welche Teile Mazda und welche Ford?

Diskutiere welche Teile Mazda und welche Ford? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Welche Teile vom Mazda 3 sind Original von Mazda und welche werden von Ford bezogen? Die Plattform des M3 teilt er sich ja mit dem neuen Ford...

  1. AxelaX

    AxelaX Stammgast

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 1.6l MZR Active, FL 2006
    Welche Teile vom Mazda 3 sind Original von Mazda und welche werden von Ford bezogen?

    Die Plattform des M3 teilt er sich ja mit dem neuen Ford Focus.
    Motoren: Der Benziner 1.6 und der Diesel 2.0 sind ja von Mazda. Und der 1.6 CD von Peugeot.

    Aber was ist mit den anderen Teilen? Was kommt aus der Entwicklung von Mazda und was wird zugeliefert?
     
  2. #2 wirthensohn, 31.08.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Um es korrekt zu erklären: die Plattform wurde gemeinsam mit und für Ford und Volvo entwickelt. Zahlreiche Komponenten werden daher von Ford, Volvo und Mazda von einem gemeinsamen Zulieferer bezogen. Von Ford direkt kommt da gar nichts.

    Die Motoren sind allesamt von Mazda entwickelt und werden im Mazda-Motorenwerk produziert. Nur der 1.6 Liter Diesel entstammt einer gemeinsamen Entwicklung von Ford mit dem PSA-Konzern (Peugeot/Citroen) und werden gemeinsam vom entsprechenden Zulieferer bezogen. Dieser Motor wird aber auch von Volvo und zahlreichen anderen Konkurrenten verbaut.

    Ihr müsst Euch bitte von dem Gedanken lösen, dass irgendein Autohersteller irgendwelche Teile produziert und liefert. In KEINEM aktuellen Mazda steckt auch nur ein einzelnes Schräubchen, das von Ford kommt.

    Alle Teile stammen von verschiedenen Zulieferern. Aus Gründen der Kostendämpfung werden dann einige kostspielige Komponenten von mehreren Autoherstellern gemeinsam entwickelt und kostengünstig in größeren Stückzahlen von einem Zulieferer bezogen.

    Verwechsele auch bitte nicht, "was wird von Mazda entwickelt" mit "was wird zugeliefert". Die Autohersteller entwickeln das Auto im Wesentlichen selbst, mit Ausnahme zahlreicher Komponentenmodule. Am Ende pressen sie nur noch ihre Bleche selbst und setzen die restlichen, zugelieferten Module samt Bleche zu einem Auto zusammen. KEIN Hersteller produziert seine Sitze, Klimaanlage, Räder, Kabel, Scheinwerfer, Knöpfe und Elektronikteile selbst. Wirklich KEINER.

    Kurz: die Autohersteller bauen die Autos zusammen, aber die Einzelteile kommen von Drittfirmen (Zulieferern) aus der ganzen Welt.

    Gruß,
    Christian
     
  3. #3 Lavender Cheetah, 31.08.2007
    Lavender Cheetah

    Lavender Cheetah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    3.663
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda RX-8 Challenge
    finde deine aufstellungen und erklärungen immer sehr interessant! darf ich fragen, woher du diese fülle an genauen informationen eigentlich beziehst? ist ja immer sehr beeindruckend :)

    grüße, Lavender
     
  4. #4 wirthensohn, 31.08.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Wenn man nur genügend Leute ausreichend nervt und ausquetscht, kriegt man schon so einiges mit. Ein bisschen was an Info liefert auch Mazda selbst und sehr hilfreich ist es dabei auch, ein guter Kunde bei einer Ford-Vertragswerkstatt zu sein, in der gelegentlich auch mal zerlegte Mazdas unter der schicken Schale mit den herumstehenden Fords verglichen werden können...

    Zum Beispiel im Mazda2 findet man schon so einige Komponenten im Motorraum, die man im Ford Fiesta bzw. Fusion auch wiederfindet. Dabei stellt man dann fest, dass das Zeug eben nicht von Ford kommt, sondern lediglich vom gleichen Zulieferer.

    Gruß,
    Christian
     
  5. #5 BlackyP, 31.08.2007
    BlackyP

    BlackyP Stammgast

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 1.6 Sport Comfort
    Bzgl. Elektronik kann ich dir da zu 1000% recht geben ;)
     
  6. #6 da_user, 31.08.2007
    da_user

    da_user Guest

    Und diese Zulieferfirmen beziehen ebenfalls wieder zig einzelmodule von ihren Zulieferfirmen, und so geht das ganze n ganzes Weilchen weiter. Global Player!

    Diese Zuliefergeschichte ist nicht nur bei Autos so, sondern auch bei vielen anderen Gegenständen unseres Alltages, z.B. Handy!

    MfG
    da_user
    der bei einem großen Handy u. Automotivezulieferer arbeitet.
     
  7. #7 wirthensohn, 31.08.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Nur mal ein Beispiel, weil ich mal vor Jahren für einen großen Garnhersteller in Österreich eine Software entwickelt hatte und mich mit der Thematik daher näher beschäftigen konnte.

    Die genauen Länder kriege ich nicht mehr ganz zusammen, aber das Prinzip kommt hin.

    Beispiel Sitze für den ach so "deutschen" VW Polo: die Rohstoffe für das Garn der Sitzbezüge kommen von sonstwo auf der Welt, nennen wir sie Firma #1. Besagte österreichische Firma #2 macht daraus ein Garn. Firma #3, irgendwo in Osteuropa fertigt daraus den Stoff, welcher von der tschechischen Firma #4 zu richtigen Sitzbezügen geformt und genäht wird. Diese Sitzbezüge werden nach England verschifft, wo sie von Firma #5 über die Sitzgestelle gezogen werden (kommen glaub ich aus Polen von Firma #6), die dann zum VW-Werk (Firma #7) in Spanien ans Band für die Polo-Produktion geliefert werden.

    Selbiger VW Polo wird dann nach Deutschland verfrachtet, wo eine Firma #8 noch ein paar für den deutschen Markt spezifische Komponenten von den Zuliefer-Firmen #9 bis #371 aus aller Welt verbaut und dann ein glücklicher deutscher Neuwagenkunde dieses "deutsche" Auto in Empfang nehmen und stolz sein kann, wieder deutsche Arbeitsplätze gesichert zu haben.... ;)

    Bei Porsche wird's ganz lustig. Beim Cayenne stammt nicht mal die Karosserie von Porsche, sondern wird vom Zulieferer aus Tschechien nach Leipzig zugeliefert. Die Bleche der restlichen Modelle (Zuffenhausen) werden von BMW gepresst.

    Gruß,
    Christian
     
  8. #8 future74, 01.09.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, ich kann mich auch nur an wirthensohn anschliessen, ergänzend vielleicht noch: Die Entwicklung und Forschung wird gemeinsam mit Ford betrieben, da dadurch 1. Geld gespart wird und 2. damit schnellere und bessere Ergebnisse zu erwarten sind, als wenn jeder für sich selber eventuell die gleichen Tests durchführen müssten.

    Fakt ist aber auch das vom Mazda 3 sehr viele Ersatzteile gleich sind wie bei Ford und somit auch vom selben Zulieferungsfirmen stammen. Beim M2 ist dies im noch grösserem Umfang der Fall. Der neue Mazda 2 wird aber wieder vermehrt Technik von Mazda Entwicklung enthalten.

    Grüsse Peter
     
  9. #9 wirthensohn, 01.09.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Das Schöne ist ja: der aktuelle Mazda2 basiert auf dem Ford Fusion und ist somit quasi ein Halbbruder des aktuellen Ford Fiesta.

    Der nächste Ford Fiesta wird dagegen vollständig auf dem kommenden Mazda2 aufbauen und dessen Komponenten und Motoren verwenden.

    Beim Mazda3 sind nur deshalb so viele Teile mit dem Ford Focus gleich, weil sich Ford Focus, Mazda3 und Volvo V40/S40 eine Plattform teilen. Das ist inzwischen übliche Praxis und wird von allen Herstellern so praktiziert. Nur manche Kooperationen, wie z.B. die zwischen Mazda, Ford und Volvo, werden publik gemacht, während andere verheimlicht werden.

    Bei Mercedes wäre es nicht gut für den Ruf, öffentlich zu sagen, dass man auch mal einen VW-Motor verbaut. Porsche würde es nie an die große Glocke hängen, dass die Bleche von BMW gepresst werden. Chrysler und Dodge haben dagegen kein Problem damit, öffentlich kund zu tun, dass man die Diesel-Motoren bei VW einkauft. Und soweiter....

    Gruß,
    Christian
     
  10. AxelaX

    AxelaX Stammgast

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 1.6l MZR Active, FL 2006
    Also, lasst es mich genauer ausdrücken: welche Teile verwendet Mazda, die auch Ford verbaut?

    - danke aber schon mal für die Antworten -
     
  11. #11 wirthensohn, 03.09.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Das wissen wohl eher nur die Buchhaltungssysteme in Köln und Hiroshima...

    Gruß,
    Christian
     
  12. #12 mac-marco, 08.09.2007
    mac-marco

    mac-marco Guest

    Aus diesem Grund gibt es ja auch keine "Deutschen" Autos mehr. ;) Bosch, Siemens und wie sie alle sich nennen, produzieren in China, Japan, Taiwan, etc.
    Das einigste was noch Deutsch ist, ist der Name bzw. dass die Autos "noch" zum großen Teil hier gebaut werden.
     
  13. #13 da_user, 08.09.2007
    da_user

    da_user Guest

    Würde ich so nicht unterschreiben. Bosch und Siemens produzieren defintiv noch in D. Auch Zulieferer dieser beiden. Großes Aber: für reine Massenfertigung ist D defintiv zu teuer, in D laufen hauptsächlich Entwicklungen und Pilotlinien. Dafür sind die Asiaten nämlich oftmals einfach zu doof, wenn mans so sagen darf. Wir bekommen aus den Massenfertigungsfabriken in Asien auch Teile, da ist ein viel größerer Ausschuss dabei, als bei den in D Produzierten.

    Die Pilotlinien laufen allerdings auch einige Jahre, bis sie vollständig in die Massenfertigungs-Länder überführt werden. Und dann kommt die nächste ;-)

    Auch wird man hier gerne mal beschi**en, so werden Asiatische Teile in D getestet und dann "Made in Germany" draufgedruckt.
     
  14. #14 2Xtreme, 14.04.2016
    2Xtreme

    2Xtreme Stammgast

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Ist zwar alt der Thread, sorry... Aber beim 3 BK frag ich mich schon manchmal, ob ich hier einen umgelabelten Ford habe. Überall ist "FoMoCo" oder ein "Ford"-Logo auf den Teilen zu sehen. Selbst auf dem Motorblock selbst steht "FoMoCo" drauf, dabei sollen die Motoren doch 100 % von Mazda stammen!?

    Ich finds halt ein bisschen schade, dass die Modelle kaum mehr "echte" Mazdas sind, seit der "ZoomZoom"-Ära. Ja ja, Kosten sparen usw...

    Ich bin, durch meine Autos in der Vergangenheit und Gegenwart, auch etwas zu verwöhnt, was noch "richtige" Japaner betrifft. Dementsprechend kennt man die Haltbarkeit der verbauten soliden japanischen Technik und weiß sie zu schätzen. Da will man sich nicht mit Ford-Problemen rumärgern.
     
  15. #15 Levishadow, 14.04.2016
    Levishadow

    Levishadow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    MX-5 Skyactiv-G 160 Sportsline
    Ohm. Ja. Damals stimmte das. Du fährst nen verkapten Ford. Damals gehörte Mazda auch zu großen Anteilen Ford. (das war afair in den 90igern auch schon nicht groß anders)

    Seitdem Mazda aber seine Anteile größtenteils zurückgekauft hat, und mit Einführung der SkyActiv Modelle ist das alles Geschichte. Wenn du heute einen Mazda kaufst steckt da zu großen Teilen auch nur Mazda drin.
    (vereinzelt Kooperationen wirds immer geben, aber so schlimm ist es eben nicht mehr ;))
     
  16. #16 wirthensohn, 14.04.2016
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Mazda und Ford haben nicht erst mit Zoom-Zoom angefangen, zusammen zu arbeiten. Sie waren bekanntermaßen schon seit den 60er Jahren sehr eng miteinander verbandelt.

    Was man übrigens seit jeher in der Modellpalette von Mazda und Ford deutlich erkennen kann. Siehe Ford Probe (Mazda 626/MX-6/Xedos6), Mazda Tribute (Ford Maverick/Escape), Mazda 121 ZQ (Ford Fiesta) und und und....

    Seit der durch die Banken- und Wirtschaftskrise ab 2008 rum ins Straucheln geratene Ford-Konzern dringend benötigtes Kapital auch durch den Verkauf der Anteile an Mazda rein geholt hat, gehen beide Unternehmen aber getrennte Wege.

    Das übliche Ford-Bashing ist aber auch extrem unfair. Ohne die massive Unterstützung Mazdas durch Ford um die Jahrtausendwende herum gäbe es Mazda längst überhaupt nicht mehr oder wäre bestenfalls noch irgendein unbedeutender Auftragsfertiger für Ford-Modelle. Genau das stand nämlich im Raum, als Mazda damals kurz vor dem Aus stand.
     
  17. #17 rcstorch, 14.04.2016
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    72
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo,

    bei meinem 3er BL musste ich kürzlich die Buchsen vom Länkslenker hinten erneuern. Von Mazda selbst gab es die nicht als Ersatzteil, da hätte ich die kompletten Lenker neu kaufen müssen. Die vom Ford Focus passen aber auch und die gab es einzeln...
     
  18. #18 2Xtreme, 14.04.2016
    2Xtreme

    2Xtreme Stammgast

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Wenn es ein Mazda-Teil wäre, wäre es erst gar nicht kaputt gegangen. ;)
     
  19. #19 rcstorch, 15.04.2016
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    72
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da muss ich Dir Recht geben.:D
     
Thema: welche Teile Mazda und welche Ford?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda zulieferer

    ,
  2. mazda zuliefer

    ,
  3. mazda 3 teile von ford und volvo

Die Seite wird geladen...

welche Teile Mazda und welche Ford? - Ähnliche Themen

  1. [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht

    [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht: Hallo zusammen, da die Hochglanz-Teile der Mittelkonsole um den Schaltknauf und den Mulitcommander stark gelitten haben, würde ich diese gerne...
  2. Mazda 3 Türprojektion

    Mazda 3 Türprojektion: Hallo liebe Mazdagemeinde, ich habe vor 2w meinen neuen Mazda 3 BP erhalten. Dieser hat auch eine Türprojektion, jedoch finde ich, dass das...
  3. Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten

    Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten: Hi, hab ein paar Fragen zum Mazda 3 BM und wäre euch hier seeeeeeeehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte! 1. Kann mir bitte jemand die...
  4. Mazda 6 flackernde öllampe

    Mazda 6 flackernde öllampe: Hallo Mazda freunde. Ich hatte fast schon den Mazda Verkauft für 4000€, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Ich habe mir sogar schon...
  5. Mazda 3 bl tackern der Lüftung

    Mazda 3 bl tackern der Lüftung: Hallihallo, Habe seit heut morgen ein nerviges tackern der Lüftung. Habe gelesen das sich gelegentlich ein Blatt verfangen kann, das klingt aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden