Zu viel Strom beim 626

Diskutiere Zu viel Strom beim 626 im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Guten Tag, ich besitze einen 626 Schrägheck Automatik 2,0 Liter 136 PS Baujahr 1998. Nachdem ich festgestellt habe, daß die Anzeigelampen im...

  1. #1 wolfgangt, 29.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2007
    wolfgangt

    wolfgangt Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 Automatik Baujahr 1998
    Guten Tag,
    ich besitze einen 626 Schrägheck Automatik 2,0 Liter 136 PS Baujahr 1998.
    Nachdem ich festgestellt habe, daß die Anzeigelampen im Innenraum flackern und das Abblendlicht auch die Helligkeit wechselt, habe ich die Lichtmaschine überprüfen lassen. Diese liefert teilweise 19 Volt und vielleicht beim Fahren noch mehr.
    Der Regler dafür sitzt lt. Werkstatt im Steuergerät. Ein Austausch der Lichtmaschine (Zubehör) bringt nichts. Wir wollen es jetzt mal mit einer Original Lichtmaschine versuchen. Ansonsten soll wohl ein neues Steuergerät (ca. 2400 Euro) fällig werden. Da der Mazda 9 Jahre alt ist, rentiert sich das nicht mehr. Aus einem Unfall Wagen könnte man so ein Teil nicht nehmen, da es dann Probleme mit der Wegfahrsperre gibt. Hat jemand schon mal das Problem gehabt oder sonst jemand eine andere Lösung?

    Ich habe eben eine andere Mazda Werkstatt angerufen. Der Preis stimmt ca. 2400 ohne Einbau
    Wolfgang
     
  2. #2 Grabber28, 29.03.2007
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    18
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Willkommen erst einmal!
    Drei Fragen, womit hast Du gemessen, in welchem Spannungsbereich, und wo genau hast Du gemessen?

    CU
     
  3. #3 Matti782, 29.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ungewönlich sind 19V Spannung auf jeden Fall erstmal. Solange Dir aber nicht irgendwelche Sicherungen raus fliegen unds Steuerteil au kein Abgang macht, is aber eigentlich no Alles ok würd ich sagen. Das Flackern der Lichter kann auch auf eine schlechte Masseverbindung deuten. Also irgendwelche Masse-Anschlüsse korrodiert oder Grünspan und Alles. Was Du gemessen hast ist die Spannung von 19V die die Lima teilweise liefert. Strom sind Ampere und wie gesagt, so langs Auto fährt und Dir noch nichts durchgeschmorrt ist :?: würd ich erstma die Masseanschlüsse kontrolliern...und nen Steuerteil für 2400€ habe ich auch noch nie gesehen...vlt vergoldet...dann ja ^^is das ne original Mazda Werkstatt? Vlt schon mal den Fehlerspeicher auslesen lassen? Bei meinem 93er GE hab ich, wenns Auto läuft, ca 15V...sagt zumindest mein Kondensator vonner Hifianlage
     
  4. #4 wolfgangt, 29.03.2007
    wolfgangt

    wolfgangt Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 Automatik Baujahr 1998
    Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Nichts. Die Spannung wurde bei der Batterie gemessen (Voltmeter) und auch an anderen Stellen. Die Werkstatt ist eine ehemalige Mazda Werkstatt. Ich war bei den Messungen dabei. Das eine Problem ist, daß mein Becker Radio laufen ausgeht und die Navigation immer wieder neu berechnet (Zuviel Spannung immer wenn die Spannung auf über 18 Volt geht, ist der Radio aus). Das 2. Problem ist, daß bei dieser Überspannung sicher etwas durchbrennt und ich nicht mitten in der Pampas liegen bleiben will. Ich fahre öfters ins Ausland. Masseverbindungsprobleme können es nicht sein.
    Wegen dem Gold, ist jemand da der die Motorsteuerung schon mal ausgetauscht hat oder einen Preis weiß?

    Danke für diie Antworten

    Wolfgang
     
  5. #5 Grabber28, 29.03.2007
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    18
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Motorsteuergerät hat mit der Spannung die die Lichtmaschine liefert doch nichts zu tun, oder? Eine Lichtmaschine liefert, im Normalfall, maximal so um die 14,4 Volt. Der Lichtmaschinenregler, der sitzt entwerder extern, oder ist in der LM integriert, regelt zurück bei höherer Spannung, oder senkt die Spannung Richtung 12 Volt, wenn keine oder nur kleine Verbraucher an sind.

    Meiner Meinung nach kann nur der Lichtmaschinenregler hinüber sein, und den zu tauschen kann ja kein Problem sein. Wie gesagt, das höre ich zum ersten Mal, daß der Lichtmaschinenregler im Motorsteuergerät sitzen soll(te).

    CU
     
  6. #6 wolfgangt, 29.03.2007
    wolfgangt

    wolfgangt Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 Automatik Baujahr 1998
    Der Fehler ist gefunden. Wir mußten eine Original Lichtmaschine einbauen, damit funktioniert es.

    Beim meinem Mazda sind 2 Regler für den Stromhaushalt zuständig. Der eine sitzt in der Lichtmaschine der andere in der Motorsteuerung.
    Mit die beiden Regler haben sich mit einer Zubehörlichtmaschine nicht verstanden und das Problem ist geblieben.
    Mit der Original Lichtmaschine verstehen sich die beiden wieder.
    Die Batterie ist durch den Überstrom auch gehimmelt worden.
    War ein teurer Spaß.
    Inzwischen hätten wir auch jemand gefunden der die Motorsteuerung repariert hätte.
    Meine 2 alten 626 haben es ohne Probleme bis 300.000 km geschafft. Und auch mein 323 hat bis 230.000 Problemlos durchgehalten (immerhin 20 Jahre bis das der Rost uns im Januar geschieden hat) Der jetzige hat mich bei 175.000 km schon einiges gekostet (Scheinwerfer, Bremsen, Stoßdämpfer)
    Mal sehen was als nächstes kommt.
    Da in meinem Bekanntenkreis niemand einen Mazda fährt kann ich nicht sagen ob ich ein Montagsauto habe oder die Qualität nicht mehr so ist wie früher.
     
  7. Uwe 1

    Uwe 1 Guest

    Da ich nun mit der dritten 626-Generation direkt zutun habe (Zwei fuhr/fahre ich selber - Bj. 86 und 94 und den dritten meine Mutter Bj. 2000) kann ich Dich beruhigen. Du hast es mit keinem "Montagsauto" zutun ;-)
    Abgesehen davon, dass es die nicht gibt, hat die Qualität (und nicht nur die**) im Gleichschritt mit den Generationswechsel abgenommen. Das betrifft nicht das Fahrzeug als ganzes, sondern vielmehr einzelne verbaute Baugruppen. Besondern die Fahrzeugelektrik ist zunehmend schlechter verarbeitet. Korrodierende Steckverbinder(Hauptscheinwerfer, Motorsteuerung, Kaltluftgeber), weggefaulte Massekabel (im Amaturenbrettbereich), durchgebrannte Schalter (Fensterheber, Abblendschalter) kannte ich von meinem "Ersten" (10 Jahre 245 Tkm) gar nicht. Der zZt. aktuelle GEA hat mich da schon einiges an Geld, Zeit und Nerven gekostet. Es ist trotzdem ein tolles Auto 8) und mit aktuell 322 000 Km nicht Tod zu bekommen. Ok. er schluckt mittlerweile respektlos Öl, aber auch das noch im Rahmen des erträglichen. Die Maschine läuft aber wie ein Uhrwerk... einfach unglaublich. So schnell trenne ich mich nicht von ihm :saufen:

    **Mazda hatte mit jeder neuen 626 Generation die Ausstattung klamm und heimlich bereinigt. Das zeigte sich in solchen verzichtbaren Dingen wie Einstiegs- (Hinten) und Fußraumbeleuchtung (Vorn) aber auch solchen genialen Details, wie die Luftdüsenverteilung bei 84-er 626 oder den ordentlich einstellbaren Sportsitzen. Der hatte im unteren Amaturenbrettbereich Mittig für Fahrer und Beifahrer zusätzliche und verstellbare Ausströmer... im Sommer eine Erholung :lachen:

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Thema:

Zu viel Strom beim 626

Die Seite wird geladen...

Zu viel Strom beim 626 - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BM) Strom im Sicherungskasten?

    Strom im Sicherungskasten?: Hi ich wollte meine Dashcam nicht mehr über den Zigaretteanzünder mit Strom versorgen und hatte mir ein Kabel besorgt um sie fest zu verkabeln....
  2. Benzinpumpe bekommt kein Strom

    Benzinpumpe bekommt kein Strom: Hat einer eine Idee wo der Stromunterbruch am ersten zu suchen ist. Benzinpumpe bekommt beim Starten kein Strom. Oder noch besser gesagt: Starten,...
  3. Frage Adapterstecker, kein Strom mehr

    Frage Adapterstecker, kein Strom mehr: Hallo, ich habe mein Mazda 2 DY Autoradio per Adapterstecker stillgelegt um ein 2. Radio anzuschliessen. Klappt soweit alles, nur hat das...
  4. Stromausfall beim Starten

    Stromausfall beim Starten: Hallo an Alle! Seit kurzem macht mir mein Mazda6 sorgen! Ich will ganz normal Starten, Zündung ist ein, er glüht vor, Lüftung funktioniert und...
  5. Beim Starten kurz Strom weg. Uhrzeit auf 1:00 Uhr???

    Beim Starten kurz Strom weg. Uhrzeit auf 1:00 Uhr???: Hallo zusammen, heute morgen hatte ich kurz angehalten und den Motor ausgemacht, aber Zündung wegen Radio und festeingebautem DVD-Navi...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden