zahnriemen wechsel

Diskutiere zahnriemen wechsel im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; ich habe eine frage mein mazda 323 sedan 96 bj td, hat jetzt 189 000 km drauf und wollte wissen wann ich da den zahnriemen machen sollte.

  1. carina

    carina Einsteiger

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich habe eine frage mein mazda 323 sedan 96 bj td, hat jetzt 189 000 km drauf und wollte wissen wann ich da den zahnriemen machen sollte.
     
  2. #2 harryhops, 17.01.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    normaler weise alle 100000km laut mazda.
    denke drann das wird nicht billig da der so weit ich weiß keine spannrolle hat sondern nen hydraulischen zahnriemen spanner und der kostet richtig geld aber der muß mit gemacht werden .

    ich weiß das von meinem 2000 premacy der hat den gleichen td motor wie deiner .

    denke mal das du so bei 500 euro dabei bist wenn den bei mazda machen läst.
     
  3. carina

    carina Einsteiger

    Dabei seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja wir haben schon beim mazda händler gefragt der hat gesagt wasserpumpe mit zahnriemen 450 euro mit arbeitszeit.

    wollte nur wissen wann des dann genau zum machen is bei 210 000 km oda?
     
  4. #4 harryhops, 17.01.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    normalerweise bei 200000km mazda schreibt beim diesel eigendlich alle 90000km vor habe vorhin nochmal geschaut.
     
  5. #5 Axela-Racer, 17.01.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Na wenn MAZDA aber 90.000KM Intervall vorschreibt, wäre er bei 180.000KM:-D schon dran gewesen. Des Weiteren sagt MAZDA auch, oder 6 Jahre. Je nach dem, was eher eintritt. D.h.: entwerder 90.000KM oder nach 6 Jahren!!!
     
  6. #6 harryhops, 18.01.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    das problem ist beim benziner ist der intewall 100000km vorgeschrieben beim diesel alle90000. hatte meinem auch erst bei 130000 gewechselt also ist ne kleine überschreitung nicht ganz so schlimm.
     
  7. #7 Axela-Racer, 18.01.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei meinem GF war der vorgeschrieben Intervall 90.000 KM ist auch bei unserem GW so. Es sind beides Benziner.
    Höchste Zeit zum Wechseln wird es, wenn sich der Motor anhört wie ein Schlepper. Also kurz gesagt, meist hört man, wenn es Zeit wird. Ist aber keine Garantie!!!!! Also ich würde nicht mehr wie 2.000 KM überschreiten.Sicher ist Sicher!!!
     
  8. #8 harryhops, 18.01.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    ich verstehe eure panik mit den riemen nicht . mein kumpel ist auch immer an jammern weil unter der plastik abdeckung son leichtes klack klack zu hören ist . der riemen ist nicht ölig und ach nirgends angeschliffen oder gerissen . das klacken kommt von seiner abdeckung da sich das plastik durch die wärme und jahre verzogen hat. habs gestern getauscht und siehe da nix mehr .also wenn der riemen nicht genau bei der angegebenen interwllzeit getauscht wird hält der auch etwas länger.

    beim diesel sollte man schon drauf achten da der hydro spanner schon mal seinen dienst bei überschreitung einstellen kann was bei den benzin motoren nicht der fall ist . dort arbeitet nur ne feder drinn und die wird auch nur zur grundspannung des riemens benötigt da die spann rolle gegen verrutschen mit ner schraube gesichert ist.
    meine weisheiten beziehe ich aus meiner wirkung in einem kfz betriebes.
     
  9. #9 Axela-Racer, 18.01.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Ist ja Alles richtig, aber auch die Feder kann kaputt gehen, und dann war´s das. Es sei denn, es ist ein Freiläufer.
    Es kann sich natürlich auch, wie bei meinem GF, eine Gummilippe, zwischen Rumpf und Kopf lösen und auf das Kurbelwellenrad fallen, dann springt der Riemen über. Leider ist der 1.8er GF kein Freiläufer. --> Daher jetzt auch M3...:D
     
  10. #10 Schurik29a, 19.01.2009
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Freiläufer ist aber auch keine Garantie, dass dem Motor nichts passiert ;)

    Man kann es ganz schlimm sehen und wechslet dn Riemen bei genau 75.000 km oder spätesten 5 Jahren, oder man sieht es realistisch und hält sich grob an die 90.000/100.000 km oder 6 Jahre und macht sich keinen Kopf, wenn man etwas drüber geht.

    Es gibt ja immer irgendwelche extreme:
    1. Kenne ich persönlich einen, der schaut alle drei Monate nach dem Zahnriemen und wehselt ihn dann, wenn dieser nicht mehr so gut aussieht. Sein letzter Wechsel ist weit länger als 6 Jare her und weit vor 100.000 km.
    2. Habe ich von einem Freiläufer gehört, dem bei Volllast der ZR gerissen ist - Ergebnis: Motorschaden.
    3. Ich selbst hatte seinerzeit keinen Freiläufer und mir ist der ZR gerissen - genau beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang. Der ZR riss sehr wahrscheinlich, als der Motor kurz vor Leerlaufdrehzahl war und der Motor hat es ohne Schäden überlebt.

    Ihr seht, es gibt die statistischen Standartwerte und eben extreme (oder Ausnahmen). Was jedoch sehr oft der Fall ist, dass es zum Reißen des ZR, oder zu Folgeschäden kommt, wenn man es grad garnicht gebrauchen kann ;)

    Gruß Schurik
     
  11. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sorry, Sascha, aber dann wars auch kein Freiläufer (mehr)! Kann ja gut sein, dass der eigentliche Motor ein Freiläufer war, aber
    der Kopf schon so oft und/oder viel geplant wurde, dass er eben diese Freiläufereigenschaft verloren hat! Die Pleuel werden bei
    höheren Drehzahlen nicht länger, die sind bei 500 Touren genauso lang wie bei 5.000 oder bei noch mehr.
    (Die eigenthermische Ausdehnung des Materials kannst du hierbei vernachlässigen - denn was die Pleuel "länger" werden, wird auch der Brennraum "länger"!)



    Auch hier gilt: selbst "knapp über Leerlaufdrehzahl" macht dein Motor immer noch, sagen wir (mal zur Vereinfachung) 1.200 Umdrehungen, das wären genau 20 pro Sekunde. Bis der Motor zum Stillstand kommt, vergehen aber ein paar Sekunden. Und in diesen Sekunden schlägt der Kolben bei nem Nicht-Freiläufer ja weiterhin 20x pro Sekunde hoch und runter. Und da kommts natürlich drauf an, wie die Ventile stehen. Sowas KANN gut gehen, es KANN aber auch sein, dass die Kolben 20x pro Sekunde gegen die Ventile hämmern - und das mag sicher kein Ventil soo gern! ;)
    Du hattest Glück, aber es kann auch schief gehen - und die Kosten für nen neuen Zahnriemen sind immer noch wesentlich geringer als die Kosten für nen neuen Kopf! ;)
     
  12. #12 Schurik29a, 20.01.2009
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hehe, da gebe ich Dir absolut Recht :ja:

    Was den Freiläufer betrifft, da entzieht es sich tatsächlich meiner Kenntnis, ob da schon was geplant wurde und wieviel. Ist mit Sicherheit auch ein sehr, sehr seltener Fall, aber eben möglich. Es ist ja auch selten den Jackpot zu bekommen - aber dennoch möglich ;)

    Was ich mit meinem vorherigen Thread sagen wollte ist, dass es keine 100%ige Sicherheit gibt. Man kann Glück haben, man kann Pech haben. Nur sollte man sich nicht verrückt machen, wenn man auf den KM-Zähler schaut und feststellt, dass der ZR eigentlich hätte gestern gewechselt werden müssen.
    Ansonsten ist der pünktliche Wechsel des ZR aus meiner Sicht mindestens genauso wichtig wie der regelmäßige Ölwechsel - vielleicht sogar wichtiger.

    Gruß Schurik
     
Thema:

zahnriemen wechsel

Die Seite wird geladen...

zahnriemen wechsel - Ähnliche Themen

  1. Tribute (EP) Zahnriemen gewechselt unrund

    Zahnriemen gewechselt unrund: Hallo zusammen und ein schönes neues Jahr, wir haben zwischen den Jahren den Zahnriemen, Keilrippenriemen, Wasserpumpe gewechselt. Beim einbau...
  2. Bremsscheibe Bremsbeläge Wechsel Hinterachse GJ 2017

    Bremsscheibe Bremsbeläge Wechsel Hinterachse GJ 2017: Hi zusammen, hat jemand die Drehmomente für mich? Halteschrauben Bremssattel und Führungsbolzen Danke und guten Rutsch! Grüße KarlHeinzAC
  3. Mazda6 (GJ) Öl Wechsel Skyactive-D

    Öl Wechsel Skyactive-D: Hallo Bei mir steht ein Ölwechsel bevor und darum habe ich in der Betriebsanleitung nach dem richtigen Öl geschaut. Ist soweit alles klar. Jetzt...
  4. Mazda3 (BM) Wechsel Abblendlicht gegen OSRAM Night Breaker Laser

    Wechsel Abblendlicht gegen OSRAM Night Breaker Laser: Hallo, habe mir heute im Fachhandel OSRAM Night Breaker Laser (next Generation) bestellt; erhalte ich am Dienstag. Grund für den Tausch: keine...
  5. DAB Empfang, bei Wechsel der Sender kurzzeitig keine Musik

    DAB Empfang, bei Wechsel der Sender kurzzeitig keine Musik: Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich fahre einen Mazda 3 BN (2017). Folgendes Problem: Wenn ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden