Winterreifen Problem

Diskutiere Winterreifen Problem im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hey, ich hab eine Problem mit meinen Winterreifen. Ich habe leider nicht markiert welcher Reifen wohin gehört. Das Ergebniss spricht für sich :(...
  • Winterreifen Problem Beitrag #1

zEEko

Hey, ich hab eine Problem mit meinen Winterreifen. Ich habe leider nicht markiert welcher Reifen wohin gehört. Das Ergebniss spricht für sich :( Mein Lantis zieht nun ein bisschen nach rechts. Hat jmd. ein Tipp für mich?

Mfg
 
#
schau mal hier: Winterreifen Problem. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Winterreifen Problem Beitrag #2
lukyrx7

lukyrx7

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
362
Zustimmungen
5
Ort
schruns-vorarlberg-österreich
Auto
diverse Mazda Rx-7 versch. Bj. mit/ohne Turbo
KFZ-Kennzeichen
Hy

Schau mal ob auf deinen Reifen ein Laufrichtung ist ( Rotation ) Aber wenn er auf eine Richtung zieht dann stimmt eher was mit der Spur nicht!!!!

gruß

Lukyrx7
 
  • Winterreifen Problem Beitrag #4
lukyrx7

lukyrx7

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.11.2004
Beiträge
362
Zustimmungen
5
Ort
schruns-vorarlberg-österreich
Auto
diverse Mazda Rx-7 versch. Bj. mit/ohne Turbo
KFZ-Kennzeichen
Wie gesagt irgendwo auf dem Reifen ist ein Pfeil, wo rotation steht. Gibt es aber nicht bei allen Reifen!!! Auch erkennt man es wenn das Profil des Reifen ähnlich einem V ist.
 
  • Winterreifen Problem Beitrag #5

zEEko

alles klar. werd ich morgen gleich ma gucken.

mein dad hat mir auch einen tipp gegeben. wollt ma fragen ob er recht hat :p

also, er meinte ich sollte die profil tiefe messen? oke, klingt plausible. jedoch kann ich dann ja nur feststellen auf welche seite der reifen gehört...nicht ob vorne oder hinten?
 
  • Winterreifen Problem Beitrag #6

Uwe 1

...das erschließt sich mir jetzt gar nicht :?:

Es gibt grundsätzlich zweierlei Arten von Profilen, symmetrische und unsymmetrische. Bei symmetrischen Profilen (meist V-förmig und immer beidseitig deckungsgleich, sprich über die gesamte Laufflächenbreite) ist die Laufrichtung, mithin die Montageseite vorgeschrieben. Der Pfeil auf den Reifenflanken dürfte nicht zu übersehen sein.
Bei unsymmetrischem Profil ist das Reifenprofil auf beiden Hälften der Lauffläche gespiegelt, sprich genau andersherum. Hier ist die Montagerichtung grundsätzlich erstmal wurscht. Nur sollte man, sofern man beim Reifenwechsel auch die Radseite wechselt, immer über Kreuz tauschen (vorn Rechts nach hinten Links u.umgekehrt). Tut man dies über einen längeren Zeitraum nicht, verursacht der immer auftretende laufrichtungsgebundene Reifenverschleiß einen irrreversiblen Profilzustand. Dreht man so einen "eingefahrenen" Reifen in der Laufrichtung kann dies als leichtestes Übel deutliche Abrollgeräusche oder schlimmstenfalls Spuruntreue zur Folge haben. In einem solchen Fall dürfte dann aber schon von einer Sägezahnbildung im Profil die Rede sein.

Die von Dir geschilderten Probleme können aber auch andere Ursachen haben. Das schlechtere Profil ist immer Indiz für die Montage auf den Antriebsrädern (bei Mazda üblicherweise vorn ;-) ).
Da ist es auch nicht ratsam, zumindest unterachsig was zu ändern. Nur sollte man eben von Winter zu Winter die Achse wechseln, damit sich die Reifen gleich abfahren. Schaue also ob die Räder auf der Vorder(Hinter)Achse in etwa die gleiche Profilhöhe haben... nach dem Prinzip: Gleiche Achse - gleiches Profil.
Dann checke den Luftdruck, auch der kann zu einem Verziehen des Fahrzeuges führen.

Grüße aus Oberfranken

Uwe
 
  • Winterreifen Problem Beitrag #7

zEEko

...das erschließt sich mir jetzt gar nicht :?:

Es gibt grundsätzlich zweierlei Arten von Profilen, symmetrische und unsymmetrische. Bei symmetrischen Profilen (meist V-förmig und immer beidseitig deckungsgleich, sprich über die gesamte Laufflächenbreite) ist die Laufrichtung, mithin die Montageseite vorgeschrieben. Der Pfeil auf den Reifenflanken dürfte nicht zu übersehen sein.
Bei unsymmetrischem Profil ist das Reifenprofil auf beiden Hälften der Lauffläche gespiegelt, sprich genau andersherum. Hier ist die Montagerichtung grundsätzlich erstmal wurscht. Nur sollte man, sofern man beim Reifenwechsel auch die Radseite wechselt, immer über Kreuz tauschen (vorn Rechts nach hinten Links u.umgekehrt). Tut man dies über einen längeren Zeitraum nicht, verursacht der immer auftretende laufrichtungsgebundene Reifenverschleiß einen irrreversiblen Profilzustand. Dreht man so einen "eingefahrenen" Reifen in der Laufrichtung kann dies als leichtestes Übel deutliche Abrollgeräusche oder schlimmstenfalls Spuruntreue zur Folge haben. In einem solchen Fall dürfte dann aber schon von einer Sägezahnbildung im Profil die Rede sein.

Die von Dir geschilderten Probleme können aber auch andere Ursachen haben. Das schlechtere Profil ist immer Indiz für die Montage auf den Antriebsrädern (bei Mazda üblicherweise vorn ;-) ).
Da ist es auch nicht ratsam, zumindest unterachsig was zu ändern. Nur sollte man eben von Winter zu Winter die Achse wechseln, damit sich die Reifen gleich abfahren. Schaue also ob die Räder auf der Vorder(Hinter)Achse in etwa die gleiche Profilhöhe haben... nach dem Prinzip: Gleiche Achse - gleiches Profil.
Dann checke den Luftdruck, auch der kann zu einem Verziehen des Fahrzeuges führen.

Grüße aus Oberfranken

Uwe

Hört sich sehr gewissenshaft an ;) Aber auch deutlich und klar verständlich. Reifendruck ist OK und auch gecheckt. Profilart hab ich nicht im Kopf. Profilstand ist bei beiden vorderen Räder gleich.

Ich muss aber auch dazu sagen, ich merk immer weniger das er nach rechts zieht. Seltsam?
Dazu kommt auch, dass am anfang ich derbe mit den Reifen gerutscht bin. Jetzt fahre ich mit den knapp 1 1/2 Wochen und rutsche kaum noch.
Stelle ich mal vorsichtig was in den Raum *räusper* :D

kann es sein, dass die Reifen erstmal wieder eingefahren werden müssen?!

LG
 
Thema:

Winterreifen Problem

Winterreifen Problem - Ähnliche Themen

Mazda6 (GH) Nerviges Problem mit der Achsaufhängung / Fahrwerk: Moin Leute, nachdem ich jetzt seit längerem selber auf der Suche nach der Ursache bin stelle ich das Problem mal hier ein. Vielleicht hat ja...
Mazda2 (DE) Probleme mit 1. und 2. Gang - Geschwindigkeit (Fahranfänger-Frage): Mahlzeit. Hab mal eine "Fahranfänger-Frage" zum Mazda2. Ich hab das mal an einem Parkplatz als nichts los war ausprobiert und komm manchmal mit...
Mazda6 (GJ) Brummen/ Dröhnen Vorderachse Mazda 6 Bj 2016: Hey Leute, Ich Fahre einen Mazda 6 FL BJ 2016 Diesel 150 ps. Ich fuhr ca. 50 000km (akt. km Stand 85000) mit einem Gewindefahrwerk ( normale...
Unterschiedliche Lenkkräfte/Rückstellkräfte links, rechts; 3BM: Hallo! :winke: 14er G120-Japan-Limousinen-BM ~25.000km: Ich habe diese Woche von den 205/60 R16 Michelin Alpin A5 auf die "OEM"-16er-Toyos mit...
Vibrationen Mazda 3 BM: Hi zusammen, bräuchte mal einen Tipp von euch. Vorweg, wird etwas ausführlicher. Mazda 3 Bm EZ Ende 14, D150 Automatik aktuell ca 33000km Vor...
Oben