Ursachen für Handbremse??

Diskutiere Ursachen für Handbremse?? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; hallo, ich habe bei meinem 626, Bj.2001, 101PS probleme mit der handbremse. Lässt sich also nicht festziehen. In der Mazda Werkstatt meinte...
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #1

red7

hallo,

ich habe bei meinem 626, Bj.2001, 101PS probleme mit der handbremse. Lässt sich also nicht festziehen. In der Mazda Werkstatt meinte mann, dass es der Bremssattel sei.
Kann mir vielleicht jemand die Funktion des Bremssattels erklären??
Da ich auch ohne Handbremse klar komme, frage ich mich ob ich nun wirklich den bremssattel austauschen lassen soll? Denn dieser kostet auch einiges!
Was würdet ihr mir raten? Durch einfetten oder so lässt sich das ding nicht funktionsfähig machen??

Danke schonmal im Voraus für die antworten.
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #2
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Habe den Vorgänger - weiß nicht genau, wie es beim GF aussieht. Normalerweise kann man den Sattel wieder gangbar machen - es gibt Rep-Sätze. Hauptsache Du bekommst ihn noch auseinander. Meiner war so festgegammelt, da war nichts mehr zu reparieren.

Ohne Handbremse mag ja i.O. sein - jedoch gehört der Bremssattel zu Deiner "Lebensversicherung", die auch für alle anderen wichtig ist. Also bei Bremsen würde ich nicht sparen. Der Sattel für den GE hat knappe 90 € gekostet und ist relativ einfach zu wechseln. Hoffe, dass es beim GF ähnlich ist.

Gruß Schurik
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #3

red7

Ja deswegen fragte ich ja nach der funktion des Sattels... hängt er nur für die Handbremse da oder hat er auch andere aufgaben?? :-)

Da ja die Scheiben und Beläge hinten auch gewechselt werden müssen könnte mann das mit machen! Kostet das Stück 95€ auf ebay.

Der Mazda händler meinte der Sattel kommt nicht mehr zurück!?!?
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #4
K3-VET

K3-VET

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
798
Zustimmungen
1
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

auch wenn du ohne Handbremse auskommst (komme ich auch), der TÜV sieht das etwas anders.


Bis denne

Daniel
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #5
toc

toc

Neuling
Dabei seit
12.05.2005
Beiträge
249
Zustimmungen
0
Auto
Efini-MS6 2,5l V6 (GE)
Hier noch ein wenig zum Hintergrund: Handbremse und hintere Bremsen sind in diesem Fall ein und das selbe (bei meinem GE auf jeden Fall, sollte auch bei Deinem GF nicht anders sein). Wenn nun die Handbremse nicht mehr geht, weil der Bremssattel* festhängt, hast Du auch beim "richtigen" Bremsen hinten keinerlei Bremswirkung. Und obwohl der größte Teil der Bremswirkung durch die vorderen Bremsen erzielt wird, sollte man nicht funktionierende, hintere Bremsen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Also: Machen lassen!

* Der Bremssattel nimmt die Bremsklötze auf. Im Bedarfsfall wird dieses "Paket" auf die Bremsscheibe gedrückt, um so den Bremseffekt zu erzielen. Wenn sich nun der Bremssattel nicht rührt, ist es ungeschickt.

Beim GE gibt's gerne mal den umgekehrten Effekt: Der Sattel geht nicht mehr weit genug zurück und die Bremse schleift die ganze Zeit. Auch ganz und gar nicht gut.


P.S.: Man, wie oft hab ich da oben nun etwas mit "brems..." geschrieben? Sollt ich glatt noch überarbeiten und noch mehr einbauen, damit's rekordverdächtig wird. :headbang:
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #6
Fragga

Fragga

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
573
Zustimmungen
1
hmm soviel ich weiß ist die handbremse aber durch einen bowdenzug mit der bremse verbunden. Wenn du nun die Handbremse ziehst löst du auch einen noch so festgegammelten bremssattel wieder oder du kannst den handbremshebel kaum hochziehen weils halt am bremssattel klemmt. Wenn du sie aber bis nach oben hochziehen kannst und sie trotzdem nicht anzieht sind wohl nur die beläge verschlissen oder das Seil ausgeleiert.... Fahr doch mal in eine werkstatt mit bremsprüfstand und lass deine hinterachse mal aufm prüfstand laufen und guck ob die noch ok sind. Falls nicht fahr sowieso in die Werkstatt denn mit defekten Bremsen sollte man ja auf keinen fall auf die Straße.
 
  • Ursachen für Handbremse?? Beitrag #7
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Wenn die Werkstatt sagt, dass der Sattel nicht mehr zurück kommt ist auf jeden Fall ne Rep, oder nen neuer Sattel fällig. Beim GE ist es nen recht günstig und auch ganz gut selber gemacht (wenn man sich auskennt - ohne Ahnung bitte die Finger von der Rep lassen).

Bei ir war auch ein Sattel fest - gemerkt habe ich es am Handbremshebel nicht - wirkt ja auf zwei Seiten ;)

Gruß Schurik
 
Thema:

Ursachen für Handbremse??

Ursachen für Handbremse?? - Ähnliche Themen

Mazda6 (GG/GY) 2.3L 122kw (166PS) 2005 Mehrere Probleme: Liebes Forum. Mein erster Eintrag in einem Forum nach über 200h selbstsuche, habe ich mich dafür entschieden um Hilfe zu bitten und hoffe das ich...
Individuelle Fahrwerksgeometrie: Ich habe gestern eine Aktion hinter mich gebracht, die mich schon länger interessiert hat. Das wollte ich Euch nicht vorenthalten, da ich es...
Mazda5 (CR) Kaufberatung Mazda5 CR 2005 - 2010: Kaufberatung Mazda 5 CR 2005-2010: Was man über gebrauchte Schrankwände wissen sollte Vorwort Die Auswahl gebrauchter Schrankwände ist aufgrund...
Probleme mit Handbremse: Hey Leute :) ich bin ganz frisch angemeldet. Obwohl Mazda meine absolute Lieblingsmarke ist, bin ich momentan leicht genervt. Ich habe...
Probleme mit Premacy: Hallo, gerade habe ich mich hier neu angemeldet, weil ich nämlich über einen alten Beitrag gestolpert bin, der hier Anfang 2007 eingestellt...
Oben