626 (GE/GEA) Zu wenig Bremswirkung hinten

Diskutiere Zu wenig Bremswirkung hinten im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, heute hatte ich einen TÜV Termin. Ich hatte bei dem alten Auto mit vielem Gerechnet, aber nicht damit... Die Bremsen hinten sollen ein...

  1. #1 Gogstradamus, 30.04.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo,

    heute hatte ich einen TÜV Termin. Ich hatte bei dem alten Auto mit vielem Gerechnet, aber nicht damit...

    Die Bremsen hinten sollen ein Wert von 150 haben. Aber sie haben nur 60. Keine Ahnung in welcher Einheit das Gemessen wird, aber es ist nicht mal die hälfte. Es geht dabei um die Fußbremse, die Handbremse hat ihre 150.

    Der nette Prüfer meinte die Bremsen hinten sehen aus wie neu, er erkennt keinen Grund das beide so wenig Wirkung haben. Dazu muss man noch sagen, das die Anzeige bei den Bremsen gleich war, also beide bei 60. Ich kenne es von anderen Autos das eine Seite mehr Zug hat als die andere, aber beide gleich und dann noch viel zu wenig?

    Vor wenigen Monaten wurde erst die Bremsflüssigkeit neu gemacht. Kann es sein das man dabei nicht richtig Entlüftet hat? Ich war zwar dabei als das gemacht wurde, aber so richtig viel Ahnung vom Entlüften habe ich nicht. Mit so einer kleinen Flasche...und ganz viel Pedal Pumpen.

    Hat wer eine Idee warum die hinteren Bremsen zwar gleiche Wirkung haben, aber viel zu wenig?

    Scheiben und Beläge sind noch Topp.

    Danke 8)
     
  2. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja, ne schlechte Bremswirkung kann mehrere Ursachen haben:

    Feste Bremssättel (passiert oft beim 626), schlechte Grundeinstellung der Bremse, Luft im System, poröse Bremsschläuche, alte Bremsschläuche....

    Entlüften nur mit Pedal und Pumpen ist nicht so sehr das Wahre, da sollten schon Fachleute ran!
     
  3. #3 Gogstradamus, 30.04.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Von kaputten oder Porösen Bremsschläuchen sagte der Prüfer nichts. Schätze mal der es das schon als Mängel angesehen hätte.

    Kann natürlich gut sein, das beim Entlüften nicht gut gearbeitet wurde. Aber ich kenne den Mann schon lange, er hat Ahnung und arbeitet sehr genau. Trotzdem passieren fehler...

    Wie kann ich das als kontrollieren ohne auf Verdacht Teile zu tauschen die es dann nicht waren?


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  4. #4 ollotec, 01.05.2013
    ollotec

    ollotec Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    323 BF2 4x4 Turbo und 323 BF1 Autocross
    KFZ-Kennzeichen:
    Also, wenn die mittelalterliche Hobbywerkstatt das mit ganz viel pumpen entlüftet, bzw. die Bremsfl. erneuert hat, könnte dadurch unter Umständen der Hauptbremszylinder defekt sein. das würde auch die gleichmässig schlechte Bremswirkung einer Achse erklären. Der normale Wert der Feststellbremse dagegen zeugt von intakten Reibflächen an Scheiben, bzw. Trommeln und Belägen.
    Das Pedal darf bei älteren Fahrzeugen bei dieser entlüftungsmethode NIEMALS ganz durchgetreten werden. Nie weiter, als es beim normalen bremsen getreten würde. Die Trennmanschette könnte über einen Rostgrat geschoben, und dadurch undicht werden. Darum entlüftet man die Bremsen heute mit Unterdruck an den Radzylindern, oder mit Überdruck am Behälter, ohne die Bremsanlage selbst überhaupt zu betätigen.
    Druck an vorderem und hinterem Bremskreis prüfen, bei gleichbleibender Pedalkraft. Wenn er unterschiedlich bleibt ist gut, gleicht er sich aneinander an, oder fällt er ab, ist Manschette defekt.
    Ein defekter, oder falsch eingestellter Bremskraftregler für die Hinterachse wäre auch noch denkbar, aber da hätte der Prüfer auch drauf kommen können...........
    Alte, oder poröse Bremsleitungen schließe ich aus, denn entweder sind sie undicht, oder zugesetzt, um den Druck zu beeinflussen. Aber beide Seiten gleichmässig??? eher nicht.
     
  5. #5 Gogstradamus, 01.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Danke für die gute Antwort. Ja es wurde das Pedal bis auf den Boden getreten, dass auch noch sehr oft.

    Wie kann ich raus finden was genau kaputt ist? Prüfgeräte habe ich leider keine.

    Will nicht auf Verdacht anfangen Teile zu tauschen die nicht nötig sind.

    Gibt es da einen einfachen Trick um die Sache zu lokalisieren?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  6. #6 Hans626GW, 01.05.2013
    Hans626GW

    Hans626GW Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW Bauj 99 , 132 000 km
    Zweitwagen:
    Fahrrad für Kurzstrecken
    Wenn die vorderen Bremsen volle Bremsleistung geben , dürfte es ja nicht an dem Hauptbrems-Zylinder liegen .
    Handbremse hat volle Leistung , also Beläge Bremssattel und Scheiben gut .
    Also vermute , es ist der Bremskraftregler oder eventuell Luft im hinteren Teil der Bremsanlage .
    Gruß
     
  7. #7 Gogstradamus, 02.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    War mal in der Werkstatt, so richtig sicher was es ist, war man nicht.

    Vermutung liegt auf Bremskraftregler. Luft schließt man aus da die Wirkung dafür zu gleichmäßig wäre. Hauptbremszylinder auch, da vorne die Bremsen gut funktionieren.

    Ich hoffe mal das man sich da nicht irrt und ich unnötig Teile tausche.

    Man sagte mir, ich kann das nicht selbst machen, da man das neue Teil einstellen muss. Auch kann man das alte nicht reparieren, da es nicht mehr dicht wird.

    Hat schon mal jemand so etwas selbst mit Erfolg eingebaut oder ist es wirklich nicht möglich?

    Danke...

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  8. #8 Gogstradamus, 02.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nach vielen Telefonaten mir einer sehr freundlichen Mazda Händler, bin ich weiter gekommen.
    Er meinte sie hätten noch nie einen Bremskraftregler in ihrer Laufzeit verkauft, die Dinger gehen normal nicht kaputt.

    Ich soll mal die Bremssättel ordentlich reinigen und fetten.

    Beim Abschrauben sah ich das die äußere Seite der Bremsscheibe fast zu Hälfte unbenutzt aussieht. Innen war ein normales Verschleißbild. Habe jetzt alles sauber gemacht und gefettet. Etwas gefahren und schon sind etwa 2/3 der Scheibe benutzt.

    Zum Glück konnte ich noch ein Bremsprüfstand nutzen. Vorher war die Wirkung 60, jetzt ist es 110. Schon ein gutes Stück mehr, aber es soll ja 150 sein. Hoffe jetzt mal, dass wenn die Bremsscheibe zu 100 Prozent eingelaufen ist, da dann die Wirkung in soll Bereich liegt.

    Bin gespannt...

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  9. #9 Gogstradamus, 08.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    So das war es dann.
    Leider war nichts mehr zu Reparieren, was nicht den Wert des Auto´s um ein vielfaches Überstiegen hätte.

    Habe mir eben ein anderes Auto gekauft, das ich Freitag bekomme.

    Falls wer den alten 626 haben will, kann er sich Melden. Wenn nicht geht er am Freitag zum Händler und der entsorgt oder Verkauft ihn.
     
  10. #10 Realgod, 08.05.2013
    Realgod

    Realgod Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    91er 626 GV 2.2i
    Und was war letztendlich jetz der fehler?
     
  11. #11 Gogstradamus, 08.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Gute Frage...

    Bremszylinder, Bremskraftregler oder die Sättel.

    Genau weiß es keiner, da ich jetzt auch keine Lust mehr habe in das Auto zu investieren ohne zu wissen ob ich dann TÜV bekomme.

    Was mir da an Preisen von der Mazda genannt wurden, hat mir gereicht. Das ist es einfach nicht mehr wert.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  12. #12 Alpenmlich, 09.05.2013
    Alpenmlich

    Alpenmlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    mazda 626 GW Kombi (1998)
    naja ich gehe schon lange nicht mehr zu mazda in die werkstatt....die haben mir auch immer nette preise genannt, da bin ich in ne freie werkstatt in der nähe gegangen, der hat mir mehr repariert als mazda machen wollte und das für den halben preis...
     
  13. #13 Gogstradamus, 11.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich verabschiede mich aus dem Forum.

    Mein neues Auto bekommen und es ist kein Mazda mehr, zwar immer noch Japaner aber hat nichts mehr mit dem Forum hier zu tun.

    War eine nette Zeit hier und ich danke allen, die bemüht waren auf meine Fragen zu antworten.

    Falls ein Admin das hier Lesen sollte, kann er gerne mein Profil löschen, will keine Kartei Leiche sein.

    Danke an euch ;)
     
  14. #14 Hans626GW, 11.05.2013
    Hans626GW

    Hans626GW Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW Bauj 99 , 132 000 km
    Zweitwagen:
    Fahrrad für Kurzstrecken
    Hallo
    Mein DEKRA Prüfer hätte mich auf so etwas wie nur teilweise benutzte Bremsscheibe hingewiesen .
    Scheint eine Mazda Krankheit zu sein , hatte ich auch schon 1 mal Vorn und 2 mal Hinten .


    Habe das dann selber am Parkplatz gewechselt .
    2 Scheiben kosten 70 Euro , Bremsbeläge für die Achse 40 Euro .
    Lohnt sich zwar kaum das Selbermachen .
    Bei ATU habe ich mal 230 Euro bezahlt für alles zusammen .
    Deshalb schmeiss ich aber nicht mein Auto weg .
    MfG
     
  15. #15 Sunburst, 11.05.2013
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Oft "schwimmt" auch der Sattel nicht mehr richtig weil die Bolzen rosten und somit verkantet sich alles.....daher die nur teilweise abgenutzte Scheibe
     
  16. #16 Gogstradamus, 11.05.2013
    Gogstradamus

    Gogstradamus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Renault Clio 1,4 16v
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Habe da einiges selbst versucht. Sättel gereinigt und neu gefettet. Viel gefahren damit die Bremse sich hinten einläuft. So lange bis die ganze Scheibe vom Verschleißbild her gut aussah.

    Beläge und Scheiben waren noch sehr gut, da die erst vor kurzem gemacht wurden.

    Habe die alte Rechnung gefunden, die Sättel hinten sind gerade mal 1 Jahr drauf.

    Zu dem war das Auto 19 Jahre alt und einfach fertig. Hydros klapperten sehr laut und irgendein Lager im Motorraum summte extrem. Die Türgummis lösten sich auf, im Beifahrerfussraum stand nach Regen als Wasser. Das Schloß klemmt, es gab nur noch ein Schlüssel...usw...

    Wurde einfach zeit für einen neuen. Hätte ich vorher gewusst das es nichts mehr wird, hätte ich mir den neuen Auspuff späten können.

    Egal, jetzt ist er weg und der neue fährt sich super gut. Hat zwar weniger PS und Hubraum, reicht aber aus.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
Thema: Zu wenig Bremswirkung hinten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremswirkung hinten zu gering

    ,
  2. mazda 626 kombi Bremswirkung hinten nicht ausreichend

    ,
  3. betriebsbremse hinten ungleich mazda premacy

    ,
  4. feststellbremse kfz wenig wirkung,
  5. mazda 626 schlechte Bremswirkung,
  6. bremskraft hinten,
  7. bremswirkung hinten,
  8. Mazda premacy bremse hinten ungleich,
  9. bremskraftregler mazda e 2000 einstellen,
  10. mazda 626 schlechte Bremswirkung an der handbrem,
  11. bremsen hinten zu wenig bremswirkung,
  12. mazda schlechte bremskraft,
  13. bremswirkung hinten wert,
  14. mazda 626 keine bremswirkung,
  15. zu wenig bremskraft,
  16. mazda kein bremswirkung
Die Seite wird geladen...

Zu wenig Bremswirkung hinten - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) Entlüfterschraube hinten leicht undicht

    Entlüfterschraube hinten leicht undicht: Guten Tag zusammen, ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe am vergangenen Freitag die Bremsen hinten...
  2. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  3. Mazda6 (GG/GY) Türfangband vorne/hinten gleich?

    Türfangband vorne/hinten gleich?: Hallo! Sind die Türfangbänder am GY rundum alle baugleich oder gibt es Unterschiede zwischen vorne und hinten, oder zwischen rechts und links?...
  4. Suche 2 Kopfstützen (hinten) für Tribute 3.0 Bj.2002

    Suche 2 Kopfstützen (hinten) für Tribute 3.0 Bj.2002: Hallo, ich suche für meinen Tribute 3.0 V6 Bj. 2002 für die Rückbank 2 Kopfstützen. Die Innenausstattung ist Leder in grau, ich würde aber u.U....
  5. Mazda6 (GH) Bremscheiben hinten defekt

    Bremscheiben hinten defekt: Servus zusammen, meine Freundin hat einen Mazda 6 GL Kombi Automatik (EZ 03.2017, 55000km), bei dem die hinteren Bremsscheiben völlig kaputt sind....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden