WLAN Verbindungsschwierigkeiten

Diskutiere WLAN Verbindungsschwierigkeiten im Computer Checkpoint Forum im Bereich Public Section; Hey Leute, meine Eltern haben sich vor kurzem DSL mit einem WLAN Router zugelegt. Aber deren PC hatte noch keine WLAN Hardware eingebaut...
Dominik

Dominik

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
360
Zustimmungen
0
Ort
Kallmünz/ Gießen
Auto
323 C BA 1,5 ca. 8L/100km
KFZ-Kennzeichen
Hey Leute,
meine Eltern haben sich vor kurzem DSL mit einem WLAN Router zugelegt.

Aber deren PC hatte noch keine WLAN Hardware eingebaut.

Deshalb hab ich ihnen eine WLAN Karte von Netgear eingebaut
(Netgear WG311 v3).

Es war kein Problem die Karte zu installieren und zum laufen zu bringen.
Nur tut sie das sehr unzuverlässig.
Erstmal hat sie einen schlechten Empfang. Mein Laptop arbeitet im selben Raum ohne Probleme.
Die Ladezeit ist für DSL 2000 zu lang. Da fühlt man sich in seine ISDN Zeit zurückversetzt.
Was er seit heute macht ist, dass er alle 5s das Netzverliert sich aber gleich wieder einwählt. Dadurch ist ein Arbeiten am PC nicht mehr möglich.

Wie gesagt mein Laptop funktioniert ohne Probleme. Auf beiden ist XP und Firefox installiert.

Wisst ihr woran das liegen kann das die Karte nicht funktioniert.
 
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hast Du mal den Laptop auf den gleichen Standort wie den PC gestellt und arbeitet er an der gleiche Stelle besser wie der PC ?
 
Jojo81

Jojo81

Stammgast
Dabei seit
13.03.2004
Beiträge
1.512
Zustimmungen
0
bzw den PC mal näher zum router, dann kann man erstmal gucken, obs nur empfangsschwierigkeiten sind oder sonstwas.

wir haben auch wlan, aber nur für die laptops, die anderen PCs haben wir genau aus so gründen direkt mit dem router verkabelt.
 
Dominik

Dominik

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
360
Zustimmungen
0
Ort
Kallmünz/ Gießen
Auto
323 C BA 1,5 ca. 8L/100km
KFZ-Kennzeichen
Hatte den PC schon direkt neben dem Desktop stehen. Hat super funktioniert.

Der PC war vorher in einem anderen Zimmer.
Der Router ist im ersten Stock der PC im Paterre. Vorher war er ca 10m Luftlinie entfernt, jetzt ist er nur noch 4 m entfernt und bekommt immernoch keinen besseren Empfang.

Mich wundert es einfach das die Qualität beim DesktopPC so schlecht ist.
Mein Laptop funktioniert auch noch fast in unserem ganzen Garten und der hat 2000qm. Und die besch... funktioniert nicht obwohl sie fast neben dem Router steht.
 
626ditdMYBABE

626ditdMYBABE

Stammgast
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
1.258
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 mps BK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Xedos 6 v6
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
hallo, zum wlan empfang, kann ich nichts sagen, der funzt bei uns wunderbar sogar im keller.
nun, die verbindungsgeschwindigkeit geht mit der verschlüsselung zurück also wenn ihr die wlan daten verschlüsselt (kann man im router setup einstellen) dann wird es zwangsläufig langsamer, bei mir wurde aus dsl 6000 ein dsl 3000 also um die hälfte einbussen bei der speed, deswegen hab ich die verschlüsselung abgestellt, unsere pc´s haben alles software firewalls und wir haben flatrate, und wenn jemand meint er müsse soch einloggen, dann bekomme ich eine meldung, und klann ihn rauswerfen.

ansonsten kannst du dir verschiedene tools runterladen un den mtu wert anpassen etc, dazu gibts soviel ich weiss sogar einen beitrag der von mir maol eröffnet wurde ich such ma ne.

EDIT:
mtu einstellen

oder das hier
mfg smith
 

Simon-QAS

Ja... Netgear... den Schrott hatte ich mal für unseren Server in hier gekauft. Das war eine mit Antenne hinten dran, und jetzt das unglaubliche:

server steht ca. 2,50m vom AP entfernt und trotzdem hatte er eine schlechte Verbindung... annähernd 80db, also unbrauchbar.

Aber bei dir: hast du eine Verschlüsselung? Hatte bei mir vor kurzem auch das Problem, dass bei mir andauernd das Inet ausgestiegen ist. Da hatte ich noch eine WPA-PSK / TKIP Verschlüsselung, jetzt habe ich sie ganz draußen und es funzt einwandfrei. also das mal versuchen. wenn das nicht fruchtet einfach mal eine andere karte rein bzw. USB-WLAN Dongle kaufen (kostet nur um die 20 EUR) und damit versuchen. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert den PC aus dem dritten Stock schmeißen bitte :-)
 

hoppenstedt

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.05.2006
Beiträge
297
Zustimmungen
0
Wir (ich) setze(n) in der Firma auch WLAN und Netgear ein. Ist übrigens keine Jubelfirma, sondern ein kommunaler Schulungsbetrieb mit mehreren Unterrichtsräumen, Servern etc. (bevor hier wieder einer blöde Sprüche klopft).
Netgear untereinander ist traumhaft: einfach zu konfigurieren, die Protokolle arbeiten sauber und auch vom Empfang her gibt es keine Schwierigkeiten.

Netgear mit anderen Komponenten zu verbinden scheint oftmals unmöglich.
Unser Netgear-AccessPoint (WG302) kann mit den in den ACER-Laptops eingebauten Intel-Karten (ab einer bestimmten Rev.-Version) auch nicht so recht kommunizieren. Da ist lediglich eine Absicherung über MAC-Adressenhinterlegung möglich. WEP und andere lustige Kryto-Verfahren lehnt der Netgear mit Fremdprodukten ab und macht dicht. Die Protokolle (obwohl eigentlich standardisiert) sind halt nicht wirklich kompatibel.

Dafür lässt sich die interne WLAN-PCI-Karte von Netgear z.B. partout nicht an einen D-Link-Router koppeln - egal wie nah man die beiden zusammenstellt.

Jede Firma kocht halt ihr eigenes Süppchen und will ihre Produkte verkaufen, die untereinander dann auch zumeist gut funktionieren. Die Aussage die Netgear-Geräte als "Schrott" zu bezeichnen ist somit eher subjektiv und nicht technisch fundiert.

Daheim habe ich einen SMC-Router. Der hat bislang noch alles gefressen, aber: Netgear habe ich noch nicht getestet!

Das nur als Info aus praktsicher Erfahrung... auf weitere Diskussionen über "Wenns" und "Abers" werde ich hier nicht eingehen, da ich die weder Örtlichkeiten, noch Rechnerkonfiguration oder sonstwas kenne. Läuft z.B. der windowsinterne WLAN-Dienst oder die Software des Herstellers?
 

Simon-QAS

Und ganz genau deswegen ist in meinen Augen Netgear schlicht "Schrott". Es kann doch nicht sein das sich mein Laptop auf jedes Krypto-Verfahren mit Cisco (Firma), Zyxel (Freundin), Linksys (zu Hause, wobei Linksys praktisch Cisco ist) und D-Link (kumpel) einlässt, aber nicht mit Netgear?! Das ist doch totaler Mist und kann heut zu tage nicht funktionieren. Das einzige Problem was ich hatte waren die Centrino Treiber die mal Probleme mit der WLAN Card gemacht hatten bei D-Link.
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
7
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ich hatte bisher noch keine derartigen Probleme mit Netgear-Geräten. Allerdings kam ich bisher noch nicht in die Verlegenheit, diesen mehr als 802.11b (11Mbps) mit 128bit WEP-Verschlüsselung abverlangen zu müssen.

Mit 802.11g (54Mbps) und WPA-Verschlüsselung habe ich jedoch selbst mit meiner AVM Fritzbox Fon 7050 IchMachAlles-IchKannAlles-VoIP-Telefonanlage-DSL-Router arge Probleme. Schlechte Verbindung, obwohl nur ein Bad dazwischen liegt und gelegentlich Abstürze des WLAN-Teils. Letzteres kenne ich allerdings auch schon von Geräten von D-Link, SMC und Netgear. Gerade D-Link fällt mir in der Praxis ständig und immer wieder negativ auf; zum Glück nur deren WLAN-Produkte, die Switche sind brauchbar. Obwohl - stimmt auch nicht. Dem angeblichen 10/100/1000Mbps Switch darf man mit einem 10Mbps-HP-Drucker nicht kommen, dann ist Feierabend :(

Als pflegeleicht scheinen sich aber die Linksys-Geräte zu präsentieren. Kein Wunder, steckt ja Cisco dahinter. Damit hatte ich zwar WLAN-mäßig auch schon kleinere Problemchen bei Kunden, weil die Geräte offensichtlich nicht dafür gedacht sind, ständig an- und ausgeschaltet zu werden, aber ansonsten erscheinen sie recht ausgereift.

Gruß,
Christian
 

Simon-QAS

Für die Verbindungsqualität sind jedoch nicht immer die Geräte selbst verantwortlich. Bei mir zu Hause habe ich zwischen Arbeitszimmer und Router gerade mal 15m Luftlinie, aber keine Verbindung, bzw. einen wert von über 70db. Die müssen in unserem Haus das halbe Bombenarsenal der Deutschen Wehrmacht versteckt haben :-)
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
7
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ich habe bei einem Kunden die modifizierte Variante der AVM Fritz!Box FON 7050 WLAN mit jetzt zwei Antennen für deutlich verbesserte Sendeleistung installieren wollen.

Zwischen Fritz!Box und dem WLAN-Empfänger, ebenfalls aus der Fritz!-Serie von AVM, also definitiv sogar passend, lagen auch so um die 10 bis 15 Meter, allerdings in Form eines simples Flures, also sogar Sichtkontakt. Nicht mal massiven Stahlbeton gibt es dort, sondern eher eine Mischung als altem Beton und Holzkonstruktion. Dennoch: Empfang gleich Null.

Verstehe sowas wer will.

Vor der AVM hatte ich einen Billigst-Accesspoint der Marke "FuryLAN", irgendso ein NoName-Müll von eBay, damals das Billigste, was zu kriegen war; funkt aber sensationell gut, selbst auf der Straße noch einwandfreien Empfang und das trotz gleicher Sendeleistung (unter 300mW).

Gruß,
Christian
 
Thema:

WLAN Verbindungsschwierigkeiten

WLAN Verbindungsschwierigkeiten - Ähnliche Themen

Linksammlung und Anleitungen: Linksammlung zum Thema Mazda 3 BM Hi. Ich habe begonnen eine kleine Linksammlung zu erstellen und zu pflegen, um wichtige und immer...
Erfahrungsbericht/Test zum Eonon GM5163: Erfahrungsbericht zum Eonon GM5163 für den Mazda 3 BL Ich habe mir im Dezember einen Eonon GM5163 Naviceiver gekauft. Ich hab ihn direkt bei...
Oben