Mazda6 (GH) zum ersten Mal RDKS - Grrrr

Diskutiere zum ersten Mal RDKS - Grrrr im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Ich hatte es bei der Probefahrt nicht bemerkt, aber mein 6er GH besitzt RDKS. Bemerkt hatte ich es erst, als das Auto bei mir auf dem Hof stand...

saschispatz

Neuling
Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
88
Zustimmungen
9
Auto
Mazda 6 GH 2.0 BJ 2008 Hatchback
Ich hatte es bei der Probefahrt nicht bemerkt, aber mein 6er GH besitzt RDKS.
Bemerkt hatte ich es erst, als das Auto bei mir auf dem Hof stand.

Es gab halt die Info, dass man es bei Autos vor BJ 2014 es deaktivieren darf, sofern das Auto auch ohne RDKS parallel erhältlich war. Das mit dem Deaktivieren macht leider niemand.

Nun zur eigentlichen Frage:

Wie wird das ganze gehändelt? Beim Reifenwechsel müssen dann die anderen Räder "angemeldet" werden? Oder passt alles, wenn diese schon mal montiert waren? Mit RDKS sind es auch "andere" Felgen - oder ist mit identischer Felge mit sowie ohne RDKS möglich?
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.812
Zustimmungen
2.965
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Lies dazu auch mal in
und

wann-rdks-deaktivieren-verboten
"Die RDKS-Pflicht besteht bei allen Fahrzeugen, bei denen die Typgenehmigung nach 30. Oktober 2012 erfolgt ist". Für ältere Fahrzeuge besteht keine Nachrüstungspflicht.
Die entsprechende EU-Vorgabe (Novellierung 2014) ECE-R64 trifft dazu keine weiteren, näheren Angaben, sie regelt nur die Funktionalität von RDKS-Systemen.

Bei älteren Fahrzeugen mit vorhandener RDKS-Funktion hat sich der TÜV nun durchgesetzt: "Wenn das serienmäßig eingetragene RDKS eines Fahrzeugs bei der Hauptuntersuchung nicht funktioniert, ist das laut HU-Richtlinie ein erheblicher Mangel. Das Fahrzeug des Kunden bekommt dann folglich keine HU-Plakette."

Und wenn in Felgengutachten steht:
"... A04 - Im Fahrzeug vorgeschriebene Fahrzeugsysteme, z.B. Reifendruckkontrollsysteme, müssen nach Anbau der Sonderräder funktionsfähig bleiben". - dann ist RDKS verpflichtend.
 

saschispatz

Neuling
Dabei seit
04.03.2022
Beiträge
88
Zustimmungen
9
Auto
Mazda 6 GH 2.0 BJ 2008 Hatchback
Nun zur eigentlichen Frage:

Wie wird das ganze gehändelt? Beim Reifenwechsel müssen dann die anderen Räder "angemeldet" werden? Oder passt alles, wenn diese schon mal montiert waren? Mit RDKS sind es auch "andere" Felgen - oder ist mit identischer Felge mit sowie ohne RDKS möglich?


Wäre nett, wenn mir hier noch jemand weiter hilft.
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.812
Zustimmungen
2.965
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Sind die Sensoren schon länger in Betrieb? Meist machen die Batterien darin nach 6-8 Jahren schlapp. Dann müssen auch neue Sensoren rein.
Diese sind manchmal vorprogrammiert für den Wagentyp, ein Satz beim Reifenhändler kostet mal locker 100€ oder mehr. Es gibt auch günstigere Universal-Sensoren (Schrader, Cube etc.), die werden beim Reifenfachmann mit einem speziellen Gerät programmiert (Hersteller, Modell und Baujahr) oder auch alte Einstellungen einfach auf die neuen Sensoren kopiert.
Bei Reifenmontage werden meistens neue mit eingebaut, da dies mit dem Zeitraum (Reifen abgefahren, Batterielebensdauer Sensor) zusammenpasst.
Du fährst danach einfach los und die Sensoren übernehmen den eingegeben Luftdruck und warnen bei Luftdruckverlust entsprechend.
 
Thema:

zum ersten Mal RDKS - Grrrr

Oben