Verbrauch wirklich so "hoch"?

Diskutiere Verbrauch wirklich so "hoch"? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo Leute, nach langer Fahrzeugsuche habe auch ich mich in den Mazda 3 (BP) verguckt und mir Oktober einen Skyactiv G 122 als Automatik geholt....

  1. #1 Bratwurst, 09.11.2020
    Bratwurst

    Bratwurst

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Leute,

    nach langer Fahrzeugsuche habe auch ich mich in den Mazda 3 (BP) verguckt und mir Oktober einen Skyactiv G 122 als Automatik geholt. Eigentlich bin ich auch super zufrieden.

    Jedoch ist mir eine Sache aufgefallen: und zwar der Verbrauch.

    Ich lebe innerorts in Hamburg und fahre jeden Tag knapp 18km hin und zurück von der Arbeit.
    Immer durch viele Ampeln und bei erlaubten 50km/h.

    Als Verbrauch zeigt der Bordcomputer mir immer knapp 10 Liter/100km an. Das kommt mir persönlich relativ viel vor.

    Verbraucht euer Mazda 3 innerorts auch soviel? Ist das eigentlich wirklich viel oder eher normal?


    Dank für eure Antworten :)
     
    Bigteddy gefällt das.
  2. #2 LittleBassman, 09.11.2020
    LittleBassman

    LittleBassman Nobody

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    Mazda3 BP 2020 (150PS)
    Bei mir hat sich das nach dem ersten Volltanken und "Reset" drücken normal eingepegelt. Bin jetzt bei 6,5L nach 1000km.
     
    Bratwurst gefällt das.
  3. #3 Gladbacher, 09.11.2020
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    1.226
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hall @Bratwurst,
    zwar habe ich keinen 3er BP sondern den CX-3 mit 120 PS, aber ich fahre auch sehr viel in der Stadt mit Ampelschaltungen zum Grausen! Dort sind dann 9,5 l/100 km völlig normal. Der Motor wird gerade auf der Kurzstrecke nie richtig warm und anfahren-bremsen ist in kurzem Rhythmus auch nicht eben förderlich für geringen Verbrauch.
    Derzeit bin ich in MV unterwegs und habe gerade 150 km auf Bundes- und Landstraßen absolviert - beim stetigen Rollen mit um die 100 km/h steht dann auch wieder eine 6 vor dem Komma, wenn man das Gaspedal etwas streichelt.
    Gruß nach HH, wir kommen am Samstag!
     
    Mr. Mazda und Bratwurst gefällt das.
  4. #4 Gunter56, 09.11.2020
    Gunter56

    Gunter56 Stammgast

    Dabei seit:
    11.08.2014
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    BM G120 HB Sports
    KFZ-Kennzeichen:
    ich fahre mit dem BM fast nur Kurzstecken mit etwa 10km. Allerdings ohne
    das Stop+Go des Stadtverkehrs. Ich brauche um die 7,8 l
     
  5. #5 Mr. Mazda, 09.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.303
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Stop+Go sind leider absolute Verbrauchskiller für alle Verbrenner :(

    Für die Stadt sowie im Stau sind EVs in Zukunft die perfekte Lösung.

    @Bratwurst
    Hast du auch mal eine Verbrauchsfahrt auf Landstraße/Autobahn bis max 120kmh gemacht?

    Unser alter CX-3 mit G120 lief nach 10tkm knapp 0,5-0,75 Liter sparsamer, weil sich der Motor eingearbeitet hat.

    Wäre auch gut zu wissen ob du E10 tankst da diese Spritsorte weniger Energiegehalt hat und bis zu 0,5 Liter Mehrverbrauch entstehen kann :idea:

    Viele Grüße
     
  6. #6 Bratwurst, 09.11.2020
    Bratwurst

    Bratwurst

    Dabei seit:
    14.10.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab auch auf die Info-Taste auf dem Lenkrad gedrückt um alles zu resetten. Aber der Bordcomputer zeigt mir immer an, dass ich innerorts bei knapp 10 Liter bin. Manchmal komme ich runter auf ca. 9,8 Liter. Aber niemals bei 9 Liter oder weniger.


    Ja, also wenn ich auf der Autobahn nach Bremen fahre, bin ich so durchschnittlich mit 130 bis 140 km/h unterwegs.
    Dann sinkt der Verbrauch auch runter auf ca. 7,3 Liter.

    Und ja, ich tanke E10. Hauptsächlich, weil es verglichen zu Super Bleifrei E5 günstiger ist. (Dachte ich zumindest)
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  7. #7 Bigteddy, 09.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2020
    Bigteddy

    Bigteddy Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
    Also mein X frisst bei Kurzstreckenverkehr auch extrem viel und das gefällt mir nicht sonderlich. Meinen Durchschnittsverbrauch von 6,5 Litern erreiche ich nur durch viel Landstraße.

    Mir scheint es auch dass die Mazdas im Kurzstreckenverkehr extrem viel saufen. Da bin ich ebenfalls etwas enttäuscht.

    PS: warum hast Du Dir keinen Hybriden gekauft ? Würde ja für den Kurzstreckenverkehr Sinn machen....
    Hätte ich an Deiner Stelle defakt gemacht bei hauptsächlich innerstädtischer Srecke...


    VG, Marco
     
    Andre-San gefällt das.
  8. #8 gerald123, 09.11.2020
    gerald123

    gerald123 Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 Exclusive 120PS == 6.7L / 100km
    Ich fahre auch jeden Tag viel durch die Stadt und bin bei knapp über 7 Litern angekommen. Im April / Mai, als viele im Homeoffice waren, hab ich weit weniger verbraucht weil man kaum Ampelstopss hatte.
     
    Andre-San und Mr. Mazda gefällt das.
  9. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ein Hybrid nützt nur dann was, wenn man ihn auch einfach laden kann. Viele haben un der Stadt, keinen festen Parkplatz, geschweige denn einen mit einer Steckdose.
    Und jeden Tag an eine öffentliche Steckdose ist Nonsense, wenn man nicht direkt daneben wohnt.
     
  10. #10 Bigteddy, 09.11.2020
    Bigteddy

    Bigteddy Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
    Ich meinte auch eher Richtung Toyota-Hybride :wink:
     
    Andre-San und Mr. Mazda gefällt das.
  11. #11 Mr. Mazda, 09.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.303
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Bratwurst
    Mach mal bei Möglichkeiten die Monate einen Verbrauchstest mit 2x SP98 oder Ultimate 102 um zu sehen wie sich der Verbrauch in der Stadt verändert (gleichzeitig sollte dein G122 ruhiger laufen und säubert die Ablagerungen vom E10).

    Es ist natürlich deine Wahl was du tanks aber auch schon E5 "kann" eine positive Verbrauchsminderung bringen und brennt auch sauberer im G Motor :idea:

    Immer gute Fahrt und viel Spaß mit deinem Mazda 3 ;)
     
    Andre-San und Bigteddy gefällt das.
  12. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Das hoch Oktan zeugs bringt nichts, zumindest nicht im Verbrauch, wichtiger wäre dann ein niedriger E Wert. Aber E0 haben laut Homepage nur noch das super von Total und das ganz teure von Aral. Auch wenn überall E5 an der Säule steht (ist Vorgabe vom Gesetzgeber).
     
  13. #13 Mr. Mazda, 09.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.303
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Markus
    Also es gab schon einige Tests zum G Motor und dieser kann Steuerzeiten bis SP98 tatsächlich anpassen und dadurch effizienter arbeiten.

    Der 2.5 Turbo bald im M3/CX-30 schafft sogar mit SP98 deutlich mehr Leistung, ist natürlich ein Sonderfall in der Skyactiv Familie :D

    Für den TE wollte ich lediglich mögliche Tipps geben, wie man den Verbrauch etwas beeinflussen kann.

    Die nächste Generation der Vollhybridsysteme bei Mazda könnte hier den Stadtverbrauch deutlich reduzieren!

    @Bigteddy
    In der City können die Toyota Hybride die Antriebsstärken optimal ausspielen!
    In der aktuellen Yaris/Corolla/RAV4/Prius Generation gehen glaub 2-3 KM rein elektrisch bei sanftem Gasfuß :idea:
     
    Andre-San und Bigteddy gefällt das.
  14. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Und wie hoch war da die Ersparniss?
    So viel, wie das teilweise teurer, ist muss das schon viel sein.
     
    Sky-Line gefällt das.
  15. #15 Mr. Mazda, 09.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.303
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also beim genannten Test ging es um "Mehrleistung" und ob die Motoren auf mehr Oktan ansprechen.

    Das Video dazu gibts auf YouTube bei "Engineering Explained" hier mal der G Motor von MX-5 :idea:

    Capture+_2020-11-09-20-41-56.png

    Der Minderverbrauch liegt daher im Bereich von 3-5% beim aktuellen G Motor in Mazdas.
    Teurer Sprit ab SP98+ wird die günstigste E10 Sorten nicht bei jeder "Fahrweise" gänzlich ausgleichen können, aber ich selber habe beim CX-3 eine Ersparnis von 0,3-0,5 Liter und einen ruhigeren Motor bemerkt :grin:

    Letztendlich darf jeder Fahrer entscheiden welche Suppe in den Tank kommt!
    Als ehemaliger 3BL MPS Fahrer kann ich sogar starke Unterschiede bei SP98 bestätigen, weil der 2.3 MZR Disi sehr empfindlich auf schlechte Kraftstoffe war :shock:
     
    Andre-San und Bigteddy gefällt das.
  16. #16 implied, 09.11.2020
    implied

    implied Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    134
    Auto:
    Mazda 3 BN G-120 Sportsline
    Hi...Ich fahre den BN 120PS
    Mein Durchschnittsverbrauch - auch bei viel Kurzstrecke und etwa 70% Stadt liegt bei 6.7 l/100
    Der Verbrauch regelte sich aber erst nach ein paar (zehn-)tausend Kilometern Laufleistung ein, Anfangs verbrauchte er mehr - aber auch da im Schnitt nicht mehr als 7,x
    10l sind für ein modernes Fahrzeug bei weitem zuviel, kontrollier da mal den effektiven Verbrauch im Vergleich zum Bordcomputer.
    Bei Nachtfahrten mit 50/50 Stadt und Land, wenig Verkehr und teilweise sauber durchfahrbaren Strecken, Bescränkung auf 70 bzw. 80 km/h auf eine Gesamtstrecke von 16 Kilometern schaffe ich auch schon mal 4,8

    Diverse selbst durchgeführte Tests (immer mit jeweils vorher gut leergefahrenem Tank und voller Tankfüllung mit dem getesteten Sprit) zeigten ibei meinem 3er eindeutig, dass E0, E5, E10 vollkommen egal sind, ein Mehr-/Minderverbrauch absolut nicht messbar.
     
    Andre-San, Bigteddy, Mr. Mazda und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 M3.2012, 09.11.2020
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    226
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sehe ich genauso. Hab diesen Test bereits vor Jahren mal mit einem BMW 523 gemacht. Konnte ebenfalls keine Unterschiede feststellen.
    Hab's dann aufgegeben, bringt nix... :-(
     
  18. #18 Skyhessen, 09.11.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    1.893
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Momentan tanke ich E10 Sprit, da die Preisdifferenz in unserer Gegend zum E5 aktuell minus 5 ct ausmacht. Da rechnet es sich, mit dem minimalen Mehrverbrauch. Bei nur 2ct Differenz war es uninteressant, da bin ich mit E5 gefahren.
    Rein energetisch betrachtet soll E10 einen Mehrverbrauch von 1% ausmachen. Dies läge dann etwa im Bereich von max. + 0,08l /100km. Also eigentlich kaum messbar mit dem Bordcomputer
     
    Andre-San gefällt das.
  19. #19 Mr. Mazda, 11.11.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1.303
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hier mal Kurzstrecke ca. 15 km, warmer Motor G122, Handschalter, Fahrt über Bundesstraße und 2x Dörfer mit 30kmh Beschränkungen und es war zur "normalen" Verkehrszeit.

    20201103_090105.jpg

    Mindestens E10 tanken in Deutschland für die G Benziner, so stehts im Handbuch.
    In den USA laufen die Motoren sogar mit dem altem 91er Oktan Normalbenzin :)

    Ich möchte mein Auto langfristig behalten und Verkokung beim Direkteinspritzer so gering wie möglich halten, daher auch SP98 bei unseren Mazdas.

    Macht ruhig mal den "Auspufftest" wenn Ihr eure KFZs 1x im Monat sauber macht...
    Manche Spritsorten machen sichtbar mehr Ablagerungen und möchtet ihr diese wirklich an Motor/Ansaugbrücke/Ventilen haben? :?

    @Bratwurst
    Beschleunigst du recht zügig im Stadtverkehr? Bei deinem Verbrauch ist die Automatik zusätzlich im Winter beteiligt, weil diese für sauberen Kraftschluss die erste ca.10 Minuten warm werden muss :idea:
     
    Andre-San und Bigteddy gefällt das.
  20. Gruni

    Gruni Neuling

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    2010er Mazda6 SK GH-FL 2.0 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    2017er Mazda3 HB BN 2,0 120PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    moin,

    ich kippe alle 3 Tankfüllungen das Zeug hier separat in den Kraftstoff-Tank. Es geht weniger um die Oktan-Zahl, sondern um die Additive.

    Das Zeug hier wird wohl auch von ARAL verwendet im Ultimate 102. Das Zeug hier ist aber auf eine Tankfüllung gesehen billiger als Ultimate 102, vor allem braucht man keine ARAL-Tanke suchen. Wobei die richtige fühlbare Wirkung bei meinem alten Mazda6 GH aus 2010 mit 166.000 km zur Geltung kam. Bei den neuen PKWs mit wenig km drauf ist der Vorher-Nachher-Effekt ggf. nicht so groß, aber es wirkt trotzdem.

    https://www.amazon.de/KEROPUR-Benzi...t=&hvlocphy=9043827&hvtargid=pla-562934089361

    auf bald
    Gruni
     
Thema:

Verbrauch wirklich so "hoch"?

Die Seite wird geladen...

Verbrauch wirklich so "hoch"? - Ähnliche Themen

  1. Verbrauch CX30

    Verbrauch CX30: Wie ist der Verbrauch des cx30 im Stadt Verkehr?
  2. Mazda 3 (BP) Automatik oder Schalter (Verbrauch - SkyX)

    Automatik oder Schalter (Verbrauch - SkyX): Hallo zusammen,:winke: ich habe mich heute hier angemeldet um ein paar mehr Infos von BP Fahrern zu erhalten. Habe die letzten Tage schon etwas...
  3. Verbrauch ablesen

    Verbrauch ablesen: Guten Tag, ich habe bei meinem Mazda 2 1.3 Independence noch keinen Weg gefunden mir anzeigen zu lassen, was ich auf 100 Km Verbrauche, da es bei...
  4. Verbrauch über Lenkrad anzeigen lassen

    Verbrauch über Lenkrad anzeigen lassen: Guten Tag, Ich besitze ein 3er BK 2006 Benziner. Ich hatte mir vor kurzem ein großen Display eingebaut, wodurch ich die Tasten für den...