Xenon für den 2er?

Diskutiere Xenon für den 2er? im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Moin, da ich in einem anderem Thread unter folgendem Link...

Gast12832

Moin, da ich in einem anderem Thread unter folgendem Link:

http://www.ozmazdaclub.com/forum/mazda-2-121-modifications/4766-japanese-modified-demios-mazda-2s-2.html

dauernd 2er mit Xenonscheinwerfern sehe, frag ich mich, warum es diese in Deutschland nicht zu haben gibt, bzw. diese nicht Serienmäßig und/oder im höheren Austattungspaket (Impression) vorhanden sind.
Oder Irre ich mich nur, und man kann seinen 2er mit Xenon nachrüsten?

Gruß
 
#
schau mal hier: Xenon für den 2er?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

hc221

Mazda-Forum User
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
257
Zustimmungen
0
Auto
Honda Civic Aerodeck MB8
Zweitwagen
Mazda 2 DE
Sind Die J-Spec scheinwerfer die kannst dir auch kaufen sind allerdings für Rechtslenker und kosten ca 500€-700€ pro Scheinwerfer!
 

Jonni

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
666
Zustimmungen
1
Kauft doch keiner in Europa. Der Mazda 2 muss für die meisten Käufer doch nur billig zu kaufen und zu billig fahren sein. Wer etwas Hochwertiges haben will, muss zum Daimler ins Schwäbische fahren und sein Auto dort kaufen. Dort gibts dann auch Xenons.

CU
Jonni
 

323Heiko

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.08.2008
Beiträge
529
Zustimmungen
0
Ort
Schwobaländle
Auto
Subaru Impreza
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 FA4
Sind Die J-Spec scheinwerfer die kannst dir auch kaufen sind allerdings für Rechtslenker und kosten ca 500€-700€ pro Scheinwerfer!

Scheinwerfer von Rechtslenkern sind schlecht in Deutschland, da blendest Du den Gegenverkehr und sihst selber nichts. Eingetragen bekommst Du die Xenon au nicht, da dann noch die Scheinwerferwaschanlage und die automatische Leuchtweitenregulierung fehlt.
 

Jenne

Neuling
Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
183
Zustimmungen
0
Ort
OHV
Auto
Mazda 2 (Baujahr 08) 1.5 Impression
Also ich habe mir die Teilenummer von den dort gezeigten Scheinwerfern aufgeschrieben und habe Mazda Deutschland angerufen, nach dem x Mal weiterleiten/durchstellen meines Telefonats bin ich dann an jemanden geraten der sich zuständig gefühlt hat....und auch war!
Die Scheinwerfer gibt es natürlich wirklich und auch von Mazda allerding sagte man mir "zunächst" nur für den japanischen und australischen Markt bzw. alle Länder die da unten sind und Linksverkehr haben!

Und es sind keine Xenon/HID Scheinwerfer es sind normale H7 Scheinwerfer bzw. Fernlicht ist so eine mazdaeigene Sache!

Der konnte mir nur ganz waage sagen wann es die Teile hier geben wird (und natürlich für den Rechtsverkehr) und es soll mit dem ersten Facelift sein im Herbst nächsten Jahres.....muss ich mal so glauben denke ich!

Eins ist mal klar ich werde die Funzeln "sofort" kaufen wenn erhältlich!

Gruss Jenne
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Kauft doch keiner in Europa. Der Mazda 2 muss für die meisten Käufer doch nur billig zu kaufen und zu billig fahren sein. Wer etwas Hochwertiges haben will, muss zum Daimler ins Schwäbische fahren und sein Auto dort kaufen. Dort gibts dann auch Xenons.

CU
Jonni

Daimler hochwertig? Na da höre ich aber in der Familie ganz andere Töne über Daimler. Die sind öfter in der Werkstatt mit irgendwelchen abstrusen Dingen, wie ich mit meinem alten Opel.


Ich glaube das fällt eher unter die Buchabteilung: "Es war einmal...." :-)
 

JPsy_M2

Mazda-Forum User
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
521
Zustimmungen
0
Hmmm, mein Dad fährt seit Jahren E-Klasse - bisher nicht einmal stehengeblieben o.ä.
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Man wird noch mehr Wagenbesitzer bei Daimler finden denen nichts passiert ist, genauso wie man sie auch bei Fiat finden wird.
Mir ging es um die Aussage das Daimler nur Qualität fabriziert. Dem ist nicht so, sonst hätten sie ihre Wagen verkauft wie warme Semmel.

Ich glaube die Marken haben nur noch geringe qualitative Unterschiede - egal welche Marke. Oder anders ausgedrückt, Daimler ist genauso gut und genauso schlecht wie viele andere Marken auch.
Das qualitative Nonplusultra gibt es nicht mehr. Zumindest glaube ich schon lange nicht mehr an sowas.
 

Jenne

Neuling
Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
183
Zustimmungen
0
Ort
OHV
Auto
Mazda 2 (Baujahr 08) 1.5 Impression
Ja so ist das leider und bei uns Deutschen weit verbreitet "was ich habe ist eh am besten"........allerdings "muss" ich beruflich Daimler fahren und kann nur sagen wer nicht regelmässig irgend ein defekt an einem Fahrzeug dieser Marke hat ist mit Sicherheit ein "Glückspilz"!
Das schliesst auch die Premium Fahrzeuge nicht aus, wenn ich da die S Tonne von meinem Chef sehe.......da hat nichts gefunzt beim ersten Fahrzeug was dann irgendwann ausgetauscht wurde, der Zweite hat dann etwas länger gefunzt.....etwas länger, nun ist der auch regelmässig in der Werkstatt!

Naja die Pannenstatistiken "weltweit" sprechen für sich....Fahrzeuge Made In Germany taugen offensichtlich nichts!

In diesem Sinne, Gruss Jenne
 

Gast12832

Ja so ist das leider und bei uns Deutschen weit verbreitet "was ich habe ist eh am besten"........allerdings "muss" ich beruflich Daimler fahren und kann nur sagen wer nicht regelmässig irgend ein defekt an einem Fahrzeug dieser Marke hat ist mit Sicherheit ein "Glückspilz"!
Das schliesst auch die Premium Fahrzeuge nicht aus, wenn ich da die S Tonne von meinem Chef sehe.......da hat nichts gefunzt beim ersten Fahrzeug was dann irgendwann ausgetauscht wurde, der Zweite hat dann etwas länger gefunzt.....etwas länger, nun ist der auch regelmässig in der Werkstatt!

Naja die Pannenstatistiken "weltweit" sprechen für sich....Fahrzeuge Made In Germany taugen offensichtlich nichts!

In diesem Sinne, Gruss Jenne

Made in Germany ist schon bei langem nicht mehr Made in Germany. Die meisten Bauteile kommen von Ausserhalb, meist aus Billiglohnländern und werden hier nur von unterbezahlten, frustrierten und demotivierten Zeitarbeitern nach IKEA-Bauplan-Schema zusammengesteckt. Fertig ist dein "Made in Germany" Vehicle ^^
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Ebend! Und aus dem Grund habe ich mich für Mazda entschieden. Nicht nur weil der Ruf besser ist als diverse deutsche PKW-Hersteller haben, sondern weil ich auch noch ca. 3000 Euro gegenüber einem Opel-Corsa, oder seit neuestem sogar fast 4000 Euro gegenüber einem VW-Polo gespart habe - in vergleichbarer Ausstattung.

Wenn man das noch in DM umrechnet, wundert es mich warum es den deutschen Autoherstellern noch relativ gut geht.
Wer hätte vor 6 Jahren zur Euroumstellung fast 40.000 DM für einen Polo bezahlt? Die Löhne sind seltsamerweise nicht so stark gestiegen.

Aber laut unserem letzten Kanzler Schröder empfinden wir diese Verteuerung ja nur so. Also eine banale gefühlte Verteuerung - keine wirkliche.:-)
Schade nur, dass wir nach Kanzler Schröder keinen Kanzler mehr haben in Deutschland.

... ich schweife ab.... und reg mich grad wieder auf.:-)
 

Jonni

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
666
Zustimmungen
1
Nun bleibt mal auf dem Boden. In euren Mazdas sitzt genau so viel oder wenig Billigschrott wie in den Fahrzeugen deutscher Hersteller. Sagt euch evtl. noch das Thema "Rost wegen chinesischer Billigbleche" etwas, mit denen sich hier einige Fahrer von Mazda 3 und 6 herumärgern? Und im Vergleich zum aktuellen Polo (wir hatten den bis letzte Woche) ist der Mazda 2 innen wahrlich billig gemacht. Versucht auch einmal, einen 1,5 Jahre alten Mazda 2 auf dem aktuellen Markt für Gebrauchtwagen wieder an den Mann oder die Frau zu bringen. Das wird nicht einfach. Mir jedenfalls ist es am Donnerstag gelungen, den (bei uns jetzt überzähligen) Polo zu einem guten Preis wieder an ein junges Mädchen zu verkaufen, die ihren alten Polo geschrottet hatte und nach dem Unfall kein anderes Fahrzeug als einen Polo haben wollte. Alle Autos (auch deutsche Fahrzeuge) haben nun einmal Vor- und Nachteile.

CU
Jonni
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Nun bleibt mal auf dem Boden. In euren Mazdas sitzt genau so viel oder wenig Billigschrott wie in den Fahrzeugen deutscher Hersteller.

Nichts anderes sagte ich ja. :-)

Da ich mir den Mazda 2 vor 4 Wochen kaufte, nutzt ich zuvor öfter die Gelegenheit auch Austos anderer Hersteller zu testen. Ein Polo ist genauso mit Hartplastik verarbeitet und sieht dementsprechend genauso billig aus.
Von Wertigkeit, wie sie so schön im Werbefernsehen propagieren, keine Spur.
Aber so ist das nunmal in der Preisklasse.

Zumindest rieten mir einige Polo-Fahrer zum Kauf eines Polos ab. Die meisten haben Probleme mit der Elektronik jeglicher Art. Beispielsweise gehen bei 3 Jahre alten Polos plötzlich alle Anzeigen aus (inkl Tacho und Drehzahlmesser) Der Austausch kostet 800 Euro. Also nein Danke! Dann hätte ich weiterhin auch Opel fahren können.

Von Mazda fand ich diesbezüglich kaum Beschwerden in den verschiedenen Foren. Und da man ja in Foren meist negative Dinge erwähnt, aber selten positive Dinge, entschied ich mich für Mazda.

Einen gebrauchten Mazda 2 der neuen Bauart bekommst du wie ne warme Semmel verkauft. Es gibt verhältnismäßig wenige auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Anders bei VW - dort bleiben die Händler recht lange auf ihre Gebrauchten sitzen. Besonders gebrauchte Passat - was auf den schlechten Ruf des Passats zurückzuführen ist. Noch dazu VW generell mehr kostet ohne das irgendeine "höherwertige" Gegenleistung zu erkennen ist. Im Gegenteil sogar. Die Wertigkeint erkennt man beim Golf, wenn man im mOtor viel Gelumps rausbauen muss um eine Glühlampe zu wechseln. Deutsche Ingenieurskunst! LOL
Sagen wir mal so: Die geschaltete Werbung vom Volkswagenkonzern ist wertig. Man ist auch noch als Kunde wertig wenn man Kaufabsichten hegt, aber danach fängt die Odysse an - wie mir sehr viele VW-Fahrer berichten nachdem man sie erst mit 3 - 4 Bier abgefüllt hat. :-)

Schau dir mal die vielen 323er- oder 626er-Fahrer an, deren Autos manchmal schon 18 Jahre alt sind und laufen und laufen und laufen - und sehen für ihr alter auch vom Design her sogar noch gut aus. Einen VW in dem Alter findest du nur wenn jemand permanent Wasserpumpen, Elektronik oder die Hochdruckpumpe getauscht hat.

Und um auf das Thema zurückzukommen:
Nur weil es für den 2er zur Zeit keine Xenon-Scheinwerfer gibt, hat das ja noch lange nichts mit der Qualität des Wagens zu tun. Insofern war dein Vergleich mit Daimler aber hilfreich, da Daimler auch viele Probleme mit der Qualität hatte und noch hat.
 

Jonni

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
666
Zustimmungen
1
Träum schön weiter. Bei Mobile.de findest du fast 1.000 unverkaufte Mazda 2 ab Bj. 2008, also neustes Modell. Bedenkt man, dass der Kreis von Interessenten für einen Mazda 2 sehr viel geringer ist, als der Kreis von Interessenten, die einen Polo kaufen wollen, ist der neue Mazda 2 keinesfalls der von dir beschriebene Renner, eher eine Standuhr. Ich jedenfalls bin froh, dass ich so ein Auto nicht privat verkaufen muss.

CU
Jonni
 

DevilsFA

Captain Slow
Mod-Team
Dabei seit
07.02.2008
Beiträge
5.342
Zustimmungen
64
Auto
Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
Naja Jonni,

hab eben auch mal nachgeschaut und es ist ein Unterschied ob ich ein gebrauchtes Fahrzeug anbiete oder ob es ein Neuwagen im weiteren Sinne ist ;)

Der Preis spielt halt auch eine Rolle. Und von Deinen knapp 1000 Fahrzeugen sind (ich hatte keine Lust mehr weiter zu klicken) allein schon 300 Fahrzeuge Neuwagen.
 

Jonni

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
666
Zustimmungen
1
Ja und warum stehen auch so viele Neuwagen bei Mobile.de drinnen, wenn sich die Käufer ja angeblich überbieten, nur um den Mazda 2 kaufen zu können? Alles Quatsch, der Mazda 2 verkauft sich nichts besser, als alle anderen Wagen auch. Wer meint, sein Auto stelle heute noch einen Wert dar, der sollte sich einmal mit seinem Banker über die Werthaltigkeit von Neu- und Gebrauchtwagen unterhalten. Der Markt für Autos ist fertig und man kann froh sein, wenn man jetzt nicht gezwungen ist, ein Auto verkaufen zu müssen.

CU
Jonni
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Ja klar hat jeder Wagen noch einen Wert. Dazu muß ich keinen Banker fragen.
Meinst du die Banker, die eine Weltwirtschaftskrise ausgelöst haben, oder? :-)

Aber wenn deiner Meinung nach der Markt fertig ist, wieso habe ich mir dann einen Neuwagen vor 4 Wochen gekauft? Die Krise war zu dem Zeitpunkt schon längst vorhanden.
Um dich nicht allzulange raten zu lassen: Ich habe mir iden Wagen neu gekauft weil ich bisher nur mit Neuwagen gute Erfahrungen machte. Ein Spleen den ich gerne bezahle. Auch mein nächster Wagen wird wieder ein Neuwagen sein, da ich einen zuverlässigen Wagen zum verdienen meiner Brötchen benötige.

Und meiner Meinung nach ist der Automarkt noch lange nicht fertig. In Rezessionszeiten hat die Kauflust schon immer nachgelassen. Nur weil dir von dir allzu schlauen Banker globalen Mist gebaut haben, leben wir noch lange nicht am Ende der Welt.
Ich sehe das sogar positiv. Anhand der westlichen Politik hat das Volk sehr gut sehen können, wie hilflos und mit offenem Mund diese politische Elite und unfähigen Koriphähen sind. Das wird nicht mehr passieren - sogar global.

Aber es werden garantiert noch andere Dinge passieren. Wir leben nunmal auf einer engen Erdkugel auf der man nicht endlos expandieren und schöpfen kann.

Und was Mobile.de betrifft. Wahrscheinlich stehen noch mehr wie 1000 M2 in Deutschland rum. Es ist doch kein Geheimnis das die Firmen eine Art Bevoratung haben. Dafür kann der Gebrauchtwagenkunde sich auch in Timbuktu einen Wagen nach seiner Fasson aussuchen. Das war aber schon immer so.
Und ich will ja garnicht zählen, wieviele VW oder Opel oder Daimler auf Halde stehen. Nicht umsonst fahren alle ihre Produktion zurück. Das hat aber wohl kaum was mit einer Unverkäuflichkeit zu tun. Denn nach deinem Argument müßten die Europäischen Hersteller dann alle insolvent sein.

Jonny... ich bin wirklich froh weder einen VW, noch Opel noch BMW gekauft zu haben. Und erst recht keinen überteuerten Daimler mit den selben Qualitätsschwächen.
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Naja Jonni,

hab eben auch mal nachgeschaut und es ist ein Unterschied ob ich ein gebrauchtes Fahrzeug anbiete oder ob es ein Neuwagen im weiteren Sinne ist ;)

Der Preis spielt halt auch eine Rolle. Und von Deinen knapp 1000 Fahrzeugen sind (ich hatte keine Lust mehr weiter zu klicken) allein schon 300 Fahrzeuge Neuwagen.

Ebend! Man findet ja fast jeden Händler da drin. Gut für uns Kunden, aber dennoch ist das lange nicht repräsentativ.
 

BerndDasBrot

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.09.2008
Beiträge
353
Zustimmungen
0
Ja und warum stehen auch so viele Neuwagen bei Mobile.de drinnen, wenn sich die Käufer ja angeblich überbieten, nur um den Mazda 2 kaufen zu können? Alles Quatsch, der Mazda 2 verkauft sich nichts besser, als alle anderen Wagen auch. Wer meint, sein Auto stelle heute noch einen Wert dar, der sollte sich einmal mit seinem Banker über die Werthaltigkeit von Neu- und Gebrauchtwagen unterhalten. Der Markt für Autos ist fertig und man kann froh sein, wenn man jetzt nicht gezwungen ist, ein Auto verkaufen zu müssen.

CU
Jonni

Wer sagte denn dass sich die Käufer überbieten? Ich kann das hier nirgends lesen. Übertreibst du ganz gerne ein wenig?
Man spart bei einem Mazda 2 bares Geld - zur Zeit, gegenüber den von dir erwähnten VW-Polo. Und nicht zu wenig Geld! 3000-4000 Euro sind gerade in der heutigen Zeit viel Geld.

Aber du hast Recht! Du erwähntest ja den Wertverlust der PKWs. Der ist aber bei teureren Wagen immer höher wie bei Kleinwagen für dessen Geld man noch etwas bekommt.
Selbst 18 Jahre alte 323 werden noch dreistellig verkauft. Ein Polo ist nach einer solchen Zeit schon längst als recyceltes Material in anderen Autos verbaut. :-) Vielleicht sogar in einem Mazda.:-)
Soviel zum Thema: "Wertigkeit hat einen neuen Namen 8)"

Und ich wiederhole mich, um einigermaßen beim Thema zu bleiben. Nur weil es keine Xenon-Scheinwerfer für den M2 gibt, ist die Qualität von Daimler oder VW noch lange nicht besser.

Vielelicht sollten wir einen neuen Thread eröffnen?
 
Zuletzt bearbeitet:

DevilsFA

Captain Slow
Mod-Team
Dabei seit
07.02.2008
Beiträge
5.342
Zustimmungen
64
Auto
Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
Dachte es mir auch gerade, vielleicht kann ja ein Mod sogar die Beiträge, die mit dem Xenon Licht nichts zu tun haben in den neuen Thread verschieben?
 
Thema:

Xenon für den 2er?

Xenon für den 2er? - Ähnliche Themen

FEHLZÜNDUNG ermittelt - P0304: Hallo Mazda Gemeinde, Wir fahren einen 2er DJ aus August 2015 mit nun 70.000km, sind Erstbesitzer und pflegen unseren Flitzer. Haben nun zum...
Oben