Mazda3 (BN) Vibrationen bei diversen Drehzahlen

Diskutiere Vibrationen bei diversen Drehzahlen im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, habe meinen BN ja erst kurz, was mir aber bisher aufgefallen ist, dass er bei einigen Drehzahlen deutlich zu merkende Vibrationen...

  1. s-ok

    s-ok Nobody

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,
    habe meinen BN ja erst kurz, was mir aber bisher aufgefallen ist, dass er bei einigen Drehzahlen
    deutlich zu merkende Vibrationen in den Innenraum leitet, die recht hochfrequent sind und den
    Komforteindruck deutlich schmälern. Es ist nicht in jedem Gang gleich, außerdem habe ich den Eindruck
    das es auch etwas temperaturabhängig ist. Die Drehzahlbereiche sind: Kurz über 1000 U/min,
    fast der gesamte Bereich zwischen 2000-3000 U/min (in dem man sich leider oft befindet) und bei
    höheren Drehzahlen auch. Dabei ist ein deutliches dröhnendes Brummen zu hören.
    Wenn man ordentlich durchbeschleunigt, spürt es fast permanent in Lenkrad, Kupplungspedal, Gaspedal,
    Schalthebel und zum Teil sogar im Sitz. Das ist ungenehm und nervt.
    Hat einer ne Idee was das sein kann oder ist es vielleicht sogar "normal"?
     
  2. #2 Skyhessen, 26.11.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    1.808
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Jedes Auto besitzt sog. Resonanzfrequenzen bei einer bestimmten Drehzahl. Die spürt man dann, mal mehr, mal weniger je nach Modell und Motortyp.
    Ja ... den 2.0l Skyactive-Motor spürt man bei manchen Drehzahlen, unabhängig von Geschwindigkeit oder Außentemperaturen. Der Schalthebel vibriert beispielsweise permanent, wenn man in festhält bzw. die Hand drauflegt. Auch am Lenkrad ist zeitweilig ein kurzes Vibrieren bemerkbar.
    Im Gaspedal merke ich nichts. Kupplungspedal - Du stehst doch wohl während der Fahrt nicht dauernd da drauf (als Fußstütze)? Da merke ich auch nichts bei meinem G120, auch nicht in den Sitzen.
    Aber vielleicht habe ich mich in den über 6 Jahren mit dem Auto schon an leichte Vibrationen gewöhnt? Muss ich mal drauf achten ... selbst wenn, also "außergewöhnlich und/oder störend" empfinde ich dies jedenfalls nicht.
     
  3. s-ok

    s-ok Nobody

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    Also, ich habe meine rechten Fuß dann auf der Kupplung, wenn ich kuppeln muss.
    Da ich in Berlin wohne, kommt das leider recht häufig vor. Die Kupplung stört mich auch am wenigsten,
    weil die sich ansonsten leicht und schön geschmeidig betätigen lässt.
    Mal ein Beispiel von heute: Da bin ich einen anderen Weg nach Hause gefahren, quer durch die
    Stadt, mache ich eigentlich ungerne, habe auch direkt zu spüren bekommen warum. Es war wiedermal
    supervoll, ein einziges StopAndGo. Am Anfang noch gut bemerkbare Vibrationen, dann etwa ab
    der Hälfte des Weges, habe ich eine deutliche Verbesserung gespürt. Kaum noch Vibrationen.
    Der Motor muss also nicht vibrieren(in für mich ungenehmer Art).
    Aber ich werde mich damit am Wochende nochmal auseinandersetzen, bei Tageslicht.
    Zum Schalthelbel: Ich habe einen Verdacht warum der besonders stark virbriert. Weil der diesen Betätigungsmechanismus hat für den Rückwärtsgang, muss der ja wahrscheinlich mehrteilig sein?
    Diese Teile schwingen bestimmen gut gegeneinander. Ich habe mal probiert den Schalthebel leicht
    zu drehen, bzw. etwas "in sich zu verkanten" und habe festgestellt, das die Virbrationen dadurch deutlich
    geringer werden.
     
  4. #4 marco19, 26.11.2020
    marco19

    marco19 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    109
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Ich habe auch ein BN 2.0. Vibrationen am Schalthebel hab ich auch während der fahrt, ansonsten sind mir bis jetzt keine auffälligen Vibrationen aufgefallen erst ab 4500 U/min kann man denn motor deutlich vernehmen da dröhnt er schon ein bisschen kernig. Der motor hat kein zweimassenschwungrad und auch keine ausgleichwelle deshalb kann es schon sein das er etwas stärker vibriert als wenn er das gehabt hätte.
     
  5. #5 Bärenmarke, 30.11.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    254
    Mit dem rechten Fuß zu kuppeln, klingt für mich etwas abenteuerlich ;-)
     
  6. s-ok

    s-ok Nobody

    Dabei seit:
    23.11.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    13
    :haha: Ist natürlich Quatsch. Ich habe zwei linke Füße:mrgreen:
     
Thema:

Vibrationen bei diversen Drehzahlen

Die Seite wird geladen...

Vibrationen bei diversen Drehzahlen - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (NB) Starke Vibrationen

    Starke Vibrationen: Hallo Leute, ich hab mir vor ein paar Monaten einen 98er Nb zugelegt. Der Wagen ist in einem Top Zustand und hat 120k Km runter. Leider vibriert...
  2. Mazda 3 Vibrationen

    Mazda 3 Vibrationen: Hallo Leute :lol: Ich bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines Mazda 3 Sport G120 2.0l 2017. Bin bis auf das Infotainment System das leider nach...
  3. Mazda5 (CR) Vibrationen am Gaspedal nach Lagerwechsel?

    Vibrationen am Gaspedal nach Lagerwechsel?: Hallo Zusammen, ich habe am Mazda 5 Bj 2008 2,0 l das Motorlager Nr 3 gewechselt, da es ausgelaufen war. Ich hatte vorher keine Vibrationen, jetzt...
  4. Vibration im Lenkrad 80-100kmh

    Vibration im Lenkrad 80-100kmh: Hallo zusammen vielleicht hat hier jemand eine Idee. Bei 80-100 kmh habe ich Vibration im Lenkrad , die auch im Fußraum zu spüren ist. Zur...
  5. Vibrationen beim Fahren, Gelenkwellen nicht ausgeschlagen

    Vibrationen beim Fahren, Gelenkwellen nicht ausgeschlagen: Hallo zusammen, bei meinem Mazda 2 DY habe ich seit einer Zeit ein technisches Problem bei dem mir die Fehlerdiagnose schwer fällt. Deswegen...