Verbrauch von 9 Litern/100 km normal?

Diskutiere Verbrauch von 9 Litern/100 km normal? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, nachdem ich mit meinem alten Mazda 323 (Bj.91) sehr gut zufrieden war, habe ich mir nun einen Mazda 3 zugelegt (Bj. 2010),...

  1. #1 cicebear, 23.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2011
    cicebear

    cicebear Neuling

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nachdem ich mit meinem alten Mazda 323 (Bj.91) sehr gut zufrieden war, habe ich mir nun einen Mazda 3 zugelegt (Bj. 2010), 77kW,1,6 Liter Benziner. Der Wagen ist soweit in Ordnung, was mich nur stört, ist der hohe Verbrauch. Bei normaler Fahrweise (80% Autobahn ca. 130 km/h) habe ich einen Verbrauch von etwas über 9 Litern. Der Mazda Händler sagte mir, das läge an der adaptiven Motorsteuerung. Diese würde bis ca. 8000 km ein fetteres Gemisch einspritzen. Irgendwie war mir diese Aussage etwas labberig. Hat jemand Informationen hierzu? Oder ist der Verbrauch tatsächlich normal?
    Viele Grüße
    cicebear (Neuling)
     
  2. #2 blumentopferde, 23.05.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Also das mit dem Verbrauch der im Laufe der Zeit geringer werden soll haben bestimmt alle gehört, aber nur wenige konnten eine Verbesserung feststellen. Mir hat man es damals auch versucht so zu verkaufen, mit dem Ergebniss, dass selbst nach 11.000 km der Verbrauch immer noch der selbe war.
    Das der Verbrauch so hoch ist könnte vor allem an dem hohen Drehzahlniveau liegen, denn der 1,6 er dreht bei 130 bestimmt schon um die 4000 U/min. Dazu kommt dann immer noch Dein Fahrstil und Dein Fahrprofil. Denke daher also, dass der Verbrauch durchaus normal sein kann. Mancher hier verbraucht bestimmt weniger, aber der eine oder andere das gleiche oder mehr als Du...
     
  3. bino71

    bino71 Guest

    Schau einfach im spritmonitor nach. 7,5-8,5 l/100 sind für den Benziner normal. Bei entsprechder Fahrweise auch mehr.
     
  4. gangkh

    gangkh Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2010
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 bk 1.6 FL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DE 1.5
    Meiner mit 13000km liegt bei 8,9L/100km. war aber am anfang bei 9,5l!
    Die meisten strecken sind nur in der Stadt.
     
  5. #5 SUPA-Fly, 23.05.2011
    SUPA-Fly

    SUPA-Fly Neuling

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA6/SP/CD120/EVO III
    KFZ-Kennzeichen:
    beim Benziner weiss ichs ned so genau, der "kleine" Diesel ist soviel ich weiss von Peugeot.

    vlt liegts ja an einem zugekauften Motor, bitte verzeiht falls ich mich hier irre

    LG Jürgen
     
  6. #6 Goovemaster, 23.05.2011
    Goovemaster

    Goovemaster Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Da spielen viele Faktoren mit rein wie die Qualität des Kraftstoffes, Bereifung, Klima an oder aus, etc.. und natürlich der Fahrstil.
    Ich fahre auch einen 1.6 von 2010 und mein Verbrauch liegt bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 120 (laut BC) meistens zwischen 7 und 8 l. Bei Fahrten in der Stadt ebenfalls um die 8 l, wobei hier in HH alles flach ist. Bei meiner bisher erreichten Höchstgeschwindigkeit von 200 (laut Tacho) genehmigt er sich zeitweise bis zu 13l und mehr. Dazu muss ich sagen, dass ich den besten Verbrauch mit Tempomat erreiche.
    Natürlich verbraucht man hier den meisten Sprit beim Beschleunigen. Sobald dann Fahrt aufgenommen wurde lässt sich der Verbrauch recht gut steuern.
    Ein Spritsparwunder ist das Fahrzeug allerdings nicht, doch ich finde es hält sich in Grenzen.
     
  7. Anubis

    Anubis Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Sport TOP 2.0 MZR (EZ:2006)
    KFZ-Kennzeichen:
    Leider irrst du dich!

    Die Benziner sind Eigenproduktionen von Mazda und leider alle nicht besonders sparsam. Extrem hohe Verbräuche entstehen meist bei Stadtverkehr, AB über 140 km/h und Kurzstrecken.

    Andererseits sind sie recht pflegeleicht und langlebig (i.d.R.)
     
  8. #8 viperxxl, 23.05.2011
    viperxxl

    viperxxl Stammgast

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1.6 TE Sedan
    KFZ-Kennzeichen:
    Also der Verbrauch scheint etwas zu hoch zu sein, meiner hat auch ganz neu mit < 1000 km nicht mehr als 7l gebraucht, mehr als 7,5l schaffe ich nicht und da fahre ich eher flott. allerdings bin ich die letzten Tage nur Kurzstrecken 2km gefahren da zeigt er natürlich viel mehr (> 12l) an, allerdings heute früh resetet auf der Autobahn bei exakt BC 120 km/H Durchschnitt hat er dafür nur 6,7l angezeigt mein BC geht zum Glück ziemlich genau (siehe Spritmonitor Link in meiner SIG)
     
  9. #9 christian123, 23.05.2011
    christian123

    christian123 Stammgast

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Ford Focus TDCI Sport
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich fahre meinen 1.6er mit 6,5 bis 7,0l auf 100km, und ich fahre jeden Tag 80km Mischstrecke...
     
  10. #10 bonsaijogi, 23.05.2011
    bonsaijogi

    bonsaijogi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda CX-3 - 120G AT - Sportsline - Technikpaket
    Zweitwagen:
    Mazda2
    1.6er BL Benziner 105PS:

    Ich fahr zu 99% im Stadtverkehr und das nur Kurzstrecke.
    Bin jetzt 2.319 km gefahren und hab 199 l verbraucht = 8,6L / 100Km.
    Immer mit Klimaautomatik und wenn´s morgens eilt tret ich auch mal durch :)

    Im Vergleich zu meinem ehemaligen 1.6er BK Benziner 105PS, den ich unter
    den gleichen Bedingungen gefahren hab, verbrauche ich jetzt im Schnitt 0,7L
    weniger auf 100Km.
     
  11. #11 Goovemaster, 23.05.2011
    Goovemaster

    Goovemaster Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja nicht unhöflich sein, aber es geht hier um den 1.6er BL.

    @viperxxl
    Fährst du mit Standgas order tankst du Benzin mit 200 Oktan? ;)
    Jetzt im ernst, weihe uns doch bitte in deine Geheimnisse ein. 6,7l bei 120km/h auf dem BC finde ich beachtlich wenn man bedenkt, dass man dabei aufgrund diverser Baustellen und Beschränkungen teilweise 80, 100 und dann wieder mit 140 und 160 km/h unterwegs sein muss.

    Nebenbei: Die Reichweitenanzeige: dass diese nicht anständig funktioniert weiß ich bereits, jedoch ist bei mir nach dem volltanken alles von 560km bis hin zu 800km dabei. Nun könnte man behaupten, das hinge irgendwie mit dem aktuellen Durschnittsverbrauch zusammen, das hab ich mir anfangs auch gedacht. Allerdings verbrauche ich dann tatsächlich weniger, wenn mehr km auf der Reichweitenanzeige stehen. Ein Beispiel: letzen Monat war ich in Polen unterwegs. Auf der Rückfahrt nach Hamburg (ca. 400km von der DE-PL Grenze) habe ich dort auf Empfehlung eines Verwandten irgendwo in der Walachai bei einer Noname Tanke getankt (dabei hab ich den Tankwächter wohl beim Mittagsschläfchen gestört :p) und anschließend knappe 760km auf der Reichweitenanzeige gehabt. Verbrauch bis zur Grenze lag bei 7l. Dort habe ich dann nochmal auf polnischer Seite voll gemacht (Reichweite dann nur noch knappe 600km) und schwups gings dann relativ schnell auf 8l hoch, wobei ich eigentlich die Geschwindigkeit beibehalten habe. In Hamburg angekommen waren nur noch 100km auf der Rwa. Kann mir das jemand hier erklären? Hat jemand hier schon Erfahrung mit den sogenannten Premium Kraftstoffen gemacht, Super Plus und aufwärts? Vor allem: auf welcher Basis berechnet der BC die Reichweite?
     
  12. #12 Zschernie, 23.05.2011
    Zschernie

    Zschernie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2010 MZR 2.0 Disi Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    @ Groovmaster...also ich habs gerade mal im netz ausrechnen lassen( ich nulle meinen BC nicht daher zeigt er immer noch 8,2 an da ich vor einem Monat mal die Strecke Dresden - Leipzig mit Vollgas fuhr..aber r sinkt schon wieder stetig=)) ...ich bin mit 40 Litern Benzin ( SUper) 520 km weit gekommen...das macht einen Durchschnittsverbrauch von 7,69 also 7,7 Liter....dabei hatte ich fast die ganze Zeit die Klimaanlage an und bin diesen Samstag ungefähr 80 km zu fünft und mit Kofferraum voll musikinstrument gefahren...ich muss dazu sagen ich fahre zu 80 % mit dem Tempomat ob Landstraße oder Stadt und man könnte denken, wenn ich vor einem fahre das ich n Rentner bin=)...( ich schleiche aus testzwecken um meine Maximal reichweite bei minimalem Spritverbrauch zu testen)...Wieso sollte es also nich möglich sein mit einem 1.6 Liter Motor 6,7 Liter Benzin zu verbrauchen....Auf der AB frisst meiner bis 130 auch maximal 7,5 Liter...

    Gruß Zschernie
     
  13. bino71

    bino71 Guest

    Das was gilt ist meiner Meinung der spritmonitor ... da sind genug Einträge und Fahrzeuge.

    Ergebnis (1,6er, 105 PS, Benziner)
    6,9 l/100km, 12 Fahrzeuge
    7,4 l/100km, 29 Fahrzeuge
    8,0 l/100km, 42 Fahrzeuge
    8,5 l/100km, 35 Fahrzeuge
    9,1 l/100km, 19 Fahrzeuge
    9,6 l/100km, 4 Fahrzeuge
    10,1 l/100km , 2 Fahrzeuge
    11,9 l/100km, 1 Fahrzeug

    Schnitt 8.0 L/100km

    Alle anderen, die da mit utopischen Verbräuchen kommen, kann man nicht
    wirklich ernst nehmen bzw glauben.

    Thema 2.0er: spritmonitor >> 7,6 bis 10,5 l/100km
     
  14. juehoe

    juehoe Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3, 2.0, rot, 2011
    Zweitwagen:
    Mazda BT-50, 3.2, weiss, 2012
    Ich fahre einen Mazda 3, 2.0l mit Automatik, Baujahr 2008. Dieses Fahrzeug ist in Thailand, wo wir immer mit Klimaanlage fahren.

    Die tägliche Fahrstrecke ist Landstrasse und leichter Stadtverkehr. Ich versuche immer unter 2000 U/min zu bleiben und komme so auf etwas über 8l/100km. Bei längeren Strecken via Landstrasse und Highway kann es auch schon 7.5 l sein.

    Im Stadtverkehr von Bangkok sind es schon 10 l. Meine Thai-Frau hat im landestypischen Fahrstil aber auch schon über 12 l verbraten...
     
  15. #15 viperxxl, 24.05.2011
    viperxxl

    viperxxl Stammgast

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1.6 TE Sedan
    KFZ-Kennzeichen:
    Also auf der Autobahn ist das einzige was ich mache ist so gut wie nie die Spur zu wechseln außer der Geschwindigkeitsunterschied ist zu extrem, ordne mich meist auf die 3. von 4 Spuren ein und passe mich dem vorher fahrenden Verkehr an, fahre dann alles zwischen 100 - 140 km/h und wer bremst verliert gilt auch beim Spritsparen. Durch die eigentlich nicht vorhandene Motorbremswirkung fährt man insgesamt hunderte Meter ohne Spritverbrauch.

    In der Stadt fahre ich nach der oft propagierten Methode 3/4 Gas und dann sofort hochschalten und immer schön ausrollen lassen, bin trotzdem immer vorne dabei in der Stadt und fahre sicher nicht langsam wenn ich von einer Ampel losfahre und nach 10 sec in den Rückspiegel schaue ist normalerweise das Auto hinter mir schon etliche Meter zurück...
    Gestern BC resetet und mal nur meine Arbeitsweg gecheckt, 7km Landstrasse 15 km Autobahn dann 6km Stadt hin und zurück:

    6,5l Verbrauch und auf der Rückfahrt war die Klimautomatik (im ECO Mode) immer an. Speed wie immer zwischen 100 - 140 km /h dem Verkehr angepasst (wer den Berufsverkehr A2 zwischen Baden und Wien erlebt weiss es geht sowieso nicht schneller...)
     
  16. #16 Goovemaster, 24.05.2011
    Goovemaster

    Goovemaster Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kann es sein, dass du auf 16 Zoll Rädern unterwegs bist?
     
  17. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Verbräuche aus Österreich sind nicht maßgeblich. Aufgrund der dort herrschenden Geschwindigkeitsbegrenzungen könenn die ihre Fahrzeuge doch überhaupt nicht artgerecht bewegen. ;-)

    Hier in D ist es tatsächlich so, dass der 1.6 ltr-Motor für den benzinsparenden Betrieb auf der BAB einfach zu kurz übersetzt ist, bzw. ihm ein 6. langer Gang fehlt.

    CU
    Jonni
     
  18. #18 viperxxl, 24.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2011
    viperxxl

    viperxxl Stammgast

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1.6 TE Sedan
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja, ganz am Anfang sogar auf 15 Zoll :|

    Artgerecht bewegen? Kann man so daß er 18,3l braucht :)

    http://www.autobild.de/artikel/mazda3-verbrauchstest-diesel-gegen-benziner-1540280.html
    Einen 1,6er so auszuquetschen ist sowieso ein Wahnsinn, ein 6ter Gang wäre aber echt fein, die Übersetzung ist echt kurz sogar kürzer als im Mazda 2 1.3 dafür ist er in der Stadt gar nichts so unflott unterwegs
     
  19. #19 Sandal Hat, 24.05.2011
    Sandal Hat

    Sandal Hat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 5-Türer 2.2 l MZR-CD 150 PS
    Wenn es hier schon über zu hohen Verbrauch geht ...

    Ich fahre einen Mazda 3 2.2 l MZR-CD 150 PS Diesel. Das Fahrzeug habe ich mir als Probefahrzeug geholt (da hatte er ca. 1500 km drauf).
    Ich hatte anfangs einen Verbrauch von ungefähr 6,3l/100km. Die meinten dann dass das weniger sein wird, wenn ich ihn gut einfahre. Das habe ich getan. Angenehme 5,5l habe ich dann auch hinbekommen, ich hatte dann jedoch Probleme mit dem DPF und deswegen hat mir der Werkstattmann ein neues Update für den Zyklus des DPF-Reinigung installiert und seit dem steigt mein Verbrauch in extrem hohe Werte.
    Jetzt liegt er schon bei 7,1l/100km so viel hatte ich nicht mal am Anfang :O.

    Ist es denn nun so gewollt? Weil seit dem er das Update drauf getan hat wurde das stufenweise immer höher. Der DPF reinigt sich auch ziemlich oft. Bei einer Fahrt von ca 15 min reinigt er sich mind. 1 mal. Und wenn ich auf der Autobahn fahre (ca 4 Stunden lang) viel öfters.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sandal
     
  20. #20 rcstorch, 24.05.2011
    rcstorch

    rcstorch Guest

    Daher kommt wohl auch der hohe Verbrauch, denn bei der Prozudur der DPF-Reinigung wird ja mehr Kranfstoff eingespritzt, um die Abgastemperatur zu erhöhen.

    Wie merkst Du eigentlilch, dass der DPF sich regeneriert?
     
Thema: Verbrauch von 9 Litern/100 km normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie viel verbraucht benhiner bzw Diesel normalerweise?

    ,
  2. Verbrauch 9 5l/100km wenig?

    ,
  3. normaler spritverbrauch auf 100 km

    ,
  4. normaler spritverbrauch 25cc,
  5. Normaler spri,
  6. 9 liter auf 100 km,
  7. Verbrauch auf 100km normal
Die Seite wird geladen...

Verbrauch von 9 Litern/100 km normal? - Ähnliche Themen

  1. CX-9, AHK, Massefehler

    CX-9, AHK, Massefehler: Hallo, bei meinem CX-9 (07/2009) ist die Standard MVG Anhängekupplung verbaut. Jetzt ist folgendes Problem aufgetaucht: an der Anhängersteckdose...
  2. Abs fällt bei 80 km/h aus

    Abs fällt bei 80 km/h aus: Mahlzeit leutens. Mein Mazda demio bj. 2001 schmeißt jedesmal mit erreichen von 80 km/h die abs leuchte an bin absolut unbelesen in Sachen Autos...
  3. Mazda 3 (BP) Fazit nach 5000 km

    Fazit nach 5000 km: Hallo zusammen, 5000 km mit dem Mazda 3 BP liegen hinter uns und dass sind meine Erfahrungen, wie sieht es bei euch aus. Bei der Auslieferung...
  4. Dachbox für den Cx 9 TB 1

    Dachbox für den Cx 9 TB 1: Hallo zusammen, ich fahre einen CX 9 Bj 2015 und da nun der zweite Nachwuchs vor der Tür steht und wir gerne mit dem Auto verreisen, kam mir der...
  5. Ankaufpreis CX-9

    Ankaufpreis CX-9: Guten Abend! Ich brauche eine dringende Hilfe. Ich werde meinen CX-9 verkaufen und suche einen Ankaufpreis dieses Fahrzeugs. Beim ADAC wird das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden