Mazda3 (BM) Verbraucht der BM Öl?

Diskutiere Verbraucht der BM Öl? im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, eben nachgeschaut: bei 12 000 km musste ich ca. 0,6-0,8L Öl nachfüllen. Ist das für den BM normal?

  1. mazman

    mazman Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 (BM) 120PS Sedan
    Hallo, eben nachgeschaut: bei 12 000 km musste ich ca. 0,6-0,8L Öl nachfüllen. Ist das für den BM normal?
     
  2. Ricer

    Ricer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    84
    Auto:
    Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
    Was steht denn in deinem Handbuch?

    In meinem, zum Skyactiv G90, steht: "Der Ölverbrauch kann bis zu 0,8 Liter pro 1000km betragen."
     
  3. #3 Manowar1, 31.01.2018
    Manowar1

    Manowar1 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    55
    Moin,
    wenn das Öl bei der Übergabeinspektion nicht aufgefüllt wurde, ist der Ölstand
    ca: 0,5 L unter maximal die Fahrzeuge werden so angeliefert. Also ist vermutlich
    kein Ölverbrauch vorhanden !
    Gruß Mann
     
  4. #4 Skyhessen, 31.01.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Also bei meinem BM stelle ich keinen spürbaren Ölverbrauch zwischen den Ölwechselintervallen fest, bestenfalls vielleicht einen knappen 1/2l ?
    Mein alter 323F hat Null Öl verbraucht. Ganz anders unser Vti-Peugeot. Der schleckt rd. 1/2l Öl in 3000km weg (was sogar noch rel. wenig ist für diese Motorbaureihe)
     
  5. mazman

    mazman Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 (BM) 120PS Sedan
    Das meine ich. Mein alter 626 Bj 1992 brauchte keinen Öl zum nachziufüllen, dann später der M6 Bj.2002 ebenfalls kein Öl nachfüllen zwischen den Intervallen und beide zusammen fast 19 Jahre gefahren. Jetzt habe ich bei den BM das 5W30 Öl drinnen. Vielleicht liegt das an der Viskosität?
    Bin einfach sowas von Mazda nicht gewöhnt,
     
  6. #6 Skyhessen, 31.01.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Bei der Höhe eines "normalen" Ölverbrauchs spielen einige Faktoren eine entscheidende Rolle
    https://auto-motor-oel.de/ratgeber/hoher-oelverbrauch-ursachen/2818/

    Speziell für den recht hoch verdichteten Skyactive-Motor gilt da wohl:
    - Die Fahrweise hat Einfluss auf den Ölverbrauch: Je sportlicher die Fahrweise (bis in hohe Drehzahlregionen), desto höher kann der Ölverbrauch sein. Aufgrund des höheren Drucks kann mehr Öl an den Dichtungen vorbei in den Brennraum gelangen (z.B. als Blowby-Gase ), wo es mitverbrannt wird.
    - wenn man das "falsche" Öl benutzt:
    Bei Verwendung von Motoröl mit zu geringer Viskosität (niedriger als die Herstellerspezifikation) kann der Ölverbrauch ebenfalls steigen. Dies gilt auch beim Einsatz von Motorölen, die zwar die korrekte SAE-Viskosität aber eine abgesenkte HTHS-Viskosität haben und das vom Fahrzeughersteller für das betreffende Auto nicht vorgesehen ist.
    https://auto-motor-oel.de/ratgeber/HTHS-Viskositaet-Motoroel-HTHS-Wert (am Beispiel 5W30)

    Anders kann ich mir einen Ölverbrauch bei intaktem Motor auch nicht erklären
     
  7. #7 BM-G120, 01.02.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    Gut dass du das ansprichst, da hätte ich nämlich gleich eine Frage dazu.
    Hast du zufällig irgendwo eine offizielle Angabe von Mazda, auf welche HTHS-Viskosität denn die Skyactiv-Motoren ausgelegt sind?

    Wenn man rein von den Spezifikationsempfehlungen in der BA ausgeht, ist da ja sowohl A3 ("normale" HTHS >= 3,5mPa.s) als auch A5 (abgesenkte HTHS) erlaubt/vorgeschrieben.
    Hab aber sonst keine konkreteren Infos bzgl. dessen gefunden.

    Deine Meinung dazu ist mir bekannt: Lieber mehr Verschleißschutz (durch "normal" hohe HTHS über 3,5 mPa.s) als Verbrauchs"optimierung" durch die neueren abgesenkten Öle.
     
  8. #8 Skyhessen, 02.02.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Ich kann da auch nur auf die BA verweisen, wo halt ein 5W30 Öl (HTHS min. >3,5 mPa.s, ACEA3) oder das 0W20 Öl (HTHS <2,9 mPa.s, ACEA5) für die Skyactice-Benzinmotoren empfohlen wird. Qualitativ sind die gleichwertig, unterscheiden sich halt nur in dem Scherfestigkeitswert.
    Also gehe ich davon aus, dass die Motoren für dessen Eigenschaften ausgelegt sind und würde da keine anderen Experimente machen wollen.
     
  9. #9 BM-G120, 02.02.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    Verstehe.
    Also auch nur lt. Spezifikation.
    A3 und A5 sind erlaubt (Europäische Normen ACEA)
    SN und viele darunter sind aber auch erlaubt (Amerikanische Normen API)

    Bei der A5 muss ich dich minimal korrigieren, da ist >2,9 bis <3,5 erlaubt bzw. vorgegeben. (Die neue C5 ist >2,6 bis <2,9)
    Somit haben wir schon mal einen Bereich der HTHS, der von 2,9 bis (beliebig) über 3,5 geht.

    Die Spezifikationen der API machens nicht besser. Die berufen sich bei den Viskositäten auf die SAE-Klassifikation, und da ist immer nur von mindestens die Rede.
    Bei einem 20er-Öl gehts ab >=2,6 los (also 0W-20, 5W-20, ...).

    Dadurch, dass Mazda auch das 0W-20 freigegeben/empfohlen hat, mit der API SN (oder darunter) haben wir für den HTHS eine noch geringere Aussagekraft - nämlich einfach mindestens 2,6 mPa.s :roll:

    Denn alles darüber ist durch die Spezifikationen gedeckt.
    Mit welcher Hochtemperatur-Viskosität der Motor nun am besten klar kommt/läuft wissen wir leider nicht mal im Geringsten.
    Und ich wette, wenn du bei Mazda Deutschland und ich bei Mazda Österreich nachfrage, bekommen wir auch keine eindeutige Antwort.


    ABER um vom Off-Topic wieder auf das Thema Ölverbrauch zurück zu kommen.
    Die einzelnen Spezifikationen geben auch an, wieviel Verdampfungsverlust (Volatilität - gemessen nach Noack in %) ein Öl haben darf.

    Das wirkt sich unter Umständen schon viel direkter auf den Ölverbrauch aus.
    Und hier gibt es auch Unterschiede, wobei (kann man nicht wirklich verallgemeinern, aber grob gesagt) ein 5W-Öl in der Regel besser (niedrigerer Noack) als ein 0W-Öl abschneidet

    Da gibt im Netz sicher ganz viel darüber zu lesen.
    Ein Forum wäre dieses hier (auf Deutsch).

    Dort kann man sich die grundlegenden Infos über die Eigenschaften von Öl holen, und auch darüber diskutieren.
    Von vielen Ölen gibt es auch unabhängige Analysen, die oft mehr aussagen, als spärlich bestückte Datenblätter.

    MfG
     
  10. #10 Skyhessen, 02.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @BM-G120
    OK ... grundlegend sei also zu sagen, dass man mit einem Motoröl mit einem höheren Scherfestigkeitswert (HTHS >3,5) durchaus einen Ölverbrauch verringern könnte.Natürlich hat man beim Kaltstart damit gewisse Nachteile, der Motor wird etwas lauter klingen, ein geringer Benzinmehrverbrauch ist ggfs. zu erwarten - aber wenn es ansonsten hilft?.
    Jetzt habe ich gelesen, dass es angeblich 5W30 Marken-Öle gibt, mit unterschiedlichen, höheren HTHS-Werten?
    Kannst Du dies bestätigen oder ist das Unfug?

    Wer mehr generelle Infos haben möchte:
    Hier habe ich eine kurze Zusammenfassung gefunden aus dem Motortalk-Forum, eines über 300Seiten langen Diskussionsthema über Motoröl-Fakten: http://oelwechsel.de/files/Sterndocktor_welches_Motoroel.pdf
     
  11. #11 BM-G120, 02.02.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    Also ich les zwar viel im Oil-club, aber verstehen tu ich noch lange nicht alles :haha:

    Wie würde man einen geringeren Ölverbrauch durch eine höhere HTHS-Viskosität erklären?
    Mir fällt auf die Schnelle nur das Stichwort "hochwertigeres Grundöl" ein, aber mehr jetzt mal leider nicht.

    Die HTHS kann ja auf verschiedene Arten hoch gehalten werden - wenn ich das richtig verstanden habe - darum würd ich da mal auf keinen Fall widersprechen, wenn du sagst, du hast von 5W-30 Ölen gehört, die unterschiedliche HTHS-Viskositäten (ich nehme an, du meinst jene > 3,5 mPa.s) aufweisen.
    Alleine die Messmethoden - von denen es mehrere standardisierte Varianten gibt - können unterschiedliche Werte als Ergebnis liefern.
    Dazu kommen Viskositätsindex-Verbesserer als Additiv usw.

    Aber nagel mich da bitte nicht fest :roll:
     
  12. #12 Skyhessen, 02.02.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Ist doch im Beitrag 6 im Link so erläutert - und "warum" dies so ist, muss ich im Bedarfsfall nicht unbedingt wissen.
    Wissen muss ich nur, dass ich kein völlig verkehrtes Öl verwende, falls ich wegen Ölverbrauch experimentieren will.
     
  13. #13 BM-G120, 03.02.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    In dem Link steht - was du ja auch rauskopiert hast - dass es bei HTHS-Werten, die nicht für den Motor bestimmt sind (sinngemäß, es ist schon spät) dazu kommen kann.
    Aber für den BM ist ja - wie oben hergeleitet - die komplette Bandbreite (die bei modernen der Spezifikation entsprechenden Ölen vorkommende) der HTHS-Viskosität erlaubt!
    Somit kann ich in dieser Hinsicht schon gar nichts falsch machen, oder steh ich am Schlauch?

    Ein zu dünnes Öl, welches für den Motor nicht vorgesehen ist - vor Allem in Verbindung mit einem nicht mehr ganz intakten Motor (steht auch im Link)
    ist für mich eine plausiblere Ursache.
    Und der erwähnte Noack. Evlt. natürlich auch noch ein sehr niedriger Flammpunkt des Öls.

    Wie gesagt, HTHS kann ich mir beim BM nicht so recht vorstellen.
     
  14. #14 Skyhessen, 03.02.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Dies stimmt schon, wie du es interpretierst. Wie gesagt, wenn ich übermässigen Ölverbrauch habe im Motor, kann ich mit unterschiedlichen Ölen experimentieren, um den Verbrauch zu senken - muss ich aber nicht.
    Die Hersteller argumentieren ja allesamt, dass ein "Ölverbrauch von bis zu 0,8l / 1000km möglich ist. Dies machen die, um evtl. Reklamationen vorzubeugen.
    Ich schrieb ja schon, dass unser 207cc Peugeot einen guten 1/2 l auf 2500-3000km verbraucht. Da ich dies weiß, habe ich bei längeren Urlaubsfahrten immer eine 1l Flasche 5W30 Öl zum Nachfüllen dabei.
    Vielleicht hat auch deswegen Peugeot ein Inspektionsintervall von nur "alle 2 Jahre oder 30000km" :rolleyes:
     
  15. #15 BM-G120, 04.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
    Genau: "Kommen Sie erst nach 30.000km zum Ölwechsel - sie haben dann sowieso schon 5L neues Öl drinnen." :mrgreen:

    Da fällt mir auf, ich hab eigentlich noch gar nichts zum eigentlichen Thema geantwortet :wall:
    Also:
    Mein BM verbraucht - soweit ich es am Ölmessstab feststellen kann - auch kein Öl.
    Bin 16.000km unterwegs und hab noch nie nachfüllen müssen.
    Beim Service wurde auch nichts bemängelt (alá: "Haben Sie mal ein Auge auf den Verbrauch,...")


    Ich fällt bei meinem eher ein anderes Verhalten auf - seit dem ich öfters kontrolliere - nämlich, dass eigentlich zu viel drinnen ist.
    Anfangs war es minimal, jz kam es mir wieder ein paar mm mehr vor :shock:
    (Aber das wird auch nur Einbildung sein, weil ich woanders von Ölverdünnung beim Benziner gelesen habe :roll:)

    Am fehlenden Können des Messens wird's hoffentlich ja nicht liegen :think:
     
  16. #16 Skyhessen, 04.02.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Alte Meßtechnik-Regel: "Wer zuviel misst, misst Mist!" :fluester::mrgreen:
     
    BM-G120 gefällt das.
  17. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    169
    Als ich meinen BM im Mai 17 abgeholt habe war der Ölstand bei ca. 7/8tel. Bei der Inspektion im Januar 18 (knapp 13.000 km) war er gefühlt minimal höher, kann aber auch eine Messungenauigkeit gewesen sein. Also kein Ölverbrauch. Fahrweise ist schon eher sparsam auf dem Arbeitsweg, privat drehe ich ihn aber auch mal aus.
     
  18. #18 BM-G120, 30.04.2018
    BM-G120

    BM-G120 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    Mazda 3 (BM) G120 Automatik Revolution
  19. #19 Skyhessen, 30.04.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    hmh? ... im Juni 2017 war meiner zur Jahresinspektion. Gefahren habe ich jetzt seit daher ca. 7000km. Zwischendurch habe ich immer mal den Ölstand kontrolliert, war weitestgehend OK. Jetzt habe ich vor 2 Wochen ca. 0,3l fehlendes Öl ergänzt, da wir im Mai eine rd. 2000km Urlaubsfahrt beabsichtigen. Der Ölstand hat sich also in den letzten 10 Monaten kontinuierlich langsam verringert.
     
Thema: Verbraucht der BM Öl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 skyactive g 120 Ölverbrauch

    ,
  2. ölverbrauch mazda 3 bm

    ,
  3. mazda 3 bm öl hat noch 50% bei 10000 km

    ,
  4. mazda 3 bm öl kontrolle,
  5. mazda 3 bm ölverbrauch,
  6. mazda 3 g165 bm ölverbrauch,
  7. welches öl für matzda 3 2.0 bm benziner,
  8. mazda 3 bn G120 motoröl,
  9. mazda 3 skyactiv öl nachfüllen,
  10. ölverbrauch skyactive,
  11. abgesenkte hths,
  12. vti 120 ölverbrauch
Die Seite wird geladen...

Verbraucht der BM Öl? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum 3er (M3/BM)

    Fragen zum 3er (M3/BM): Stöbere gelentlich nach Tuningteilen für meine 2015er 3er BM. Stoße dabei hin und wieder auf die Bezeichnung Mazda 3 M3 und bin unsicher, was das...
  2. Mazda 3 (BL/BM) Passende Felgen

    Mazda 3 (BL/BM) Passende Felgen: Hallo zusammen, bin seit 2 Monaten Besitzer eines Mazda 3 G-120 Center-Line (Baujahr 2014 / 4-Türer) und benötige nun Winterreifen mit...
  3. BM Xenonbrenner tauschen

    BM Xenonbrenner tauschen: Irgendwie finde ich keine Anleitung um die D4S Xenonbrenner bei einem BM G120 zu tauschen (nur informativ, es leuchtet alles). Geht das mit...
  4. [Mazda 3 BM/BN] CMS-Felgen 16 Zoll mit Winterreifen

    [Mazda 3 BM/BN] CMS-Felgen 16 Zoll mit Winterreifen: CMS Felgen mit Reifen 205/60 R 16 für Mazda 3 Fragen gerne auch an mich! Liebe Grüße, Stefan
  5. Handyhalterung einbauen BM/BN

    Handyhalterung einbauen BM/BN: Hallo Gemeinde, da mein BK von einem Zeitgenossen in den wirtschaftlichen Totalschaden geschossen wurde, habe ich nun einen BM Nakama. In diesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden