Unfall mit Mazda 323 - Verursacher will selbst zahlen

Diskutiere Unfall mit Mazda 323 - Verursacher will selbst zahlen im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo! Da ich langsam durch diese ständigen Gespräche und Infos nicht mehr durchblicke, wende ich mich mal hierhin.. Folgendes: Freitag...

  1. #1 Ginger83, 26.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Hallo!

    Da ich langsam durch diese ständigen Gespräche und Infos nicht mehr durchblicke, wende ich mich mal hierhin..

    Folgendes:

    Freitag vor 2 Wochen fuhr eine Frau mit ihrem Mercedes in mein vor dem Haus parkendes Auto (Mazda 323). Sie fuhr weg, ein Zeuge klingelte bei meinen Eltern (ich war LEIDER nicht da), hat alles berichtet, meine völlig geplätteten Eltern machten Fotos - eine halbe (!) Stunde später tauchte die Frau mit ihrem Mann wieder auf.

    Der Mann hat dann das Reden übernommen. Er wollte das gerne ohne Versicherung klären, seine Tochter hätte letztens schon einen Wagen beschädigt und er hätte so einen hohen Selbstbehalt, etc. blabla. Meine Eltern, die Schäfchen, ließen sich darauf ein.

    Dann gings los.

    KVA lt. Lackiererei: 1387 Euro
    - Betrag vom Verursacher nicht akzeptiert, Hinweis auf seinen Anwalt (von ihm)

    Er schlug uns vor, zu ATU zu fahren, den Wagen dort vorzustellen, das sei ja reinste Abzocke. Und es kam die Bemerkung "am besten schlagen wir mit einem Hammer auf das Auto, dann ist es immerhin gleich Totalschaden" oder auch "da kann ich Ihnen das Auto ja gleich abkaufen, viel mehr ist es ja nicht mehr wert".

    Irrtum, der WBW liegt bei ca. 2.500 Euro. Nett, der Typ, oder? Es geht um einen Mazda 323 C, EZ 5/95.

    Einen Tag später, gestern, nachgeforscht, erneut telefoniert und das "Angebot" mit ATU abgelehnt. Mein Vater schlug ihm vor, 850 Euro statt der 1.250 zu zahlen und gut ist. Wollte er nicht, er bot 550. Er wollte es partout seiner Versicherung nicht melden. Warum??

    Wenn er sich bis mogen nicht meldet, melden wir es direkt seiner Versicherung. Können die sich weigern, den Betrag lt. KVA von 1.387 zu begleichen, wenn die Reparaturkosten doch geringer sind, weil man den Schaden nicht 100%ig beheben lässt?
     
  2. #2 Zefram Cochrane, 26.11.2008
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Auf jeden Fall zum Anwalt damit. Das Ganze stinkt gewaltig. Im übrigen glaube ich kaum, daß Deine Eltern ohne Dein Wissen oder Deine Zustimmung irgendwelche (rechtsgültigen) Deals aushandeln können.

    Für die Zukunft: Nichts ohne Polizei. Das war Fahrerflucht, auch wenn der Verursacher nach einer Weile wieder auftaucht.
     
  3. #3 Ginger83, 26.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Ja, auf jeden Fall läuft alles nur noch mit Polizei. Wäre ich da gewesen, hätte ich die auch direkt gerufen. Hab da nämlich schon einmal nicht so dolle Erfahrungen mit gemacht.

    Naja, meine Eltern können schon Deals aushandeln, mein Vater ist der Halter und eingetragene Versicherungsnehmer. Ich fahre nur und zahl alle Kosten die damit im Zusammenhang stehen.

    Wie ist das denn mit dem Anwalt? Ich kann doch nicht einfach zum Anwalt, wie läuft das dann mit dessen Bezahlung? Wir können doch nicht sagen, beraten Sie uns, zahlen wird der Unfallgegner? Oder doch?!
     
  4. #4 Zefram Cochrane, 26.11.2008
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Du kannst selbstverständlich zum Anwalt gehen. Da die Schuldfrage ja wohl klar ist, wird der Unfallgegner oder dessen Versicherung ihn auch bezahlen (müssen).
    Am besten erst mal beraten lassen. Das kostet nicht viel, selbst wenn Du dann entscheidest, es doch anders zu regeln.
    Meine Erfahrung ist, daß ein einziger Brief eines Anwaltes Wunder bewirken kann !!
     
  5. #5 Ginger83, 26.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Tjaja, wenn meine Eltern nur nicht so vorsichtig und friedliebend wären.. die würden eher die Welt retten als sich selbst.

    Die meinten nämlich vorhin, das würde sich ja gar nicht lohnen, und ihnen wäre das zu unsicher mit der Bezahlung des Anwaltshonorars, die Versicherung könnte sich ja quer stellen. Ich kenne mich da leider auch nicht gut aus.

    Wie ist es denn, wenn die Versicherung nur den Schaden zahlt, der nach abgeschlossener Reparatur auf der Rechnung steht? Kann man trotzdem das Geld aus dem KVA fordern, weil der Wert des Wagens ja um den Betrag gemindert wurde? Ich bin da leicht überfordert, und meine Eltern haben gar keine Ahnung ;-)
     
  6. #6 harryhops, 27.11.2008
    harryhops

    harryhops Guest

    hy
    ich bin zwar kein rechtsberater,aber erstens hast du noch immer die möglichkeit anzeige bei der polizei zu machen und auch die fahrerflucht anzuzeigen.
    zweitens ist die zusage deiner eltern nicht relevant da du der besitzer des wagens bist was deine eltern zu ihm sagten ist neben sache.

    ich vermute mal der will garnicht zahlen und bruft sich auf die zusage deiner eltern ds die einverstanden sind nicht die polizei oder versicherung zu informieren .

    wenn du zum anwalt gehen solltes kann der über das kennzeichen des halters die versicherung ausfindig machen und dort auch vorsprechen . die anzeige bei der polizei würde ich auf jeden fall noch machen denn die hat damit das er den schaden selber regulieren will nichts zu tun aber wegen der fahrerflucht . ich würde es einfach mal drauf ankommen lassen und zur polizei gehen.


    ps meistens übernimmt deine rechtschutz versicherung die anwaltskosten für ein beratungs gespräch beim selbigen .
     
  7. #7 Schurik29a, 27.11.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Eine erste Beratung beim einem Fachanwalt (Verkehrsrecht) kostet irgendwo zwischen 50 und 100 € - die Kohle ist gut investiert. Achte aber daruf, dass es ein Fachanwalt ist und der Anwalt nicht nur Verkehrsrecht als "Interessengebiet" hat. Im Normalfall muss die generische Versicherung auch diese Kosten übernehmen, aber das wird Dir der Anwalt dann auch sagen.

    Du solltest schnell nen Anwalt aufsuchen und die Daten des Zeugen mitnehmen. Evtl auch eine Klage wegen Faherflucht einreichen - dann müssen sie zahlen und werden es wohl auch der Versicherung melden. Nach der Aktion und den Sprüchen würde ich keine weiteren Verhandlungen mit denen eingehen. Er wollte nen Hammer - dann soll er ihn auch bekommen.

    Halt uns bitte auf dem Laufenden ;)

    Gruß Schurik
     
  8. #8 Ginger83, 27.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    So, der gute Mann hat sich gerade gemeldet und wollte noch mal hören, ob es bei den 800 Euro bleibt. Er hätte es gestern und heute tagsüber nicht geschafft, sich zu melden.

    Mein Vater hat ihn daraufhin informiert, dass die Sache jetzt schriftlich an seine Versicherung gegeben wurde, da ja anscheinend keine Einigung erzielt werden kann - und immerhin sind morgen 2 (ZWEI!) Wochen vergangen, in denen sich nix getan hat.

    Daraufhin war das Gespräch recht schnell beendet ;)

    Was meint ihr, ist es sinnvoll, auch noch nachträglich eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben?
     
  9. #9 Zefram Cochrane, 27.11.2008
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ja, ist durchaus sinnvoll. Dann ist der "Fall" einmal vollständig schriftlich festgehalten, inklusive Zeugenaussage. Für die miese Art und Weise hat er schon einen Denkzettel verdient.
     
  10. #10 harryhops, 27.11.2008
    harryhops

    harryhops Guest

    ich würde sagen zieh die anzeige durch damit er nicht nochmal auf dumme gedanken kommt

    ich hatte mal das problem an meine kohle zu kommen weil der typ seinen schaden schon behoben hatte und die versicherung so nichts feststellen konnte und hat deshalb meinen schaden nicht gezahlt .seit dem mach ich immer ne anzeige damit ich was in der hand habe und du hast ja noch nen zeugen . also auf zur polizei.

    so viel frechheit gehört bestraft.
     
  11. #11 Ginger83, 27.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Finde ich auch. Habe vorhin bei der Polizei angerufen, die Dame hatte anscheinend keinen großen Spaß an ihrer Arbeit. Sie sagte, zuerst sollten wir warten und gucken ob die Versicherungen sich einigen können. Wenn nicht, sollten wir zum Anwalt gehen. Meine Frage, ob ich nachträglich eine Anzeige machen könnte, hat sie gar nicht beantwortet, nur, dass direkt die Polizei hätte dabei sein müssen?!
    Hm.
     
  12. #12 Zefram Cochrane, 27.11.2008
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Polizei MUSS Deine Anzeige aufnehmen, dazu ist sie gesetzlich verpflichtet. Die Entscheidung, ob sinnvoll oder nicht, trifft nicht die Polizei. Dafür sind andere Organe zuständig.
     
  13. #13 Matti782, 28.11.2008
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da hast Du vollkommen Recht. Zudem ist eine Fahrerflucht auch noch nach zwei Wochen anzeig und verfolgbar in Sachen Polizei. Die Tatsache, das Du einen Zeugen aufweisen kannst macht die Sache noch leichter! Ruf nicht bei der Polente an sondern gehe hin und schilder den Fall und erstatte Anzeige!

    Mir ist vor ein paar Wochen eine gegens Auto hinten gefahren (626GE Bj 1993)
    Fahrerflucht...nen Zeuge hat bei mir geklingelt und mirs Kennzeichen gesagt. Ich hab die Polente geholt. Die ham den Halter ausfindig gemacht. Bin dann zum Gutachter...der meinte: Einigen sie sich doch mit der Frau...lassen sie sich 50€ geben und gut. Mehr bekommt man nicht mehr für den Schaden an dem 15 Jahre alten Auto.--->Hallo? Nächster Gutachter...die gegnerische Versicherung überwies mir knapp 300€!

    Was ich noch sagen will, die Frau die Dir da reingefahren ist bekommt auf jeden Fall ne Anzeige wegen der Fahrerflucht. Damit hat der Schaden nichts zu tun. Der Umstand, das sie einfach davon gefahren ist ohne die Polizei zu rufen reicht. Die Anzeige musst Du nicht stellen, dass macht die Polizei. Damit hast Du nichts am Hut dann. Sie ist losgefahren ohne Polizei und das erfüllt voll den Tatbestand der Fahrerflucht (selbst bei einem Kratzer) Sie wird zahlen dürfen und Punkte bekommen.

    Ich mach nichts mehr ohne Polizei...die Rechtsverdreher verdrehen Dir im Endeffekt eh das Wort im Mund. Schriftliche Aussagen hast auch nich um das Alles zu beweisen...lieber mit Polizei...Protokoll...--->damit zur gegnerischen Versicherung...--->Schaden reguliert ohne Ärger mit solch Typen da...
     
  14. #14 2006eiki, 28.11.2008
    2006eiki

    2006eiki Stammgast

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 C BA 1.4Liter 73 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich schließe mich der Meinungen der Vorgänger vollkommen an aber wie Harryhops schon sagte - der wird sein Schaden begleichen und sagen es war nix.
    Ich rate dir "BEEILUNG" bevor es zu spät ist da hast du zwar jetzt ein bissel Stress aber bekommst dann die Kohle.
    Und das zählt ja!!!
    Nicht mehr lange rumeiern ab zur Polizei das schildern und dann zum Anwalt.
    keine Angst vor den seinen Kosten, wenn du was bezahlen musst bezahlt dir das dann die Versicherung von den zurück.
    MfG Eik
     
  15. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Boah das ist ja wie nen Krimi hier, du solltest wie alle Vorredner schon sagen, dem typen der so dreißt ist solche sachen zu sagen über dein auto und dann auch noch den Preis drücken will, die Anzeige so reinwürgen wie es nur geht. Und ganz wichtig natürlich Versicherung informieren, die haben Fristen wie lange du warten darfst mit der Meldung(bei Unfall mit Todesfall nur 48std.). Und am besten die Sache für ihn so teuer wie möglich gestalten. Das ist ja mal so dreißt, wenn ich an deiner Stelle gewesen wäre und er das zu mir gesagt hätte, hätt ich auch ne Anzeige wegen Körperverletzung bekommen.:x
    Oh mann hoffe das regelt sich für dich.;-)
     
  16. #16 Ginger83, 28.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Leider muss ich euch enttäuschen - meine Eltern meinten, ich sollte NICHT zur Polizei, wir sollten lieber warten bis sich die Versicherung meldet. Grade weil die Polizistin am Telefon auch meinte, wir sollten so vorgehen.

    Ich könnt platzen!! :x

    Ich versteh meine Eltern absolut nicht. Hätte der Typ so etwas zu mir gesagt, ich hätte direkt aufgelegt und die Polizei gerufen. Bzw. hätte ich schon direkt nach dem Unfall dies getan.

    So kann ich leider nix machen, da ich ja zur Zeit des Unfalls auch nicht zuhause war. Das macht mich wahnsinnig. Das nächste, irgendwann anstehende Auto (meiner zeigt langsam aber sicher Rostflecken etc.) wird definitiv auf meinen Namen versichert, und dann lass ich mir nix mehr gefallen. Das war jetzt das 4. (= VIERTE!!!) Mal, dass mir jemand in meinen schönen Erstwagen gefahren ist. Und das 3. Mal, dass der Verursacher sich als Wolf im Schafspelz entpuppt :(

    Meinen Eltern tut halt seine Frau leid, die den Unfall verursacht hat. Die war wohl total verängstigt und nervös, er schien sie recht gut im Griff zu haben. Dann meinten sie, das müsste sie dann ausbaden, ihr Führerschein wäre es, der dann in Gefahr ist, etc. etc.
    Ich kanns auch nicht verstehen, ich mein, schade für sie, aber es ist ja nicht unsere Aufgabe, sich Gedanken um deren Eheleben zu machen oder?!

    Ich halte euch auf dem Laufenden, was hier weiter passiert. Das nervt mich alles schon ein wenig.. aber langsam werde ich ja Profi, was Unfälle angeht ;) beim nächsten Mal mach ichs besser!
     
  17. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Mhh naja schade nur das du beim verurschen des Unfalls nichts besser machen kannst wenn du es nicht warst^^ vllt. da Parken wo dir keiner reinrast:p Ne qutasch bei Seite, also ob der Mann seine Frau im griff hat etc. und sie vllt. verängstigt ist wäre mir wenns um mein Auto geht vollkommen egal. Klar ist es blöd für die Frau, aber willst du am ende der draufzahlende sein?Denk nicht und kann dich auch gut verstehn das du angepis...... bist.
    Kopf hoch ich wünsch dir alles gute und eine schnelle Auflösung der Situation.;)
     
  18. #18 harryhops, 29.11.2008
    harryhops

    harryhops Guest

    also noch mal ganz konkret . egal was deine eltern sagen gehe zur polizei mach da die anzeige wegen fahrerflucht und die unfall anzeige mit zeugen angabe. die alte von der polizei hat das gesagt weil se zu faul war und angst hatte sie muß den bericht schreiben ich kenne das.

    die versicherung von dem wird sich nicvht melden und wenn du pech hast kriegste garnichts weder von der versicherung noch von dem typen. denn der wird von der versicherung angeschrieben und wenn der sagt der hatkeinen schaden dann wars das gewesen dennn die prüfen das nicht nach weil die ja kohle sparen wollen.

    also noch mal gehe morgen zur polizei mit dem zeugen und mach dort die anzeigen damit du was in der hand hast . egal was die dir auf der wache sagen bestehe drauf und nur so kannste zu deinem recht kommen .


    meine mutter hatte das gleiche problem wie du nur ich bin mit ihr zur polizei anzege erstattet und der typ hat zahlen müssen . der führer schein war 12monate und 1 tag weg also durfte er den neu machen was ihm auch wieder geld kostet und von der raufstufung der prozente und die dadurch verbundenen kosten reden wir mal garnicht . glaube mir der fährt nicht noch mal in ein geparktes auto und haut ab.

    ich kanns dir nur raten gehe morgen dahin.
     
  19. #19 Ginger83, 29.11.2008
    Ginger83

    Ginger83 Stammgast

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1,6 High Line schwarz BJ 2009
    Danke, ihr macht mir echt Mut :)

    Werde wohl doch den Weg zur Polizei wagen. Ist mir sicherer. Bin bisher davon ausgegangen, dass sich seine Versicherung ja melden MUSS und das auch prüfen muss.. aber harryhops (:D), wenn du meinst, die melden sich nicht, hui!
     
  20. #20 Gentleman, 29.11.2008
    Gentleman

    Gentleman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 BG GT 1.8
    Moin! :)

    Ich gebe Harry vollkommen recht. Bin mir fast sicher, @ginger, das Du am ende kein Geld sehen wirst. 1. zieht sich das ganze schon in die länge, 2. in der Zeit wird der Gegner seine Schäden vertuschen und 3. wirds dann auch heißen das der Wagen verliehen wurde und DANN jemand fremdes am Steuer saß. Im nachhinein ist zwar ein Zeuge der das Auto sah und das Kennzeichen, ABER bei diesem hingeziehe, hat der Gegner schon längst sein Ziel erreicht, nämlich sich genügend Zeit verschafft um sich selbst zu helfen und dann hinterher ohne zahlen aus der Nummer zu kommen. Wirst sehen. ;)
    Also solltest nicht hören was Deine Eltern sagen. Sondern Harry Dir schon vorgeschlagen.

    Ich kenne solche Säcke die sich vom Unfallort verpissen und man selbst steht mit nem Schaden da. Habe ich neulichst gehabt. :( Nen Opa hat meine Fahrertür touchiert. Es hat stark geregnet und leider hatte man bei mir im Regen nichts gesehen. Aber als es trocken war, habe ich die Schlieren gesehen. *aaarrrrgg* :x Und natürlich nix Geld.

    LG Gente
     
Thema: Unfall mit Mazda 323 - Verursacher will selbst zahlen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unfallgegner will selber zahlen

Die Seite wird geladen...

Unfall mit Mazda 323 - Verursacher will selbst zahlen - Ähnliche Themen

  1. Abgasmanipulationen bei Mazda

    Abgasmanipulationen bei Mazda: Ist bezüglich Abgasmanipulation schon was bekannt geworden? Evtl. im Ausland?
  2. Mazda6 (GH) Mazda 6 GH Sport Kombi Xenon mit Kurvenlicht

    Mazda 6 GH Sport Kombi Xenon mit Kurvenlicht: He Leute, habe jetzt hier mal nen bissel gestöbert. So richtig schlau bin ich aber nicht geworden, eher verwirrt :-) Also, ich würde gerne bei...
  3. ARAT Navi Halter Mazda 5 CR19 Mazda5 für Garmin und Universal

    ARAT Navi Halter Mazda 5 CR19 Mazda5 für Garmin und Universal: Verkaufe hier einen gebrauchten Navi Halter von ARAT. Dieser Halter passt nur für den Mazda5 CR19 (Van). Der Halter wird oben am Radio und...
  4. 4 original Mazda Nabendeckel 2874 PPO PA A

    4 original Mazda Nabendeckel 2874 PPO PA A: Verkaufe hier 4 original Mazda Nabendeckel in sehr gutem Zustand. Mazda Teile Nummer: 2874 PPO PA A Waren auf einen Mazda 5 CR19. Preis 29€ VB...
  5. Mazda 3 TCR

    Mazda 3 TCR: Hi zusammen, das wäre doch mal ein Body-Kit für den neuen Mazda 3 8) Auf Youtube wurde der 2020er Mazda 3 TCR enthüllt. Am Anfang ist viel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden