Welche Einpresstiefe (ET)?

Diskutiere Welche Einpresstiefe (ET)? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo Auch mein Mann und ich sind auf der Suche nach Felgen mit Winterreifen. Es können auch ruhig Stahlfelgen sein. Soweit kommen wir schon...

  1. #1 Tinchen, 28.10.2007
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    Hallo

    Auch mein Mann und ich sind auf der Suche nach Felgen mit Winterreifen. Es können auch ruhig Stahlfelgen sein. Soweit kommen wir schon klar. Nur wissen wir nicht welche Einpresstiefe die Felgen haben müßen. Im Fahrzeugschein stehen ja nur Reifen (195/65R15 91H). Wir haben aber 205/55R16 91V drauf. Die Felgen haben auf jeden fall 5 Loch. Könnt ihr uns da weiter helfen. Bei ebay gibt es zwar Kompletträder für Mazda 3 aber mit unterschiedlichen ET. Wir haben seit Febr. 2007 einen Mazda 3 Sport, 1,6 MZR.

    gruß Tinchen
     
  2. #2 Lucky, 29.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2007
    Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    an eurer Stelle würde ich mich beim Reifen- oder Mazdahändler beraten lassen.

    Ich hab mir letzte Woche Alufelgen mit ABE zugelegt, die aber eine andere Einpresstiefe haben, als meine original Mazdasommerfelgen. Beide sind aber 205 16Zoll. Die Einpresstiefe kann also nicht allein entscheidend sein, ob ihr die Felgen montieren dürft.
     
  3. #3 Tinchen, 29.10.2007
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    Hallo

    Vielen Dank.

    Aber ich weiß nicht ob das ein Händler so macht ohne bei ihm neue kaufen zu müßen. Irgendwie schon verwirrend. Hatten mit unseren Fiesta keine probleme die richtigen Stahlfelgen zu finden. Ok dann müßen wir wohl zu einem Händler, um lieber nichts falsch zu machen. Aber trotzdem danke!

    gruß Tinchen
     
  4. benwei

    benwei Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
    Zweitwagen:
    Renault Twingo 1.2 16V (C06)
    ET beträgt 52,5 (sowohl Originalalus als auch die benötigten Stahlfelgen).
    Lochkreis 5x114,3 - Mittenzentrierung 67,1

    Ich hab mir für meinen Winter-Alus aus dem Zubehör geholt, mit ABE. Gar kein Thema.

    Augen auf beim Reifenkauf - meine Alus mit Vredestein Snowtrac2 in 195/65/15 waren billiger als die vergleichbaren Stahlräder.
     
  5. Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    die unterschiedliche ET liegt bei mir wahrscheinlich daran, dass ich jetzt 7x16 statt zuvor 6,5x16 "hab".
     
  6. #6 [Axela]Cruiser, 29.10.2007
    [Axela]Cruiser

    [Axela]Cruiser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Auris HSD
    KFZ-Kennzeichen:
    ich meine auf meinen Stahlfelgen ist ET50 eingraviert. 16" Stahlfelge.
     
  7. #7 benwei, 30.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.10.2007
    benwei

    benwei Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
    Zweitwagen:
    Renault Twingo 1.2 16V (C06)
    Das kann gut sein. Meine Angabe bezog sich auf die 15"-Stahlfelge.
     
  8. Vinni

    Vinni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
    Zweitwagen:
    Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
    Hallo,
    meine Recherchen für Komplettangebote (allerdings 205/55 16 Zoll H) haben ergeben, dass Alus nur unwesentlich teurer als die Stahlfelgen sind. Letztendlich bin ich bei Euromaster in Duisburg fündig geworden und habe Rial Oslo Alus 7x16 mit BF Goodrich Winter G (von Michelin, Test 10/2005 besonders empfehlenswert) bestellt. Die Kritiken bei reifentest.com waren auch gut. Pro Rad ca. 165 € komplett mit Montage etc. und einen Tankgutschein 20 €. Da im Netz manchmal Versandkosten und Kosten für Radmuttern und Zentrierringe dazu kommen und Kosten für den Wechsel der Räder, wenn man es denn nicht selber macht, ein faires Angebot. Für den 1,6 er tun es auch 15 Zoll und T Reifen. Beim 2 Liter sollte man sehr auf die ABEs der Alus achten, viele haben nur eine ABE bis 80 kw für den Mazda 3.
    Empfehle daher wirklich den Händler vor Ort, der berät und sicher auch mit den Preisen der Internetanbieter mithalten kann.
    Gruß
    Vinni
     
  9. #9 Tinchen, 30.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2007
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    Hallo Leute

    Ist schon verwirrend das ganze. Um lieber doch nichts falsch zu machen und nachher falsche Felgen hab nehme ich mal den Rat eines Verkäufers bzw. eines Händlers ein. Ich dachte es gibt da nicht so große Unterschiede.

    Nun denke ich im Winter sind Stahlfelgen besser als Alus. Egal wies aussieht hauptsache sicher unterwegs. Bei den Alus ärgere ich mich nachher nur wenn die demoliert sind oder so, warum auch immer. So kommen Radkappen davor und gut ist. Aber mal sehen, was sich so findet.

    Euch allen vielen Dank für die Hilfe!


    PS:
    Ich hab ein Angebot was heißt,
    WINTERKOMPLETTRADSATZ (4STÜCK) FÜR MAZDA3, 195/65R15T KUMHO KW17.

    Was heißt nun KW17??? Hab den Anbieter schon angeschrieben aber noch keine antwort erhalten. Weiß es jemand von Euch? Und die Reifen sind die richtige größe nur mit dem Buchstaben T ich glaub bis 190 km/h. Inm Fahrzeugschein steht H auf 15er Felgen und drauf hab ich 16er Felgen mit dem Buchstaben V. Darf ich T noch fahren?
    gruß Tinchen
     
  10. #10 Lucky, 30.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2007
    Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    Hallo,

    T darfst du bei Winterreifen (nur bei Winterreifen!) fahren, du musst aber so einen Aufkleber sichtbar in der Nähe des Lenkrades anbringen, dass man maximal 190km/h (bei T) fahren darf. Den Aufkelber bekommst du vom Händler.

    KW17 gehört wohl zum Reifenname, bedeutet also eigentlich gar nix!!! vgl. Kumho-Homepage

    Gruß
     
  11. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.088
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ich habe 48 mm ET auf den 15" Alufelgen. Der Händler meinte kein Problem, und es funktioniert nun auch schon 2 Jahre.
    Bin aber der Meinung das man keine Billig Reifen nehmen sollte. Die 60 € die man einspart könnten sich schnell rächen.
     
  12. Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    @ Markus

    Das "kein Problem" deines Händlers bedeutet wohl, dass die Felgen ne ABE haben?
    Sonst ist das sehr wohl ein Problem, wenn du dir die Felgen vom TÜV nicht hast eintragen lassen.
    Falls es original Mazda-Felgen sind, weiß ich nicht, wie es sich damit verhält.
     
  13. benwei

    benwei Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
    Zweitwagen:
    Renault Twingo 1.2 16V (C06)
    Hallo Tinchen,

    wenn Du Winterreifen auf Stahlfelge willst, schau mal bei www.reifen-schreiber.de rein. Die haben eigentlich halbwegs vernünftige Preise und bieten auch die Stahlfelge mit der Original-ET an.

    T-Index-Reifen reichen aus, da T bis 190 zugelassen ist und der M3 1.6 ja mit 182 km/h eingetragen ist. Somit entfällt auch die Aufkleberpflicht. Den benötigst Du nur, wenn dein Auto laut Schein schneller ist als der Vmax-Index des Reifens.

    Kumho KW17 ist der Reifenname. Find ich persönlich jetzt nicht so prickelnd, den Reifen. Ist aber wohl von der Preis-Leistung her ok.

    Gute Reifen sind sicherlich Conti TS 810, Goodyear Ultragrip7+ und Dunlop Wintersport 3D. Alle drei liegen bei o.g. Händler um 115EUR fürs Komplettrad.
     
  14. Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    Falsch, zumindest nach der Aussage meines Reifenhändlers.

    Ich hab das gleiche Problem und hatte die gleiche Vermutung. Hab aber gestern deshalb noch mit meinem Reifenhändler telefoniert, und er hat gesagt, dass nicht die eingetragene
    Höchstgeschwindigkeit relevant ist, sondern der Geschwindigkeitsindex der eingetragenen Reifen. Ist also Index "H" eingetragen, benötigt man den Aufkleber, wenn man Index "T" fahren möchte, ganz unabhängig von der eingetragenen Höchstgeschwindigkeit.
     
  15. #15 [Axela]Cruiser, 30.10.2007
    [Axela]Cruiser

    [Axela]Cruiser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Auris HSD
    KFZ-Kennzeichen:
    Hab ich in der Fahrschule so nicht gelernt, aber macht ja nix, der Händler wirds schon wissen ;)
     
  16. benwei

    benwei Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
    Zweitwagen:
    Renault Twingo 1.2 16V (C06)
    Zur Gesetzeslage:

    unter bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit verstehe ich die eingetragenen 182 km/h. Da liegt der T-Reifen drüber und fällt deswegen nicht unter den §36StVZO.

    Im folgenden Dokument gibts noch ne schöne Faustformel:

    Wäre beim Mazda 3 1.6 MZR also 182 + 9 = 191 oder exakt, 182 + 6,5 + 1,82 = 190,32 km/h. Danach bräuchte man beim T-Reifen tatsächlich so einen Aufkleber. Das artet meiner Meinung nach aber wirklich in Erbsenzählerei aus. Wenn mir da wirklich jemand von der Rennleitung an den Kragen will, dann kriegt er halt die 5 EUR, die dieses Vergehen (Aufkleber nicht vorhanden) laut Strafenkatalog kostet.

    http://www.gtue.de/sixcms/media.php/374/gtue-informativ_091-2005.pdf
     
  17. Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    das Problem sind halt nicht nur die 5€, sondern es könnte ja auch sein, dass man sein Auto verleiht, den Fahrer nicht darauf hinweißt, dass "langsamere" Winterreifen montiert sind, und dieser einen Crash bei 191km/h (was ja bergab durchaus möglich sein müsste) baut. Dann kommte denke ich §36 (1) Nr. 2 zum tragen und man ist wohl auch als Fahrzeughalter mit schuldig.

    Aber schon klar: wenn, dann, falls...

    Ich werd den Aufkleber dran machen, auch wenn er den Innenraum verschandelt. Der Hinweis, dass man "nur" 210km/h fahren darf (beim 2,0l Diesel), kommt glaub auch nicht sooo schlecht.8)
     
  18. benwei

    benwei Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
    Zweitwagen:
    Renault Twingo 1.2 16V (C06)
    Wenn ich das mache, zahlt die Versicherung eh nicht, da außer mir und meiner Frau keiner fahren darf. Gehört aber nun wirklich nicht zum Thema und gut.

    Bei mir gibts keinen Aufkleber und fertig. Der Preisunterschied liegt zwischen T und H momentan bei etwa 5 - 10 EUR pro Reifen. Als ich seinerzeit die Räder gekauft habe, war der H doch noch deutlich teurer...
     
  19. #19 Tinchen, 30.10.2007
    Tinchen

    Tinchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK14, 1.6 von 2007, Benziner/LPG
    Hallo

    der Aufkleber ist kein problem. Kann mir ja einen trotzdem holen. Obwohl im Winter fahre ich nicht so schnell wie im Sommer. Hier in NRW ist zwar weniger Schnee aber glatt ist es trotzdem. Fahre im Winter etwas vorsichtiger. Genauso wie beim regen.

    Mich machen nur diese Felgen wuschig mit diesen unterschiedlichen Einpresstiefen und ob nun mit oder ohne ABE. Braucht man bei Stahlfelgen ABE? Sry das ich Euch Löcher im Bauch frage aber ich hab wenig Ahnung und mein Mann ist im moment auch nicht da.

    Aber ihr habt mir schon sehr geholfen. Bedanke mich bei allen und auf jedenfall um einiges schlauer wie Vorher :).

    Also bei dem ich das Angebot bekommen habe versichert mir das diese Kompletträder für einen Mazda 3 Sport 2007 passen. Es sind Stahlfelgen mit Winterreifen, neu.

    Mit freundlichen grüßen eure Tinchen 8)
     
  20. Lucky

    Lucky Stammgast

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.0 MZR-CD Active Sport
    Hallo,

    ob du für Stahlfelgen auch ne ABE oder Tüv-Vorführung brauchst, weiß ich nicht, schätze aber schon.

    Die Aussage vom Händler, dass die Felgen passen, könnte auch bedeuten, dass er dir mehr oder weniger zusichert, dass der TÜV die Felgen bei der Vorführung akzeptieren wird.

    Frag ihn doch einfach nochmal ob die Felgen eine ABE haben oder was du tun musst, um legal damit rumfahren zu können.

    Gruß
     
Thema: Welche Einpresstiefe (ET)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einpresstiefe mazda 3

    ,
  2. mazda 3 einpresstiefe

    ,
  3. mazda 3 bk et

    ,
  4. mazda 3 felgen einpresstiefe,
  5. mazda 3 original felgen einpresstiefe,
  6. ET mazda,
  7. mazda 5 stahlfelgen einpresstiefe,
  8. mazda 3 einpresstiefefelgen,
  9. mazda 3 einbautiefe felgen,
  10. azda 3 2013 einpresstiefe,
  11. einpresstiefe Mazda 3 felgen,
  12. welche et nummer zu Mazda 5 CR1 winter Reifen ,
  13. Mazda 3 bk stahlfelgen et,
  14. Mazda 3 Bereifung einpresstiefe,
  15. mazda 5 felgen einpresstiefe,
  16. reifeneinpresstiefe mazda 3,
  17. einpresstiefe felgen mazda 3,
  18. mazda 3 bk einspresstiefe,
  19. einpresstiefe mazda 5 205/55R16 91v,
  20. mazda 3 et,
  21. mazda mps 16 zoll stahlfelgen,
  22. mazda 3 stahlfelgen 15 zoll lochmaß,
  23. mazda 3 stahlfelgen 13 zoll einpresstiefe ET,
  24. mazda 3 mps bk einpresstiefe,
  25. 323 f 1.9 bj 16 zoll felgen
Die Seite wird geladen...

Welche Einpresstiefe (ET)? - Ähnliche Themen

  1. 4 Artec Alufelgen. 7j x 15 et 38

    4 Artec Alufelgen. 7j x 15 et 38: Die Felgen wurden auf einem Mazda 323C gefahren und zurückbehalten, weil sie auf ein anderes Fahrzeug sollten. Das hat sich jedoch zerschlagen....
  2. Mazda3 (BK) 7,5J x17 ET 38

    7,5J x17 ET 38: Hallo zusammen, ich fahre einen Mazda 3 BK Kintaro und habe mir Felgen in der Dimension 7,5Jx17 ET38 bestellt. Nun habe ich genauer in der ABE...
  3. ET 50 statt ET45 auf Tribute '05

    ET 50 statt ET45 auf Tribute '05: Hallo zusammen, Ich fahre einen Tribute 2.3 4x4 Bja. '05 mit zugelassenen 7.0x 16 ET 45 mit 215 / 70 R16 99H Felge / Reifen und habe gerade...
  4. Suche Artec Alufelgen 7,5x16, LK 4x100, ET 30, A75630

    Suche Artec Alufelgen 7,5x16, LK 4x100, ET 30, A75630: Hallo, ich suche diese Felgen.
  5. Mazda2 (DY) Fiesta Stahlfelgen mit anderer ET zulässig?

    Fiesta Stahlfelgen mit anderer ET zulässig?: Hallo, ich könnte sehr günstig einen Satz Winterräder vom Fiesta kaufen wo glaube ich alles passt, außer die ET. Die ET vom Dy ist aus dem Stand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden