Unruhiger Leerlauf

Diskutiere Unruhiger Leerlauf im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Fahr seit 5 Jahren und 50.000 km einen 91er Mazda 121. Bin total zufrieden mit dem AUtochen. 180.000 km und null problemo. Schon seit ich ihn...

Danara

Fahr seit 5 Jahren und 50.000 km einen 91er Mazda 121. Bin total zufrieden mit dem AUtochen. 180.000 km und null problemo.

Schon seit ich ihn gekauft habe, hat er einen launischen Leerlauf. Manchmal auf 3000 Touren, manchmal wieder auf 800. Bleibt aber meist relativ konstant auf dem Wert. Hat nix mit Motor kalt oder nicht zu tun.
Mir ist aufgefallen, dass er manchmal mit der Drehzahl runtergeht, wenn man das Licht abdreht, oder hochgeht, wenn man das Licht aufdreht.
Weiters dürfte es einen Zusammenhang mit der Heizung geben, manchmal wird's durchs Heizen besser, manchmal schlechter.
Bisher hat mich das Problem weniger tangiert, aber unangenehmerweise ist ja in Österreich jetzt Lichtpflicht am Tag. :-( Was für mich einen viel höheren Verbrauch bedeutet.
Meine Werkstatt war ratlos. Meinte nur ein vages: "der bordcomputer spinnt, es wäre zu teuer, das zu richten" aber im Prinzip hatte ich eher den Eindruck, die haben keine Ahnung, was los ist.

Kennt das Phänomen jemand?
Weiss jemand, ob man "billig" etwas dagegen tun kann (ausser strafbarerweise ohne Licht am Tag fahren!)?

Danke!
 
#
schau mal hier: Unruhiger Leerlauf. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

626Grobi

Unruhiger Motorlauf

Hallo,

Baujahr 91, da gab es DB und DA beide hatten an der Spritzwand und an der Innenseite der Kotflügel (Motorraum) mehrere Ventile. Die können die Jungs von Mazda einstellen. Einge (noch mit Vergaser ausgerüstete Modelle , E-Vergaser) hatten Probleme im Alter mit Dichtungen und einstellung.

MfG

626Grobi
 

Danara

Danke!

Es ist ein DB. Ahso, die wurden beide 91 noch erzeugt? Meiner ist Jänner 1991 erstzugelassen, daher dachte ich, dass es da schon keine DA mehr gab....

Danke für den Tipp, werde mal in die Mazda Werkstatt schauen...
 

axel028

Neuling
Dabei seit
26.12.2004
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Normal wäre

Licht an = Motordrehzahl runter
Licht aus = Motordrehzahl rauf.

Um so mehr Verbraucher man zuschaltet um so schwerer dreht die Lima und die Drehzahl fällt.

Das was du beschreibst kenne ich eigentlich nur aus meiner Mitsubishi-Zeit.
Da haben gelegentlich die Steuergeräte angefangen zu spinnen. Mein Mitsubishi ist auch mal gelaufen wie ein Sack Nüsse.

Kann man aber versuchen beim Steuergerät den Speicher zu löschen und neu anzulernen.

Batterie ca 30 min abklemmen.
Motor im Leerlauf ca. 10min ohne Verbraucher laufen lassen, dann wieder für ca. 10min. mit allen Verbraucher und dann wieder ohne.

Bei meinem Mitsu hat das funktioniert und wie bekannt haben ja einige Mazdas Steuergeräte von Mitsu verbaut.
 

Cairnterrier

Licht

richtig wäre Licht oder Lüftung an Drehzahl wird erhöht Verbraucher aus Drehzahl runter. Bei meinem machte das an der linken Seite ein Ventil zu dem 2 Schläuche vom Vergaser hingehen.
 

wolke

ich hatte bis letzte woche das gleiche problem beim gleichen modell. hab die kerzen mal gewechselt (war mehr als nötig), die zündung und das standgas neu einstellen lassen und seitdem schnurrt mein kleiner wieder munter vor sich hin. alternativ solltest du vielleicht die lima mal überprüfen (lassen).

gruß wolke
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo, der 121 DB hat einige Bypassventile für die Leerlaufregelung. Wenn du das Licht einschaltest, wird eines von diesen Ventilen angesteuert und die Drehzahl erhöht sich. Diese Ventile sind vom Durchfluss her einstellbar. Da es aber mehrere solche Ventile verbaut sind, solltest das in einer Werkstatt einstellen lassen. Das dauert nicht lange und wird auch nicht viel kosten. Sag ihnen, du willst nur das sie dir die Drehzahl runterschrauben. Wenn du selber an diese Ventile rumschraubst, kann sein das er gar nicht mehr rund läuft, ist eine recht komplizierte Angelegenheit. Normalerweise würde die Drehzahl nur auf ca. 1.100 Umdrehungen ansteigen, das selbe gilt auch für das Heizgebläse und Heckscheibenheizung, und falls vorhanden Servolenkung und Klimaanlage.

Einen Bordcomputer hat der 121 gar nicht, also das war ein kompletter Unsinn von der Werkstätte und das einstellen ist in 10 Minuten erledigt.

Grüsse Peter
 
Thema:

Unruhiger Leerlauf

Unruhiger Leerlauf - Ähnliche Themen

2.0 Unruhiger Leerlauf und Elektronik setzt sich zurück: Hallo Zusammen, ich hatte vor kurzem ein seltsames Ereignis: Ich setzte mich in mein Auto, drehte den Schlüssel um aber das Fahrzeug startete...
Oben