Wer kennt sich mit dem HKS Piggyback aus,bekomme die Tage n HKS Turbokit+ Piggyback

Diskutiere Wer kennt sich mit dem HKS Piggyback aus,bekomme die Tage n HKS Turbokit+ Piggyback im Performance Tuning Forum im Bereich Technik und Tuning; HAllo Leute, ich bekomme die Tage jetzt mein HKS Turbo Kit mit Garret GT2554 Lader für meinen Mx5 Na B6 . Ich versuche schon eine ganze Weile...

  1. #1 speedy j, 26.03.2015
    speedy j

    speedy j Neuling

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Leute,
    ich bekomme die Tage jetzt mein HKS Turbo Kit mit Garret GT2554 Lader für meinen Mx5 Na B6 .
    Ich versuche schon eine ganze Weile etwas über das Piggyback auf deutsch zu finden,bin aber nicht fündig geworden,da ich nicht weiß welches das nun genau ist.
    Wer kennt sich damit aus??
    Das ganze System wird erstmal als Softturbo gefahren mit 0,35 bar,und somit eingetragen.
    Da ich null Ahnung von dem Pigypack habe suche ich hier einmal Hilfe.
    Kann man das Ding irgendwie einstellen oder macht es alles automatisch??
    Muss ich den Bezindruck damit anpassen oder regelt das Piggypack alles selber?
    Ich habe irgendwo mal gehört das man da an Potenziometern was selber einstellen muss......ist das richtig??
    Macht es Sinn eine Breitbandlamda und Abgastemperaturanzeige einzubauen??
    Ladedruck und Öldrück und Öltemperaturanzeige ist eh Pflicht.

    Was könnt ihr mir noch raten??

    Danke erstmal.

    MfG

    Speedy
     
  2. #2 Der C.E., 26.03.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Naja, also das Piggypack fungiert ja quasi als "Datenverfälscher" zwischen dem Steuergerät. Ist eigentlich irgendwie nur so eine Notlösung, da man eben nichts einstellen kann. Mit dem geringen Ladedruck könnte es noch funktionieren, aber auch eben nicht so richtig. Du bekommst den Wagen einfach nicht abgestimmt. Reell werden dann am Ende so maximal 150ps drin sein.
    Die richtige und meiner Meinung nach einzige Lösung ist ein freiprogrammierbares Steuergerät, wie zb. ein Megasquirt.

    Edit: Zur Frage, was kann man dir noch raten.... den Motor gegen einen BP tauschen ;) ... den B6 aufzuladen ist natürlich recht sinnfrei, sofern du nicht vorhast an Rennen teilzunehmen, die eine gewisse Hubraumbeschränkung haben.
     
  3. #3 speedy j, 26.03.2015
    speedy j

    speedy j Neuling

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    danke erstmal.
    Also wer ich nur so 150-160PS maximal aus dem Setup mit LLk rausholen können.
    Fürn Anfang schonmal nicht schlecht.um zu sehen wie es sich beim Na mit soviel Leistung anfühlt und verhält.

    Also das heißt für mich,ich kann das ganze alles so einbauen,und losfahren,muss keine Zusatzanzeigen einbauen,oder bezindruck oder sonstiges einstellen weil es vom Piggyback geregelt wird??

    Wieso ist der B6 das doch der 115PSler im Na ,sinnfrei auf zu laden,das doch der Motor aus dem 323 GTX oder nicht?Vertausche ich da gerade die Kennbuchstaben? Wenn ja sorry.
    Was ist an dem BP Motor anders??

    Aber wie gehe ich bei einer MS vor,ich habe da Null Ahnung von,und ein Grundsetup bekommt man doch auch nicht mitgeliefert oder gibt es das schon bei der MS P`n`P Version??
    Weil ich müsste auch erstmal zu SPS hinkommen was auch locker 4-500km sind,das wollte ich schon auf eigener Achse fahren.

    Aber da fällt mir gerade was zu ein, ich kann ja erstmal das Piggyback verbauen,das fahren und testen,denn eintragen lassen,und wenn ich zum Jahresende mehr Geld zusammen habe,kann man ja auf MS oderso umsatteln,den MX auf eigene Achse hinfahren,und da einbauen lassen,oder gibt es hier noch jemand der sich damit sehr gut auskennt und mir dabei helfen würde,und jenachdem was es denn kosten wird.

    Wahrscheinlich bin ich denn bald eh wieder so Turbo angefixt das ich,mir n anderen Motor aufbaue,und denn gleich auf mehr Power zum nächsten Jahr gehen werde.

    Denke das ist der bessere Weg,oder??
     
  4. #4 Der C.E., 26.03.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Naja...was am BP Motor anders ist ? :D Er hat 1840 ccm und Serienmäßig 140 PS (Mit 4W Kopf) ... dies war auch der Motor im 323, nicht der 1.6er ;)

    Ich finde halt, wenn man den Motor aufladen will, sollte man das eben nicht mit dem kleinen machen, sondern erst den großen Motor rein, und den dann ggf. aufladen. Da holst du halt viel mehr raus, ist ja klar ;)

    Das MS hat schon bei Bedarf eine Grundprogrammierung.

    Prinzipiell kannste natürlich alles so erstmal einbauen und loslegen ;)

    Aber ja, der bessere Weg wäre ein BP Motor, aufbohren auf 1950ccm, Schmiedekolben und Pleuel, ACL Lager.... dann stehen, zumindest motorseitig den 300 PS+ nichts mehr im Weg ;) .... natürlich sollte man sich dabei im Klaren sein, dass das ganze schon so rund 10 000 Euro verschlingt.
     
  5. #5 speedy j, 26.03.2015
    speedy j

    speedy j Neuling

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Aha, gut zu wissen, ich hatte das immer so herausgelesen das der 1,6 der aus dem 323 wäre,aber gut, wieder was gelernt.
    Mist hatte letztens erst n 1,8 Miata angeboten bekommen,allerdings als Automatik.
    und ich dachte das die 1,8 anfälliger wären als die 1,6 Motoren.
    Hmmmm, ok.
    Naja wie gesagt ich kenne mich nicht mit Zusatzsteuergeräten aus,bei meinem Delta HF Integrale war ich so zum abstimmen hin,da gabs n Chipsatz,beim HF Dedra Turbo(beides auf 16v umgebaut) auch den selbigen,da warste mit anderer Hardwäre schnell bei 300PS angelangt :-)

    Beim MX ist das alles Neuland,aber wer nicht fragt und wagt,der nichts gewinnt !!!
     
  6. #6 Der C.E., 27.03.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Naja....anfällig ist keiner dieser Motoren. Es versteht sich aber von selbst, dass du den 1.8 Liter Motor standhaft mit viel mehr Leistung fahren kannst, wenn du den gleichen (Kosten-)Aufwand betreibst wie beim B6.

    Also der Mx5 ist natürlich ein Top Wagen und besonders tunerfreundlich. Allerdings sollte man schon einige Sachen beachten ! Einfach ein Turbokit drauf und gut ist nicht ;) .... wichtig ist zusätzliche Kühlung ! Ein Ölkühler ist immer Pflicht. Ggf. ein großer Alu-Wasserkühler. Und optimal wäre die Wasserversorgung über Coolant-Reroute.

    Es ist eben auch sehr wichtig, dass der Wagen gut abgestimmt ist. Und das bekommst du nur mit einem freiprogrammierbaren Steuergerät hin. Alles andere ist ne halbe Sache. Untenrum zu Fett, obenrum zu mager.... perfekt wird's nie.
     
  7. #7 speedy j, 27.03.2015
    speedy j

    speedy j Neuling

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    das ist mir schon klar das es mit einem Piggyback keine optimale Lösung ist,aber fürn Anfang reicht es ja schon mal.
    Das ich denn bei mehr Leistung eh auf ein freiprogrammierbares Steuergerät gehen muss ist mir auch klar.
    Ein Ölkühler wollte ich sowieso verbauen.
    Und für das coolant reroute suche ich noch eine kostengünstige Variante,ich hatte irgendwo mal was gefunden und abgespeichert ,da aber meine alte Festplatte abgeraucht war,komme ich an meine alten Daten nicht mehr ran.
    Wenn hier jemand etwas als Tipp hat für eine Do it yourself Reroute,denn bitte immer her damit.
    Irgendwo stand das die n Kia Teil verwendet hatten,usw....

    Ein neuer großer Alukühler wird eh Pflicht sowie ein 70C Thermostat.

    Passt denn eigentlich der Krümmer vom 1,6 an den 1,8 ran,oder sind die auch vom Rohrquerschnitt her,sowie in der breite vom Abstand unterschiedlich??
     
  8. #8 Der C.E., 27.03.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Der Krümmer vom BP passt natürlich nicht an den B6, der BP ist viel länger ;)

    Bezüglich des Reroutes.... da gibt es NUR DIY Möglichkeiten.... wüsste nicht, dass es dafür ein Kit gibt ?! Ist aber prinzipiell recht einfach.... du musst nur die Kühlwasserstützen vorne und hinten am Motor tauschen und die Kabel und Schläuche entsprechend verlängern ;) ....
     
Thema: Wer kennt sich mit dem HKS Piggyback aus,bekomme die Tage n HKS Turbokit+ Piggyback
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. großer Wasserkühler oder coolant reroute

    ,
  2. hks mx5 turbo

    ,
  3. piggyback verbauen

    ,
  4. Mazda 6 piggyback,
  5. MIAta na ms piggyback,
  6. demhks,
  7. Piggyback oder megasquirt mx5
Die Seite wird geladen...

Wer kennt sich mit dem HKS Piggyback aus,bekomme die Tage n HKS Turbokit+ Piggyback - Ähnliche Themen

  1. Depp des Tages

    Depp des Tages: ...der Stand heute neben mir - ich mußte 2x schauen...wenn der sich nur gefährden würde - SHIT HAPPENS !!! Aber mit dieser "Rollenden Zeitbombe"...
  2. Welche Möglichkeiten gibts Car Play zu bekommen in Mazda 6 GJ 2013

    Welche Möglichkeiten gibts Car Play zu bekommen in Mazda 6 GJ 2013: Bin grundsätzlich zufrieden mit der Sound-/Navigationslösung mit dem Bose System in meinem Mazda 6 aus 2013. Dennoch liebäugle ich als Fan von...
  3. HKS Catback Österreich

    HKS Catback Österreich: Hallo. Hat jemand eine Ahnung, ob man den HKS Catback für den RX-8 in Österreich ohne Probleme eintragen lassen kann? Sind für den Auspuff...
  4. Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?

    Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 ab Bj 2006 wer kann mir weiterhelfen?: Hallo Suche Befestigungssatz für Hardtop Mazda Mx5 NC1 Bj.2006 Wer kann mir weiterhelfen. MfG
  5. Wo bekomme ich sowas her?

    Wo bekomme ich sowas her?: Ich benötige solch einen "Clip" oder was das ist. Das Teil ist von der Leitung kurz vor der Einspritzleiste. Wo bekomme ich sowas her? - Bei Mazda...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden