Was ihr über Mazda schon immer wissen wolltet

Diskutiere Was ihr über Mazda schon immer wissen wolltet im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Die Mazda Motors Corporation ist ein japanischer Automobil-Hersteller mit Sitz in Hiroshima. Geschichte Die heutige Mazda Motors Company wurde...
Sir Andrew

Sir Andrew

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
838
Zustimmungen
0
Ort
Matzendorf-Hölles
Auto
Mazda6 Sport CD120/TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
323BG
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Die Mazda Motors Corporation ist ein japanischer Automobil-Hersteller mit Sitz in Hiroshima.

Geschichte
Die heutige Mazda Motors Company wurde 1920 als Toyo Cork Kogyo Ltd. gegründet und widmete sich der Veredelung von Kork. 1928 wurden erstmals Maschinenbauteile hergestellt, von 1930 an wurden auch Motorräder produziert.

Mitte der 1930er Jahre wurde die Entwicklung von motorisierten Dreirädern und LKWs vorangetrieben. Außerdem gab es eine Firmensparte Gesteinsbohrer.

Während des Zweiten Weltkrieges war das Unternehmen in die japanische Rüstung eingebunden.

1950 nahm Mazda die Herstellung kleiner Lastwagen mit drei oder vier Rädern erneut auf. Im Jahr 1961 wurde ein Lizenzvertrag mit dem deutschen Unternehmen NSU zur Nutzung und Weiterentwicklung von Wankelmotoren geschlossen. Ab 1967 wurde der Mazda 110 S Cosmo mit Zweischeiben-Wankelmotor produziert.

1972 gründete Mazda die Mazda Motors Deutschland GmbH als deutschen Ableger und begann mit dem Aufbau der deutschen Mazda-Zentrale in Hilden. Ein Jahr später begann der Vertrieb von Mazda-Modellen in Deutschland.

1984 wurde die Firma in Mazda Motors Corporation umbenannt.

Im Jahr 1989 schaffte es Mazda mit ihrem Roadster MX-5, die Begeisterung für offene Sportwagen in Europa und Nordamerika wieder aufleben zu lassen.

Im Jahre 1991 gelang Mazda auch der Durchbruch im Motorsport. Als erster und bisher einziger japanischer Automobilhersteller gelang es Mazda mit dem Mazda 787B den Sieg in Le Mans mit 2 Runden Vorsprung vor Jaguar davonzutragen.

Mazda-Modelle der Vergangenheit

Mazda 110 S Cosmo (1967-1970)
Der Mazda 110 S Cosmo war der erste Mazda mit einem Zweischeiben-Wankelmotor.

Mazda 323 I (1977-1980)
1977 wurde die erste Generation des Erfolgsmodells 323 (werksinterne Bezeichnung FA) vorgestellt. Die Modellreihe ersetzte die über 10 Jahre gebauten Mazda 1000 und 1300.
Im Gegensatz zu seinem Vorgänger hatte der 323 eine Schrägheck-Karosserie à la VW Golf. Er wurde zunächst mit drei und fünf Türen verkauft, später folgte der fünftürige Kombi Variabel.
Das Sportmodell SP gab es ausschließlich mit drei Türen. Es war an gelb-roten Rallye-Streifen, mattschwarzen Stoßstangen und bunt karierten Sitzstoffen zu erkennen.
In Japan hieß das Modell Familia, in Amerika wurde der 323 als GLC verkauft. Diese Abkürzung stand für "Great Little Car".
Nach einem Facelift hat der 323 ab Anfang 1979 rechteckige Scheinwerfer und größere Rückleuchten.

Mazda RX-7 SA2 (1978-1982)
1978 war das Geburtsjahr einer neuen Generation von Wankelsportlern. Mazda brachte den RX-7 SA2 auf den Markt. An den Kritikpunkten wie Verbrauch und Haltbarkeit des Kreiskolbenmotors setzte der damalige Entwicklungschef Kenichi Yamamoto an, und verbesserte diese Eigenschaften nachhaltig. In der ersten Generation erreichte der 2-Scheiben Wankelmotor eine Leistung von 77 kw (105PS) bei 6000UpM und ein maximales Drehmoment von 147 Nm bei 4000UpM.

Mazda 323 II (1980-1985)
Ein ganz neuer 323 rollt im Herbst 1980 zu den Händlern. Der Neue (werksinterne Bezeichnung Mazda BD) ist kantig, glattflächig und modern. Erstmals werden nun die Vorderräder angetrieben. Zu haben ist der zweite 323 ebenfalls mit drei oder fünf Türen. Er wird zum deutschen Import-Japaner Nr. 1.
Der Kombi 323 Variabel wird vorerst in der alten Form weitergebaut.
Auch der zweite 323 heißt in Japan Familia und in Amerika GLC.
1983 wird der 323 BD einem Facelift unterzogen. Die vorderen Blinker wandern in die Stoßstange, die Rückleuchten werden überarbeitet.

Mazda RX-7 FB2 (1981-1985)
Die Änderungen zum Vorgängermodell lagen bei einem Facelift und einer Leistungssteigerung des Wankelmotors. Die überarbeitete Version erreichte nun eine Leistung von 85kw (115PS) bei 6000Upm und einem Drehmoment von 152 Nm bei 4000Upm.

Mazda RX-7 FC (1986-1991)
1986 stellte Mazda einen Sportwagen vor, der Maßstäbe, die für normale Personenwagen galten, weit hinter sich lassen sollte. Das neue Design der Karosserie war stark an bestimmt Porsche Fahrzeuge angelehnt. Der Motor leistete in einer Sauger-Version 110 kw (150) PS. Später folgten dann turbogeladene Motoren mit 132 kw (180PS) und 147 kw (200PS).

Mazda MX-5 I (1989-1998)
Der MX-5 der ersten Generation (werksinterne Bezeichnung NA) war bei seiner Lancierung im Jahr 1989 einer der wenigen Sportwagen auf dem Markt, die für Normalverdiener erschwinglich waren. Zu Anfang gab es ihn nur mit einem 115-PS-starken 1,6-Liter-Benziner, später stand ein 1,6-Liter-Benziner mit 90 bzw. ein 1,9-Liter-Benziner 131 PS zur Wahl.

Mazda MX-3 (1991-1998)
Ein auf dem 323 basierender 2-türiger Sportwagen mit großer Heckklappe und Frontantrieb wird von Mazda im Jahr 1991 präsentiert (werksinterne Bezeichnung Mazda EC). In Europa und in Japan wird er noch bis 1998 gebaut und verkauft. In Nordamerika wird der Verkauf bereits 1994 (USA) und 1996 (Kanada) trotz der günstigen Verkaufspreise wieder eingestellt. Das Modell ist mit zwei Motorisierungen lieferbar: Zunächst verrichten ein Vierzylinder-Benziner (SOHC) mit 88 PS und der mit nur 1845 cm³ Hubraum weltweit kleinste V6 mit 133 PS ihren Dienst. 1994 erfährt das Modell ein Facelift. Der Innenraum erhält ein neugestaltetes Cockpit mit runden Luftauslässen und die Vordersitze ändern sich. Ab sofort zählen Fahrer- und Beifahrerairbags zur Serienausstattung. Die Motoren werden auf neue Abgasvorschriften umgestellt, wodurch der V6 vier PS verliert. Mit nun 129 PS erfüllt er die Euro-2-Norm. Der Vierzylinder wird zu einem Motor mit DOHC und hat 107 PS.
Im Ausland wird das Modell unter verschiedenen Bezeichnungen angeboten. In Nordamerika hat es z. B. den Namenszusatz Precidia. In Japan und anderen Märkten wird es auch als Eunos Presso oder Autozam AZ-3 verkauft.
Vor allem die Version mit V6 beeindruckte angesichts der angegebenen Motorleistung mit sehr guten Fahrleistungen. Zurückzuführen waren diese auf das geringe Fahrzeuggewicht von nur 1145 Kg und dem kurz abgestuften Fünfganggetriebe, das letztendlich eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 200 Km/h ermöglichte. Die Beschleunigung von 0 auf 100 Km/h wurde in 8,5 s absolviert.
Der Gesamtverkauf aller MX-3-Versionen summierte sich in Deutschland auf ca. 20000 Stück. Für viele bedauerlich hat Mazda bis heute keinen Nachfolger im Programm.

Mazda RX-7 FD (1992-1996)
Der RX-7 FD stellte die konsequente Weiterentwicklung des RX-7 FC dar. Mit einem erneut verbessertem und immernoch turbogeladenem 13B REW Wankelmotor wurde nun eine Leistung von 206 kw (280PS) bei 6500Upm und ein maximales Drehmoment von 314 Nm bei 5000 Upm erreicht. Der RX-7 FD war das Leistungsstärkste Modell aus der RX-7 Reihe und überzeugte mit besonderen Details wie eine verstärkte Bremsanlage und Schalensitzen.

Aktuelle Mazda-Modelle

Mazda 2 (seit 2003)

Mazda 3 (seit 2003)
Auf der IAA in Frankfurt wurde im September der fünftürige Mazda3 Sport vorgestellt. Im Februar 2004 folgte die viertürige Stufenheck-Variante Mazda3.

Mazda 5 (seit 2005)
Mazda 5 ist der Nachfolger der Mazda Premacy und MPV. Wird als 7-sitziger Van mit den Schiebetüren auf beiden Seiten hergestellt.

Mazda 6 (seit 2002)
Mazda 6 wird in drei Karroserie Varianten angeboten: Mazda 6 (Stufenheck, 4 Türen), Mazda 6 Sport (Fließheck, 5 Türen)und Mazda 6 Sport Kombi (Kombi, 5 Türen). Mazda 6 gewann mehrere Vergleichstest bei den zahlreichen Autozeitschriften.

MX-5 II (seit 1998)
Im Frühjahr 1998 wurde die zweite Generation des MX-5 (werksinterne Bezeichnung NB) vorgestellt. Auffälligste Neuerung: die feststehenden Scheinwerfer (im Gegensatz zu den Klappscheinwerfern des NA). Motorisierungen: 1,6-Liter-Benziner mit 110 PS, 1,9-Liter-Benziner mit 140 PS.
Im Laufe der vergangenen Jahre wurde der NB mehrmals dezent überarbeitet (Klarglasscheinwerfer, Alu-Look im Innenraum, 1,9-Liter-Benziner mit 146 PS etc.). Ein Nachfolger ist für 2005 geplant.

Mazda RX-8 (seit 2004)
Im Januar wurde der Sportwagen RX-8 vorgestellt. Der flache Viersitzer wird von einem komplett überarbeiteten 13B Renesis Wankelmotor mit 141KW (192 PS / 4-Port) oder 170 KW (231 PS / 6-Port) angetrieben. Der Renesis-Motor hat gegenüber seinen 13B Vorgängern einige drastische Veränderungen erfahren. Das Gewicht des Wankelmotors wurde um 30% gesenkt und die Einlasskanäle wurden komplett überarbeit und völlig anders angeordnet. Aufgrund der geringen Abmessungen des Motors war es möglich ihn 60mm näher zur Fahrzeugmitte und tiefer zu platzieren. Weiterhin soll der Kraftsoffverbrauch um 40% und der Ölverbrauch um 50% reduziert worden sein. Als Besonderheit verfügt der RX-8 über vier gegenläufig öffnende Türen (Freestyle-Türsystem).

Skurriles
Im Jahr 2004 brachte Mazda einen Bildband mit dem wohl größten Format der Welt heraus: 3,07 m x 3,42 m.

Literatur
Gerhard Windpassinger: Mazda - Meine Marke (VfZ-Verlag 1988). 162 Seiten, viele Bilder (s/w). ISBN 3-926121-06-8
Takehisa Motoda (Hrsg.): Mazda 1972-1992 (1992). 164 Seiten, viele Fotos (s/w und Farbe). ISBN nicht angegeben.
John Matras: Illustrated Mazda Buyer´s Guide (Motorbooks International 1994). 130 Seiten, viele Bilder (s/w). ISBN 0-87938-842-0
Mike Riedner: Mazda MX-5 (Motorbuch-Verlag). 64 Seiten, viele Farbfotos.
Brian Long: Mazda MX-5. Chronik eines Trendsetters. Dt. Ausgabe 1999. ISBN 3-89365-762-2
Stefan Heth: The History of Mazda MX-5 and mx-5.de. 188 Seiten, 21 x 25 cm, Hardcover-Einband, ca. 250 Bilder, limitierte Auflage 1500 Stück.

Weblinks
Mazda International: http://www.mazda.com/
Mazda Deutschland: http://www.mazda.de/
Mazda Österreich: http://www.mazda.at/
Mazda Schweiz: http://www.mazda.ch/
Mazda MX-5: http://www.mx-5.de/
Mazda Miata: http://www.miata.net/ (englisch)
Mazda MX-3: http://www.mx-3-community.de/
Mazda RX-8: http://www.r-x-8.de/

Hoffe, dass so ziemlich alles Wissenswerte über Mazda hier drinnen steht.
Viel Spass beim lesen :wink:

cu
Sir Andrew
 
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ist schon einiges Interessantes drin :ja: . Nur die Liste der Mazda-Modelle der "Vergangenheit" könnte man natürlich noch ergänzen (Demio, Xedos, demnächst Premacy, 626, 121,......)
 
Sir Andrew

Sir Andrew

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
838
Zustimmungen
0
Ort
Matzendorf-Hölles
Auto
Mazda6 Sport CD120/TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
323BG
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Steht jedem frei hier weiter zu ergänzen, und sein eine umfassende Geschichte von Mazda aufzubauen.

Also Leute wenn etwas fählt dann ergänzt es, aber schreibt das neue in Rot das wir sehen können was ergänzt wurde.

cu
Sir Andrew
 

Eunos

Also wenn ergänzen, dann bitte gleich an der Quelle, wo Du den Text her hast: Die Wikipaedia. Einen Teil des kopierten Texts habe ich selbst verfasst.
Besser wär's Du würdest einfach auf den entsprechenden Artikel in der Wikipaedia verlinken, dann wäre er auch immer aktuell. Meines Erachtens ist es unsinnig hier parallel eine weitere Version zu pflegen.

Der Link: Wikipaedia: Mazda
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.935
Zustimmungen
176
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Ich würde gerne wissen was der Name Mazda bedeutet und woher er stammt
 
Thema:

Was ihr über Mazda schon immer wissen wolltet

Was ihr über Mazda schon immer wissen wolltet - Ähnliche Themen

[Mazda3 e-Skyactive X] Leistungs-Update für Benziner mit Kompressionszündung: Mazda überarbeitet seinen Skyactiv-X-Benziner, der nun etwas mehr Leistung und Drehmoment bei geringerem Verbrauch haben soll. Nach gut zwei...
Neuer Mazda, aber welcher?: Hallo Liebe Community Wir möchten unseren Mazda 6 aus dem Jahre 2011 mit dem 2.5 MZR Motor ersetzten. Es ist ein zuverlässiges Fahrzeug, deshalb...
Mazda3 (BM) Mazda3 (2013 bis 2019) als Gebrauchter: freiepresse.de/auto/was-taugt-der-mazda3-2013-bis-2019-als-gebrauchter-artikel Trotz guten Gesamteindrucks zeigt der Wagen aus Japan im Detail...
(Mazda 323 BG) mit Schlafaugen: Marke Mazda Modell 3er Reihe Kilometerstand 185.570 km Erstzulassung Oktober 1991 Kraftstoffart Benzin Leistung 84 PS Getriebe Manuell Fahrzeugtyp...
Mazda R360 - erster Sportwagen 1960: Der erste Pkw von Mazda war ein sehr kleiner Sportwagen namens R360, der das Autofahren für Japan bezahlbar machte. Mazda schafft einen damals...

Sucheingaben

wankel 4 port vs 6 port

Oben