Ventil ausgebrannt

Diskutiere Ventil ausgebrannt im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; hi Leute! Ich brauche mal euren Expertenrat. Ich hab nen 323F, Bj 08/1996. Eigentlich ein super Auto. Hab jetzt aber das Problem, dass ein...
  • Ventil ausgebrannt Beitrag #1

rowdersan

hi Leute!

Ich brauche mal euren Expertenrat.

Ich hab nen 323F, Bj 08/1996. Eigentlich ein super Auto. Hab jetzt aber das Problem, dass ein Ventil einen weg hat, und da mein Gatte damit jetzt 4 Wochen und ca. 2-3TKM damit rumgefahren ist.

Der hatte massivst Drehzahlschwankungen (sowohl im Leerlauf als auch beim Fahren) und ruckt beim normalen Fahren.

In meiner Mazda-Werkstatt des Vertrauens sagten die mir, ein Ventil sei ausgebrannt.

Das Problem, wenn nur ein Ventil getauscht wird, wäre, dass der Effekt sich wohl irgendwie ins Gegenteil wandeln kann und dass der Wagen trotz neuem Ventil so 1-1,5 l Öl pro 1.000km saufen würde und keine Garantie gegeben ist, dass mir der Motor um die Ohren fliegt.

Er hat nen gebrauchten Motor mit knapp 90TKM (meiner hat 120TKM gelaufen) und würde mir den mit Zahnriemenwechsel etc. für 1100 EURO einbauen.

Ist das OK oder meint ihr, dass der mich abzocken will?

Meine männlichen Kollegas, die ich gefragt habe sagen einmal: superpreis, mach das, der andere sagt: viel zu teuer.

Bin somit gerade ziemlich ratlos :think:

Und wenn ich das mache, wie groß ist die Chance, dass der Kat auch einen weg hat?

Bin für jede Info super-dankbar!

Gruß,
die rowdersan
 
#
schau mal hier: Ventil ausgebrannt. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Ventil ausgebrannt Beitrag #2
Gentleman

Gentleman

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
461
Zustimmungen
0
Ort
Rosengarten bei Hamburg
Auto
Mazda 323 BG GT 1.8
Hallo und willkommen im Forum!
Preislich sind die 1100 Euro für den Motor mit Einbau von der Werlstatt OK.
ABER mir ist nicht ganz klar warum der Motor bei nem neuen Ventil Öl fressen sollte??Hat er das mal erklärt??Es ist natürlich möglich das der Zylinderkopf am Ventilsitz schon einen stärkeren defekt hat,muss aber nicht.Das alles kann man nur sehen wenn der Kopf runter ist vom Motor.Sollte nur das Ventil betroffen sein,Würde ich ein neues nehmen,Einschleifen,die anderen auch gleich reinigen und wieder neu einschleifen und neue Ventilschaftabdichtungen mit neuem Zahnriemen.Das wars.Denn Öl frisst der Motor nur wenn die Kolbenringe defekt oder Ventilschaftabdichtungen verschlissen sind.
Oder der Motor bzw. Kopf ein Riss hat.Aber das würdest Du merken,da Öl im Kühlwasser oder das Öl Verbrannt über den Auspuff mitaushaut.Abgase sind stark bläulich und es riecht nach verbranntem Öl.Tja Entscheidung liegt bei Dir.Ich persönlich würde mir erstmal den Zylinderkopf runterbasteln und Anschauen.Wer weiß ob der das überhaupt ist.
LG Gentle
 
  • Ventil ausgebrannt Beitrag #3

rowdersan

hach, ich bin ja ne frau und hab ja keinen plan von nem motor.

heute hat er noch irgendwas erzählt von wegen, wenn man den zylinderkopf komplett austauscht und unten ist immer noch der alte motor drunter wäre das mist (mal aus meiner laiensicht kurz zusammengefasst).

das mit den kolbenringen hat er auch erzählt, und irgendwas davon, wenn man sicher sein wollte, dass der wagen nachher ok ist, dass man die austauschen müsste und das dann alles noch viel teurer wäre und sich auch nicht wirklich mehr rentiert als direkt den neuen motor einzubauen.

der unfallwagen war von nem opi, der irgendwie nicht mehr ganz beieinander war und sich rund um den wagen alles mit lauter beulen kaputtgefahren hat, aber kein fraktaler frontschaden oder sowas. nur aufgrund wertverlust (und dass der zwischenzeitlich gestorben ist) konnte der händler den wagen günstig erwerben und deswegen anbieten.

mir leuchtet einiges nicht so recht ein:

also die beiden auslassventile an einem zylinder scheinen hin zu sein. so richtig ausgebrannt und der zylinder hat keine kompression.

ansich sind die jungs superfähig und haben in meinen anderen mazda (323F BG) auch mal günstige lösungen zusammengefrickelt, also hab ich eigentlich nicht den eindruck, dass die größere abzocker sind.

er sagte irgendwas, dass er jetzt 2mal den fall hatte, dass der wagen danach - aus welchem grund auch immer - halt so viel öl braucht. aber ich versteh schon die gesamte technik nicht, daher kann ich auch im detail nicht so viel dazu sagen :roll:
 
  • Ventil ausgebrannt Beitrag #4
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Also kompletten Zylinderkopf austauschen ist schon mal Nonsens. Der Kopf wird ausgebaut neues Ventil(e) eingesetzt und eingeschliffen und alten Zylinderkopf wieder mit neuer Dichtung rein.

Mein Bruder hat das gerade bei einem Vectra hinter sich und da machte das die nette Summe von ca. 800 €.

Also an Deiner Stelle würde ich mir den Motor für 1100 € einbauen lassen. Wenn die Jungs bisher in Ordnung waren, weshalb dann hierbei nicht !?
 
Thema:

Ventil ausgebrannt

Sucheingaben

ausgebranntes ventil

Oben