Wassereinspritzung

Diskutiere Wassereinspritzung im Performance Tuning Forum im Bereich Technik und Tuning; Also wir haben hier schon wirklich viel über Saugertuning gesprochen und i.d.R. lautet die Antwort immer "kauf dirn anderes Auto / 100 € pro PS /...

  1. #1 Rückenmark, 19.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Also wir haben hier schon wirklich viel über Saugertuning gesprochen und i.d.R. lautet die Antwort immer "kauf dirn anderes Auto / 100 € pro PS / Turbo / ect" Aber man is ja noch jung und man träumt....aber man hat natürlich kein Geld :D

    Genau genommen gehts in diesem Thread um die seit dem 2. Weltkrieg genutzte Wassereinspritzung. Hier bei wird aus einem Tank zerstäubtes Wasser in den Luftansaugtrakt gepumpt. Die Leistungssteigerung findet durch höheren Druck statt, denn Wasser dehnt sich bei Hitze aus und lässt sich nicht wie Luft komprimieren. Man ließt nur von Vorteilen wie besseren Abgaswerten und längerem Motorleben. Funktionieren soll dass bei Turbos und Dieseln. Von normalen Benzinern war bisher nicht die Rede. Aber gehen sollte das doch trotz dem? Na klar, bei Turbos geht immer nen "bisschen" was mehr ;)
    Schön ist dass das Ganze bezahlbar bleibt.

    Weiter ausführen möchte ich die Funktionen nicht da im Netz bereits sehr umfangreiche Ausführungen zu finden sind.

    Was haltet ihr davon?

    PS: Wenn ihr da nix von haltet hab ichs wenigstens mal erwähnt ;)
     
  2. #2 Rückenmark, 19.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
  3. #3 Rückenmark, 21.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Kommt schon Leute so uninteressant ist das doch nun wirklich nicht.
    Sonst heulen doch immer alle rum das sie zu wenig Leistung haben und was ändern wollen, es dann aber zu teuer wird.
    Hier biete ich mal nen Ansatz mit Potenzial und dann kommt nix :| Leute, Leute ihr habt vielleicht nen Drehzahlkeller ;-)
     
  4. #4 BlackM3, 21.04.2010
    BlackM3

    BlackM3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2MZR 185PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Integra Type R
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn es eine Tolle sache wäre, würde es zumindest ein Autohersteller original verbauen.

    Zudem hättest gestern Gallileo schaun solln, da kam ein Bericht darüber.

    Das problem wird sein das du eine zu magere Verbrennung bekommst und dir die Ventiele hops gehn.
    Das heist du müsstest eine Abstimmung deiner ECU vornehmen.

    Das ganze ist ansich das selbe wie NOS, einfach die günstigere variante.
     
  5. #5 Micky1985, 21.04.2010
    Micky1985

    Micky1985 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    6-er MPS, Bj. 04/08 u. RX-7, Type FB, Bj.85
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda RX-7, Typ FB, Bj. 06/1985, 49.600km, rot
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    betreffend wassereinspritzung gibt es ja angebote von www.turbutuning.net
    die sets für den 6-er mps kommen auf ca. EUR 500.- + versandkosten.
    diese haben den vorteil, dass der motor thermisch entlastet wird, die abgase verringert werden und die ventile sauberer bleiben.
    es gab schon einmal von subaru eine type mit sogenannter waes.....
    eine leistungssteigerung ALLEINE durch diese maßnahme tritt NICHT ein. lediglich bei höheren außentemperaturen verliert man keine leistung. man müßte die ECU dazu speziell abstimmen und darauf achten, dass einem der kleine tank (fasst ca. 3lt.) nicht ausgeht, denn dann drohen motorschäden. wenn man die waes eingebaut hat, KANN man natürlich z.B. den ladedruck erhöhen bzw. die zündung entsprechend verstellen. das würde zusätzliche leistung bringen.
    vielleicht hat hier ja schon irgend jemand so etwas eingebaut und kann uns davon erzählen ?
     
  6. #6 Rückenmark, 21.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Naaaaaaaaaa ganz toll Gallileo............. :|

    Ich versprech mir davon ne bessere Leistungsentfaltung. Und eben in Kombi mit ner ECU Optimierung dann auch mehr Leistung als sonst mögl.

    Schön das wenigstens drüber diskutiert wird :)
     
  7. #7 BlackM3, 21.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2010
    BlackM3

    BlackM3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2MZR 185PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Integra Type R
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Micky
    War das mit dem waes nicht dass, das es auf den LLK draufgespritzt hat?
    Die EVO`s hatten das ja auch.
    Aber das diente nur dazu um den LLK abzukühlen.
    Waren solche Düsen wie bei der Scheibenwischanlage. Die Düsen steckten bei den Subis oben auf der Haube bei der Lufthutze wo ja der LLK ist.
    Bei den EVO`s waren die düsen bei der Front integriert.

    Aber das ist ja nicht das selbe wie Rückenmarg gefragt hat.

    Edit meint: BlackM3 hat zu heiss und ein riesen Durcheinander.
     
  8. #8 Rückenmark, 21.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Jap, das kühlende Wasser auf den LLK zu spritzen war mir allerdings auch bekannt. Beide Varianten können hier gerne besprochen werden....doof nur das ich keinen LLK hab ;)
     
  9. #9 turbo91, 21.04.2010
    turbo91

    turbo91 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Subaru Legacy Turbo
    Zweitwagen:
    Audi A4 Avant 8E
    NOS und WEAS sind völlig unterschiedliche Dinge.

    Das WEAS verringert die thermische Belastung des Motors, sorgt also nicht grundlegend für eine Mehrleistung im gegensatz zum Lachgas.

    Steuergerät muss definitiv darafu angepasst werden, sonst geht der schuss nach hinten los.

    Wir haben dieses Thema ebenfalls im Subaru Forum diskutiert, Fakt ist: WEAS beim Sauger? Lohnt nicht.




    Hier maln kleiner auszug von uns:

    "Der einzige Vorteil der mir WAES (Boostcooler) gebracht hat, war die sehr schnelle Kühlung der Öltemperatur um ca. 30 Grad.
    Einen Leistungszuwachs konnte ich nicht bemerken. Allerdings war die Ecu darauf nicht eingestellt da mir ein Tuner davon abgeraten hat. Der 1,75 Liter Behälter war auf der NOS nach ca. 20 km leer. Selbst ein grosser Behälter, der auch mehr Gewicht mit sich bringt, ist sehr schnell leer gefahren. Mit leerem Behälter würde man dann im "Sicherheitsmodus" mit 0,6 bar rumeiern.

    Fazit für mich:

    - zu teuer
    - zu hoher Verbrauch
    - zu umständlich und selbst für Freaks unpraktisch und nicht alltagstauglich
    - volle Leistung nur mit Inhalt im Behälter
    - ohne ECU-Abstimmung keine Mehrleistung trotz kühlerer Ansaugluft
    - kühlt schnell die Öltemperatur
    - reduziert die thermische Belastung
    - geringer Leistungszuwachs bei Abstimmung der ECU
    - nützlich für reine Motorsportfahrzeuge

    Die 30% Mehrleistung bei einem 350-400PS STI bezweifele ich sehr. Diese Mehrleistung ist vielleicht bei Motoren zu erreichen deren Leistungspotenzial noch nicht annähernd ausgschöpft ist.
    Realistisch ist eine Mehrleistung von 10 PS. "


    "das Problem ist die Sicherheit....fällt bei Deinem Motor ohne WAES mal die Benzinpumpe aus, oder eine Einspritzdüse funktioniert nicht, merkst Du es sofort.

    Fällt beim WAES was aus, oder der Tank ist leer, bekommst Du echte Probleme, egal was die Hersteller alle schreiben, in Amiland hat mehr als einer seinen Motor gehimmelt, weil die nicht gemerkt haben das das WAES fehlerhaft arbeitet"


    und wir sprechen hier von aufgeladenen Motoren 300PS aufwärts ;)
     
  10. #10 Rückenmark, 21.04.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Hmm sollten sich nicht die Abgaswerte ändern? Bzw bei höherem Wassergehalt der Druck nicht steigen?
     
  11. #11 SeppSpieler, 21.04.2010
    SeppSpieler

    SeppSpieler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 f 2.0i GT 2002er
    KFZ-Kennzeichen:
    Das mit der Wassereinspritzung wird vor allem beim Trakorpulling angewendet, 1/3 Benzin und 2/3 Wasser. Sinn macht es meiner Meinung nach nur bei 1/4 Meile Rennen.
     
  12. #12 Pedder59, 22.04.2010
    Pedder59

    Pedder59 Stammgast

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 NC 2.0
    Zweitwagen:
    Suzuki VS800
    Also an jeder Ampel:twisted:
     
  13. #13 turbo91, 22.04.2010
    turbo91

    turbo91 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.11.2008
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Subaru Legacy Turbo
    Zweitwagen:
    Audi A4 Avant 8E
    Wasser alleine bringt sowieso nix ^^ Wenn dann ein richtiges WEAS (Wasser/Ethanol Einspritzung) das Ethanol sorgt für die Leistungssteigerung, denn man kann höhere drücke fahren.
     
  14. #14 A90TURBO, 08.05.2010
    A90TURBO

    A90TURBO Neuling

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW BJ.1999
    Zweitwagen:
    Audi 90 typ89 10V Turbo
    Wasser allein erzeugt aber eine wesentlich höhere Verdunstungskälte. Das Gemisch kann man natürlich mit einem Mix zusätzlich anreichern. Dadurch verringert sich o.g. Effekt. Dafür kann man z.B. auch im Winter damit fahren. (Einfrieren)

    Sinn des Ganzen ist es die Klopfneigung zu verringern bzw. sich an die Grenze heranzutasten. Ergo kann man den LD erhöhen. Auch wenn der Platz für einen LLK fehlt ist WAES eine Alternative. Angewandt wird es schon lange. Einfach mal nach MW-50 oder den alten SAAB Turbos googeln. Auch in den Staaten gab es in den 50/60ern Turbomodelle welche mit WAES liefen. Leider vergaßen die Besitzer häufig das Kühlmittel zu ersetzen, was letztlich zu vielen Motorschäden führte. Auch in der Turboära der Formel1 wurde mit Wassereinspritzung experimentiert. (1,5l mit 4,5bar Ladedruck und ca. 1500PS)
    Man muss sich sowieso immer vor Augen führen, dass bei den handelsüblichen Kits die Flüssigkeit mit einer 10bar Pumpe und Microdüsen feinstzerstäubt wird. Wenn ich hier etwas von 1,75l auf 20min lese, dann drängt sich der Verdacht auf, dass die Düsen zu groß gewählt wurden.

    Hier ein relativ günstiges Kit aus den Staaten mit Controller:
    2.5 Bar Stage 2 Water-Methanol Injection Kit Devilsown
    Auf dieser Seite gibt es übrigens auch ein recht informatives Forum. ;-)

    Gruß
    Stefan
     
  15. #15 Rückenmark, 09.05.2010
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für diesen sinnvollen Beitrag.
     
Thema: Wassereinspritzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wassereinspritzung sauger

    ,
  2. content

    ,
  3. auto mit wassereinspritzung sauger

    ,
  4. mazda 3 motor mit wassereinspritzung,
  5. mw 50 einspritzung,
  6. Wassereinspritzung Mazda 3 mps,
  7. Was bringt eine wassereinspritzung beim sauger ,
  8. wasser methanol einspritzung sauger,
  9. wasser methanol im sauger,
  10. vorteil wasser methanol sauger,
  11. wassereinspritzung kit,
  12. sauger wassereinspritzung
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden