wie "richtig" runterschalten

Diskutiere wie "richtig" runterschalten im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo allerseits, ich habe eine eigentlich recht banale Frage, doch nach etwas Suchen bin ich immer noch nicht ganz sicher. Wie schalte ich in...

  1. #1 FlowRider, 03.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2015
    FlowRider

    FlowRider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Hallo allerseits,

    ich habe eine eigentlich recht banale Frage, doch nach etwas Suchen bin ich immer noch nicht ganz sicher.

    Wie schalte ich in der folgenden Situation "am besten" runter?

    Ich komme raus einem Kreisverkehr, beschleunige bis 60 km/h im vierten Gang und muss nun wieder in einen Kreisverkehr.
    Ziel: in den 2. Gang schalten.


    a) kann ich einfach den zweiten Gang einlegen und dann die Kupplung kommen lassen während ich in den Kreisverkehr reinrolle? So mache ich dies aktuell, doch ich habe gelesen, dass es schlecht für die Kupplung sein soll -> hoher Verschleiß
    b) ich lege den zweiten Gang ein und gebe etwas Gas beim Kupplung kommen Lassen. Dies habe ich früher oft gemacht, doch dies soll schlecht für die Synchronringe sein, da sie zu schnell einen Drehzahlunterschied ausgleichen müssen. Stimmt das?
    c) Zwischengas und Zwischenkuppeln soll das non Plus Ultra sein, doch ist für mich komplett uninteressant, da viel zu aufwändig...

    Was ist nun die bessere Variante, a oder b?

    Zu meinem Fahrzeug, es handelt sich um den M3 BM mit 6 Gang-Schaltgetriebe und dem 2.2 L Diesel.

    Edit:
    Vielleicht noch zum Hintergrund, bei meinem alten Fahrzeug war das Getriebe am Ende ziemlich durch (fuhr in 100k km), doch der Rest war noch ziemlich gut erhalten, daher interessiert mich eine schonende Schaltvariante.
     
  2. #2 MFseries, 03.10.2015
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    87
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich schalte seit Jahren so runter, dass ich relativ von der Geschwindigkeit schon bin, also nicht unbedingt bei 60km/H immer den 2. Gang rein, sondern vorher allgmein runterschalte. Wenn ich auf nen Kreisverkehr zufahr, kommt die 3 noch rein und ich bremse mehr oder weniger mit Motorbremse hin. Dann kannst bei 30-40 leicht den 2. reinmachen, ohne dass du die KUpplung lange schleifen lassen musst. Im Grunde lieber etwas schneller kommen lassen, da hast zumindest weniger Wärme, da ja schnell die volle Reibung aufgebaut ist.

    Verschleiss hat man im Endeffekt immer an der KUpplung, das ist konstruktionsbedingt so ;)
     
  3. #3 Soulchild, 03.10.2015
    Soulchild

    Soulchild Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich aus einem Kreis raus bin, Geschwindigkeit erreicht habe und wieder in einen Kreis rein muss, schalte ich in den Leerlauf. In dem Moment wo ich dann im Kreis bin und wieder rausfahren will, schalte ich je nach Geschwindigkeit in den richtigen Gang (eher in den dritten als in den zweiten) und fahre damit wieder aus dem Kreis raus...
     
  4. #4 FlowRider, 03.10.2015
    FlowRider

    FlowRider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Ratschläge bisher, doch mich würde eher interessieren was eher besser bez. Verschleiß ist - a) oder b)
     
  5. #5 Sebastian S., 03.10.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Eine Kupplung auszutauschen ist wesentlich günstiger als das Getriebe zu zerlegen und Synchronkörper auszutauschen.
    Das Runterschalten mit Motorbremse (also ohne Zwischengas) ist die schonende Variante fürs Getriebe. Wenn du dich sportlich bewegen willst gibts noch eine Zwischenlösung aus 1 und 2.

    Ich schalt dabei immer den Gang, gleich die Drehzahl zur ungefähren Motordrehzahl die ich erwarte mittels Gasstoß an und lass dann die Kupplung recht zügig los. So ist keine große Last auf Synchronkörper und Kupplung. Die Synchronringe selber sind mit Material beschichtet, das ideal für den Betrieb in Öl geeignet ist, entsprechend gering ist auch der Verschleiß.
     
  6. #6 Blacky373, 03.10.2015
    Blacky373

    Blacky373 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 BM G-100 Prime-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW R1150 RT
    Ich mach's genauso.
     
  7. #7 FlowRider, 03.10.2015
    FlowRider

    FlowRider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Danke, dann versuche ich eher über die Kupplung zu bremsen statt die Synchronringe zu belasten wie beim alten Fahrzeug.

    Zu deinem Vorgehen, da bräuchte ich noch etwas Praxis um die Drehzahl zu kennen. Bei meinem Vorgänger wusste ich so gut wie jeden Drehzahlsprung, doch der Mazda hat erst 6k km von mir bekommen.
     
  8. #8 Grabber28, 03.10.2015
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich fahre nach der Devise, das Bremsbeläge billiger sind als eine Kupplung. Also Gang (4) drinnen lassen, bremsen bis zum Kreisverkehr, normal die 2te rein, und ab dafür.
     
  9. #9 MFseries, 03.10.2015
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    87
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Das macht man ohnehin, aber wie machst du den 2. rein?

    Weil du musst dann trotzdem die KUpplung treten und da geht je nach Motor die Drehzahl erstmal in Leerlauf. Also immer noch niedriger wie was du bei der Geschwindigkeit im 2. Gang fahrn würdest.
     
  10. #10 FlowRider, 03.10.2015
    FlowRider

    FlowRider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Grabber28, genau so mache ich es ja auch, aber wie MFseries schrieb, kommst du ja dennoch zu dem oben beschriebenen Fall zw a und b.
    Den Post von Sebastian fand ich jedoch ganz hilfreich diesbezüglich.
     
  11. #11 TechoLogic, 03.10.2015
    TechoLogic

    TechoLogic Gefürchtet und gehasst ;)
    Mod-Team

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    4.498
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    BMW F30 - Limousine
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda CBR1000RR Fireblade [SC57]
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
  12. #12 <<Chriz>>, 03.10.2015
    <<Chriz>>

    <<Chriz>> Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    Mazda CX-5 KF G-160 Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DJ G-90 Exclusive-Line
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    30-40 in den 2.?

    Da schalte ich nicht tiefer als den 3. Gang.
     
  13. #13 MFseries, 03.10.2015
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    87
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja kommt auf die Situation an, wenn ich danach gleich zügig weg will, dann den 2. sonst reicht der 3. locker beim MPS
     
  14. #14 Daniel_sun, 03.10.2015
    Daniel_sun

    Daniel_sun Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    27
    Ich lasse beim runterschalten die kupplung sehr langsam kommen. Ist angenehmer für die Passagiere xd mir ist dadurch auch nie irgendwie ne Kupplzng frühzeitig kaputt gegangen
     
  15. #15 Draußen nur Kännchen, 04.10.2015
    Draußen nur Kännchen

    Draußen nur Kännchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    22
    Je nach Fahrweise. Entweder ich bleibe im 2. Gang oder ich schalte vom 3. oder 4. Gang in den 2. Gang. herunter, also runterschalten mit "Motorbremse".
    Die Kupplung lasse ich dabei aber meistens nicht "fliegen".
    Innerorts, also bei Tempo 50, kann es je nach Kreisel und Verkehr auch sein, das ich gar nicht runterschalten oder bremsen muss. Haftung und Fahrwerk sei Dank. ;)

    Gruß
    Das Kännchen
     
  16. #16 Fohlen73, 06.10.2015
    Fohlen73

    Fohlen73 Stammgast

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 BM G120 Sportsline + Navi, Onyxschwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Du hast ja eh immer den Tempomat drin :-)
     
  17. #17 Ashley151, 06.10.2015
    Ashley151

    Ashley151 Stammgast

    Dabei seit:
    27.03.2012
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BM) 2.0 Sportsline (120PS) seit 08/2015
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    vorher Mazda 2 (84 PS) EZ 03/2012
    Also bei mir ist das ja eher ne Gefühlssache,
    meistens 'kreisle' ich im 3. Gang.
    Wenn ich mit ca. 50-60 km/h ankomme (das ist bei mir dann immer der 5. Gang), bremse ich, und schalte dann vom 5. in den 4. und dann in den 3. (wenn ich Zeit hab :))
    Ansonsten schalt ich auch mal vom 5. in den 3. runter.
    Bei mir ist es immer so, der 3. Gang ab 30 km/h, der 4. ab ca. 38 km/h, der 5. ab ca. 50 km/h und der 6. ab ca. 63 km/h.
     
  18. #18 spaßcal, 06.10.2015
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:


    Also ich mach es eigntlich genau so, und hab ich nie anders gemacht seit meinem Führerschein
     
  19. Xen2k

    Xen2k Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2014
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 BM G165 Sportsline
    Beim G165 kann man wegen der kürzeren Übersetzung schon früher schalten. Wie es beim Diesel aussieht, weiß ich nicht.
     
  20. #20 FlowRider, 06.10.2015
    FlowRider

    FlowRider Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Tja mein Fahrlehrer hat mich auf die Praxis genau so wenig vorbereitet wie die Schule auf das reale Leben :-D

    Dass man die Praxis mit der Zeit im täglichen Verkehr erst richtig erlernt ist klar, doch die Theorie war mir zu mau. Technik ist wohl uninteressant... Hauptsache der Schüler besteht. Aber schön, dass es solche Foren gibt und wenn man Interesse hat, wird einem noch ein der oder andere nützlich Tipp gegeben.

    Bei meinem Alfa konnte ich auch bei knapp 55 km/h schon gemütlich im 5. fahren da das Getriebe super kurz übersetzt war.
    Beim Mazda ist es deutlich länger und trotz mehr Power und mehr Gängen schalte ich später.

    Es soll aber jeder für sich entscheiden, wann er schalten soll. Ich habe Spaß beim Beschleunigen und ziehe mal hier mal da ein Gang etwas höher und fahre grundsätzlich nicht nur bei 1000 upm. Mein Verbrauch liegt nach den letzten drei Tankinhalten bei 6.1 l/100 km.
     
Thema: wie "richtig" runterschalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. richtig runterschalten

    ,
  2. Wie runterschalten

    ,
  3. synchronkörper mazda

Die Seite wird geladen...

wie "richtig" runterschalten - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GJ) Aussenspiegel klappt nicht mehr richtig an

    Aussenspiegel klappt nicht mehr richtig an: Guten Morgen allerseits, ich hab seit Samstag das Problem, das der Aussenspiegel auf der Fahrerseite nicht mehr richtig anklappt. Meist nur noch...
  2. Mazda3 (BN) Original Mazda 3 BN - LED Kofferraumbeleuchtung, richtige Position?

    Original Mazda 3 BN - LED Kofferraumbeleuchtung, richtige Position?: Hallo, Ich habe letzten Freitag meinen neuen Mazda3 BN abgeholt und hatte da auch die Originalen LED Sports für den Kofferraum mitbestellt. Ich...
  3. Der richtige Reifen für mich?

    Der richtige Reifen für mich?: Hallo zusammen, da meine Reifen so ziemlich am Ende sind, bin ich zurzeit auf der Suche nach neuen! Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich noch mit den...
  4. Klimaanlage kühlt nicht mehr richtig

    Klimaanlage kühlt nicht mehr richtig: Vorab, es geht um einen 2007'er Mazda 6 GY1. War vor ca. 1 Woche beim Klimaservice, da einfach keine kühle Luft mehr aus den Düsen kam. Haben das...
  5. Mazda 3 richtig aufbocken

    Mazda 3 richtig aufbocken: Hallo zusammen, momentan hebe ich meinen Mazda stets mit dem originalen Wagenheber an der vorgesehenen Stelle an. Der Wagenheber besitzt einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden