Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter?

Diskutiere Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen! Bin neu hier. Habe meinen Mazda3 CD 1.6 Diesel vor 6 Monaten gekauft. Bin sehr zufrieden damit. Nach einer Eingewöhnungsfahrt...
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #1

biiaktionaer

Hallo zusammen!

Bin neu hier. Habe meinen Mazda3 CD 1.6 Diesel vor 6 Monaten gekauft. Bin sehr zufrieden damit. Nach einer Eingewöhnungsfahrt (Kurven, keine Autobahn, Rumpelbahn etc.) schnellte der Verbrauch drastisch in die Höhe.

Mittlerweile konnte ich den Verbrauch auf genau 4.0 Liter senken, nach 5000 km, viel Ausserorts und einige Autobahnkilometer. Leider will es einfach nicht mehr runtergehen. Meine Frage: Welche Tricks gibt es noch, um meinen Verbrauch unter 4 Liter zu senken? So 3.7 - 3.8 Liter wären nett.

Ich muss noch erwähnen, dass mein Mazda3 noch die ältere Version ist, welche die Werksangabe von 5 Litern Verbrauch angibt.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #2

matsi

Einsteiger
Dabei seit
18.02.2007
Beiträge
31
Zustimmungen
0
Also du hast probleme!!!! aber dieser verbrauch ist ja schon nicht schlecht
lg matthias
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #3
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.995
Zustimmungen
103
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
Erstmal herzlich WIllkommen hier und viel Spaß hier.

Also ich hab zwar keine Erfahrung mit dem Diesel, aber ich kann mir nicht vorstellen das man den unter 4 Litern fahren kann, hab ich zumindestens hier noch nicht gelesen, aber wer weiß ;)

Sei froh das du nur so wenig hast unsereins muss mit rund 8 Litern klar kommen :)
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #4

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Mein 1.6er Diesel läuft mit 8 Liter, grob geschätzt, hab ich noch nie wirklich nachgerechnet ;-)
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #5

Genom

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2007
Beiträge
38
Zustimmungen
0
@biiaktionaer

Also das mit den 4.0 Litern glaub ich Dir nicht. (bzw. hast Du schon einen DPF?, ohne könnte es etwas anders sein)

Ich habe jetzt seit 5 Monaten nen 3er Diesel (Bj 4/07) und ich komme mit ach und krach auf 4.9 Litern bei 120 auf der AB

Im normalen Berufsverkehr sind es so 5.5. (siehe Spritmonitor)

Ich denke entweder Du schaust nur nach dem Boardcomputer oder redest es Dir schön (oder fährst Dein Auto im Labor) *G* Denn unter Werksangaben im Schnitt ? Never :=)
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #6

biiaktionaer

@Genom
Ja, mein Bordcomputer zeigt momentan 4.0 Liter an. Ich weiss, dass man sich nicht auf den Bordcomputer verlassen kann. Deshalb rechne ich auch immer nach beim Tanken und schreibe die Km und die Liter auf.

Beim letzten Mal auftanken vor zwei Tagen habe ich 35 Liter aufgetankt und bin genau 823 km gefahren. Das macht einen Durchschnittsverbrauch von 4.25 Liter/100 km.

Also der Bordcomputer ist relativ zuverlässig.

Auf der Autobahn fahre ich selten über 100 km/h. Meistens so um die 90.

Ja, ich habe einen Partikelfilter.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #7

biiaktionaer

Ich muss noch erwähnen, dass ich vorher einen Fiat Stilo Diesel 1.9L fuhr, welcher ab Werk mit 5.4 Liter angegeben wurde.

Den Stilo fuhr ich 1 Jahr und der Bordcomputer zeigte 4.7 Liter/100 km an. Das war mir ein bisschen zuviel, weshalb ich ein Auto mit einem kleineren Motor suchte. Ich denke der Mazda3 ist dabei ideal, wobei ich auch mit einem 1-er BMW liebäugelte (soll angeblich ab Werk 4.7 L verbrauchen!). Doch der BMW war mir zu teuer.

Es gibt Leute die behaupten ich fahre wie ein alter Opa.

Das mit dem Verbrauch stimmt schon. Ich möchte einfach wissen, was es noch für Tricks gibt.

Ich kenne z.B:
- Zündung aus bei Rotlicht
- Innerorts bei 50km/h im 5. Gang
- vorausschauend fahren, wenig Bremsen
- Reifendruck optimal
- wenig/keine Ladung
- nicht volltanken (aus Bequemlichkeit verzichte ich manchmal darauf, da ich nicht alle 500 km zur Tankstelle fahren will)
- Klima ausgeschaltet (benutze sie nur sporadisch, damit sie nicht kaputtgeht, meistens nur über 30°C oder im Winter)

Licht habe aufgrund der Sicherheit immer eingeschaltet. Und auf den CD-Player möchte ich nicht verzichten. Würde ev. nochmals einige % ausmachen.

Was gibts noch?
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #8
Desperado

Desperado

Neuling
Dabei seit
01.08.2007
Beiträge
55
Zustimmungen
0
Ort
Evenhausen (Bayern)
Auto
Mazda3 Active Plus
KFZ-Kennzeichen
lass dir ne Autogas Anlage einbauen...;)
Hab mal gehört das man bei Bergab fahren anstatt den Gang raus zu nehmen und rollen zu lassen lieber den 5.Gang drinlassen soll und hald vom Gas gehen, denn dann magert er so ab das du weniger brauchst als mit Standgas... aber ob das stimmt oder was bringt -weiss ich nicht!
ähm ja genau da gibts noch nen Trick...schieben :)
-nicht böse nehmen, das musste ich einfach loswerden.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #9

biiaktionaer

Das mit dem Gang rausnehmen mach ich nur auf bestimmten Strecken, da ich sonst unter 80 km/h komme und den "Brummis" auf die Nerven gehe. Das will ich nicht und es ist gefährlich. Normalerweise lass ich den 5. Gang drin, dann zeigt der Bordcomputer auch meistens "0.0" (+/-, momentaner Verbrauch) an und ich kann bei 90 km/h bleiben.

Was meinst du mit "Autogasanlage"?
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #10
Lucky

Lucky

Neuling
Dabei seit
30.07.2007
Beiträge
155
Zustimmungen
0
Auto
Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
kleine Frage: warum kaufst du dir bei dieser Fahrweise ein Auto mit >100PS und >1300kg?

Das ist reine Ressourcenverschwendung und damit auch eine Art von Umweltverschmutzung!

Sollte es dabei nur ums Geld gehen, ist es nicht wirklich verständlich, dass du dir dann ein so teures Auto wie den Mazda3 kaufst.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #11
Desperado

Desperado

Neuling
Dabei seit
01.08.2007
Beiträge
55
Zustimmungen
0
Ort
Evenhausen (Bayern)
Auto
Mazda3 Active Plus
KFZ-Kennzeichen
Oh, das geht nur beim benziner... wusst ich bis jetzt garnicht.
Sorry für die Falschinfo!
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #12

biiaktionaer

@Lucky:
Ich habe dieses Auto gewählt, da ich viel Sperrgut transportiere. Da kann ich keinen Smart o.ä. gebrauchen. Ausserdem bin ich nicht gerade klein (1.86 gross), da brauche ich ein Auto in der Golfklasse.

Und von teuer kann keine Rede sein. Ich konnte den Stilo zu einem Superpreis eintauschen. Wäre blöd gewesen, wenn ich es nicht getan hätte. Ich spare ohne Ende: Durch den kleineren Motor im Gegensatz zum Stilo extrem weniger Versicherungsgebühren und auch weniger Verkehrssteuern.

Von der Sicherheit her ist er mit 6 Airbags auch besser bedient als der Stilo (2 Airbags).

Natürlich hätte ich gerne einen 1.4 Liter Diesel welcher noch weniger säuft. Doch ich zweifle daran, dass ich dann darin soviel Platz hätte.

Nein, nein, von der Grösse her ist der Mazda ideal. Von Ressourcenverschwendung kann keine Rede sein.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #13

Scherbotron

Neuling
Dabei seit
30.06.2007
Beiträge
68
Zustimmungen
0
Ort
Franken
Auto
M3 Sport 2.0 tornadorot-met
KFZ-Kennzeichen
hättest dir wohl nen 3L Lupo kaufen sollen wenn du so verschossen auf wenig Verbrauch bist
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #14

Genom

Einsteiger
Dabei seit
07.04.2007
Beiträge
38
Zustimmungen
0
"90 auf der AB" "Fahre wie ein Opa"

Ok, dann relativiert sich der Verbrauch vielleicht wieder. Ich schaffe es nämlich psychisch nicht, langsamer als 120 km/h auf der AB zu fahren (was mir schon viel Disziplin abverlangt)

Bei 90 sind 4,25 statt 4,9 Litern (120 kmh) eventuell drin.

Aber lass Dir trotzdem gesagt sein, das man mit diesem Diesel nicht im 5ten in der der Stadt fahren sollte; dass macht den Motor kaputt (verschlacken usw.) Ich fahre in der Stadt bei 50 noch im 3ten, 60-80 im 4ten und schalte dann erst in den 5ten. Laut Boardcomputer ist es gar nicht mal so schlecht so zu fahren und für den Motor (inkl DPF) optimal.

Gruß
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #15
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Finde die Rechnung im Allgemeinen sehr subjektiv. Diese Vorgangsweise ist weder günstig, geschweige denn umweltfreundlich.
Wird hier zwar gerade groß auf die Fahne geschrieben und Öko draufgestempelt, aber ein neues Auto zu kaufen ist rein Mathematisch ein CO2 Katastrophe. Für ein neues Auto werden soviel Schadstoffe freigesetzt, dass ich mit einem alten V6 ewig fahren könnte, egal ob 14 oder 26 Liter auf 100Km.
Das Nächste ist der Preis. Rechnerisch kommt man nie mehr mit dieser Ersparnis an die Preisdifferenz heran, die der 3er gekostet hat. ;)

Aber nun nichts gegen den 3er, ist ein super Auto, aber das Gutreden und Runterrechnen sollten wir der Politik überlassen. Die machen das für uns alle mindestens zweimal! :p

Grüße Strobe
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #16

guega

Neuling
Dabei seit
05.07.2007
Beiträge
64
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BM G 120 Center Line Rubinrot
KFZ-Kennzeichen
Hallo
Meinen Mazda 3 1.6 Diesel Baujahr 01.2007 mit DPF fahre ich mit sparsamer Fahrweise mit 5,11 l.
Mein Bordcomputer untertreibt immer etwas.
Auch beim Nachtanken muss man bestimmte Faktoren, wie Aussentemperatur und automatische Abschaltung des Tankhahnes beachten.
Selbst bei www.spritmonitor.de kann man nachlesen, dass es kein Mazda 3 Diesel unter 5 Liter Durchschnittsverbrauch schafft.


guega
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #17
Lucky

Lucky

Neuling
Dabei seit
30.07.2007
Beiträge
155
Zustimmungen
0
Auto
Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
...Wird hier zwar gerade groß auf die Fahne geschrieben und Öko draufgestempelt, aber ein neues Auto zu kaufen ist rein Mathematisch ein CO2 Katastrophe. Für ein neues Auto werden soviel Schadstoffe freigesetzt, dass ich mit einem alten V6 ewig fahren könnte, egal ob 14 oder 26 Liter auf 100Km...

Keine neuen Autos mehr zu bauen und zu kaufen kann aber auch nicht die Lösung sein. Kurzfristig hast du wahrscheinlich recht. Die alten Autos "gehen aber irgenwann aus", vorausgesetzt die Nachfrage nach Autos wird nicht sinken , und glaube mir, die wird steigen, zumindest global gesehen.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #18

angelsuicide

Einsteiger
Dabei seit
22.08.2007
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 Sport 10/07 2.0 MZR FL
Zweitwagen
ehem. 626 2.2GD EZ1988! +ehem M3 1.6 MZ-CD
soso spritsparen ;) naja mit meinem 1,6er cd von 2005 fahre ich im schnitt immer mit 5,0-5,5 wobei ich viel überland unterwegs bin. bester verbrauch auf eine tankfüllung gesehn war mal 4,8. aber im schnitt immer so um die 5. und muss sagen ich schon ihn auch ned immer. wird schon getreten.
bin gespannt wie das so mit meinem neuen 2.0 benziner aussieht... wird sicher viel mehr:| aber aufs jahr gesehen rechnet der sich bei mir eher als der diesel.
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #19
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Hey Lucky,
auch wahr aus der Sicht betrachtet. Ich hab aber mehr die Situation gemeint, wo sich jemand alle 3 Jahre einen neuen Wagen holt. ;)
Und selbst hierbei wird sich die Verschrott - und Wegwerfgesellschaft nicht ändern, weil ich meine Karre länger behalte. :)
 
  • Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter? Beitrag #20

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
"
Aber lass Dir trotzdem gesagt sein, das man mit diesem Diesel nicht im 5ten in der der Stadt fahren sollte; dass macht den Motor kaputt (verschlacken usw.)
Gruß

Hallo, ich kann dich beruhigen, den Motor kann durch solch einer Fahrweise in keinster Weise beschädigt werden und verschlacken tut auch nichts. Verschlacken tut der Motor wenn man nicht die Ölwechsel lt. Wartungsplan durchführt, aber ein Fahren im niedrigem Drehzahlbereich macht den Motor nichts aus. Bei solch einer sparsamen Fahrweise sollte man nur darauf achten, dass man nicht in einem Drehzahlbereich fährt, wo über längerem Zeitraum starke Schwingungen des Motor auftreten, welches bei extrem untertourigen Fahren auftreten kann, dies ist sofort hörbar.


Unter 4 Liter wirst meiner Meinung nach schwer kommen, außer du würdest wirklich eine Teststrecke fahren, da müsstest über einen längerem Zeitraum z.B. Freilandstrasse mit dem 5. Gang ca. 70km/h konstant fahren. Aber dass ist für den Alltag schon etwas übertrieben und nicht reallistisch. Auf der Kreuzung bei einer roten Ampel den Motor abstellen bringt beim Diesel nur sehr wenig, da der Diesel im Leerlauf sehr wenig braucht, beim Benziner würde es schon mehr bringen.

Grüsse Peter
 
Thema:

Wie bringe ich den Dieselverbrauch unter 4 Liter?

Sucheingaben

welcher diesel unter 4 liter

Oben