Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden?

Diskutiere Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Leider ist mir heute jemand in mein Fahrzeug gefahren. Die Schuldfrage ist eindeutig geklärt, der Verursacher ist sogar ein Arbeitskollege von...
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #1
marcus1211

marcus1211

Einsteiger
Dabei seit
25.02.2014
Beiträge
48
Zustimmungen
0
Leider ist mir heute jemand in mein Fahrzeug gefahren. Die Schuldfrage ist eindeutig geklärt, der Verursacher ist sogar ein Arbeitskollege von mir.

Seine Versicherung (HUK) hat sich auch direkt bei mir gemeldet und wollte mir eine Vertragswerkstatt aufschwatzen. Das habe ich vorerst abgelehnt.

Lohnt es sich direkt einen Anwalt einzuschalten? Ich habe halt Sorge, dass es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt (EZ 2007, 150.000 km auf der Uhr) und ich letztendlich drauf zahlen muss, wenn der Wagen durch die HUK repariert wird.

Der linke Scheinwerfer ist gesplittert, Stoßstange und Kotflügel sind eingedellt und die Motorhaube ist höchstwahrscheinlich leicht verzogen. Wie hoch wäre da ungefähr der Schaden? Ich habe da überhaupt keine Vorstellung.

LG



http://cloud.tapatalk.com/s/58af63f71dca6/DSC_0158.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #2
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.676
Zustimmungen
2.061
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,138TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 160TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
...es lohnt sich i.d.R. immer einen Anwalt mit der Vertretung deiner Interessen einzuschalten (außer bei Bagatellschäden).
Die Kosten für deinen Anwalt übernimmt die Versicherung des Verursachers ebenso ev. anfallende Gutachterkosten deines
eigenen bestellten.
Auch wenn es ein Kollege ist - der Anwalt "wettert" ja nicht gegen deinen Kollegen, sondern sein "Gegenüber" ist nur seine
Versicherung....keine Scham !
Bei unserem 05er 2er ist vor ein paar Wochen von einer "unachtsamen Verkehrsteilnehmerin" die vordere Stoßstange beschädigt
worden....Stoßstangenwechsel mit Lackierung bei Mazda rd 1000€ - "Gegenangebot" der Versicherung (nicht Markengebundene Betriebe
in der Nähe) 20-30% günstiger....und da ich die Kohle eingestrichen habe - "Gegenangebot" abz. MWST...
Bei dir - Stoßstange neu mit Lackierung (bei FMH) 1000+
Kotflügel.....................................................1000+
Motorhaube................................................1200+ (sieht auf deinem Foto recht unversehrt aus )
Scheinwerfer................................................300+
"diverse Halter/Schrauben/verdeckte Schäden" ???
Ganz grobe Schätzung meinerseits - bei Verwendung von Neuteilen, wenn keine Instandsetzung möglich - mindestens 2500€ beim FMH...:think:
....entsprechend ca. 25% weniger bei den "Vetragspartnern"
Wenn ich jetzt nicht total daneben liege, sollte das Thema "wirtschaftlicher Totalschaden" nicht angekratzt werden...(hoffentlich !)

LG
 
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #3
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.712
Zustimmungen
1.303
Ort
Lennestadt
Auto
seit 16.08.2022 - CX-30 Skyactiv X Selection
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Fahr zur Werkstatt deines Vertrauens und lass von denen einen Gutachter - als Geschädigter hast du ein Recht darauf - beauftragen,
Ich bin bis jetzt immer gut damit gefahren, meinen Rechtsanwalt einzuschalten. Der hat alles für mich geregelt. Kein Stress mit gegnerischen Versicherungen, Schadensregulierung mit meinem fMH und am Ende gab´s immer noch einen Scheck für Aufwandsentschädigungen.
 
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #4
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.961
Zustimmungen
183
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Generell hast du das Recht auf einen eigenen Gutachter. Die der Versicherung würde ich nicht nehmen da diese meist dazu angehalten werden den Schaden möglichst gering einzuschätzen. Am besten einen des Vertrauens oder einen unabhängigen Gutachter engagieren.
 
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #5
Engineer

Engineer

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
549
Zustimmungen
10
Ort
Krefeld
Auto
Mazda 6 (GY) 2,0 CD, 2005
KFZ-Kennzeichen
Moin,

vielleicht noch ergänzend.
Im Bereich Kasko und Teilkasko gibt es Tarife, in denen die Versicherungsgesellschaft eine "Vertragswerkstatt" vorschreiben kann.

Im Haftpflichtfall, wie bei Dir, hat der Geschädigte auf jeden Fall die freie Wahl. Das heißt, Du bestimmst, wo Dein Auto repariert wird, wenn es überhaupt repariert wird. Denn Du hast auch das Recht auf eine Reparatur zu verzichten oder diese selbst durchzuführen. Allerdings kann dann die Versicherung den MwSt-Anteil für die Arbeitsstunden einstreichen.

Ansonsten kann ich mich den Empfehlungen meiner Vorschreiber nur anschließen.
 
  • Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden? Beitrag #6
marcus1211

marcus1211

Einsteiger
Dabei seit
25.02.2014
Beiträge
48
Zustimmungen
0
War beim Anwalt und beim Gutachter... Sieht nach wirtschaftl. Totalschaden aus. Mehr weiß ich am Montag... Na doll. Jetzt heißt es abwarten.

Danke für die Ratschläge. Man ist ja schon gehemmt, wenn es um einen Bekannten geht... Aber stimmt schon, ich streite mich ja nur mit seiner Versicherung.

So ein Mist! Ein neues Auto brauchen wir eh bald, allerdings sollte nicht der Mazda aussortiert werden, sondern er sollte lediglich der Zweitwagen werden. Wäre ich mal mit dem anderen Auto gefahren,was eh bald das Zeitliche segnet :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Unfall mit Mazda 3 BK! Wie hoch ist der Schaden?

Oben