Zieht nach rechts...

Diskutiere Zieht nach rechts... im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo ihr Mazdafahrer... bin hier total neu und fahre auch erst seit 1 1/2 Monaten einen Mazda 5. Habe zwei Probleme und hoffe ihr könnt mir...

  1. heimi

    heimi Einsteiger

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo ihr Mazdafahrer...

    bin hier total neu und fahre auch erst seit 1 1/2 Monaten einen Mazda 5.
    Habe zwei Probleme und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Habe den Wagen gebraucht gekauft mit knapp 42 tkm. Ist Bj. 05 und hat eine 2.0 l Maschine Benziner.

    Mein erstes Problem, wo auch die Mazda Werkstatt nicht weiter weiß, der Wagen zieht wenn ich das Lenkrad los lasse nach rechts.
    Es sind nagelneue Winterreifen drauf, der Luftdruck ist gut und die Spur wurde eingestellt und er verzieht trotdem noch. Was kann das sein?

    Das zweite Problem ist der enorm hohe Verbrauch. Habe den Tank fast leer und es sind grad mal 470 km die ich gefahren bin. Ist das normal. Ich weiß er ist hoch und schwer aber trotzdem so viel?!

    Vielen Dank ertsmal und Grüße aus Berlin...
     
  2. #2 blumentopferde, 20.03.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Du fährst in Berlin und Umgebung ? Dann denke ich dass Du über 10 Liter verbrauchen wirst. Der Tank ist nur scheinbar leer, Du solltest noch einen kräftigen Schluck drin haben.

    Zum nach rechts ziehen. Das kenne ich auch vom Neuwagen. Erklärung der Werkstätten, die Straße fällt nach rechts ab, da läuft er hinterher. Kann nicht sein, aber so wird einem das erklärt. Vermessen hat auch nicht gebracht. Auch Lenkrad Fehlstellung ist anscheinend normal...
     
  3. #3 Gunbusterxtra, 20.03.2011
    Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5 2.0 TOP Benziner
    Ist der Wagen Unfallfrei?
    Würde mich, was die Achsvermessung angeht nicht unbedingt auf nen freundlichen verlassen, ein Reifenhändler deines Vertrauens währe da sicher besser und neben der Spur ist auch der Sturz zu kontrollieren. Wird aber was kosten, das dürfte aber klar sein.

    Das mit der Straße hinterher laufen, würde ich bei einer testen, die in die linke Richtung fühlbar abkippt, dann haste da eine echte Bestätigung ob die Aussage stimmt, oder falsch war.
     
  4. heimi

    heimi Einsteiger

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke euch beiden für die Antworten...

    Noch mal zum nach rechts ziehen. Es ist ja bald die Zeit des Reifenwechseln gekommen.
    Mußte mir ja auch neue Sommerreifen kaufen. Werd mal sehen wie es damit ist.
    Hatte heute mal mit einem Kollegen gesprochen, der meinte das vielleicht ein Bremsstein auf der rechten Seite nicht ganz auf macht und daher das rechte Rad leicht abbremst.
    Da es kein Unfallwagen ist, hat er auch keine andere Erklärung.

    Zum Thema Verbrauch wollte die Mazda Werkstatt eine 100 km Testfahrt machen. Vorher tanken, dann fahren und dann nochmal tanken und gucken was für ein Wert rauskommt.
    Aber ich werde mich wohl mit dem Verbrauch abfinden müssen, wie schon viele hier gesagt haben.
    Hauptstadtverkehr, großer schwerer Wagen und 145 PS tun ihr übriges.

    Werd euch mal auf dem laufenden halten...

    Bis denne und Gruß aus der Hauptstadt.
     
  5. #5 Cheycotie, 21.03.2011
    Cheycotie

    Cheycotie Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    2005er M5 1,8l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Corsa 2006 1,2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
     
  6. #6 go4more, 21.03.2011
    go4more

    go4more Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem nach rechts ziehen hatte ich auch mit meinen vorigen Winterreifen (waren damals neu mit neuen Felgen). Ich habe damals sogar die Spur vermessen lassen, hat nichts geändert. Bei den Sommerreifen war es dann weg, diesen Winter mußte ich neue Winterreifen aufziehen lassen, diese ziehen nun auch nicht mehr zur Seite (obwohl gleiche Felgen wie die Vorgänger).
     
  7. #7 Gunbusterxtra, 21.03.2011
    Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5 2.0 TOP Benziner
    Reifen die Laufrichtungsgebunden sind kann er aber nur durch neu Aufziehen lassen auf den Felgen dazu bekommen, das er sie seitenweise wechseln kann!

    Bremsen sind ein gutes Thema, lass das doch gleich mal mitchecken, bzw. wenn die tatsächlich noch einseitig hängen, solltest an den Felgen ein deutlichen Temperaturunterschied fühlen können, ggf. kommt auch daher ein höherer Verbrauch zustande, warum kann man weiter unten lesen.

    Was den Verbrauch angeht, ich fahre seit kurzen nach Bordcompi und muß sagen, es scheint tödlich zu sein, wenn man den langsam beschleunigt! Eher etwas weiter ausdrehen und Gänge (2ten und 4ten) überspringen scheinen mehr Sinn zu machen, denn solange man fährt ist der Verbrauch eigentlich sehr gering, nur Beschleunigungsphasen saugen recht kräftig auch wenn die noch so langsam ansteigend sind (übrigens, auch bei nen Anhstieg, geht der Verbrauch deutlich nach oben, hätte das nicht gedacht, aber meine alte Kiste hatte noch kein Bordcopmi).
     
  8. #8 blumentopferde, 22.03.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Die Energie muss ja irgendwo herkommen, auch wenn die Beschleunigung kürzer ist und dadurch der erhöhte Verbrauch auch kürzer wirkt, so verbrauchst Du in dem Zeitraum mehr Benzin.

    Wenn ich mich in der Stadt zurückgehalten habe lag der Verbrauch bei 12 Liter, wenn ich Gas gegeben habe war ich bei 16 Litern.

    Was aber funktioniert. Bei niedriger Drehzahl schalten und dann das Pedal durchtreten, dann wieder früh schalten und wieder durchtreten. Und natürlich die Schubabschaltung beim abbremsen nutzen... Geht leider beides nicht bei Automatik...
     
  9. #9 Gunbusterxtra, 22.03.2011
    Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5 2.0 TOP Benziner
    Das was da im letzten Satz mit "Bei niedriger Drehzahlschalten" grob steht war eigentlich mit gemeint, was ich geschrieben habe! Vielleicht versteht das nur jeder etwas anders, oder wir unterscheiden uns doch etwas in der Aussage.
    Nach einen Bericht im TV über Spritsparendes Fahren ist auch dieser Tip gekommen, das man Gänge 1, 3 etwas höher ausdrehen soll, damit man dadurch die Gänge 2 und 4 überspringen kann und so mit 3x Schalten (wenn man Gang 1 mitzählt) schon im 5ten ist, der zumindest bei mir um die 50km/h voll Ok ist, ohne das sich die 2L Benzinermaschine meiner Schüssel angestrengt anfühlt. Dadurch soll eine Einsparung möglich sein, natürlich auch durch vorrausschauendes Fahren die Schubabschaltung nutzen, was aber im Stadtverkehr mit hohen Verkehrsaufkommen echt schwer ist, da die vielen anderen Mitbewerber sich nicht drum scherern, wie man möglichst sparsam von A nach B kommt, aber das dürfte die Zeit schon für einen machen, wenn der Sprittpreis noch höher steigt, das dann weniger gefahren wird, oder halt mit mehr Köpfchen.

    Jedenfalls, das scheint tatsächlich zu klappen und der Verbrauch ist doch um einiges besser als zuvor, wobei ich um die 10 Liter zuvor nicht als schlecht für diesen Wagen empfinde, wenn ich das jetzt so beurteile, was ich aber erst mit dem nächsten Tankstellenbesuch bestätigen können werde.
    (hoffe, das dann der Benzinpreis wieder da ist, wo der hingehört und nicht den Spekulanten weiter Geld in die Tasche schwemmt, wobei ich fast denke, die Spekulanten sind die Ölmultis selbst :pray: )
     
  10. #10 blumentopferde, 22.03.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Stimmt, der Spritpreis scheint noch nicht hoch genug, wenn ich die Leute so sehe, nicht nur in der Stadt sondern besonders auf der Autobahn...
     
  11. heimi

    heimi Einsteiger

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Tach zusammen...

    sind ganz gute Tips dabei, was ihr so geschrieben habt.

    Mit den Reifen lege ich mich jetzt so fest, Winter runter - Sommer rauf und gucken was passiert. Wenn ich dann nichts mehr feststelle, lade ich die WR ein und fahre zu dem Händler wo ich sie gekauft habe. Habe schließlich mit 16 Zoll Stahlfelgen und Semperit stolze 640 Tacken auf den Tisch gelegt. Soll dann mal nen Blick drauf werfen, eventl. neu auswuchten usw.
    Ansonsten noch mal zur Werkstatt uns richtig durchchecken lassen. Stoßdämpfer, Bremse usw.

    Zum Thema Verbrauch möchte ich noch was anmerken. Wie gesagt, ich finde mich so langsam mit dem Verbrauch ab. In der Stadt fahre ich fast immer im 5.Gang da wo es geht. Hat ja genug Bumms unter der Haube. Habe dabei immer die Momentananzeige im Auge. Da stehen ja manchmal Zahlen, da wird mir schwindelig...
    Sicher fahre ich auch gerne mal mit 200 Sachen über die Piste, aber nur für ein paar Km.
    Was noch sein kann, ich fahre gerne mal nach Polen Tanken. Ist nicht weit. Mache Super Plus für 1.27 rein und gut ist. Nehme jetzt an, das das auch am Sprit da drüben liegen kann.
    Mit meinem letzten Auto Megane 1.6 GT Automatik 112 PS bin ich locker knapp 600 km gekommen. Bei sehr rasanter Fahrweise war das top.

    Nun gut, schreib schon wieder Romane...

    Bis die Tage...
     
  12. #12 Gunbusterxtra, 22.03.2011
    Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5 2.0 TOP Benziner
    Nun, was Verwandte mir über den Sprit von polnischen Takstellen erzählten klingt nicht so berauschend, obwohl man wohl nicht alle über einen Kamm scheren kann.

    PS: Steuerflüchtling ;-)
     
  13. heimi

    heimi Einsteiger

    Dabei seit:
    17.03.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja nun, bei den Spritpreisen tut man was man kann...
    Hab kein Vertrauen in das E10, obwohl er das verträgt.
    In den ganzen Jahren die wir nach drüben fahren, haben wir schon viel negatives gehört über das Benzin.
    Auch von meinen pol. Kollegen, die meinten das sie mit unserem Sprit weiter fahren können.
     
  14. #14 Cheycotie, 22.03.2011
    Cheycotie

    Cheycotie Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    2005er M5 1,8l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Corsa 2006 1,2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dürfte schwierig werden was einmal im sitzt das bleibt und solange mami oder papi den sprit für die teens bezahlt bekommt man diese Generation schonmal nicht vernünftig der übrige rest der "Keine Zeit" fahrer wird nicht aufhören ist alles eine frage der gewohnheit :|
     
  15. #15 Gunbusterxtra, 22.03.2011
    Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5 2.0 TOP Benziner
    Bei Spritpreisen um die 2,50€ wird sich das schon einrenken, die werden schneller kommen als das die Löhne da mithalten können und danach wird die Vernunft bei all jenen die sich die Unvernunft nicht mehr leisten können (was so nebenbei auch die größte motorisierte Verkehrsteilnehmeranzahl sein dürfte) durchsetzten.
    Dann heißt es eben öfters, ich fahre mal mit den Fahrrad zum Becker/Laden an/um die Ecke (oder auch mal bis zu 2km entfehrnt), oder die Kinder können auch mal den Kilometer zu Fuß zur Schule gehen (beides Sachen die eigentlich selbstverständlich sein sollten! ), oder falls es weiter weg ist den Bus dafür nehmen.
     
  16. #16 Firestarter, 24.03.2011
    Firestarter

    Firestarter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mx5 NBFL 1,6 04.2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Heimi!

    Ich gehöre auch zu den geplagten des "zieht nach rechts" Problems: guckst Du hier.

    Auch nach 70.000 km hat sich da nix geändert, 2 Satz Winter- und 1 Sommerreifensatz haben nix gebracht. Ich hatte kurz nach dem Kauf schon mehrfach beim fMH drüber geklagt und dann kam ein Werkstechniker und hat gesagt: "Pech gehabt" können wir nix machen - liegt an der Straße, Fahrgefühl vom Vorgängerauto blabla... (war bis jetzt auch zu faul selber zu vermessen)

    Wenn Du da keine kompetente Werkstatt als Alternative hast gewöhn Dich dran, solange die Reifen gleichmäßig ablaufen ist das technisch ja i.O. aber wehe das Profil läuft nur einseitig ab.

    Ich hab ja auch den gleichen Motor und mich an die 10 Liter gewöhnt (mein A4 hatte auch 9,x genommen). Aber mit Super+ deutscher Art sollte der Verbrauch min um 0,5 sinken!
     
Thema: Zieht nach rechts...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda mx 5 lenkrad fehlstellung

Die Seite wird geladen...

Zieht nach rechts... - Ähnliche Themen

  1. Premacy (CP) Ausgleichsbehälter zieht sich zusammen

    Ausgleichsbehälter zieht sich zusammen: Guten Abend, habe einen MAZDA Premacy (CP) 1.9. Seit ein paar Tagen zieht sich nach längerer Fahrt und anschließendem Abstellen des Motors der...
  2. Lenkrad ruckelt, Klackergeräusch, Wagen zieht nach links

    Lenkrad ruckelt, Klackergeräusch, Wagen zieht nach links: Hallo zusammen, ich habe mit meinem 323 F BG (HSN/TSN 7118-431 BJ 6/1994) seit einiger Zeit ein ziemlich merkwürdiges Problem. Und zwar kommt es...
  3. Scheinwerfer rechts ohne Funktion

    Scheinwerfer rechts ohne Funktion: Ich habe weder hier noch über Google was passendes zu meinem Problem gefunden. Mein rechter Scheinwerfer funktioniert seit gestern nicht mehr....
  4. Motorlager, Hydrolager rechts macht Geräusche

    Motorlager, Hydrolager rechts macht Geräusche: Moin Gemeinde. Die Sufu bringt mich nicht wirklich weiter, also frage ich einfach mal... 6er, 2,5Liter, PFL 2008 Motorlager (Hydrolager) rechts...
  5. Mazda 6 Kombi; TÜV meckert rechten Nebelscheinwerfer an.

    Mazda 6 Kombi; TÜV meckert rechten Nebelscheinwerfer an.: Mazda 6 Kombi; TÜV meckert rechten Nebelscheinwerfer an. Ich habe einen Mazda 6 Kombi; Mazda (J) 7118 GG/GY. 259000; Erstzulassung: 2004...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden