Vom Mazda 3 2.0CD zum Mazda 3 1.6CD FREIWILLIG !!!

Diskutiere Vom Mazda 3 2.0CD zum Mazda 3 1.6CD FREIWILLIG !!! im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen. Ich hatte das "große" Glück, seit Mai 2007 einen Mazda 3 2.0 CD ( 143PS ) zu fahren. Nächste Woche wird dieses Modell gegen...
raviOlli

raviOlli

Nobody
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
16
Zustimmungen
0
Hallo zusammen.
Ich hatte das "große" Glück, seit Mai 2007 einen Mazda 3 2.0 CD ( 143PS ) zu fahren.
Nächste Woche wird dieses Modell gegen einen Mazda 3 1.6 CD inkl. Leistungssteigerung umgetauscht. Vielleicht werden jetzt viele sagen.."wie kann man nur"....aber hier meine Gründe :

- DPF Problem bei Strecken unter 20 KM bringt mich zum Wahnsinn. Aber nicht dass der
Filter verstopft, nein, sondern durch die andauernde Regeneration stieg der Vebrauch von 6,3 auf 8,0 Liter an. Es wurde die neueste Software aufgespielt mit dem Ergebniss, dass der Wagen alle 20 - 40 km den Filter reinigt. Damit verstopft der Filter zwar nicht mehr, aber wie schon gesagt, der Verbrauch steigt exorbitant an.

- Beschleunigungsvermögen : Bei 143 PS respektive 360 Nm hätte ich mehr erwartet.
Laut Prüfstand hatte mein Fahrzeug bei km 6000 eine Leistung von 139 PS und 336Nm.
Nicht schlecht werden viele sagen, allerdings wiegt das Fahrzeug aufgrund verstärkter Teile knapp 190 kg mehr als der kleine Diesel und ist länger übersetzt. Das erklärt auch die "langsame" Beschleunigungszeit mit 9,9s auf 100 km/h, was in der 140-150 PS Klasse der langsamste Wer ist.
Der Motor hat zwar einen tollen Durchzug ( deutlich besser als der 1.6CD -Motor ), allerdings ist der 2.0CD Motor "null" drehfreudig. Der Mazda 3 2.0 CD erinnert mich immer an die VW/Audi Pumpe Düse Motoren, bei denen es ab 3000 U/min kaum noch weitergeht.

- Mazda hat das bereits erkannt und bietet im neuen Mazda 6 diesen 2.0Liter Motor überarbeitet an. Weniger PS, weniger Drehmoment, weil er die Werksangabe sowieo kaum erreicht. Das wurde mir auch vom "Freundlichen" berrichtet.

- Ende 2008 kommen die ersten - von der Uni Stuttgart - entwickelten DPF-Filter raus, die sich auch im Stand regenerien können, ohne viel Diesel zusätzlich einzuspritzen. Damit hören auch die ständigen "Freibrennfahrten" auf. Leider werden die "jetzigen" DPF- Systeme dann nichts mehr Wert sein, und ich will dann nicht ein Fahrzeug besitzen, dass noch so einen unausgereiften Filter hat, den eh niemand will.


Mein Mazda Händler bot mir eine Probefahrt mit einem Mazda 3 1.6 CD inkl. Leistungssteigerung von clemens-motorsport.de auf 138 PS ( 290Nm) an. Inkl. Leistungsvermssung. ( DPF-Additiv-System )
Nach der Probefahrt mit einem Vorführauto war ich begeistert. Der Wagen ist deutlich spritziger als der träge 2.0 Liter Diesel. Der Verbrauch lag bei knapp 6 Liter bei zügiger Fahrweise. ( deutlich weniger Gewicht sei Dank !! )
Das Beste, die Garantie über 5 Jahre bleibt erhalten. Natürlich kann man jetzt wieder streiten, wie lange ein getunter 1.6 CD hält. Meiner Meinung nach wird der Motor bei meiner Fahrweise ( relativ human ) halten, diverse Leute mit dem gleichen Motor aus der Franzosen-Ecke bestätigen das. Und wenn nicht, > 5 Jahre Garantie.

Nicht verschweigen möchte ich aber noch : Der 2.0 Liter Diesel läuft deutlich ruhiger als der kleinere, und...er hat schon bei niedrigen Drehzahlen genügend Drehmoment, das dem 1.6 L Motor unter 1900 U/min etwas abgeht.

So, mein neuer Mazda 3 1.6 Active Plus wird in 2 Wochen da sein, und dann hat diese Filtergeschichte endlich mal ein Ende. Mir hat der Filter den ganzen Spaß an fahren mit dem Diesel genommen. Am besten war aber noch ein Satz vom Mazda -Händler :
"Fahren Sie nie!!!! mit dem 6. Gang , wenn sie unter 130km/h fahren, die Drehzahl ist zu gering > Der Filter kann verstopfen. Nachdem Satz war mir klar : Wer diesen Wagen kauft, kauft die Katze im Sack. Zumal der Filter mit jeder Regeneration etwas an Aufnahmefähigkeit verliert. Was ein neuer Filter kostet ( der NICHT von Mazda übernommen wird ) dürfte jedem klar sein.

PS: Es soll sich keiner persönlich angegriffen fühlen, der auch einen Mazda 3 2.0 CD hat.
Dies ist einzig und alleine meine Meinung.

Good bye 2.0Cd, welcome 1.6Cd

In diesem Sinne, Schöne Grüße vom Bodensee
raviOlli
 

Gast28213

Hallo,

wie kann jemand nur sagen, daß man erst ab 130 km/h in den 6. Gang schalten soll/darf?
Das ist doch blödsinn; bei 100 kann man auch schon in den 6. schalten und da verstopft nichts.
Nun, die Leistung bei Deinem Auto ist etwas gering, aber im Bereich der Toleranz.
Komischerweise wurde mein 2,0 Diesel beim ADAC kurz nach der 20 Tkm Inspektion gemessen und der hatte 161,8 PS.
Und zum Filter beim 1,6 Diesel muß man sagen, daß der ganz sicher nach 120 Tkm gewechselt werden muß und so ein Additiv ist ebenfalls schweineteuer und ob das die vorgeschriebene Zeit hält, da ja bei Kurzstrecken auch dieses System öfters regeneriert und somit immer wieder Additiv einspritzt. Ob Du wirklich günstiger fährst, würde ich nicht behaupten. Mag sein, bei Deinem Fahrprofil bist Du besser dran als beim 2,0 Diesel (wg. DPF Schwierigkeiten), aber günsitger?? Naja.

Und wenn Du dann diesen Wagen mal in Zahlung gibts, mag den auch keiner mehr haben, weil auch veraltet und teuer im Unterhalt (auf DPF bezogen)
Gruß

sia
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Unser 3er 2.0 Liter Diesel Vorführwagen hat mitlerweile 6000 Km und keinerlei DPF Probleme...und Vorführwagen werden eig immer unvorstichtig gefahren...naja ich hab krieg auch bald nen Chip in meinen 1.6er ;)
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
4
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Und zum Filter beim 1,6 Diesel muß man sagen, daß der ganz sicher nach 120 Tkm gewechselt werden muß und so ein Additiv ist ebenfalls schweineteuer und ob das die vorgeschriebene Zeit hält, da ja bei Kurzstrecken auch dieses System öfters regeneriert und somit immer wieder Additiv einspritzt.

Hallo, also das Additiv wird nicht eingespritzt um den Filter zu regenerieren, sondern das wird nur nach dem Tanken in den Tank zum Kraftstoff dazugemengt, somit entsteht bei der Verbrennung eine Asche, welche schon bei etwas weniger Temp. verbrennt.


Mazda hat das bereits erkannt und bietet im neuen Mazda 6 diesen 2.0Liter Motor überarbeitet an. Weniger PS, weniger Drehmoment, weil er die Werksangabe sowieo kaum erreicht. Das wurde mir auch vom "Freundlichen" berrichtet.


Weniger PS hat der neue M6 wohl kaum, ok der 2.0 Diesel wird statt 143, dann 140 haben, aber das ist schon die schwächste Motorvariante welches bei dem neuen M6 angeboten wird. Ansonsten gibt es Motorvarianten mit 160 und 180PS.

Die Werkangabe von der Leistung des Motors wird auf einem Prüfstand im ausgebautem Zustand ermittelt, und dort wird nichts nach dem Getriebe gemessen, sondern direkt an der Kurbelwelle. Nach dem Getriebe auf die Räder ist natürlich schon ein wenig an Leistung verloren gegangen.

Für den 2.0 Diesel würde es auch noch einen Chip geben, damit kann dieser auch noch spritziger gemacht werden:D

Glaube nicht das die Lebensdauer beim 1.6Liter sehr darunter leidet, wenn ein Chip eingebaut ist. Wenn man nicht ständig voll am Brett fährt wird der das auch längerfristig gut aushalten.

Grüsse Peter
 
raviOlli

raviOlli

Nobody
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
16
Zustimmungen
0
Hallo

@ Future74 : Ich habe meinen 2.0.l Diesel bereits mit Chips gefahren. Der Händler hat ihn mir Probeweise eingebaut. Es dürften so 20 PS mehr und 50 Nm mehr gewesen sein. Er lief natürlich besser, allerdings hat sich durch den höheren Ruß-Ausstoß die DPF Problematik noch mehr verschlimmert. Somit flog dieses Ding gleich wieder über Bord. Schade :-)


@ Piper : Ich habe ja auch kein PDF Problem, das sich in einem verstopften Filter bewarheitet, der Verbrauch stiegt durch die übertriebenen Reinungszyklen deutlich an. Wie gesagt, alle 5 Minuten legt das Reingungsprogramm los. Wenns schlecht läuft, dann reinigt er sich ( wie momentan ) permanent seit letzten Montag und ca. 150 km.

@Sia-freak : Ich hab das Gefühl, das die Leistung von meinem 2.0 L Diesel seit dem Motorupdate gesunken ist. Selbst der Händler schließt nicht aus, das man durch gedroselte Leistung des Ruß-Austoß verringern kann. Wer weiß, was den Mazda-Ingenieuren noch einfällt. ?!?!Gestern auf der Autobahn hab ich es nicht geschaft, auch nur einmal auf 200 km/h ( Tacho ) zu kommen. Mit Sommerreifen sogar noch. An Anfang lief er sogar Tacho 220.
Tja, that`s life.
Was den kleinen Diesel angeht. Der Filter wird bei 120 TKM von Mazda kostenfrei getauscht ( steht im Vetrag drin ). Vielleicht hat er das ja schon auf den Verkaufspreis aufgeschlagen. Das Additiv muß nicht mehr vor 120 TKm gewechselt werden. Seit es die Modelle Active / Active Plus gibt ( also 08/2007 ) ist der FAP Tank gewachsen. Und falls die Flüssigkeit doch früher leer sein sollte, kann ich das Zeug billig beim Renault -Händler holen.
Alles schon geprüft und vom Mazda Händler vorgeschlagen. Der gibt sich wirklich Mühe.
Vielleicht gibt sich mein Händler deshalb so Mühe, weil er weiß, dass ich ihm sonst das Auto wieder auf den Hof stelle und mich woanderst umsehen werde. Und momentan läuft bei keinem Autohändler richtig gut.


Rein Subjektiv lief der Mazda 1.6CD mit Leistungssteigerung auf moderate 136 PS rum besser als der 2.0CD. Damit ist wieder mal der alte Satz bewiesen : PS sind PS: Und wenn der kleinere Diesel knapp 200kg weniger wiegt, dann richten 136 PS einfach mehr an.
Das gilt zumindest für meinen 2.0 Liter Diesel, der ja nur knapp seine 140 PS erreicht.

Schöne Grüße
raviOlli
 
Thema:

Vom Mazda 3 2.0CD zum Mazda 3 1.6CD FREIWILLIG !!!

Vom Mazda 3 2.0CD zum Mazda 3 1.6CD FREIWILLIG !!! - Ähnliche Themen

Mazda3 (BL) Mazda 3 BL Diesel Kaufberatung: Hallo Freunde, ich habe mich hier im Forum angemeldet um mich von euch Mazda 3 Fahrern beraten zu lassen. Ich mach eine Ausbildung und wurde...
Verbrauch Mazda 3 BM G120 zu Mazda3 BP G122: Hallo, gibt es hier Leute die vom Mazda 3 BM/BN G120 auf den Mazda 3BP G122 umgestiegen sind und mir etwas zum Verbrauchs des G122 sagen können...
Mazda 3 BM 2.2D Kurzstrecke und Unterhaltskosten + Android-Car: Servus zusammen, seit nun mehr als fast 3 Jahren fahre ich meinen geliebten Mazda 3 nicht mehr, da dieser ein Firmenwagen war und ich aufgrund...
Mazda 5 zieht nicht: Hallo liebes Forum, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. ich habe einen Mazda 5 mit 2.0 143 ps Diesel Baujahr 2007. Der Motor zieht nicht auch wenn...
Mazda 3 Kauf (Diesel oder Benziner?): Hey Leute, da ich momentan ein Auto brauche und ich bis jetzt eigentlich nur positives von Mazda gehört habe (ich habe keinen Premium-Anspruch...

Sucheingaben

mazda 3 2.0 diesel

,

mazda 3 2.0 cd

,

mazda 3 2.0 sport 2007 verbrauch

,
bewertung mazda 3 bk 2.0 diesel
, mazda 3 2.0 Diesel erfahrung, mazda 3 2.0 cd erfahrungen, mazda 3 2007 diesel verbrauch, mazda 3 bk 2.0 diesel, mazda 3 bk 2.0 cd verbrauch
Oben