Umgang mit Turbolader

Diskutiere Umgang mit Turbolader im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo erstmals, ich weiss nicht ob Ihr es wusstet, aber ich bin der Neue. Ja!!!!!!, seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines...

  1. X-Man

    X-Man Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Active CD 143 seit 16.11.2007
    Hallo erstmals,

    ich weiss nicht ob Ihr es wusstet, aber ich bin der Neue.
    Ja!!!!!!, seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines funkelnagelneuen Mazda 6 Active, Granitschwarz 143 Diesel-PS.

    Dies ist mein erstes Auto mit einem Turbo. Hab versucht über die Suchfunktion meine Frage zu klären, konnte aber irgendwie nicht das richtige finden.

    Wie geht ich mit dem Turbo um?

    Lt. Betriebsanleitung soll das Auto nach einer längeren Autobahnfahrt 30 sec. im Leerlauf laufen, bevor ich es ausschalte:|

    Wenn ich von der Autobahn abfahren, habe ich einen Weg von ca 5 km bis zu meiner Garage, das müsste doch wohl reichen, um dem Turbo eine Verschnaufpause zu geben?

    Wie geht Ihr mit Eurem Turbo um?
     
  2. h.wei

    h.wei Guest

    Bist Du Rennfahrer? - Nein? - Dann laß den Turbo Turbo sein, und vergiss ihn - zu viel nachdenken macht Kopfweh!:p

    mfg
    h.wei
     
  3. X-Man

    X-Man Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Active CD 143 seit 16.11.2007
    Hallo h.wei,

    vielen Dank für den Tipp, natürlich will ich keine Kopfschmerzen bekommen, aber es hat so den Eindruck, als wenn man sich beim Autofahren keine Gedanken machen soll ;-)

    Oder wie kann ich Deine Antwort verstehen?
     
  4. HMK

    HMK Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1.5i BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Durch die 30 Sekunden soll eine Mangelschmierung vorbeugen und eine gewisse Abkühlung stattfinden lassen. Es besteht ja die Möglichkeit, dass du nach einer längeren Autobahnfahrt auf einen Rastplatz fährst und den Motor sofort abstellst. Dafür gilt der Hinweis den Motor noch 30 Sekunden laufen zu lassen. Aber eigentlich gilt das für jeden Motor.
     
  5. #5 Gast28213, 19.11.2007
    Gast28213

    Gast28213 Guest

    Ich denke, die paar Kilomter von der AB zu Dir nach Hause reicht, damit der Turbo wieder ein normal Level hat (Temperatur). Ich wihne auch ein paar Kilomter von der AB entfernt und habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht. Zuvor hatte ich nen Passat TDI und alles war gut.

    Das, was Mazda in der Bedienungsanleitung meint ist, so vermute ich, daß Du z. B. nach einer hitzigen Autobahnfahrt nicht an den nächsten Rastplatz fährst und dann den Motor abstellst, d. h. volle Pulle Autobahn, rein auf den Parklplatz und Motor aus. Das, denke ich, ist nicht so gut. Gilt aber für alle Autos, ob mit oder ohne Turbo.

    Gruß

    sia
     
  6. X-Man

    X-Man Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Active CD 143 seit 16.11.2007
    Vielen Dank für die Hinweise, vielleicht soll man nicht alles wörtlich nehmen, was in der Bedienungsanleitung so steht.;-);-)
     
  7. #7 Gast28213, 20.11.2007
    Gast28213

    Gast28213 Guest

    Nun, das ist so eine Sache. Mazda und auch alle anderen Hersteller können sich mit diesen Hinweisen in der Bedienungsanleitung halt relativ leicht aus der Verantwortung ziehen.
    Die können sagen, daß sie einen darauf hingewiesen haben
     
  8. #8 future74, 20.11.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, das stimmt schon und solltest auch beachten, aber nur wenn du wirklich auf der Autobahn schneller unterwegs warst. Wenn du dann den Motor gleich abstellst, könnte sich bei die Lager vom Turbolader das Öl festbrennen und eine Ölkohleablagerung wäre die Folge und die Lager im Turbo könnten vorzeitig verschleißen. Wenn der Motor aber weiter läuft, wird mit dem Öl der Turbolader gekühlt. Wenn du 5 Minuten bis zum abstellen hast nach der Autobahnfahrt ist dies vollkommen in Ordnung und es kann auch nichts passieren.

    Sowas muss in der Betriebsanleitung angeführt werden, schließlich kann es im extremfall wirklich eine negative Auswirkung auf den Turbo haben. Sollte aber der Turbo in der Garantiezeit eingehen, wird dich keiner Fragen ob du den Motor gleich abgestellt hast oder nicht, sondern es wird auf Garantie erneuert. Aber beim M6 sind Turboschäden ohnehin sehr sehr selten und meist auf mangelte Wartung zurück zuführen.

    Grüsse Peter
     
  9. Frank

    Frank Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Future 74,jetzt mußt Du nur noch erklären wie man einen Turbolader wartet.
    Frank
     
  10. #10 future74, 21.11.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Frank, als Wartung wäre das wichtigste zu nennen, ein Motoröl+Ölfilterwechsel.
    Versäumt man dies über längerem Zeitraum, wird als erster der Turbolader den Geist aufgeben, danach folgen erst die anderen Lager.

    Grüsse Peter
     
  11. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    das Problem bei einem Turbolader ist, dass der nur wenige Zentimeter groß ist. Auf diesen wenigen Zentimetern Welle ist auf der einen Seite das Turbinenrad dran, das voll im heißen Abgasstrom hängt. Das Turbinenrad ist also seehr heiß.

    Auf der anderen Seite der Welle ist das Verdichterrad. Das ist relativ kalt, denn es hängt ja in der kalten Ansaugluft von draußen.

    Die Welle ist gelagert um (je nach Turbolader verschieden) bis zu 300 000 U/min auszuhalten. Dabei ist der Ölfilm sehr wichtig, ansonsten hat man Festkörperreibung.
    Außerdem gibt das heiße Turbinenrad Wärme an die Welle ab. Ist kein Problem, da ja das Öl die Welle mit den Lagern kühlt.

    Bei Vollgas ist die Abgastemperatur sehr hoch. Stellt man den Motor nun nach einer Vollgasfahrt ab, gibt das Turbinenrad immer noch die Wärme an die Welle ab. Und hier werden die Lager jetzt nicht mehr durch das Öl gekühlt. Also verkokt das noch verhandene Öl.

    Deshalb sollte ein Turbomotor nachlaufen, sodass die Abgastemperatur wieder sinkt, damit das Turbinenrad abkühlt und nach dem Abstellen nicht zu viel Wärme an die Welle abgeben kann.

    Dafür kann man sich auch einen TurboTimer einbauen, der in Dtl. allerdings aus versicherungstechnischen Gründen verboten ist.


    Bis denne

    Daniel
     
  12. X-Man

    X-Man Neuling

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Active CD 143 seit 16.11.2007
    Turbotimer

    Hallo K3-Vet,

    wieso ist ein Turbotimer verboten? Was hat die Versicherung damit zu tun?

    Gruß

    X-Man
     
  13. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Na wahrscheinlich wegen laufendem Motor plus weit und breit kein Besitzer. Reizt doch zum Scheibe einschlagen
    und wegfahren - und wenns nur um die Ecke oder in die nächste Tiefgarage ist, wo ich nen Transporter hinkommen
    lass - ist doch schnell geklaut, ein Auto mit laufendem Motor...

    Nur ne Idee von mir, ohne es genau zu wissen! :)
     
  14. #14 Streifenhörnchen, 25.11.2007
    Streifenhörnchen

    Streifenhörnchen Stammgast

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 GTR
    Um allerdings mit dem Auto abhaun zu können, müsstest du die Handbremse lösen, doch soweit ich weiß haben mittlerweile alle Turbo Timer ne Handbremsen Abfrage; sobald die Handbremse gelöst wird, geht der Motor aus...
    Aber das hat jetzt nicht wirklich was mit dem eigentlichen Thema zu tun.
    Wer schon mal gesehen hat, wie ein Turbolader so richtig schön weiß-rot glüht der lässt ihn sicher gerne nachlaufen... ;)
    Bei (Serien)Turbodiesel Motoren schadet es zwar sicher nicht, ist aber auch nicht unbedingt nötig da sie keine so hohen Temperaturen erreichen; umso wichtiger aber dafür bei Benzin Turbo Motoren (speziell bei leistungsgesteigerten), denn die erreichen da schon ganz andere Temperaturen...
    LG, Martin
     
Thema: Umgang mit Turbolader
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handhabung turbolader

    ,
  2. turbolader Handhabung

    ,
  3. umgang mit turbomotoren

    ,
  4. richtige bedienung turbolader,
  5. Turbolader bedienung,
  6. bedienung von turbolader
Die Seite wird geladen...

Umgang mit Turbolader - Ähnliche Themen

  1. BM 2.2D Nockenwelle Materialfehler mit Folgeschaden Turbolader (Surren)

    BM 2.2D Nockenwelle Materialfehler mit Folgeschaden Turbolader (Surren): Super, das ist mir jetzt auch passiert. Nockenwelle, Kipphebel, Vakuumpumpe, Turbolader defekt. Wie hier beschrieben: Schaden Nockenwelle /...
  2. Mazda 6 GH Turbolader defekt

    Mazda 6 GH Turbolader defekt: Guten Abend Ich brauch jemanden seine Hilfe bezüglich Folgeschäden. Ich habe gebraucht einen Mazda 6 GH 185 PS Diesel gekauft. 147tkm...
  3. Suche Dichtung vom Ansaugrohr zum Verdichter (Turbolader)

    Suche Dichtung vom Ansaugrohr zum Verdichter (Turbolader): Hallo Leute, ich suche eine Dichtung und kann diese leider nirgends finden. Bei Mazda gibts die anscheinend nur im Komplettset mit dem ganzen...
  4. Keine Drehzahl ... Turbolader oder Drosselklappe ??

    Keine Drehzahl ... Turbolader oder Drosselklappe ??: Hallo liebe Gemeinde , zum Fahrzeug , ein CX 7 2.2l MZR Diesel bj. 2010 mit aktuell 83000 km . Zum Fehler: Nach einer längeren Autobahn fahrt...
  5. Schaden Nockenwelle / Folgeschaden Turbolader etc.

    Schaden Nockenwelle / Folgeschaden Turbolader etc.: Meiner (08.2013) steht jetzt auch in der Werkstatt 32000km hab in nur zur Jahreswartung hingestellt mal sehen wie lange es dauert bis jetzt 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden