Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger

Diskutiere Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo, mir ist vor ca 2 Wochen jemand hinten rein gefahren, er hat mir sämtliche Daten von sich gegeben inkl. Handy Nr. usw. Habe von seinem...

  1. #1 Baze90, 23.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2015
    Baze90

    Baze90 Stammgast

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 Skyactive D-150 Sports-Line
    Hallo,

    mir ist vor ca 2 Wochen jemand hinten rein gefahren, er hat mir sämtliche Daten von sich gegeben inkl. Handy Nr. usw.
    Habe von seinem Perso + Versicherungs Kärtchen Fotos gemacht, von seinem Kennzeichen, meinem Heck und seiner Front.
    Ich habe die Versicherung von ihm angerufen und sie meinten, sie rufen ihn nach unserem Gespräch an, ob meine Aussage die Warheit entspricht.
    Dann fuhr ich zur Werkstatt und ließ mir ein Kostenvoranschlag geben, da der Schaden wirklich nur von sehr nahen sehbar ist.
    Ich habe die Rechnung + Bilder an die gegnerische Versicherung (HDI) zugemailt und nach 2 Tagen immernoch keine Rückmeldung erhalten, obwohl ich dies sehr deutlich geschrieben habe eine bestätigung meiner Mail zu geben.
    Deshalb rief ich 2 Tage später dort an. Alles ist angekommen blabla. Dann Habe ich die komplette Woche gewartet, wann ich endlich das Geld auf mein Konto überwiesen bekomme... Erneut rief ich bei der HDI an und fragte was Sache ist. Dann wurde mir im aller ernstes gesagt, dass die faulen Säcke noch nichts zu meinem Fall bearbeitet haben!!! Weil die Frau merkte, dass es doch langsam Zeit wurde, dass jemand sich darum kümmert, hat sie noch heute den Fall bearbeitet. Daraufhin erhielt ich im Anhang ein schreiben mit folgendem Inhalt:

    Sehr geehrter Herr Fuchs!
    Leider habe ich erst nach unserem Telefonat gesehen, dass uns noch keine Schadenmeldung
    unseres Versicherungsnehmers vorliegt. Eine Regulierung ist uns derzeit daher leider noch
    nicht möglich. Wir bemühen uns die Schadenanzeige schnellstmöglich zu erhalten und bitten
    bis dahin noch um ein wenig Geduld.
    Mit freundlichen Grüßen
    HDI Versicherung AG
    Kraftfahrt Schaden


    :schlag: BITTE WAS??? :schlag:

    Also wurde mir auch direkt klar, dass die Versicherung weder den Unfallverursacher angerufen hat
    noch der Unfallverursacher keine Schadensanzeige gemeldet hat, obwohl mir der Herr im Telefonat Gespräch erzählt hat, er würde dort anrufen, da ihm der Schaden aus eigener Tasche zu teuer ist.

    Was würdet ihr an meiner Stelle nun tun?


    Ich habe ihn jetzt eine SMS mit folgenden Inhalt geschrieben:


    Guten Tag Herr ****,

    Ihre Versicherung teilte mir mit, dass Sie ein Anruf erhalten haben, kurz nach unseren Unfall.
    Wie ich heute erfahren habe, war dies aber doch nicht der Fall.
    Auch haben Sie keine Schadens Meldung getätigt!
    Sollte dies nicht in Kürze erfolgen, sehe ich mich gezwungen weitere Maßsnahmen gegen Sie einzuleiten.
    Hier die SF Nummer, in der Hoffnung, dass Sie nun Ihre Pflicht nachgehen: XXXXXX
    Gruß Fuchs
     
  2. #2 Engineer, 23.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2015
    Engineer

    Engineer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Mazda 6 (GY) 2,0 CD, 2005
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi Baze,

    Rechtschutzversicherung?
    Wenn ja, dann zumindest schon mal eine Rechtsberatung einholen.

    Versicherung und Versicherungsnehmer in einem freundlichen aber bestimmten Ton

    (Sehr geehrte Damen und Herren,
    gerne würde ich diese Angelegenheit auch ohne Zuhilfenahme eines Rechtsbeistandes aus der Welt schaffen. Ich hoffe, Sie sehen dies genau so und sind ebenfalls an eine schnelle, gütliche Einigung interessiert, die beiden Seiten gerecht wird.
    In diesem Sinne hoffe ich bis zum xx.yy.2015 Ihre diesbezügliche Entscheidung zu erfahren.
    Mit freundlichen Grüßen,)

    anschreiben (Fax und/oder Einschreiben)


    Nachtrag:
    Natürlich hier nochmals den Unfall und die Ansprüche, sowie den bisherigen Verlauf schildern, Fotos ausgedruckt mitliefern.
    Auch wenn es etwas in Arbeit ausartet, kann es sich lohnen.

    Toi, toi, toi
     
  3. #3 Gladbacher, 23.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    977
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Baze,

    nach einem Unfall IMMER die Polizei rufen! Dann hast du eine Unfallaufnahme und die Versicherung muss handeln.
    Wenn du nun Pech hast verschleppt dein Unfallgegner die Geschichte endlos...
    Du musst immer mit der Unehrlichkeit der Unfallgegner rechnen. Hast du Unfallzeugen? Sonst lässt der Mann es darauf ankommen und behauptet jetzt völlig haltloses Zeug, um dir eine (Mit)schuld zuweisen zu können...und es steht Aussage gegen Aussage.

    Ich hoffe, dass der Gegner zur Vernunft kommt und in deinem Sinne handelt!
     
  4. #4 klaboka, 23.01.2015
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    127
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Baze,

    zunächst mal: es dauert durchaus Wochen, bis so ein Unfall abgewickelt ist. Da sind einige wenige Tage noch kein Grund zur Besorgnis.
    Mein letzter Fall - da ist mir auch an einer roten Ampel einer hinten reingefahren - war sonnenklar und die andere Versicherung hat freiwillig mitgespielt. Bis Geld geflossen ist, hat's trotzdem ca. 6 Wochen gedauert.

    Aber etwas anderes ist daraus abzuleiten:
    - wie schon geschrieben, nach Möglichkeit die Polizei (oder zumindest Zeugen) hinzuziehen.
    - so viele Fotos machen wie möglich.
    - sich vom Gegner schriftlich bestätigen lassen, dass er der Unfallgegner war.
    - selbst die gegnerische Versicherung unverzüglich anschreiben und den Unfall melden.
    - wenn die sich sperren, durchaus mal auf den Anwalt und den Sachverständigen, die dann tätig werden (und Geld kosten) würden, hinweisen.

    Wenn der Gegner den Unfall bislang noch nicht gemeldet hat, ist das erstmal nicht Dein Problem, Der HDI als Versicherer muss zahlen, wenn der Unfallverlauf eindeutig ist und Du beweisen kannst, dass der Gegner auch der Unfallpartner war. Und das kannst Du, sonst hättest Du kein Foto seines PA und der Versichertenkarte, seines Autos und des Schadens.

    Keep cool.
    Klaus
     
  5. Ivocel

    Ivocel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Kombi 2.2 l SKYACTIV-D ??110 kW (150 PS)??
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mitsubishi Outlander II 2.4 CVT 4WD
    Willst du die Karre reparieren lassen oder das Geld einstecken?

    Wenn 1.
    Gebe den zu deinem fMH, unterschreibe eine Abtretungserklärung für die WErkstatt, lass dir einen Leihwagen geben (den auch die HDI zahlen muss).... was meinst du, wie schnell das dann plötzlich bearbeitet wird.
     
  6. #6 Gladbacher, 24.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    977
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Moin Baze,

    nachdem ich den Teufel an die Wand gemalt habe solltest du dir ncht allzu viele Sorgen machen - die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass es so läuft wie klaboka es beschreibt, beschleunigen kannst du es, wenn du den Rat von Ivocel berücksichtigst.
    Eine Abtretungserklärung ist i. d. R. der normale Weg, du musst dich dann um nichts mehr kümmern...
     
  7. #7 Skyhessen, 24.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.572
    Zustimmungen:
    1.075
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Mach Dir keinen Kopf ... das Ganze braucht seine Zeit zur Abwicklung bei der KFZ-Versicherung !
    Warum ?

    Lese mal hier, die Betrugsmasche mit Kennzeichen:
    Versicherungsbetrug mit Autokennzeichen | Informationen rund um Versicherungen und Finanzen im Blog von GELD.de

    Deswegen sind die Versicherer vorsichtiger geworden, wenn keine Meldung vom Schadenspflichtigen kommt.
     
  8. #8 Gladbacher, 24.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    977
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Na, das nenne ich mal dreist! Hier muss man die Versicherer natürlich auch verstehen, die haben es heute auch nicht leicht, die neueste Geldpolitik der EZB hilft auch nicht gerade...
     
  9. #9 Skyhessen, 24.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.572
    Zustimmungen:
    1.075
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Ja ... Dreistigkeit kennt manchmal keine Grenzen .
    Ich hatte vergangenes Jahr einen kleinen Rempler (meine Schuld). An meinem ollen 323 war kaum etwas zu sehen, dem Gegner hatte ich ne kleine Delle in den vorderen Kotflügel gedrückt. Sein Auto war aber auch mit alten Schleifspuren und einem alten Riß in der vorderen Stoßstange versehen. Ich habe ausreichend Bilder gemacht von diesem von mir verursachten neuen Schaden an seinem Auto und habe es meiner Versicherung zukommen lassen, mit Skizzen und Schadensbeschreibung. Mir kam nämlich die Sache koscher vor, da der "Geschädigte" sogleich auf meine Versicherungsunterlagen beharrte. - Nicht, dass er seine ganze Front auf meine Versicherungskosten hätte sanieren lassen.
    Im Endeffekt kam dann die Mitteilung, dass die Rechnung sich auf 350€ belaufen hatte. Um meinen Rabatt zu retten, habe ich am Jahresende die Sache selber zurück bezahlt an meinen Versicherer, zumal er den Hinweis eingeschickt hatte, dass sich dies rentieren würde wegen der Folgekosten durch höhere VS-Prämien bei einem Rabattverlust.
     
  10. Baze90

    Baze90 Stammgast

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 Skyactive D-150 Sports-Line
    Vielen Dank für eure Zahlreiche Antworten,

    er hat mir inzwischen zurück geschrieben:

    Hallo Herr Fuchs, da ich unterwegs war konnte ich die mir elektronisch übermittelte Meldung nicht bearbeiten.
    Die Meldung ist aber jetzt unterwegs zu meiner Versicherung, da ich die Formulare auch noch per Post bekommen habe.
    Sie müssen sich also keine Sorgen machen. Tut mir leid, dass es diese Verzögerung gab! VG ****
     
  11. #11 Nemi88, 26.01.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2015
    Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Na also, wir haben dir ja gesagt das alles gut wird ;-)
     
  12. Baze90

    Baze90 Stammgast

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 Skyactive D-150 Sports-Line
    Liegt wohl am Alter (24), dass ich so ungeduldig bin :-P
    Ist aber auch mein erster Unfall gewesen
     
  13. #13 TechoLogic, 26.01.2015
    TechoLogic

    TechoLogic Mr. Bleifuß
    Mod-Team

    Dabei seit:
    10.10.2011
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    BMW M3 [F80 LCI]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda CBR1000RR Fireblade [SC57]
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Oder vielleicht daran, das du selbst ein Mensch bist der wie z.B. in deinem Fall schnell gehandelt und alles seiner Versicherung sofort mitgeteilt hätte. Ich bin auch jemand der gerade alles schnell abgewickelt haben möchte, ergo "verlange" ich dies natürlich auch von meinen Mitmenschen, klappt nur leider nicht immer.
     
  14. #14 Incanus, 27.01.2015
    Incanus

    Incanus Guest

    Wenn am Unfallhergang keine Zweifel bestehen, es keine Personenschäden oder erhebliche Sachschäden gab, man eine Versicherungsnummer und ausreichend Dokumentation hat, und an der Identität des Fahrers keine Zweifel bestehen, dann ist die Polizei definitiv nicht nötig.
     
  15. #15 Gladbacher, 27.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    977
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Incanus,

    bei einem Auffahrunfall hatte ich ich auch eine eindeutige Situation - auffahrende war Schuld, weil sie zu dicht dran war und auch noch gepennt hat. Mir wollte die Fahrerin sofort die Schuld aufdrücken, weil ich eine Vollbremsung wegen eines Radlers hingelegt hatte. Erst die Polizei hat sie zur Ruhe, nicht jedoch zur Einsicht gebracht....
    Nachdem dann ihre Versicherung meinen Schaden reguliert hatte ist sie auf den Radler losgegangen (oder ihre Versicherung). Jedenfalls durfte ich nach einem halben Jahr nochmals den Hergang für ihre Versicherung schildern, einschließlich Skizzen. Die hätten auch gleich meine Angaben vom Unfalltag kopieren können, mehr habe ich auch nicht getan, diese Sachen speichere ich generell...;)

    Ich fühle mich sicherer, wenn ich die Kollegen hinzuziehe! Bei einem Parkrempler, bei dem mein Auto parkend an der Seite steht, würde ich natürlich auch darauf verzichten.
     
  16. #16 Incanus, 27.01.2015
    Incanus

    Incanus Guest

    Hi,

    genau das meinte ich. In dem Fall hat die Situation das erfordert. Ich denke, sobald man das Gefühl hat, dass das nicht so einfach geklärt werden könnte, sollte man die Rennleitung einschalten. Wenn sich beide aber über den Unfallverlauf einig sind, sollte die Polizei nicht nötig sein. Falls sie dann überhaupt noch ausrückt.

    Das Thema "Frauen" ist dann noch mal gesondert zu behandeln. 8)
     
  17. #17 Gladbacher, 27.01.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    977
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Besser ist das! Manchmal jedenfalls...;)
    Aber die Blauen mögen es auch nicht, wenn für jeden quersitzenden Furz eine Streife gerufen wird...und für wirkliche Unfälle kein Einsatz gefahren werden kann.
    Übrigens hatte ich erst heute ein besorgtes Unfallopfer am Telefon, mit eben der Geschichte wie der TE sie schildert. Der Unfallgegner/Verursacher hat sich auch nicht mehr gemeldet, er hatte aber (fast) alle Daten. Dafür gibt es dann diese Nummer,

    Zentralruf der Autoversicherer: Neue Telefonnummer - autobild.de

    um die gegnerische Versicherung zu ermitteln und zu informieren.
     
  18. #18 stephan-jutta, 27.01.2015
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.678
    Zustimmungen:
    171
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Gehe zum Anwalt, der soll ein Schreiben schicken- Inhalt: Da Sie bisher Ihrer Versicherung den Schaden vom..... nicht gemeldet haben setzten wir Ihnen eine Frist von 7 Tagen diesen Schaden Ihrer Versicherung anzuzeigen. Sollten Sie dies unterlassen gehen wir davon aus das Sie den Schaden privat begleichen wollen um nicht bei der Versicherung hochgestuft zu werden. In diese Fall fordern wir das Geld dan von Ihnen privat ein. Denke dannach gehts schnell
     
  19. Ivocel

    Ivocel Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Kombi 2.2 l SKYACTIV-D ??110 kW (150 PS)??
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mitsubishi Outlander II 2.4 CVT 4WD
    @stephan-jutta
    Der TO hat sich doch schon gemeldet, das nun alles "seine Wege geht" ;)
     
  20. Baze90

    Baze90 Stammgast

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 Skyactive D-150 Sports-Line
    Ja, ich habe inzwischen das Geld auch schon auf mein Konto überwiesen bekommen :-)
     
Thema: Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aussage gegen aussage gegnerische versicherung

Die Seite wird geladen...

Unfall ohne Polizei und gegnerische Versicherung macht ärger - Ähnliche Themen

  1. Ist dieser Mazda 2 Baujahr 2009 Unfall frei?

    Ist dieser Mazda 2 Baujahr 2009 Unfall frei?: Hallo, ich möchte mir einen gebrauchten Mazda 2 kaufen. Der Verkäufer sagt, dass der Wagen Unfall frei wäre. Vorne direkt unter dem...
  2. Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden?

    Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden?: Leider ist mir heute jemand in mein Fahrzeug gefahren. Die Schuldfrage ist eindeutig geklärt, der Verursacher ist sogar ein Arbeitskollege von...
  3. Anrecht auf Mietwagen nach Unfall?

    Anrecht auf Mietwagen nach Unfall?: Hey Leute, mal ne Unfallfrage. Eine Freundin von mir hatte am Wochenende einen Unfall. Ihr ist jemand hintenreingebrettert. Er ist eindeutig...
  4. Mazda2 (DE) "Beschaffungsprobleme" nach Unfall

    "Beschaffungsprobleme" nach Unfall: Hallo Mazda Forum, nach einem Lieferproblem von Ersatzteilen, bzw einer Falschlieferung am Hauptwagen, habe ich mir von meiner Mutter den Mazda 2...
  5. Unfall mit Fahrerflucht!!!

    Unfall mit Fahrerflucht!!!: Ich muss jetzt mal kurz meinen Frust raus lassen :wall: Erst seit dem 18.03. habe ich meinen schönen 3er. Am Montag parkte ich bei der Arbeit auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden