Wie lange lohnt sich der erhalt.

Diskutiere Wie lange lohnt sich der erhalt. im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Ja mir viel keine bessere Themen Überschrichft ein. Habe nen 98er 323 F-BJ 1.5 Motor mittlerweile knapp 102.000 km auf der Uhr hat noch bis...

  1. #1 nfsrace, 10.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja mir viel keine bessere Themen Überschrichft ein.
    Habe nen 98er 323 F-BJ
    1.5 Motor
    mittlerweile knapp 102.000 km auf der Uhr
    hat noch bis nächstes Jahr TÜV
    Und ich hab in den letzten 3 Jahren so einiges reinstecken müssen.
    Neue Querlenker 1.300€
    Luftmengenmesser 49€
    vor kanpp 3.000 KM Zahnriemen und Keilriemen wechsel 490€
    Blinkerrelee (glaube wird so geschrieben) 50€

    Hab vor drei Jahren gekauft für 3.950€
    und was ich reingesteckt habe könnt ihr ja sehen.
    Der TÜV meinte auch nächstes mal würde er noch schaffen danach siehts schlecht aus.

    Ich liebe dieses Auto, nur würdet ihr noch in so ein Auto investieren oder lieber nach was anderem Umschauen?
     
  2. tecxus

    tecxus Neuling

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 BG GT und jetzt nach langer Zeit 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323 BG GTG
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi,mich würde interessieren was der TÜV festgestellt hat das er die MEinung vertritt das es schlecht aussieht....
     
  3. #3 nfsrace, 10.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Er meinte der Unterboden, wegen Rost halt.
    Was ironischer weiße auch der einzige Rost an dem Auto ist.
    Ansonsten meint er Mechanisch und Technisch guter Zustand.
     
  4. #4 K.samohT, 10.03.2012
    K.samohT

    K.samohT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Das was du aufgezählt hast sind alles Verschleißteile und wie der Name es schon sagt, verschleißen die zwischen durch auch mal und nicht nur beim Mazda 323 BJ.

    Das wirst du früher oder später bei jedem Auto haben.

    Ob du dir nun ein neues Auto holen willst und kannst kann dir doch niemand sagen.
    Da musst du dein Sparschwein fragen und dein Ego. ;)

    Gegen Rost am Unterboden kann man auch was machen, wenns nicht zu schlimm ist.

    Ansonsten ist der BJ ein solides Fahrzeug (wenn er gepflegt ist) mit dem man noch viele Jahre glücklich sein kann.

    MfG Thomas.
     
  5. #5 nfsrace, 10.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja warte jetzt noch bis zum Sommer, dann möchte ich mir den Unterboden vornehmen.
    Und naja ich liebe dieses Auto halt, Der Motor schön spritzig, Platzangebot super und optisch macht er auch was her.
    Und das obwohl ich 5 Türer nicht so mag.
     
  6. snefru

    snefru Stammgast

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich autotechnisch schon viel durchgemacht hab, bin ich inzwischen zu folgender Einstellung gelangt:
    Ein Auto, dass ich fahre, bei dem ich über den technischen Zustand einigermaßen Bescheid weiß und in das ich schon relativ viel investiert habe, würde ich lieber behalten. Ich weiß einfach, woran ich bin und was an Kosten in nächster Zeit anstehen. Wenn ich mir ein anderes gebrauchtes Auto kaufe, weiß ich eigentlich nichts über das Auto. Selbst ein frischer mängelfreier TÜV-Bericht schützt nicht vor einem Motorschaden oder ähnlichem.
    Ergo:
    Wenn Du das Auto liebst und knapp 6000 Euro investiert hast, behalt den Wagen, mach ne Unterbodenkonservierung und fahr das Ding, bis es nicht mehr geht. In der Zwischenzeit haste Gelegenheit, etwas Kohle beiseite zu legen für zukünftige Neuanschaffungen.
     
  7. #7 Alpenmlich, 10.03.2012
    Alpenmlich

    Alpenmlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    mazda 626 GW Kombi (1998)
    ich würde es auch behalten...wie du gesagt hast, du hast schon ne menge reingesteckt, da kommt es jetzt auch nicht mehr drauf an. Lieber mal in einer freien nachfragen, was der unterboden kosten soll, oder zum schweißer gehen und den fragen...

    Ich war bei A**(ok, jetzt nicht so die pralle werkstatt), die meinten auch, ja zu viel zu machen, lohnt nicht mehr.

    Dann bin ich zum händler des vertrauens und der hat seinen tüv bestellt: direkt bestanden mit geringen mängeln...zu vielen dingen meinte der tüv: ja, ist halt ein altes auto, normal, passt ^^

    wenn allerdings die schweller etc. durch sind, muss es halt geschweißt werden...und das wird sehr teuer.

    du musst halt abwägen, ob du mit den instandhaltungskosten nicht etwa einen besseren wagen findest (renterfahrzeug, garagenwagen..)

    und wie mein vorredner gesagt hat: du weist nie, ob du nicht die katze im sack kaufst...
     
  8. #8 TechoLogic, 10.03.2012
    TechoLogic

    TechoLogic Mr. Bleifuß
    Mod-Team

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    BMW M3 [F80 LCI]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda CBR1000RR Fireblade [SC57]
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Reparaturen hin oder her, vielmehr solltest du (nfsrace) dir selbst die Frage stellen: Ist es der Wagen dir wert? Wenn Ja, setz dir selbst unter Umständen eine Grenze, die du jährlich für Reparaturen bereit bist auszugeben. Wie aber K.samohT auch schon schrieb, waren es bisher nur Verschleißteile wie es bei jedem Fahrzeug vorkommt
     
  9. #9 Hans626GW, 11.03.2012
    Hans626GW

    Hans626GW Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW Bauj 99 , 132 000 km
    Zweitwagen:
    Fahrrad für Kurzstrecken
    Hallo
    Radläufe , Türen und Heckklappe bekommen , an meinem 626 , von mir Wachs " Füllung " .
    Unterboden wird mit Unterbodenschutz auf Wachsbasis eingesprüht . Am besten jedes Jahr auf eine Hebebühne , Hobywerkstatt .

    Wie hat sich der notwendige Tausch des Luftmengenmessers angekündigt ?

    MfG
     
  10. #10 nfsrace, 11.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Also wie gesagt bei mir ist nur der Unterboden rostig der rest Rostfrei.
    Mein defekter Luftmengenmesser hat sich dadurch angekündigt:
    -das er nicht mehr zog
    -Er hohe Geschwindigkeiten nicht mehr halten konnte
    -ständig am ruckeln war als ob er gleich aus geht
    und er hat teilweise kein Gas mehr angenommen

    Dumm nur ich hab den Motor auf den kaputten Luftmesser einstellen lassen, das der Wagen halbwegs lief.
    Und wie ich jetzt nen neuen eingebaut habe. Passt der Leerlauf nicht mehr so das er im Stand zwischen 500 und 1200 Umdrehungen schwankt. Und bei niedrigen geschwindigkeiten ihn zu halten wird zu einer Tortur.
    Werde wenn ich übernächste Woche Urlaub hab. Alles wieder einstellen lassen.
     
  11. #11 Hans626GW, 11.03.2012
    Hans626GW

    Hans626GW Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW Bauj 99 , 132 000 km
    Zweitwagen:
    Fahrrad für Kurzstrecken
    Hallo
    Danke .
    Was hast du denn verstellen lassen ?
    Die Einstell-Schrauben , welche ?
    MfG
     
  12. #12 nfsrace, 11.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    keine ahnung was genau.
    Meine Frau war mit dem Auto in der Werkstatt.
     
  13. tecxus

    tecxus Neuling

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 BG GT und jetzt nach langer Zeit 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323 BG GTG
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich vermute mal ,dass immer an der selben gedreht wird :-D Die CO2 Schraube.Die eigentlich keine ist.Sitzt am BG (Mein zweit Wagen) am Luftfilterghäuse.

    Eigentlich muss man nirgends dran drehen.


    Ich habe jetzt auch so einen Fall.Mein neuer BA.

    Blind gekauft!!! Deckeldichtung platt und ich müsste jetzt den Zahnriemen wechseln.Erstaunlicherweise ist die Kopfdichtung ganz.


    1.5
    88Ps
    103000km


    Wenn ich den Riemen machen lasse-kostet es vielleicht 150Euro plus Material.

    Gegeben habe ich 600€ -Sonntagsauto!!!Ein Schnapper gelle ;)

    Unterboden sieht auch noch gut aus.Obwohl er auch anfängt zu "gammeln".Die alte Unterbodenbeschichtung löst sich und der Flugrost setzt sich dahinter.Eine Runde mit der Maschine abbürsten und dann Fertan drauf um dann anschliessend neuen Unterbodenschutz anzubringen.


    Ich bin der Meinung das es sich lohnt für das Auto.Er ist sonst Tip Top-Ein Schnapper halt.
     
  14. #14 D a r K, 11.03.2012
    D a r K

    D a r K Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehem. Mazda3 2.0 MZR Kintaro
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford S-Max Titanium S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Solang der F BJ dir nicht unterm Arsch weggammelt würde ich ihn behalten und so gut es geht pflegen.
    Rost am Unterboden ist relativ normal. Die Frage ist halt: Oberflächenrost oder Durchrostung?

    Wenn die Standardsachen wie Radläufe, Türfalzen, Heckklappe, Haube, etc. alles sauber ist dann spricht doch gerade bei der Laufleistung noch gar nichts für eine Abstoßung.
    Gerade mal die 100tkm überwunden, da haste ja - zumindest mit dem Motor - noch gute 200.000 vor dir ;)
    Verschleißteile bleiben ned aus, Sachen wie ein Blinkerrelais sind halt pech. Aber das waren gerade mal 50€ - naund? Dafür musste bei nem anderen Fahrzeug oder in nem anderen Fall nen ABS-Sensor tauschen für 50-100€.
    Ist halt ein "Gegenstand" der benutzt wird und daher auch verschleiß hat.

    Mach dir um den Wagen erst mal keine Sorgen. Solang der Unterboden nicht am durchrosten ist schauts doch gut aus.

    Ich hab meinen P BA nur wegen dem Gammel abgestoßen. Die Radläufe waren komplett durch und mittlerweile fing es schon an bis nach Innen zu kommen...das war zuviel, meinerseits folgte dann die Abstoßung!
     
  15. #15 nfsrace, 11.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    werde jetzt erstmal abwarten, was der blick zum unterboden sagt und dann sehe ich weiter
     
  16. #16 nfsrace, 19.03.2012
    nfsrace

    nfsrace Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F_BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    na toll, war heute in der Werkstatt.
    Dachte naja Standgas einstellen lassen dann läuft er wieder.
    Pustekuchen, wie es aussieht ist die Drosselklappe oder so defekt (schätz zumindest der Meister)

    Und nach 14 Jahren hat meiner den ersten Rost bekommen.
    -Radlauf Beifahrerseite hinten.
    -Beifahrerseite Türen vorne hinten.
    -und Fahrertür.
    Alles aber noch nicht wild, werde es sobald das Wetter warm bleibt und ich Zeit finde, mich ransetzen und ihn entfernen.

    Und zu dem angeblichen Rost am Unterboden den der TÜV meinte.
    Ich hatte ihn heute auf der Bühne, der Unterboden ist schwarz vom Unterbodenschutz, der Auspuff hat Flugrost mehr nicht.
     
  17. #17 K.samohT, 19.03.2012
    K.samohT

    K.samohT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Nach 14 Jahren auf dem Buckel, darf ein Auto auch mal rosten.
     
  18. #18 vaycanina, 19.03.2012
    vaycanina

    vaycanina Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Lantis V6
    Vielleicht ist aber auch nur die Drosselklappe verschmutzt.
    Einmal schön sauber machen;
    - Mit Bremsenreiniger und Druckluft
    - Einer soll dabei voll auf Gas steigen (bei abgestelltem Motor), dass du auch hinten schön sauber machen kannst
    - Motor starten, bei betriebswarmem Motor die Pins "TEN" und "GND" in der Diagnosebox mit nem Draht oder Büroklammer brücken
    - Alle elektrischen Verbraucher abschalten, und die Leerlaufdrehzahl ca. auf 800 einstellen
    - 1-2 mal kurz Gas geben, dann kurz auf Drehzahl halten und wieder in den Leerlauf kommen lassen.
    - Wenn alles passt, Motor abstellen und die Brücke herausnehmen.

    Wenn er nach dem Starten bissl stottert oder sonst was dann kanns wegen dem Bremsenreiniger sein, schön sorgfältig arbeiten.
     
  19. #19 salty68, 20.03.2012
    salty68

    salty68 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 2.0 Exclusive,TouringEdition, Bj.01 "RoadBear"
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Toyota Celica TS, Bj. 02 "Hellcat"
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn der Unterboden noch nicht durch ist, kann man den derzeitigen ZUstand auch konservieren, damit es nicht weiterrostet. Es gibt auch mittel, die alten Unterbodenschutz unterwandern und Feuchtigkeit verdrängen. Das rostschutz-forum hat viele Tipps dazu.
    Im Korrosionsschutzdepot kann man unterschiedlichste Mittel zum Rostschutz bestellen. Man muss sich nur ein wenig reinlesen, um das passende zu finden.


    rostschutz-forum.de
    korrosionsschutz-depot.de
     
  20. Elmar

    Elmar Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Habe dieses Jahr meinen Mazda 323f BA aus 1994 mit 250.000 km verkauft.
    Hatte damit bei der HU/AU nie ein problem.

    Einmal ein Hinweis auf Rost am Unterboden. Habe ich dann mit ner Bürste und Unterbodenspray behoben.
    Ansonsten wie ein Uhrwerk.
    Gekauft hatte ich den 2003 mit 95.000km für 4000 €uronen.

    Fahr die Kiste noch.
    Sind solide und zuverlässige Autos.

    Grüße
     
Thema:

Wie lange lohnt sich der erhalt.

Die Seite wird geladen...

Wie lange lohnt sich der erhalt. - Ähnliche Themen

  1. Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?

    Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?: hallo experten, ich bin ein absoluter AHK-neuling und suche für meinem mazda 2 (diesel, 90 PS, Bj. 2009) eine anhängerkupplung, um einen...
  2. MX-5 (NA) Kleines Lenkrad für den NA erhältlich...???!!! - Fahrer ist zu groß !!!

    Kleines Lenkrad für den NA erhältlich...???!!! - Fahrer ist zu groß !!!: Guten Tag, der Bekannte, der meinen NA (Bj. 5/97) gerne kaufen möchte ist 1,90 m. Leider berührt das Original-Lenkrad Oberschenkel / Knie. Gibt...
  3. Apple carplay und Android auto ab jetzt erhältlich

    Apple carplay und Android auto ab jetzt erhältlich: Hey leute war gerade auf der mazda homepage und habe gesehn das es ab sofort in Österreich ein nachrüstset für die beiden dienste gibt um 149€...
  4. kann man die Rückfahrkamera länger im MZD anzeigen lassen?

    kann man die Rückfahrkamera länger im MZD anzeigen lassen?: gibt es ne Möglichkeit, die Rückfahrkamera (und Sensoren), noch etwas länger im Display des MZD anzuzeigen, nachdem man nicht mehr den...
  5. 626 (GF/GW) Springt erst nach langem Orgeln an

    Springt erst nach langem Orgeln an: Hallo hier im Mazda-Forum, seit kurzem habe ein Problem mit meinem Mazda 626 V 2.0 115 PS Bj. 98 Er will nicht anspringen - erst nach langem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden