Vorstellung und Fragen MZ3 (BP)

Diskutiere Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Guten Tag an alle Forenmitglieder, wie man unschwer erkennen kann bin ich neu zu der Community dazugestoßen und würde mich und mein Fahrzeug...
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #1

Polymaik

Dabei seit
09.11.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Guten Tag an alle Forenmitglieder,

wie man unschwer erkennen kann bin ich neu zu der Community dazugestoßen und würde mich und mein Fahrzeug gerne mal vorstellen und ein paar Fragen stellen.
Ich bin seit September Besitzer eines Fabrikneuen Mazda 3 BP Selection / 150 PS / Handschalter und habe sehr viel Freude mit dem Auto.

Da ich schon immer einen Japaner bzw. ein Auto eines japanischen Herstellers haben wollte und es leider nur noch Honda/Toyota und Mazda gibt die Hatchhbacks bauen, bin ich bei Mazda hängengeblieben.
Nach zwei Monaten und 3000 Kilometern sind mir aber doch ein paar Dinge aufgefallen wo ich mal Nachfragen wollte wie eure Erfahrungen so sind.

Innenraum: Auch ich habe mittlerweile das berühmte Knarzen aus dem Bereich des Infodisplays, oder die Geräusche von der oberen linken Ecke der Fahrertür.
Mein Anschnaller auf der Fahrerseite ist leider auch nicht der ruhigste Zeitgenosse. Diese "Störenfriede" werde ich aber alle bei der ersten Inspektion zur Ansprache bringen und um Fehlerbehebung bitten.

Meine eigentliche Frage bezieht sich mehr auf das Armaturenbrett, bei der Übergabe des Fahrzeuges wurde das Fahrzeug von meinem Händler nicht von innen gereinigt. Entsprechend war das Armaturenbrett, oder andere diverse Kunststoffteile noch so leicht "mehlig".
Da alles neu war und ich noch keine Erfahrungen hatte wie die Materialen auf Reiniger und Tücher reagieren, bin ich ganz Sanft mit dem besten Microfasertuch und dem Kochchemie APC über das Armaturenbrett gegangen. Die Mehlschicht ging runter, aber das Armaturenbrett wirkt auf mich aber nicht homogen sondern eher "fleckig/streifig".
Auch habe ich je nach Blickwinkel dunkle Streifen auf der Armatur, für mich wirken diese aber nicht wie Kratzer.

*Bilder kann ich gerne nachfügen

Ist die Optik auf die Beschaffenheit des Materials und der Herstellung zurückzuführen. Leider habe ich keinerlei Vergleichspunkte oder Erfahrung da dies mein erster Mazda ist.

Außen: Hier gibt es eigentlich nicht groß was zu vermelden, nur der Tankdeckel steht leicht ab, wird bei der Inspektion auch mit angesprochen. Ansonsten super schönes Auto.


Abschließend will ich sagen, dass ich trotz dieser Kleinigkeiten mit dem Wagen zufrieden bin, gerade was die Anmutung des Innenraums angeht. Es handelt sich um ein gutes faires Auto was ich zu einem tollen Preis erwerben konnte.
 
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #2
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.319
Zustimmungen
3.151
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Hallo Polymaik :winke:
Herzlich willkommen bei den "Mazda-Piloten" !

Zu deiner Frage: es gibt ja einen speziellen Bereich Autopflege im Forum.
In den aktuellen Themen findest Du sicherlich mehrere Antworten und Empfehlungen auf deine Frage.
Speziell schau in
und
 
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #3

Polymaik

Dabei seit
09.11.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die Antwort,

meine Frage bezüglich des Armaturenbretts bezog sich mehr auf das allgemeine Erscheinungsbild. Sprich: Ob Schattierungen und Streifen völlig normal und gewollt sind.
Dieses Material für Armaturen habe ich bis jetzt nur in dem Mazda kennengelernt.
Andere Fahrzeuge die ich bereits hatte, oder mitgefahren bin hatten zwar auch weiche Armaturen, aber von der Haptik was völlig anders :)

Am besten füge ich später mal Bilder an um meine Frage mit Bildern unterstützen zu können. :)
 
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #4
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.319
Zustimmungen
3.151
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Mazda verwendet diese "weichere, kunstlederähnliche Material" im 3er schon seit der BM Baureihe.
In den CX5 Modellen wohl schon länger? Damit setzt sich Mazda mit einem etwas edleren Look vom Gros anderer Hersteller ab.
Dieses mehlige und fleckig ausschauende kommt vom Herstellungsprozess und sollte bei Übergabe eigentlich entfernt worden sein. Einmal wegwischen und es sollte Geschichte sein. Ich wische i.d.R. mit einem feuchten Microfasertuch drüber. Gewisse Schattierungen verbleiben, ist wohl so gewollt?
Auch mein FMH meinte "lauwarmes Wasser mit Microfasertuch".
In hartnäckigen Fällen (Flecken) empfehlen User z.B. von "Surf City Garage das Dash Away" (gibt´s bei Amazon) oder auch "Petzoldts KFZ-Kunststoffpflege für Matt- und Seidenmattoberflächen, Innenraumspray"
 
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #5

Horch11

Einsteiger
Dabei seit
17.07.2021
Beiträge
37
Zustimmungen
5
Mit Amateurenbrett meinst du die große geschäumte Abdeckplatte welche von A Säule zu A Säule reicht und sich über die Instrumente und um das MZD zieht? Wenn ja, ist bei mir genauso "fleckig" und lässt sich schwer reinigen. Dürfte normal sein
 
  • Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) Beitrag #6

Polymaik

Dabei seit
09.11.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ja genau die Fläche meine ich.
Hatte ewig lang gegoogelt um Vergleichsbilder und Videos zu finden. In einem Amerikanischen Forum hatte ich dann mal Bilder gefunden von diversen Innenräumen wo es zum Teil ähnlich aussah, gleiches gilt auch für Videos. Da Kameras aber nicht genau so aufnehmen wie das menschliche Auge, war ich doch "verunsichert" und wollte mal von anderen Usern hören wie es bei denen so ist.

Bei dem schwer reinigen kann ich mich dann jetzt auch mit anschließen. Ich habe vorhin nochmal genauer meine Armatur betrachtet, anscheinend habe ich es doch schon geschafft feine Kratzer in den Kunststoff einzuarbeiten. Trotz super weicher und spezieller Microfasertücher für Innenräume von Petzoldts. Anscheinend war die Steppnaht des Tuches dann doch schon wieder zu "hart" und die Oberfläche zu trocken.
Sehen tut man das bis jetzt nur bei künstlichen Licht.

Für ein Armaturenbrett ist dieser Werkstoff vielleicht doch nicht das beste was man da reinzimmern kann.

Generell sind die meisten Kunststoffoberflächen sehr weich und kratzeranfällig, allein durch eine einmalige Sitzverstellung hatte ich bereits feine Kratzer am Hebel für die Höhenverstellung :)

Gerade am Anfang fuchst es mich sehr wenn ich durch Unachtsamkeit, oder Unwissenheit Kratzer in manche Bauteile reinmache. Schlussendlich ist und bleibt es nichts anderes als ein Gebrauchsgegenstand. Früher oder später wären so oder so Gebrauchsspuren ins Auto eingezogen, dass blöde ist, jetzt Ärgere ich mich bunt und in einem Jahr ist es vergessen/findet keine Beachtung mehr oder ist "ok".. :)
 
Thema:

Vorstellung und Fragen MZ3 (BP)

Vorstellung und Fragen MZ3 (BP) - Ähnliche Themen

Mazda 3 BP Fragen und Anmerkungen: Hallo zusammen, wir sind nun seit 3 Monaten stolze Besitzer eines Mazda 3 BP Skyactive G 150. Bisher sind wir mit dem Auto sehr zufrieden es gibt...
Mazda 3 (BP) Kaufentscheidung Mazda 3 G122: Liebe Forumsmitglieder und Mazda 3 Fahrer, Ich bin aktuell dabei mir ein neues Fahrzeug zuzulegen und der Mazda 3 mit 122ps als Hatchback ist...
Mazda 6 Erfahrungen: Hallo zusammen, ich liebäugle gerade mit dem Mazda 6 Kombi Sportsline+ & Skyactive-D 184 automatik, als Neuwagen und würde gerne mal echte...
Mazda6 (GH) USB nachrüsten und sonstiges :): Hallo ihr Lieben! :) Seit wenigen Wochen bin ich stolzer und begeisterter Besitzer eines Mazda6 Kombi, GT-Edition mit dem 2.2l-129 Diesel PS...
[Gebrauchtwagen]Meinung vor dem Kauf: Hallo Zusammen, erst mal, entschuldigt Ihr mein Deutsch. Ich bin nicht lang im schönen Deutschland. Es tut mir auch Leid, wenn ich in falsches...
Oben