Xenon Lampe selber austauschen?

Diskutiere Xenon Lampe selber austauschen? im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Guten Tag liebe Mazda Gemeinde. Zu diesem Thema hab ich leider nichts gefunden daher hoffe ich das das kein Doppelpost wird. Falls doch bitte...

  1. Pydiii

    Pydiii Einsteiger

    Dabei seit:
    19.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebe Mazda Gemeinde.

    Zu diesem Thema hab ich leider nichts gefunden daher hoffe ich das das kein Doppelpost wird. Falls doch bitte ich das zu entschuldigen.


    Ich habe vor mir einen Mazda 3 (aktuelles Modell) zu kaufen. Jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich das Lichtpaket dazu nehmen soll.
    Daher wollte ich fragen ob man, falls eine Xenon Lampe kaputt geht, diese SELBER austauschen kann oder man aufgrund der Verbauung
    im Motorraum eine Werkstatt aufsuchen muss? .....falls nicht, ist es umständlich diese selber zu wechseln?....Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Danke......Eure Erfahrungen sind auch sehr gerne gesehen.
     
  2. #2 Skyhessen, 19.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    1.329
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Hallöchen ... wenn Du technisch versiert bist, kannst Du es durchaus selber machen.
    Aber für meine Begriffe halte ich es für recht umständlich
    Ich habe hier eine schöne bebilderte Anleitung zu einem Mazda6 gefunden, er empfiehlt die Frontschürze ab zubauen ...
    beim neuen 3er dürfte es nicht unwesentlich anders sein.
    Xenon Brenner ausbauen
    und
    Frontstostange abbauen
     
  3. #3 M3RedGT, 19.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Die wahrscheinlichkeit dass du in den ersten 5 Jahren eine Lampe tauschen musst ist schon sehr gering. Ich denke wenn man 1 mal innerhalb einiger Jahre in die Werkstatt muss um eine Lampe zu tauschen sollte das nicht weh tun. Verhält sich ja nicht wie bei Halogenlampen die du alle Jahre tauschen musst sondern im Optimalfall einmal in 10 Jahren. Noch dazu ist damit nicht zu spassen. Wenn aus irgendwelchen Gründen im dem Moment wo du die Lampe aus bzw einstöpseln willst das Zündgerät starten willst kriegst du 25000 Volt ab!
    Sollte die Lampe wirklich irgendwann drauf gehn kündigt sie dir das wochenlang vorher an.. also mehr als genug Zeit um sich in aller Ruhe einen günstigen Werkstatttermin suchen zu können.
    Hol dir das Lichtpaket geniess das schöne Licht und mach dir keine Gedanken ums Lampe tauschen.

    Alternative: bis 2016 warten und sich den Facelift mit VollLED Scheinwerfern kaufen.
     
  4. Ivocel

    Ivocel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Kombi 2.2 l SKYACTIV-D ??110 kW (150 PS)??
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mitsubishi Outlander II 2.4 CVT 4WD
    @Skyhessen.
    Das ist allerdings für einen Mazda 6 GY die Anleitung, nicht für einen aktuellen GJ ;)
     
  5. #5 Skyhessen, 19.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    1.329
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    @Ivocel
    Drum habe ich ja auch "nicht unwesentlich anders zum 3BM" geschrieben ... es wollte mir lediglich um´s anschauliche Prinzip dabei gehen ;-)
     
  6. Pydiii

    Pydiii Einsteiger

    Dabei seit:
    19.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Infos!!!
    Ich hätte da noch ne Frage.
    Und zwar wurde mir gesagt das es sich nicht empfiehlt bei Xenon Lampen die Auto-Funktion (Lichtsensor) aktiviert zu haben. Da bei bestimmten
    Lichtverhältnissen die Lichter immer an/aus gehen wie z.B. Tunnel durchfahrten und dies sich auf die Lebensdauer der Xenon Lampen negativ auswirkt.
    Sprich: Wenn man mit Licht fahren muss, diese bei Fahrten auch dauerhaft brennen zu lassen. Ist da was dran?
    Sorry. Hatte noch nie Xenon Scheinwerfer. Deshalb meine etwas vorsichtigen Fragen^^.
     
  7. #7 bieber1991, 19.01.2015
    bieber1991

    bieber1991 Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9 2,5 163PS EZ. 2002
    Also vorab. Zu der Zeit wo der 6er rauskam, haben alle Autohersteller versucht es dem Kunden so schwer wie möglich zu machen.
    Jedoch gibt es schon länger eine EU Richtlinie, wonach neue Fahrzeuge so gebaut werden MÜSSEN, dass der Verbaucher es selber warten kann. Heisst konkret auch Lampen wechseln. Jedoch wie "M3RedGT" schon schrieb, ist mit Xenon nicht zu spassen. Da würde ich, sofern man kein Profi ist, auch in die Werkstatt fahren. Zumal Xenon Brenner eine enorme Lebensdauer haben.

    Zwar teilen sich da die Geister, jedoch bin ich, als Kfz-Mechatroniker, auch davon überzeugt, dass das die Lebensdauer verkürzt. Das ist bei Halogen Lampen auch so. Das schlimmste für Lampen jeder Art ist der Einschaltvorgang.
    Wenn man die Manuell ein und ausschaltet, macht man 1. nichts verkehrt und 2. ist es ja auch nicht hochkompliziert. Ging ja auch etliche Jahrzehnte ohne Automatik :D
     
  8. #8 Gladbacher, 19.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    1.050
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Pydiii,

    die Lebensdauer wird oft mit 2.500 Stunden angegeben...da kannst du lange fahren! Das sind Pi x Daumen x Fensterkreuz ca. 104 Tage ununterbrochener Betrieb. Natürlich macht auch mal ein Brenner früher schlapp. Über die Auswirkungen von vermehrten Zündvorgängen streiten sich die Experten, eine vernünftige Begründung über Für & Wider habe ich bisher nicht gefunden.
    Ich persönlich lasse die Automatik eingeschaltet - wozu habe ich sie sonst?
     
  9. #9 bieber1991, 19.01.2015
    bieber1991

    bieber1991 Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9 2,5 163PS EZ. 2002
    Ist richtig.
    Wenn man den Luxus schon hat.
    Und ich denke auch, dass sich das minimal auf die Lebensdauer auswirkt. Ob es stimmt.... wer weiss es so genau :D
     
  10. #10 Gladbacher, 19.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    1.050
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Bieber,

    soweit mir bekannt ist geht es hierbei NUR um den Wechsel der herkömmlichen Glühlampen, u. A. deshalb, weil diese sicherheitsrelevanten Teile auch unterwegs von jedem Fahrer durch Ersatz aus dem mitgeführten Lampenset getauscht werden können sollten, um "einäugige" Fahrzeuge zu vermeiden.
    Ansonsten gilt für Xenon: Fachmann ranlassen - gefährlich für Laien!
    Mein Renault hatte in früheren Jahren einen so verbauten Scheinwerfer, dass die Stoßstange demontiert werden musste um eine Lampe für 10,- Euro zu wechseln...das war bei meinem Volvo V50 dann besser, in zwei Minuten war eine Lampe gewechselt...was gut war, der hat die Dinger nämlich gefressen...;)
     
  11. #11 bieber1991, 19.01.2015
    bieber1991

    bieber1991 Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9 2,5 163PS EZ. 2002
    Ich sage ja, dass ich, wenn ich kein Fachmann wäre, es auch vom Profi machen lassen würde und es nicht ungefährlich ist.
    Aber das Auto bleibt ja immernoch dasselbe. Xenon Scheinwerfer benötigen zwar mehr Platz, aber nur unwesentlich.

    War es ein Modus? Kenne mich, leider Gottes, mit Renaults aus :D
     
  12. #12 Gladbacher, 19.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    1.050
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ach so, okay.
    Das war ein Clio, Baujahr 2000 oder 2001. Eine elende Fummelei, mit schlanken Fingern konnte man es auf einer Seite noch hinbekommen, das musste bei meinem damaligen Händler immer der Lehrling machen...;)
    Die andere Seite mit den Klimaanlagen-Leitungen - keine Chance! Ein Lampenwechsel kostete dann gleich mal ca. 75,- Teuronen...
     
  13. solblo

    solblo Guest

    Darf ich mal fragen, warum es sooo gefährlich sein sollte Xenonbrenner selber zu wechseln?

    Ich mein, Batterie abklemmen und 10 Minuten warten und dann die Birne tauschen (beim GG/GY gehts über den Kotflügel wunderbar, pro Seite 5 Minuten). Stecker wieder dran und dann Batterie wieder anklemmen. Wer keine 2 linke Hände hat....

    Zugegeben, wer an den Steckern bei montierter Batterie, mit eingeschalteter Zündung und Licht an rumhandiert... aber wenn man die Grundregeln der Arbeitssicherheit beachtet...
     
  14. #14 bieber1991, 19.01.2015
    bieber1991

    bieber1991 Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9 2,5 163PS EZ. 2002
    @Gladbacher
    Dann wurden Sie über den Tisch gezogen. Ist zwar eng und scharfe Kanten, aber sogar ich, mit meinen Wurstfingern, habe das geschafft, ohne was Abzubauen. Der ist sogar noch angenehm im Vergleich zu anderen.

    @solblo: Weil kaum jemand dran denkt, die Batterie abzuklemmen/es nicht möchte/sich nicht traut.
    Ausserdem, kann bei modernen Autos ein Laie, nachdem die Batterie ab war, direkt wieder in die Werkstatt.
    Weil einfach niemand mal das Bordbuch aufschlägt um nachzulesen, wie die Fenster und Schiebedächer initialisiert werden, wie der Radiocode eingegeben wird und mittlerweile sogar wie die Uhr eingestellt wird.
    Ausserdem sind Brenner nicht nur teuer, sondern auch empflindler gegen Stösse und Fingerabdrücke als Halogenlampen.

    An Elektroautos/Hybriden arbeiten dürfen bei den meisten Herstellern auch nur besonders Geschultes Fachpersonal auf gesicherten und gesperrten Arbeitsplätzen, mit Schutzkleidung, obwohl der erste Schritt der ist, das Fahrzeug Spannungsfrei zu machen und zu sichern.
     
  15. #15 bieber1991, 19.01.2015
    bieber1991

    bieber1991 Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Xedos 9 2,5 163PS EZ. 2002
    Achja. Ganz vergessen. Viel Fahrzeuge haben ja auch mittlerweile Start/Stopp Systeme. Da muss man auch vorsichtig sein mit den Batterien.
    Die Pole bekommen Drehmoment und im besten Fall kann man im Bordcomputer sagen, dass noch die alte Batterie drinne ist. Im schlimmsten Fall muss das über den Tester geschehen.
     
  16. #16 Gladbacher, 19.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.044
    Zustimmungen:
    1.050
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bieber,

    das Gefühl des Über-den-Tisch-gezogen-werdens hatte ich hier auch, war u. A. ein Grund für den Markenwechsel. Bei meinem verkaufenden Händler in Meck-Pomm habe ich derartiges nicht erlebt, hier dann in NRW schon. In der ersten Zeit bin ich viel gependelt zwischen hier und dort und habe auch den alten Händler aufgesucht, da wurde notfalls ein "guter" Preis gemacht - ich sollte ja wiederkommen!
    Aber das ist Geschichte...
     
  17. Toasty

    Toasty Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3
    KFZ-Kennzeichen:
    Xenonwechsel max. alle 5-8Jahre, das Paar 150,- + das Wechseln.
    Geht an neuen Fzg echt nicht mehr selber, würde ich auch nicht mehr machen, um evtl nicht ein Steuergerät zu schrotten.
     
  18. #18 Pydiii, 19.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2015
    Pydiii

    Pydiii Einsteiger

    Dabei seit:
    19.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Danke für eure Anteilnahme. War sehr hilfreich^^
    Mir ist bewusst das es von Modell zu Modell mehr oder weniger schwer ist eine Birne auszutauschen. Aber hat jemand konkret den neuen Mazda 3 (ab 2013) den er sein eigen nennen darf. Der mir sagen kann ob man(n) selber die Birne wechseln kann oder ob es sich empfiehlt eine Werkstatt aufzusuchen da der Motorraum so verbaut ist?
    Im frühen Verlauf des Themas wurde auch erwähnt das man, wenn nur EINE kaputt geht, BEIDE austauschen muss/sollte....ist das richtig?
    Die Kosten, wenn man eine Werkstatt aufsucht, belaufen sich auf etwa 300€-400€...stimmt das ungefähr?

    EDIT: Es könnte natürlich auch sein das noch keiner seine Xenon Birnen austauschen musste, weil das Modell ja noch relativ neu ist.
    Wäre es aber denkbar das alleine zu machen? Danke
     
  19. Ivocel

    Ivocel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Kombi 2.2 l SKYACTIV-D ??110 kW (150 PS)??
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mitsubishi Outlander II 2.4 CVT 4WD
    ISt zu vernachlässigen.
    Unser Outlander ist BJ 2008, hat einen Lichtsensor, der dauerhaft an ist (ebenso wie der Regensensor) (Ausnahme-> Waschhalle) und es sind noch die ersten Brenner verbaut. Der Wagen ist jetzt 6,5 Jahre alt...
    Also ich würde da keine Gedanken dran verschwenden, das ein Brenner evtl. nach 6,5 oder ohne Automatik nach 7 Jahren kommt ;) :-D
     
  20. #20 Skyhessen, 20.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    1.329
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Ja ... aber nicht mit Xenonlicht. Trotzdem reicht mir schon der Anblick des verbauten Motorraums zur Entscheidung, selbst die normalen Halogenbirnen in der Werkstatt wechseln zu lassen, wenn es es erforderlich werden sollte.

    Schon bei unserem Peugeot 207cc ist es der "reinste Krampf" , und die Werkstatt hat mir 30€ abgenommen für beide Halogenbirnen zu wechseln, incl. der Birnen. Selbst wenn Mazda 10€ mehr abnehmen würde ... dafür quäle ich mich nicht und breche noch womöglich irgendeinen Plastiknippel dabei ab !
     
Thema: Xenon Lampe selber austauschen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 xenon brenner wechseln anleitung

    ,
  2. mazda 3 bl xenon wechseln

    ,
  3. mazda 5 xenon lampe tauschen

    ,
  4. xenon Birne tauschen mazda6,
  5. mazda 6 xenon wechseln,
  6. volvo v50 glühlampe defekt abblendlicht,
  7. mazda 3 bm xenon wechseln,
  8. mazda 3 xenon birne wechseln,
  9. mazda 6 xenon lampe wechseln,
  10. xenon birne selber wechseln,
  11. mazda 6 xenon scheinwerfer wechseln,
  12. mazda 3 xenon wechseln,
  13. xenon brenner wechseln volvo v 50,
  14. mazda 6 gj bi xenon birne tauschen,
  15. mazda 3 bm xenon brenner,
  16. mazda 6 xenon lampe tauschen,
  17. Mazda5 xenonbrenner austauschen,
  18. mazda5 xenonbrenner kaufen,
  19. xenonbrenner wechseln mazdda gy,
  20. xenon mazda 3 bk wechseln,
  21. mazda 3 bk xenon birne,
  22. Mazda 6 2008 xenon Lampe wechseln,
  23. mazda 6 gg xenon lampe wechseln,
  24. mazda 6 gg xenon tauschen,
  25. mazda 3 bk xenon leuchte tauschen
Die Seite wird geladen...

Xenon Lampe selber austauschen? - Ähnliche Themen

  1. Xenon Lampen flackern

    Xenon Lampen flackern: Guten Morgen, mal eine Frage. Mir ist heute aufgefallen das beide Xenonlampen leicht flackern und wenn ich das richtig beobachtet habe, hört...
  2. Welche Beleuchtung

    Welche Beleuchtung: Hallo Leute, welche Lampen/Brenner für Xenon, Aufblendlicht und Nebelscheinwerfer würdet ihr mir für meinen Mazda 6 Baujahr 2003 empfehlen? Das...
  3. Bi-Xenon Leuchtweite???

    Bi-Xenon Leuchtweite???: Hallo, ich habe bei meinem Mazda 6 GJ Kombi, EZ: 02/2015 (vor Facelift 2015), Exklusiv Line inkl. Tour + Tech + Navi das Gefühl, dass das...
  4. Verkaufe 2Stk D2S Xenon Lampen

    Verkaufe 2Stk D2S Xenon Lampen: Hallo zusammen, Da ich meinen Mazda BK mit Xenon verkauft habe, verkaufe ich nun meine Ersatzxenonbrenner die ich mir auf Reserve gelegt habe....
  5. Verkaufe 4Stk D2S Xenon Lampen

    Verkaufe 4Stk D2S Xenon Lampen: Hallo zusammen, Da ich meinen 3er Mazda BK mit Xenon verkauft habe, biete ich nun meine 4 Stk Ersatzlampen zum Verkauf an. Sie stammen vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden