Additiven ruhigerer und leiserer Lauf vom Motor erkauft wird ist es schwer den Effekt in € zu messen

    () Spediteure/Busunternehmen: es gibt durchaus spezielle Additive und sogar Einspritzsysteme für diese, alles entwickelt für Unternehmen. Ob diese nun weitflächig oder ausnahmsweise eingesetzt werden weiß ich einfach nicht - hat jemand belastbare Zahlen hier?

    () Der Markenkraftstoff wie auch jeder anderer hat nur die gültige Norm zu erfüllen - und nichts mehr. Und dies bedeutet nicht in Umkehrschluss, dass alle Motoren mit gleichen Kraftstoff gut laufen. Hier zeigte sich speziell mein letzter Diesel (ca. 70kkm von mir gefahren) sehr empfindlich auf Qualität und Ethanolgehalt (beträgt bis zu 7% bei Diesel). Additive können eine sehr große Wirkung zeigen, hier habe ich selber mehrere ausprobiert und immer wieder mit ohne Additive verglichen

    Ein Beispiel:

    LM 5128 Motor System Reiniger Diesel, 300 ml: Amazon.de: Auto

    meine Rezension (Ein wahres "Wundermittel") ist ganz oben zu sehen (dave)

    Einige Dieselpanscher lesen sogar die Daten direkt vom BC:

    DPF-Beladung mit Diesel pur, 2-Takt-Öl- oder Monzol-Beimischung : Georg-TDI

    hier soll sich der Russbeitrag unter Verwendung von Monzol5c halbiert haben... Also ein sehr messbarer Effekt

    () Was das "Freibrennen" von Rückständen mit ordentlich Gas geben angeht: mir ist es zu pauschal und einfach gesagt. Speziell der skyactive d hat bis zu 2500 Bar Einspritzdrücke, Registeraufladung, eine sehr niedrige Kompression, Hoch- und Niederdruck AGR system,.... Ob hier „Freibrennen“ nun was Positives oder Negatives bewirkt vermag ich nicht zu sagen


    Und nun zurück zum eigentlichen Thema: wer hat Erfahrung mit skyactive d und Additiven?

    Grüß
     
  5. #5 Robert F., 24.02.2015
    Robert F.

    Robert F. Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.02.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CR19 2.0CD DPF 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo

    habe mich auch schon mehrere Tage mit dem Thema Diesel und Additive beschäftigt. Ich fahre einen Mazda 5 2.0CD mit DPF und auch für mich ist es interessant ob das ganze eine Wirkung hat und wenn ja welche.:?:

    Aus den ganzen Rezensionen bei Amazon und Co. komm ich persönlich zu der Meinung, das es nur für Autos mit viel Kilometerleistung einen Sinn macht. Für den Ottonormalverbraucher der im Jahr 25.000km fährt ist es schlichtweg rausgeschmissenes Geld.

    Die Motoren werden nicht für umsonst so Konzipiert das die Einspritzdrücke so hoch werden, und alles durch immer feinere Düsen zerstäubt und effektiver verbrannt wird.

    Aber das ist meine Meinung.
    Ich habs überlegt, habe mich belesen, und mich dagegen entschieden.

    Aber ich bleibe offen für weitere Meinungen. ;)

    Grüße :winke:
     
  6. #6 injemato, 12.03.2015
    injemato

    injemato Stammgast

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    M3 STH 6G D-150 sportsline Tec|Leder-schwarz|Navi
    guten abend zusammen.
    ich nutze dieses Diesel-Additiv, weil ich es bei allen drei bisherigen diesel-kfz nutzte und die motoren einfach spürbar ruhiger laufen.

    grüsse
     
  7. #7 Jack185, 12.03.2015
    Jack185

    Jack185 Stammgast

    Dabei seit:
    26.02.2015
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    3BL 2.2 MZR-CD SportsLine Crystal White Pearl
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich würde auf jeglichen Zusatz verzichten. Bei einem modernen Common-Rail Diesel mit DPF kann man lieber Aral Ultimate Diesel tanken um z.B. die Cetan-Zahl zu erhöhen. Der Ultimate Diesel soll wohl keine bis kaum Anteile von Biodiesel enthalten. Durch Biodieselanteil im Sprit sinkt die Schmierfähigkeit.

    Einige mischen auch 2-Takt Öl dem Diesel bei um die Schmierfähigkeit zu verbessern, damit die Railpumpe länger hält. Ich würde es aber meinem Motor nicht beimischen wollen. Die Risiken sind mir zu hoch.
     
  8. gs1976

    gs1976 Einsteiger

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 143 DPF
    Ich habe das Monzol 5c vor 2 Wochen ausprobiert und bin begeistert von der Wirkung.
    Das Dieselktackern im Leerlauf und bei kaltem Motor ist sehr minimiert und dieses Ruckeln bei 1900-2000 U/min,irgendwo dazwischen,ist weg.Der Effekt war auch mit ARAL Ultimate zu beobachten,was natürlich um einiges teurer ist wie das Monzol mit normal Diesel.
    Am Verbrauch merk ich bei beiden nicht so den Unterschied,im Schnitt fahre ich meinen Mazda mit 7,2 l Diesel.Der bekommt auch regelmäßig Feuer,laut Tacho kratz der die 240 an.Ob das stimmt ???Egal der macht mir Spaß.
     
Thema: Zusatz für Diesel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. monzol5c test

    ,
  2. monzol5c

    ,
  3. diesel ruß stop test

    ,
  4. liqui moly ruß stop test,
  5. monzol5c erfahrung ,
  6. Monzol,
  7. liqui moly diesel ruß stop test,
  8. monzol nutzen,
  9. monzol5c mischung,
  10. monzol5c erfahrungen,
  11. monzol 5c,
  12. diesel additive test mazda,
  13. diesel ruß stop erfahrungen,
  14. mazda cx5 dieselzusatz,
  15. test ruß stop liqui moly,
  16. Test über Monzol 5C,
  17. Mischung Monzol5c,
  18. erfahrung monzol5c,
  19. dpf schutz liqui moly,
  20. liqui moly diesel ruß stop erfahrungen,
  21. test monzol 5c,
  22. monzol für diesel,
  23. mazda2 1.4d motorkontrolleuchte,
  24. monzol 5c test,
  25. euro 3 rusmindern durch moncol5c
Die Seite wird geladen...

Zusatz für Diesel? - Ähnliche Themen

  1. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  2. Mazda3 (BM) Verkokung 2.2 Diesel

    Verkokung 2.2 Diesel: Hallo liebe Community, ich habe neulich gelesen, dass die 2.2 Skyactive-D Motoren gerne "verkoken". Mein Freundlicher hat mir schon ein...
  3. Mazda3 (BL) kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.

    kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.: Hallo an alle, kurze Vorstellung meinerseits: gelernter Schrauber( aus den good old Days) mit Werkstattausrüstung. Bin mittlerweile auch nicht...
  4. Mazda 5 CR19 2.0L Diesel P2033 Abgastemperatursensor

    Mazda 5 CR19 2.0L Diesel P2033 Abgastemperatursensor: Hallo Zusammen, ich habe da ein kleines, oder größeres Problem mit meinem Mazda 5 CR19 2.0L Diesel von Baujahr 2007. Laut Gutmann Diagnose Gerät...
  5. CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal

    CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal: Ich hab meinen CX 7 2.2 Diesel 92.000 km nun 3 Wochen die anfängliche Begeisterung ist etwas getrübt da ein entspanntes fahren wie in meinen BMW...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden