Was kostet ein MPS übers Jahr?

Diskutiere Was kostet ein MPS übers Jahr? im Mazda 3 MPS Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Servus Leute, ich würde gerne mal von euch wissen, was so ein MPS alles an Geld verschlingt. 1. Die 260 PS wollen ja auch gefüttert werden. Hab...

  1. #1 Master_of_Rolex, 13.12.2009
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Servus Leute,

    ich würde gerne mal von euch wissen, was so ein MPS alles an Geld verschlingt.

    1. Die 260 PS wollen ja auch gefüttert werden. Hab hier schon desöfteren von 10L Spritverbrauch gehört. Stimmt das wirklich bei normaler Fahrweise (ich geh jetzt nur von Stadt und Landstrasse aus, AB fahr ich eh fast nie. Und wenn doch mal, dann will ich die PS auch mal spüren, also von daher ist der Verbrauch auf der AB eh nicht so relevant *g*)? Hört sich für mich etwas wenig an.
    Unter normaler Fahrweise versteh ich, dass man schön dezent warmfährt (sehr früh schalten) und dann halt einfach normal fährt (Landstrasse max. 120).

    2. Die Versicherung: Was zahlt ihr dafür und bei wie viel Prozent seid ihr? Ich hab mir mal bei R&V mit dem Tarifrechner meine Versicherung ausgerechnet... Da würde mich der MPS als Neueinsteiger bei 100% über 2000 Euro im Jahr kosten. Das kann sich doch (fast) kein Mensch leisten. Zur Info: Ich habe bisher kein eigenes Auto, da meine Eltern beruflich in der Landwirtschaft sind und so ihren "Arbeitsplatz" zu Hause haben. Deshalb ist eigentlich fast immer der 3er BK meiner Eltern da und ich kann damit fahren.
    Deshalb müsste ich bei einer eigenen Versicherung so ziemlich oben anfangen ^^

    3. Verschleissteilmäßig wird er sich zum normalen 3er nicht viel nehmen, oder? Gut, evtl. mal öfters Bremsklötze wechseln *g*

    Gibts sonst noch was?

    Das einzig gute ist eigentlich der Anschaffungspreis. Da mir der BK sowieso besser gefällt, als der BL, könnte man ja schon für 14.000 - 15.000 Euro nen guten Jahres- oder Zweijahreswagen mit <50.000 KM bekommen.

    Erzählt mal!

    Gruß,
    Peter

    PS: Forensuche hab ich schon bemüht, nicht wirklich viel gefunden.
     
  2. BenKo

    BenKo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Bin kein MPS Fahrer, bekomme aber im Forum einiges mit.

    Beim Verbrauch würde ich mit 10-11 Liter rechnen. Wenn man sich einen MPS kauft, will man ja nicht ständig mit 1500 Umdrehungen durchs Land tuckern :!:

    Versicherung ist sicher schwer zu vergleichen, da es auch immer auf die Regionalklassen und andere Umstände ankommt (Arbeitsplatz, Garage oder Straße, etc.).
    2000 sind aber für einen Erstversicherer beim MPS normal.

    Ich weiß aber nicht wie du einen MPS als Jahreswagen für 14 oder 15k bekommen willst. Mit 17-19 muss man schon rechnen.
     
  3. #3 BenWish, 13.12.2009
    BenWish

    BenWish Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL) MPS 2.3 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi,

    bin seit zwei Wochen MPS-Fahrer und kann folgendes berichten:
    Spritverbrauch bewegt sich ohne AB auf jeden Fall über 10 Liter. Über 11 Liter wäre eher realistisch, wenn man ihn ein bisschen tritt wohl sogar mehr. Bei sehr rasanter Fahrweise ist natürlich nach oben offen! Also unter der Woche wird unser Wagen hauptsächlich in der Stadt mit ein bisschen AB bewegt (zur Arbeit und zurück). Da liegt der Verbrauch über 11 Liter. Bei gemäßigter Fahrweise. Jetzt am WE mit Autobahnfahrt waren wir drunter.
    Muss dazu natürlich sagen, dass mein Wagen nagelneu ist, erst 500km runter hat und noch nicht eingefahren. Zum einen geht ja oft das Wort, dass die ersten 5000km der Spritverbrauch eh ein bisschen anders ist als danach, zum anderen fährt man natürlich noch vorsichtig mit dem Wagen, wenn er neu ist.

    Zur Versicherung:
    Da hat der fMH uns von der R+V Versicherung so eine Versicherungs-Flatrate angeboten. Das kostet jetzt im Jahr für den Mazda3 (inkl. MPS) 390€. Angebot der HDI war 490€ pro Jahr in SF14 (über meine Mutter dann), Beamtentarif, Garagenwagen, auch mit 500€ SB bei VK.
    Das R+V Angebot geht aber glaub nur, wenn man über 25 Jahre ist und mehr 5 Jahre den Führerschein hat. Aber darauf bitte nicht festnageln, zur Not beim fMH nachfragen. Ob das R+V Angebot wirklich empfehlenswert ist, kann ich allerdings nicht sagen.
     
  4. #4 Master_of_Rolex, 13.12.2009
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Hoi Leute,

    schon mal danke für die Antworten :)

    @ BenKo

    Guggst du hier

    Pkw-Inserat: Detailansicht

    Ist zwar ein Zweijahreswagen (EZ 09 / 07) aber trotzdem... Preis passt doch.

    @ BenWish

    Alles klar, danke für den Tip. Muss ich wohl doch mal mit meinem Versicherungsheini sprechen...

    Aber habs mir doch gedacht, dass der Hobel mehr als 10 Liter säuft. Wär ja auch zu schön gewesen, wenn man das Auto unter 10 L fahren könnte und der Spassfaktor noch ein BISSCHEN vorhanden wäre.
     
  5. #5 BenWish, 14.12.2009
    BenWish

    BenWish Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL) MPS 2.3 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Master_of_Rolex
    Einfach mal ne Rolex weniger im Jahr und schon hast du die Mehrkosten vom Sprit über Jahre raus ;)
     
  6. NN999

    NN999 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    moinsen,

    kfz-steuer: 155,00 €; Versicherung mit Vollkasko, übliche SB usw. (zu viele Tarife, aber mit ca. 40-50 % SF) ungefähr 800,00 €, jährliche Fahrleistung 25.000 km bei 10,5 ltr. Super plus (ca. 2.400 ltr/Jahr) bei 1,40 €/ltr. sind ca. 280,00 € reine Spritkosten, dazu Verschleiss, Winterreifen, Inspektion usw.

    ca. 350,00 € monatlich nur Steuer, Vers. und Sprit... nimm noch einmal 50 Takken für Rep., TÜV, Inspektionen... und du bist bei locker 400,00 €/Monat...

    ohne Wertverlust...

    also ein teures Vergnügen!
     
  7. #7 MPSDriver, 14.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2009
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS
  8. #8 Tombstone84, 14.12.2009
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Cool, wusste nicht das es in Hamburg Palmen gibt.:cheesy:

    Wäre da Vorsichtig.
     
  9. BenKo

    BenKo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Na wenns so ist.
    Ich würde nie ein Auto in dem Zahlenbereich privat kaufen. Weißt nie was damit ist.
    Beim Händler bist auf der sicheren Seite, ein privater wird dir auch 2 Tage nach dem Kauf keine Fehler reparieren oder oder oder.
    Wenn ich 15t fürn Auto ausgebe will ich auch damit fahren können und nicht nach einer Woche merken "oh mist, da warten Reperaturen auf mich".

    Aber wenn du noch ein paar tausender für Reperaturen übrig hast, ists natürlich möglich.

    Verstehe ehrlich gesagt deine Fragen hier nicht. Wenn du einen MPS haben möchtest, musst du auch eine nötige Liquidität haben. Da sollte der Verbrauch keine Rolle spielen dürfen.
    Wenn du beim Kaufpreis schon jeden Penny sparen musst, dann lass es lieber gleich bleiben. Ein MPS kostet halt für 2...
    Reperaturen werden auch sehr teuer.


    @MPS-Driver
    Hier gehts wohl nicht um einen Neuwagen ;)
     
  10. panzi

    panzi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Genauso isses - wenn man sich einen MPS kauft dann muss man die Dollarzeichen bewusst ausblenden.
    Es muss einem egal sein dass der MPS mit dem guten 98er gefüttert gehört, es muss einem egal sein wie hoch der verbrauch ist, weil wenn ich wenig verbrauchen will kauf ich einen Diesel.
    Dass auch die Versicherung nicht billig sein wird, versteht sich von selbst - ich hier in Ö zahle in der BILLIGSTEN stufe (bei uns gibts ein Bonus/Malus System je nach unfallfreien Jahren) knapp unter 2k€ im Jahr. Bei uns macht halt allein die motorbezogene Versicherungssteuer um die 1200 im Jahr aus.

    Aber mein Gott - so viel ists ja nicht :-)
     
  11. Hgetz

    Hgetz Neuling

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3
    Für die Versicherung sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, die Schadensfreiheitsklasse, die Regionalklasse und die Typklasse.
    Dazu kommen noch persönliche Fragen wie jährliche Fahrleistung usw.
    Der 3er MPS (altes Modell) hat für 2010 die Typklasse 18, der 6er MPS die 20
     
  12. #12 Master_of_Rolex, 14.12.2009
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Ihr habt leider recht... Der Hobel ist einfach zu teuer für mich :)

    Mich hat es halt nur mal interessiert, was man dafür so locker machen muss. Für meine finanziellen Verhältnisse im Moment noch etwas zu viel ^^
    Dann bleib ich halt beim 1.6er BK vom Papa, der geht auch in Ordnung :-D:-D
     
  13. BenKo

    BenKo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Für 15 Riesen kannst du dir auch einfach einen 2 Liter 3er holen.
    Oder halt für 8-10 einen aus 2005-2007
     
  14. #14 Master_of_Rolex, 15.12.2009
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Hab ich auch schon in Erwägung gezogen.

    Bin halt immer noch am Überlegen, obs ein eigenes Auto für mich bringt. Wie schon gesagt, steht der 1.6er 3er vom Vater eh fast nur zu Hause rum weil ihn meine Eltern selten brauchen (Landwirtschaft, ergo Arbeitsplatz zu Hause). Außerdem haben wir noch nen alten 190er Benz E-Klasse (Baujahr glaub ich 89 oder so ^^), der als Alltagskarre dient ^^ Von daher...
    Würde bloss gerne am Auto bissel was verändern (anderer Auspuff, evtl. andere Felgen) und da wärs besser, wenn ich das an MEINEM Auto machen könnte. Aber rein vom Sinn her ist es für mich eher rausgeschmissenes Geld, wenn ich mir jetzt ein Auto kaufe.

    Das wegen dem MPS hat mich einfach mal interessiert, was der so an Kosten verursacht. Sind mehr, als ich gedacht habe.
     
  15. #15 Nils200, 16.12.2009
    Nils200

    Nils200 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Na wenn es eh nur privat Fahrten sind dann ist das doch scheiss egal :-)

    Steuern und Versicherung sind ja fast identisch.

    Also wenn dir der MPS gefällt dann schlag zu ;)
     
Thema: Was kostet ein MPS übers Jahr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 mps steuern

    ,
  2. mazda 6 mps unterhaltskosten

    ,
  3. mazda 3 mps bl unterhaltskosten

    ,
  4. mazda 3 mps versicherungsklasse,
  5. mazda 6 mps unterhalt,
  6. mazda 3 mps steuer,
  7. mazda 3 mps kfz steuer,
  8. Mazda 3 mps bk steuer,
  9. mazda 3 mps unterhaltskosten,
  10. steuer mazda 3 mps,
  11. mazda 3 mps versicherung,
  12. Mazda 3 mps versicherungskosten,
  13. mazda 6 mps versicherung kosten,
  14. mazda 6 mps steuern,
  15. mazda 3 mps vollkasko,
  16. mazsa 3 mps versichrung,
  17. mazda 3 mps spritkosten ,
  18. unterhaltskosten mazda 3 mps,
  19. mazda 6 mps versicherung,
  20. mazda 6 1.8 Versicherung Unterhalt,
  21. mazda 3 mps versicherungkosten,
  22. mazda 3 mps steuer versicherung,
  23. mazda 3 mps verbrauch versicherung,
  24. mazda 3 mps bj 2008 unterhalts kosten,
  25. versicherung preis mazda 6 mps
Die Seite wird geladen...

Was kostet ein MPS übers Jahr? - Ähnliche Themen

  1. Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze

    Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze: Moin zusammen! Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer Heckschürze von einem Mazda 3 BK MPS. Es ist seit ca. einem halben Jahr...
  2. Mazda 3 MPS Bremsanlage in Normalem BL

    Mazda 3 MPS Bremsanlage in Normalem BL: Gude, Mich würde mal Interessieren ob ich die Bremsanlage vom MPS ohne weiteres in meinen Normalen BL einbauen kann? Da ich relativ günstig einen...
  3. Fremdradioadapter Mazda 3 BK mps Baujahr 2007

    Fremdradioadapter Mazda 3 BK mps Baujahr 2007: Servus, Sorry erstmal falls es dieses Thema schon mal gab, hab auf die schnelle nichts passendes gefunden Hätte bezüglich meines Mazda 3 BK Mps...
  4. Mazda3 (BK) Kaufberatung Mazda 3 MPS

    Kaufberatung Mazda 3 MPS: Hey zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken von meinem 6er GY auf einen Mazda 3 MPS zu wechseln Hätte da auch was gefunden und wollte mal ein,...
  5. Mazda3 (BL) Baujahr 2011 TÜV-Statistik von Grün auf Orange in zwei Jahren?

    Baujahr 2011 TÜV-Statistik von Grün auf Orange in zwei Jahren?: Hi zusammen, ich erwäge einen Mazda3 (185PS Diesel / Baujahr 2011) zu kaufen. Was mich ein wenig verunsichert, ist die sich scheinbar stark...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden