Viele Fragen

Diskutiere Viele Fragen im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo! ICh fahre momentan noch einen Opel Kadett E CC, aber der verursacht mir in den letzten Monaten mehr Kosten, als das er fährt. Er ist...

  1. Minksi

    Minksi Guest

    Hallo!
    ICh fahre momentan noch einen Opel Kadett E CC, aber der verursacht mir in den letzten Monaten mehr Kosten, als das er fährt.
    Er ist Baujahr 1991 und hat im August gerade das letzte Mal TÜV bekommen.

    Nun hab ich event. die Möglichkeit, einen Mazda 323 (war schon immer mein Lieblingsauto) zu kaufen. Günstig - das muß sein, daß ich keine Kohle hab ... aber da könnte ich mir einen Traum erfüllen ... *seufz*

    Das Auto ist BJ 1987 und hat erst 70 000 km runter. TÜV ist abgelaufen, aber das wäre ja nciht so tragisch.
    Meine Fragen:
    - Kann ich das Auto mit nem Kat nachrüsten? Wenn ja, wie teuer wäre sowas in etwa?

    - Kann ich da auch nen Kaltstartregler einbauen um die Steuern zu sparen?

    Hubraum hat er 1300 ... und 44 KW. (Mazda 323, Bj. '87, 1.3 LX)

    Optisch von den Bildern her sieht er noch sehr gut aus ...

    Gruß Minksi
     
  2. #2 Schurik29a, 30.11.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo und herzlich willkommen!

    Die erste Frage meinerseits: Wie lange ist das Auto schon abgemeldet? Nicht dass Du eine Vollabnahme brauchst.

    Gruß Schurik
     
  3. HMK

    HMK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1.5i BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Also wenn ich deine Angaben recht deute, hat der Wagen noch nicht einmal einen Kat, dürfte dann noch ein Vergasermotor sein. Dementsprechend wird er dann Steuern kosten. Dann ist da nix mit Kat und schon garnicht mit Kaltstartregler.
     
  4. Jojo81

    Jojo81 Stammgast

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    will dir ja nicht zu nahe treten, aber es gibt, grade wenn man nicht soviel geld über hat, vernünftigere autos die günstiger im unterhalt sind. auf dauer kostet dich dieser mazda mehr, als wie dass, was du vermeindlich bei der anschaffung sparst. wenn er z.b. schon länger steht (oder opawagen) kannste shconmal 200 für neue reifen rechnen, dann vollabnahme, etc... evtl einen mit kat kaufen der noch 2 jahre tüv hat. bei so nem alten würd ich nicht sooo sehr auf die kilometer gucken.
     
  5. Minksi

    Minksi Guest

    Danke erstmal für eure Antworten.

    @Schurik
    Wie lange der Wagen abgemeldet ist, weiß ich nicht. TÜV hatte er bis 10/2006

    @HMK
    ICh nehme an, daß der Wagen noch keinen Kat hat (bei dem Baujahr). Dafür müsste ich mich beim Verkäufer erkundigen ... wollte nur vorab mal wissen, ob es sich überhaupt lohnt, das Auto in die engere Wahl zu nehmen ...

    @Jojo
    Könntest unter Umständen Recht haben ...

    ICh zeig euch den einfach mal (ich hoffe, ich darf hier Links zu ebay einsetzen?)

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...MEWA:IT&viewitem=&item=220054558148&rd=1&rd=1

    Das wäre der Wagen ... was meint ihr?

    Gruß Minksi
     
  6. #6 Schurik29a, 01.12.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ich stimme jojo zu und würd das Auto an Deiner Stelle nicht nehmen. Zudem wird es als Bastlerauto angeboten - hast dann nichtmal ne Chance versteckte Mängel einzuklagen.
     
  7. Minksi

    Minksi Guest

    Nunja - als Bastlerautos werden so ziemlich alle angeboten, die von Privat verkauft werden, damit sie keine 2-Jahre Garantie geben müssen.

    Naja - aber dafür hab ich ja hier gefragt :D

    Danke für die Hilfe ... ab welchem Baujahr ist der 323 zu empfehlen?

    Gruß Minksi
     
  8. #8 RedRider, 01.12.2006
    RedRider

    RedRider Stammgast

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    ebay + autokaufen = nix gut (meine meinung)
     
  9. #9 Schurik29a, 04.12.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Es ist schwierig zu sagen, ab wann der 323 zu empfehlen ist. Bei der BJ-Reihe habe ich schon gehört/gelesen, dass ab ca. 80.000km das Steuergerät kaputt geht (ca. 600€) - muss aber nicht die Regel sein. Oftmals stütz man seine Meinung auf Erfahrungen von Bekannten - das wären drei von zigtausend 323 und somit unter einem %. Ist das dann wirklich ne Schwäche?

    Soll es denn unbeding ein 323 sein, oder wäre auch ein 626 i.O.? Die GE und GF-Modelle sind recht robust und relativ günstig - auch bei Händlern mit Gebrauchtwagengarantie. Bezahlbare 323 habe ich hier in der Gegend selten bei Händlern gesehen - auch ein Zeichen für Qualität ?!

    Gruß Schurik
     
  10. Minksi

    Minksi Guest

    Ein 626 wäre vom Prinzip her auch okay. Wenn da nciht das große ABER wäre.

    Es ist ja so, daß der 626 wegen der mehr PS in der Versicherung und Steuer teurer würde.
    Den 323 bekommt man schon mit weniger PS (der bei ebay z.B. mit 60 PS).

    Außerdem kenne ich den 626 nur als großes Auto mit (relativ) kleinem Kofferraum (wenn man den Kadett als Vergleich hat).
    Meine Eltern fahren auch einen 626 - vorher einen 929.

    Aber generell hätte ich nix gegen einen 626 einzuwenden - außer eben der höheren PS-Leistung und der damit verbundenen höheren Versicherung. (Gegen mehr PS hätte ich nix *gg*)

    Gruß Minksi
     
  11. moser

    moser Stammgast

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Also bei meinem Nachbarn steht seit Monaten ein Polo Bj - glaub ich - 1992 - abgemeldet herum mit noch gültigem TÜV und äußerlich keinem Rost. Der Sohnemann sagt, einziger Manko sei, dass er schlecht anspringt und die Kofferklappe etwas klappert - und er hat natürlich keine Servolenkung. Den nimmt niemand, obwohl er bloß 250,- € haben will.

    Wenn mein Töchterlein ihren alten 323 Bj. 90, 84 PS, 160000 km drauf, nagelneuer TÜV und neue Bremsen - sonst alles top - nicht noch 'ne Weile fürs Studium brauchen würde -könntest Du den auch fast geschenkt kriegen. Also - kauf Dir ja keine Möhre ohne geregelten Kat und so - es gibt massenhaft günstiges, was top gepflegt ist. Ansonsten schließ ich mich einigen Vorrednern an - Kilometerleistung sagt manchmal gar nichts, was dort noch rein zu stecken ist. Guck mal z.B. in www.mobile.de und stell Dir einen 323 mit Deinen Prämissen ein, da ist bestimmt was bei in Deiner Nähe. Meine Meinung.
    Grüße - Frank.
     
  12. Minksi

    Minksi Guest

    Ein Polo wäre event. auch okay. Servo hab ich jetzt auch nciht. Das wäre mir egal - nur leider wohnst Du ziemlich weit weg ... und anschauen sollte man sich den Wagen ja auch noch ...
    Gut - schlecht anspringen ist so ne Sache für sich ... hatte meiner auch und dann mußte die Verteilerkappe (oder so) gewechselt werden ... und später dann noch die Batterie.

    Der Mazda würde mich aber schon wieder eher reizen ... :D

    ICh hab den Verkäufer mal angeschrieben und einige viele Fragen gestellt.
    Sowie ich Antwort habe, stell ich sie hier rein ... vielleicht ist es ja interessant ...

    Gruß und Danke
    Minksi
     
  13. #13 Grabber28, 04.12.2006
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Also über einen zu kleinen Kofferraum kann ich mich bei meinem Fließheck nicht beschweren. Da pack´ ich, wenn´s sein muß, einen Kadett mit rein.

    Und den GF gibt es ja z.B. auch mit 90 PS. ;)

    CU
     
  14. Minksi

    Minksi Guest

    Okay - ich drück es mal anders aus ... beim Kadett z.B. hat man durch die große Kofferraumklappe viel Platz zum einladen.
    Beim Fließheck (haben meine Eltern bei ihrem Mazda) hat man dagegen "nur" die kleine Kofferraumklappe, wo ich (ja ja - Weiber :D ) Probleme habe, z.B. Kisten reinzustellen. Eben weil etwas unhandlich ... ;)

    Ansonsten will ich den Platz darin nicht absprechen ...

    90 PS ... das sind 30 mehr, als ich jetzt habe ... wie gesagt, ich hab keine Angst vor mehr PS, sondern vor mehr Beiträgen in Versicherung.

    Gruß Minksi
     
  15. #15 Stephan, 04.12.2006
    Stephan

    Stephan Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    6 GJ Upgrade G-192 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Also das ist mir absolut unbekannt, davon habe ich noch nie gehört.
     
  16. Jojo81

    Jojo81 Stammgast

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    ähm, beim fließheck öffnet die scheibe mit auf, du verwechselst das mit stufenheck.
     
  17. Minksi

    Minksi Guest

    Stimmt auffallend ... *rotwerd*

    Egal - ich hab Antwort:

    - Hat das Auto einen G-Kat?
    Der Wagen hat keinen G-Kat, da ist nur ein U-Kat drin

    - Wie sieht das Auto von unten aus? Rost vorhanden?
    so weit ich ihn von unten sehen kann ist schon Rost vorhanden, aber keine DURCHrostungen. Ist ja nicht der jüngste, da ist Rost erlaubt.

    - Was heißt -Bremsen müssen eingestellt werden-? Wie äußert sich das Fahrverhalten?
    Bremsen: letztes Jahr wurden die Beläge vorne und hinten gewechselt, seitdem stand der Wagen aber wieder in einer Garage und wurde nicht bewegt. Ich habe den Endruck, daß die Bremsen bissiger sein könnten; ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte. (Vielleicht muss er nur bewegt werden). Da der Handbremhebel einen weiten Weg hat, müssten schonmal die Seile nachgespannt werden; da ist auf jeden Fall eine Einstellung fällig. Ob es aber nur das ist kann ich, wie gesagt, nicht versprechen.

    - Was für Reifen sind drauf?
    4. Es sind (nicht lachen) 3 Winterreifen und ein Sommereifen drauf. Ein Reifen war nach der Standzeit leider platt, daher der eine Sommereifen... Die Reifen sollten neu. Maß ist 155/80/13

    - Welche Mängel müssen für den TÜV behoben werden?
    Gute Frage. Bremsencheck wie o.a., die Rostspuren beseitigen evtl. (je nach Prüfer), Reifen. Das auf jeden Fall. Am Besten selber anschauen.

    - Was kostet das Auto in der Steuer?
    siehe 1. :)

    - Welche Extras sind drin? (Elekt. Fensterheber, Sonnendach, etc)
    Ausstellfenster hinten

    - Seit wann ist das Fahrzeug abgemeldet?
    21.11.06

    So, U-Kat ist schon mist ... nachrüsten ja auch.
    Reifen hätte ich noch einigermaßen gut liegen vom Kadett (sind abgezogen ohne Felge - auf dem Kadett sind Winterreifen drauf.
    Aber was die Bremsen angeht ... das wichtigste vom ganzen Auto.
    Ne - da las ich dann doch lieber die Finger von ... und suche weiter.
    Es eilt nicht wirklich ... meiner hat ja noch 1 1/2 Jahre TÜV und einen Endpott hab ich mir ersteigert für 5 Euro.

    Gruß Minksi
     
  18. #18 Schurik29a, 05.12.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Mit dem Kofferraum gebe ich sowohl Minski, als auch Grabber28 recht. Beim Fließhech und beim Kombi fällt man fast rein, wenn man etwas an die Rücklehne stellen möchte - der Kofferraum ist recht groß. Beim Fließheck ist die Ladekante in der Tat manchmal störend. Die Versicherung ist beim 626 in der TK etwas höher - die Steuer relativiert sich wenn man nen 1,6L Euro 1 mit nem 1,9L Euro 2 vergleicht. Die mehr PS merkt man jedoch kaum in der Beschleunigung, eher im Lastbereich und der Endgeschwindigkeit.

    Das der 323 (manchmal, oder selten) Probleme mit dem Steuergerät haben kann, steht auch hier im Forum. Aber wie gesagt: Es sind weit unter 1% und es ist keine Schwäche beim 323.

    Letztlich bleibt die Frage wieviel Minski investieren möchte - den 626 GF gibt es auch als Kombi recht günstig (manchmal).

    Gruß Schurik
     
  19. #19 starbucks, 05.12.2006
    starbucks

    starbucks Guest

    Kauf dir einen schönen 323 Bg da könntest du viel freude mit haben (POSITIV)
     
Thema:

Viele Fragen

Die Seite wird geladen...

Viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) Viele Fragen [2Din Autoradio, Rückfahrkamera, Einbau, Funktionen des Autos, etc.]

    Viele Fragen [2Din Autoradio, Rückfahrkamera, Einbau, Funktionen des Autos, etc.]: Hallo an alle Neues Auto für die Frau, Neues Spiel für den Mann. Einige der Fragen kommen daher, da ich das von meinem Auto so kenne und mich...
  2. Mazda 3 2.2 CD - viele ungeklärte Fragen....

    Mazda 3 2.2 CD - viele ungeklärte Fragen....: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer eines Mazda 3 Diesel (2.2 CD, 150PS, Bj 10/2013, gebraucht bei 2000 km gekauft) und nach zwei...
  3. Ich bin der Neue - Und habe verdammt viele Fragen

    Ich bin der Neue - Und habe verdammt viele Fragen: Stimmt, das passt hier mal so gar nicht. Zum geschriebenen Dialekt sag ich jetzt auch mal nix weiter. Ich hatte beim MX-5 NA mal ein ganz...
  4. MX-5 (NA) Ich bin der Neue - Und habe verdammt viele Fragen

    Ich bin der Neue - Und habe verdammt viele Fragen: Tag zusammen, weiß garnicht wo ich anfangen soll. Habe mir vor ca 3 Wochen einen 96er MX5 NA gekauft. 129.800km (Scheckheft) 1.6er,...
  5. 626 (GF/GW) Viele Fragen eines neuen Mazda 626 besitzers:)

    Viele Fragen eines neuen Mazda 626 besitzers:): Hallo zusammen, ich habe seit Sonntag einen Mazda 626 GF/GW Kombi 2.0l 85KW EZ:11/1998 Automatikgetriebe und habe diverse Fragen die ich nur...