Welches Getriebeöl

Diskutiere Welches Getriebeöl im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo! Bitte hilft mir weiter! Beim lange hinausgezögerten Getriebe- und Hinterradachsantriebsölwechsel welches Getriebeöl verwenden? In der engl....

  1. #1 2radler, 02.04.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.04.2020
    2radler

    2radler Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bitte hilft mir weiter! Beim lange hinausgezögerten Getriebe- und Hinterradachsantriebsölwechsel welches Getriebeöl verwenden? In der engl. reparaturanleitung wird 75W90 Getrieböl + 90er Hinterradachsantriebsöl genannt. Kann ich dann für beides 75W90 Getrieböl verwenden oder auch 75W140? Was ist der Unterschied zwischen 75W90 Getrieböl +75W140 (Viskosität?) Wie wirkt sich dies in der praxis aus? Ist 75W90 Getrieböletrieböl problemlos mit 75W140 ersetzbar? Nach dem Getriebeölwechsel an meinem Hyundai 1,5l CRDi mit 75W140 Getrieböl lies er sich "schwerer" schalten. Dadraufhin hab ichs Getiebeöl nochmals gewechselt mit 75W90 Getrieböl. Das "schwerer" schalten war deutlich reduziert.
    Danke.
     
  2. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
  3. #3 Skyhessen, 02.04.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    1.021
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
  4. #4 2radler, 03.04.2020
    2radler

    2radler Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch vollgenden Nachtrag(Leider vorher vergessen);
    Bj Ende2009/ Anfang 2010; Erstzulassung 3/2010, 1,8l 5Gang Getriebe.
    Alle "kleineren" Wartungsarbeiten habe ich bisher selbst durchgeführt.
    Ist bei meinem Modell, richtig gesagt dem obigen MX-5 meiner Frau auch Getriebeöl "unterm Schalthebel"?
    Dann sollte es bestimmt gewechselt werden? Ebenfalls 75W90?, wieviel? wie oft?(immer mit Getriebeölwechsel?) und vor allem wie bekomme ich das alte Öl heraus?
    Für die eingetroffenen Antworten vielen Dank!
    vlg+bg!
     
  5. #5 2radler, 03.04.2020
    2radler

    2radler Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich danke Euch für die Antworten. Von Black6 kam der gute Link zu Liqui Moly. Dort wird unter anderem für Getriebe75w90, für Getriebe+Achsantrieb auch 75W140 genannt. Für Achsantrieb scheint GL5 erforderlich.
    Im Gegensatz für meinen Hyundai Accent III Bj 2006 fürs Getriebe nur 75W90 oder ähnliches, kein 75W140! Also scheint meine Entscheidung, das 75W140 da rauszuschmeißen richtig gewesen zu sein.
    Ich vermute, 75W140 wird vor allem im LKW+verwandten Bereichen verwand.
    Damit ist mir ein wichtiges Anliegen vollkommen zufriedendstellend geklärt.
    VlG+bg
     
  6. DrArno

    DrArno Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    '94 MX-5 NA 1.9
    Zweitwagen:
    BMW 320dA Touring (E46)
    Richtig, die Norm ist neben der Viskosität auch wichtig. Für das Diff ist GL5 richtig, im Schaltgetriebe kann es aber sein, dass von GL5 (oder "GL4+") eher abzuraten und GL4 zu verwenden ist, da sonst Additivierung von GL5 die Synchronringe an ihrer Arbeit hindern oder sie sogar beschädigen kann. Das gilt zumindest für NA und NB, beim NC weiß ich es nicht.
    Den Unterschied zwischen 75W90 und 75W140 hast du schon ganz richtig erkannt, die Viskosität. Das erste ist auf Betriebstemperatur dünnflüssiger als das zweite. Es macht keinen Sinn, in ein Schaltgetriebe ein höherviskoses Öl einzufüllen als der Hersteller vorgibt. Bei der Viskosität im Diff gehts weniger um die Frage LKW oder PKW, sondern um offene oder selbstsperrende Diffs.
     
    Skyhessen und Nihonsha gefällt das.
  7. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Also ich habe mit dem technische Service von LiquiMoly gesprochen. Man kann das GL5 auch im Getriebe verwenden. Das macht nichts kaputt. Idealer ist allerdings ein GL4, empfohlen wird Hochleistungs- Getriebeöl (GL4+) SAE 75 W-90
     
  8. #8 2radler, 07.04.2020
    2radler

    2radler Neuling

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich danke Euch für die Antworten.
    Von Black6 kam der gute Link zu Liqui Moly und auch nochmals der Anstoß, die Hotline für "Öle" von Liqui Molly anzurufen(war ein sehr guter Tip!)
    Mir war unklar, warum Liqui Molly 8 verschiedene Getriebeöle und mehrere Achsöle emfiehlt. Black6 hat völlig recht:
    Dies emfiehlt Liqui Molly für "durchschnittlichen/normalen" Fahrzeuggebraucht. Für spezielle Anwendungen, wie Geände, Motorsport, Arktis oder Afika/Tropen gibt es auch nochmals optimalere Öle also hier 8 Getriebeöle+ mehrere Achsöle.
    VlG+bg
     
  9. #9 Skyhessen, 07.04.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    1.021
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Aus einem anderen Thema, nachfolgenden Bericht kann man sich durchlesen:

    https://fva-net.de/fileadmin/user_upload/FVA-Richtlinie_Oelwechsel_in_Getriebe_2010.pdf
    Kapitel 4.2.5. Vorgehensweise bei Umölung im Getriebe
    Kapitel 6 Hinweise auf mögliche Unverträglichkeiten und potentielle Problembildner (ab Seite 22)
    6.1 Grundöle
    6.2 Additivtypen
    6.3 Unverträglichkeit gegenüber Elastomere und Kunststoffe (z. B. Dichtungen)
    6.4 Kontamination mit anderen Flüssigkeiten und Stoffen
     
Thema:

Welches Getriebeöl

Die Seite wird geladen...

Welches Getriebeöl - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 2.0, 147 PS. BJ 2007 Getriebeöl bei 230000 km wechseln ( 6 Gang Getriebe) ?

    Mazda 6 2.0, 147 PS. BJ 2007 Getriebeöl bei 230000 km wechseln ( 6 Gang Getriebe) ?: Mazda 6 kombi 2.0, 147 PS. BJ 2007 vor kurzem gekauft. wann ist ein Getriebe Ölwechsel zu empfehlen ? Keine Ahnung wann die letzte Inspektion war...
  2. Getriebeöl ?¿

    Getriebeöl ?¿: Moin zusammen, ich fahre einen Mazda 6 2.0l MZR-CD DPF Bj. 2007 mit einer relativ beanstandungslosen Laufleistung von knapp 190.000 Km, welcher...
  3. Welches Getriebeöl MX5 NC Bj. 06 2.0 6-Gang

    Welches Getriebeöl MX5 NC Bj. 06 2.0 6-Gang: Hallo zusammen, ich bin gerade am Wiederaufbau von meinem MX5. Kann mir jemand sagen welches Getriebeöl ich für einen "Getriebeölwechsel"...
  4. Getriebeöl

    Getriebeöl: Hi alle, Welche Getriebeöl nehmt ihr für Schaltgetriebe Mazda 6 GH facelift? Habe Getriebeöl gewechselt und Liqui Moly Hochleistungs-Getriebeöl...
  5. MX-5 (NA) Getriebeöl u Differenzial endlich Klarheit (!?)

    Getriebeöl u Differenzial endlich Klarheit (!?): Hallo Leute Gleich vorab, ja ich habe die Suchfunktion schon bemüht. Ok, bei mir steht der Wechsel von Getriebe- und Differentialöl an. (NA...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden