Vom Unsinn der Grenzwerte

Diskutiere Vom Unsinn der Grenzwerte im Off Topic Forum im Bereich Public Section; @solblo Da sieht man mal: "bekloppt hoch drei" - verprasste Steuergelder für Schilder, evtl. Kontrollen, Verwaltungsaufwand! Der betreffende...

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
@solblo
Da sieht man mal: "bekloppt hoch drei" - verprasste Steuergelder für Schilder, evtl. Kontrollen, Verwaltungsaufwand! Der betreffende Dieselfahrer fährt einfach die (wahrscheinlich auch noch extra) ausgeschilderte Umleitung.
Wegen solch einem "theoretischen Wahnsinn" soll Deutschland auch Strafe an die EU zahlen, wegen Überschreitung vorgegebener Schadstoffgrenzen (zwischen engen Häuserschluchten) ... und im Hamburger Hafen interressiert es keine Sau, wieviele Schiffsdiesel dort ihren "feinen Staub" nach Hamburg bringen.
 

solblo

Es interessiert die Lokalpolitik sehr wohl, dass auch Schiffe ihren Anteil an der Luftreinheit zu tragen haben, nur ist hier der Wettbewerb gegeben, beim Dieselauto nicht. Es bringt Hamburg nichts dreckige Containerschiffe zu verbannen oder zu Umrüstung zu zwingen, wenn 100 km Elbabwärts der nächste Hafen wartet wo diese Themen aufgrund der Lage nicht gegeben ist. So läuft das nunmal.

Und noch immer war nicht mal vor 10 Monaten eine Wahl, und auch die Lokalpolitik ernennt sich nicht von selber. Der Große Protest blieb aus, ergo scheint ein Großteil der Dieselfahrer mit der Lösung einverstanden.
Übrigens kann jeder Anwohner sein Recht auf saubere Luft einfordern. Wer klug ist ( und reelle Chancen hat) fordert eine Luftmessstation vor seiner Tür und wartet 5 Jahre ab. Der Rest geschiet von alleine.
Auch ich finde die Lösung affig, vermindert sie ja nicht die Belastung sondern verteilt sie nur. Aber kann ich auch die Anwohner dieser Straßen verstehen, wenn über 60.000 Autos am Tag vor ihren Fenstern fahren und auf der anderen Seite die Hochbahn Brettert.
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
hahaha ... 1787 Personen (und 1 Papagei mit Raucherlunge) profitieren von dieser Maßnahme :rolleyes:
Und dies auch noch unabhängig davon, wer wohl im Büro arbeitet, wo die Feinstaubbelastungen um ein zehnfaches höher sind?

Es wird andauernd von einer "Blauen Plakette" zur Erkennung geredet? Warum denn keine "Rote Plakette", und zwar für diejenigen Autos, die das Fahrverbot betreffen könnte? Sind doch viel weniger, als umgekehrt.
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.067
Zustimmungen
520
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
...vielleicht sollte man den Rauchern das Rauchen nur noch in geschlossenen Räumen erlauben - würde vielleicht zu besseren Mesdungen beitragen. :idiot:
 

implied

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
593
Zustimmungen
137
Ort
90513
Auto
Mazda 3 BN G-120 Sportsline
Mal etwas anders beleuchtet:
Die höheren Grenzwerte in Büros zielen ab auf arbeitende - und damit grundsätzlich gesunde - Menschen mit einer Belastungszeit von 5 Tagen à 8 Stunden.
Die Grenzwerte an den Messstationen (auch wenn man über Aufstellungsorte und natürliche Effekte trefflich diskutieren kann) zielen ab auf alle Menschen, insbesondere die schwächsten (gesundheitlich angeschlagene, Säuglinge, etc.) und das eben nicht zeitlich begrenzt, sondern 7/24.

Ich verstehe auch nicht, warum immer alle so gerne die (extremen) Auswüchse der Statistik hernehmen, dann Zahlen ohne zueinander passende Erhebungsgrundlage (auch gerne polemisch) in Verbindung bringen und dann meinen/behaupten, es wäre „die Wahrheit“.
Also wirklich, bevor man etwas sagt, sollte man Fakten auch von mehreren oder lieber alle. Seiten beleuchten.

Wie auch immer: Das Unrecht, was wir mit unserer mobilen Freiheit der Natur antun, kann nicht entschuldigt werden - auch nicht durch Verweis auf andere, die schlimmeres machen.
Die Politik ist hier klar in der Pflicht „Schaden vom Volke abzuwenden“ - für mich bedeutet dass, dort anzufangen, wo die meisten Effekte erzielbar sind.
Aber wir schauen ja nur doof zu, ärgern uns und viele warten pragmatisch bis zur nächsten Wahl und geben dann eine „Proteststimme“ ab (kein Wunder also, wie sich das Parlament momentan zusammensetzt).
Tja, und unsere sonstige Untätigkeit führt eben zu aberwitzigen oder wenigstens sehr fragwürdigen Gesetzen und Vorgaben.
Die Menschen bekommen die Regierung, die sie verdienen - entweder durch aktives Tun oder durch Nichtstun.

2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit der Menschen, sagte Einstein - und war sich beim Universum nicht ganz sicher.
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Mal etwas anders beleuchtet:
Die höheren Grenzwerte in Büros zielen ab auf arbeitende - und damit grundsätzlich gesunde - Menschen mit einer Belastungszeit von 5 Tagen à 8 Stunden.
Die Grenzwerte an den Messstationen zielen ab auf alle Menschen, insbesondere die schwächsten (gesundheitlich angeschlagene, Säuglinge, etc.) und das eben nicht zeitlich begrenzt, sondern 7/24
Stimmt - die mehrfach höheren Grenzwerte am Arbeitsplatz beziehen sich auf spezielle Arbeitsbereiche (z.B. Schweißhallen, Eisenhütten etc.), im normalen Bürobereich gelten die gleichen Werte wie für die Außenluft.
Aber nehme man mal einige Zahlen vom Umwelt-Bundesamt zur Feinstaub-Belastung

8_karte_pm10_ueberschreitungen_2012-2015_2017-12-04.png
9_abb_pm10-ueberschreitung-24h_2017-11-01.png

2_abb_staub-pm2-5-emi-quellkat_2017-06-12.png

An der heiklen Stuttgarter Messstelle "Neckartor" liegt die Belastung mit Feinstaub PM10 im Jahresdurchschnitt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Das geht gerade noch so als oberster Grenzwert durch. 91 Mal pro Jahr wird allerdings die 50-Milligramm-Marke als zulässiger Tageshöchstwert überschritten. (35mal ist der Grenzwert). Dies geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor.
Beim noch gefährlicheren Feinstaub PM2,5, der problemlos in die Lunge gelangt, sieht es besser aus. An keiner Messstation wird der Grenzwert von 25 Mikrogramm pro Kubikmeter überschritten. Mit 23 Mikrogramm kommt Düsseldorf diesem am nächsten.

Dramatisch ist allerdings die Belastung mit Stickoxiden, für die vor allem Heizungskessel verantwortlich sind. Teilweise wird der zulässige Jahresdurchschnittswert um 100 Prozent überschritten, wie in Stuttgart und München. Selbst vermeintlich heile Welten sind betroffen, so die Schwarzwaldhochstraße bei Freiburg. Hier liegt die Überschreitung bei rund 65 Prozent.
Stickoxide und flüchtige organische Verbindungen können unter der Einwirkung von Sonnenlicht den Sauerstoff veranlassen, sich in 3er Gruppen, dem Ozon oder chemisch O3 , anzuordnen. Ätzendes Ozon (O3) findet sich vor allem in ländlichen Gebieten. Spitzenreiter ist hier der Fichtelberg. Dort wurde der Grenzwert an 46 Tagen überschritten. Auf der Wasserkuppe sieht es auch nicht viel besser aus, ebenso wenig auf dem Kleinen Feldberg.
( aus Stuttgart hat die dickste Luft in Deutschland - ingenieur.de )
 

nyarla23

Neuling
Dabei seit
14.02.2017
Beiträge
142
Zustimmungen
21
Ort
Mainz
Auto
Mazda 3 BN Sportsline 150D Automatik
KFZ-Kennzeichen
Ich kann dem Thema noch einen interessanten Aspekt hinzufügen: Die Feinstaub-Belastung durch Flugverkehr.

Heute gemessen in Mainz: man sieht sehr deutlich, welchen extremen Unterschied Windgeschwindigkeit und Anflugrichtung bei der Feinstaubbelastung ausmachen:

feinstaub.jpg
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Die neue Plakette
Feinstaubplakette-12x12cm-Spa%C3%9F-Aufkleber-Diesel-Verarsche-VW-Skandal.jpg
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Oder auch ...
picture.php
 

implied

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
593
Zustimmungen
137
Ort
90513
Auto
Mazda 3 BN G-120 Sportsline
Das Schöne ist, dass laut Expertenmeinung 40 Mikrogramm Feinstaub bereits natürlich vorliegen, wenn es sonnig, warm und trocken ist
:wall:

Die Regelung mit Grenzwerten berücksichtigt, so wie ich das sehe, in keiner Weise
- natürliche Ursachen
- Straßenverkehr- und Luftaufwirbelungen (ohne Motoremissionen)
- Luftverkehr
- Industrie
- Holzbefeuerte Heizungen und Kamine (Winter)
- Grillen in den Gärten

Es wird einfach festgelegt, dass bei Grenzwertüberschreitung, egal aus welcher am meisten beitragenden Ursache, der Dieselverkehr eingeschränkt wird.
Meines Erachtens nach ist das wegen „spezifischer Benachteiligung“ sogar Wert, vor obersten Gerichten verhandelt zu werden.

Sonst habe ich ja schon einiges vom Stapel gelassen :)

PS: ich fahre Benziner ....
 

tuerlich

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
3.332
Zustimmungen
689
Ort
Hagen-Hohenlimburg
Auto
Mazda 3 BM 07/2015 2,2D Challenge
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
BMW E88 Cabrio
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Es ist doch Wurscht wie hoch die Belastung ist, wie hoch die Grenzwerte sind, wo die Werte raus resultiert, und und und...

Es wurde schon x-mal in den Medien breitgewalzt!

Nur ist es einfach EGAL!

Es wird irgendwas beschlossen und fertig!

Ob es Sinn macht oder nicht ist doch gar nicht interessant!

Heute ist es der Dieselfahrer morgen der Cocktailtrinker mit Kunststoffstrohhalm!!
 

ThinkTwice

Stammgast
Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
1.624
Zustimmungen
40
Ort
Steyr
Auto
Mazda3 BK CD90 TE Plus (Facelift), EZ 06/2008
Grüß euch !

Wie ihr ja wisst, bin ich aus Österreich und wollte mal bei der Dieselfahrverbotdiskussion bissl mitreden.

In Hamburg ist das ja nun tatsächlich umgesetzt worden das Fahrverbot das ja ein Bundesgericht bei euch beschlossen hat, stimmts?

Ist dieses Fahrverbot jetzt für alle Autos bis inkl. EURO 4 Abgasnorm oder wie?
Angeblich gilt das momentan nur auf 2 kleinen Strassenzügen.

Wie denkt ihr wird sich das auf den Dieselautomarkt in Deutschland und auf die Preise auswirken?
 

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.299
Zustimmungen
1.697
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Servus,

solange es Diskusionen um mögliche Fahrverbote gibt, weitere "Strassenzüge" für "schmutzige Diesel" - oder gar ganze Innenstadtbereiche - gesperrt werden, gehen die Preise
für gebrauchte Diesel - KFZ (die nicht nach Euro 6 d temp) "eingestuft" sind, vermutlich weiter runter. Darüber ist auch hier im Thread schon einiges geschrieben worden.

Aber den politisches Unsinn des "Umsetzungsversuches" in Hamburg, zieht einem doch die Schuhe aus !!!
Da sind auf den Abschnitten Meßstationen...Meßstation "sagt", an zu vielen Tagen Werte überschritten...EU sagt, das ist aber doof und kostet Strafe..."Lösung" : Verkehr wird vorbei geführt
auf Parallelstrasse....:megalach:
Meßwerte auf dem gesperrten Teilstück könnten vermutlich die EU wieder befriedigen - auf den Parallelstrassen steht ja bis jetzt noch keine...das ist doch an Lächerlichkeit kaum mehr zu
überbieten !!! Erinnert doch stark an die Geschichte von Hase und Igel....:think:

Bei uns in Düsseldorf ist die "Corneliusstrasse" mittlerweile im ganzen Land bekannt, weil sehr regelmäßig die Grenzwerte überschritten werden - ist nunmal eine Verbindung von der A46 in die Innenstadt...
Dann möchte ich besser nicht sehen, was das für ein Verkehrs-Chaos TÄGLICH geben würde, alle anderen nicht Euro 6 d (temp) vorher abzuleiten. Dann sollten die Herrschaften ihre Meßtechnik mal
an den Stauknotenpunkten und den "Parallelstrassen" plazieren.:clap::clap::clap:

LG und einen schönen Feiertag (falls ihr einen habt) :winke:
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
@2000tribute
Genau meine Rede, wenn ich diese praktizierende "Unsinnigkeiten" betrachte. Dann wird auch noch am "dreckigsten Bereich" der Stadt gemessen und diese Werte als "ganz Hamburg oder Stuttgart ist betroffen" verkauft. Nicht, dass ich jetzt gegen Verbesserungen und damit einer Absenkung der Schadstoffbelastung bin, aber so, wie die Erkenntnisse dazu jetzt verarbeitet und angewandt werden, fühlt man sich als Autofahrer doch völlig verarscht (da muss ich noch nicht mal ein VW-Dieselfahrer sein).

Und ja, ThinkTwice, es rentiert sich bereits, in Deutschland nach schönen Dieselfahrzeugen zu schauen. Die stehen mittlerweile bei den Händler teilweise "wie Blei". Selbst der Absatz an Neufahrzeugen ist eingebrochen. Mittlerweile bekommst Du schon gebrauchte euro5 Diesel für relativ kleines Geld.
Auto: DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
 
Zuletzt bearbeitet:

ThinkTwice

Stammgast
Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
1.624
Zustimmungen
40
Ort
Steyr
Auto
Mazda3 BK CD90 TE Plus (Facelift), EZ 06/2008
Welchen Themenbereich ich eher ansprechen wollte ist, wie sich der Preis der Dieselautos demnach in den kommenden Monaten und Jahren dann wohl entwickeln könnte.

Was meint ihr als diejenigen die in Deutschland leben?

Hab nämlich vor meinen nächsten Mazda aus Deutschland nach Österreich zu importieren.
 

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.299
Zustimmungen
1.697
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
...da wirst du aller Voraussicht ein Schnäppchen machen können - gerade aus den betroffenden Gegenden...:think:
 

ThinkTwice

Stammgast
Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
1.624
Zustimmungen
40
Ort
Steyr
Auto
Mazda3 BK CD90 TE Plus (Facelift), EZ 06/2008
Wow.
Hätt ich mir nicht gedacht das dies solches Ausmaß schon genommen hat.
Das is ja quasi dann relativ gut.

Welche Auto würdet ihr von der Technik aktuell bevorzugen?

Den ganz neuen CX-5 oder den ganz neuen 2018er M6?

Oder auf Audi A5 oder A6 Modelle (Kombi) oder BMW 3er Modelle (Kombi) Baujahre jeweils ab 2015 empfehlen?
 

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.299
Zustimmungen
1.697
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
....kommt doch auf deinen Geldbeutel an - wenn ich jetzt wählen müsste, wär´s der neue CX-5 mit nem Benziner...in 1-2 Jahren wäre ich sehr auf den neuen 6er gespannt...:cheesy:
In einem Mazda Forum gebe ich dir keinen Tipp zu "Fremdfabrikaten"....:winke:
 
Thema:

Vom Unsinn der Grenzwerte

Vom Unsinn der Grenzwerte - Ähnliche Themen

Mazda6 (GG/GY)

Lambdasonde kaputt??

Mazda6 (GG/GY) Lambdasonde kaputt??: Ich bin noch ganz frisch hier, habe aber trotzdem eine Frage zur Lambdasonde. Ich bin nicht über den TÜV gekommen, da die Abgase stimmen nicht...
Motor geht aus während der Fahrt u.a.: Hallo,- erst einmal nichts gegen Mazda-Verkäufer ! Nur hier im Forum sind wohl einige Experten, welche einen nicht genervt ansehen und daher frage...
Mazda6 (GG/GY) Temperatursensor am Ladeluftkühler und Außentemperatur: Hallo zusammen, jetzt habe ich mal eine Frage: mir zeigt mein 6er GY 2,0 DI Bj 2004 immer wieder eine völlig unsinnige Temperatur an. Wenn's...
Mazda3 (BL) Unterschale der A/C-Unit möglichst einfach entfernen?: Hi zusammen, ich habe ein lebendiges Problem: Der Bereich hinter meinem Innenraumfilter lebt (man beachte die Pflänzchen rechts): Das stinkt...
Gaspedal Tuning im X: Gaspedal Tuning – DTE Pedalbox Plus (für meinen Fastback Skyactiv X) Habe wirklich überlegt, ob ich die Büchse der Pandora auf mache, aber ich...
Oben