Turboschaden am 3er - bin ich der einzige?

Diskutiere Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Nach dem mein 3er am 2.November 3 Jahre alt wird und somit die Herstellergarantie abläuft folgte heute morgen der Supergau. Gestern war ich...
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #1
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Nach dem mein 3er am 2.November 3 Jahre alt wird und somit die Herstellergarantie abläuft folgte heute morgen der Supergau.

Gestern war ich noch auf der Autobahn, hatte den Guten ein bissl fliegen lassen und da ist mir nach jeder längerer Vollgasphase schon ein unangenehmer Geruch aufgefallen. Als würde etwas verbrennen oder heisslaufen… however…

Heute morgen möchte ich zur Arbeit fahren und starte den Motor. Beim ersten Gasgeben dann der Schock. Ein nicht zu überhörendes Heulen bei jedem Gasgeben – mein erster Gedanke ist sofort: der Turbo

Also auf zu meinem Händler. Der meinte dann als erstes es sei wohl die Lichtmaschine aber nach genauerem Hinhören gab er mir recht. Lagerschaden am Turbo.

Jetzt ist es so dass der Schaden natürlich eh noch in die Garantie fällt, nichtsdestotrotz gibt mir das schon zu denken.
Nach 3 Jahren und 54.000km darf so etwas doch nicht sein. Noch dazu nach meiner pfleglichen Behandlung da ich bei den modernen Turbodieseln ja sowieso schon immer Angst vor den berüchtigten Turboschäden hatte.

Gerade da dachte ich immer: Toll, beim 3er hört man davon eigentlich gar nix.

Immer brav warmgefahren, nachlaufen lassen und trotzdem jetzt dieser Schaden. Das kratzt ziemlich am Vertrauen in meinen Liebling. Sollte das in 2 Jahren wieder sein bleib ich auf meinem Schaden sitzen, und das ist wohl kein billiges Vergnügen.

Bin ich denn der einzige der je einen neuen Turbo gebraucht hat beim 3er? Laut meinem Händler bin ich bei ihm zumindest bislang eine Ausnahme.
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #2
Tazitus

Tazitus

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.09.2005
Beiträge
757
Zustimmungen
3
Ort
Rostock
Auto
Mazda 6 GJ (Kombi) Sportsline 2.0i-eloop 165PS
KFZ-Kennzeichen
Wie bist du denn dein Autochen gefahren ? Turbos soll man ja gerade öfter mal treten und fordern.... Wenn man die meiste Zeit nur gesittet fährt und am besten nur Stadt + untertourig soll dass für den Turbo ja Gift sein !? Genauso wie man den Partikelfilter ab und zu ausblasen muss indem man mal ordentlich Gas gibt.... Aber ärgerlich is das natürlich schon !
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #3
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
nö, bin kein gleiter und hab dem kleinen schon öfter mal die sporen gegeben. aber dass man turbos treten soll hör ich das erste mal :p

bj2004 -> kein dpf
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #4

Planet

Neuling
Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Nähe Stuttgart
Auto
Rx8 40th Anniversary (Weiß)
Zweitwagen
Corolla Verso Familien Auto :D
Wie bist du denn dein Autochen gefahren ? Turbos soll man ja gerade öfter mal treten und fordern.... !
Und auch das ist pures gift für turbos.Viel vollgas und der motor(turbo) lebt nicht lang.Ein gesundes mittelmass und man hat viel spass dran.
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #5

benwei

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.07.2007
Beiträge
359
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig, Niedersachsen
Auto
Renault Grand Scenic 1.9 dCI (JZ)
Zweitwagen
Renault Twingo 1.2 16V (C06)
Stimmt das eigentlich, dass man Turbos noch "nachlaufen" lassen soll, also nicht gleich direkt nach Volllast ausschalten, sondern wieder kaltfahren?
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #6
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Bei VW und Renault steht es so in der Bedienungsanleitung. Da Mazda ebenfalss moderne Turbo-Diesel hat vermute ich mal, dass das hier auch so ist.

Gruß Schurik
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #7
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.754
Zustimmungen
252
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
@jürgen fd
Bist nicht der einzige. Da muss es mal richtig Probleme gegeben haben, denn es gab richtige Lieferschwierigkeiten bei dem Turbo. Ich weis aber nichts genaues.
Aber kannst ja mal das Forum durchblättern da hatte ich das gelesen.
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #8

Planet

Neuling
Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Nähe Stuttgart
Auto
Rx8 40th Anniversary (Weiß)
Zweitwagen
Corolla Verso Familien Auto :D
Also mein kumpel lässt seinen 3mps immer nachlaufen wenn er davor unter voll last gefahren ist.Und so kenn ich es auch bei jedem turbo eigentlich.
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #9
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.754
Zustimmungen
252
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
Da ich kein Diesel Fahrer bin interessierte mich das weniger aber sollte darüber nicht was im Handbuch stehen??
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #10
Fragga

Fragga

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
573
Zustimmungen
1
Nachlaufen sollte der Turbo deshalb, weil sonst im extrem heißen zustand die ölversorgung abreißt. Nachlaufen heißt aber nicht ihn kaltzufahren, sondern den motor vorm ausschalten 3 - 5 minuten im Standgas laufen zu lassen. Bei dieseln ist dies aber nur nötig wenn man davor wirklich nur vollgas gefahren ist, da die abgastemperaturen und dadurch auch die temperaturen im Turbo niedriger sind.

Wurde der Turbo nach deinem lagerschaden mal demontiert, man kann ja erkennen wodurch der Schaden entstanden ist. Außerdem gibt es auch firmen die einen Turbolader neu lagern, solange dein verdichter und TUrbinenrad noch ok sind - das kostet mit 2 - 300€ deutlich weniger als ein neuer Turbo. Muss man mal nach googeln, habs irgendwann ma im TV gesehn...
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #11
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
das nachlaufen wird ein bissl hochstilisiert...

natürlich nimmt der turbo schaden wenn ich 100 mal 5 minuten volllast auf der autobahn presche und dann eine den wagen unmittelbar danach am nächsten parkplatz abstelle. das wird auch ein 0815 turbo im diesel nicht lange mitmachen.

grundsätzlich kommt das nachlaufen aber von den hochgezüchteten turbomotoren aus der tuningszene, da ist das weitaus kritischer. bei unseren alltagswagen sollte das problem aber weit weniger tragisch sein.
steht´s im handbuch ist es nur eine zusätzliche absicherung für den hersteller, sowie ja auch 1l öl auf 1000km lt. handbuch "normal" sein sollen.

nichtsdestotrotz ist es sicherlich gut für die lebensdauer und das persönliche gefühl wenn man nach einer flotteren fahrt den motor noch ein bisschen nachlaufen lässt.
so wie ich das auch immer praktiziert habe. hab ja am fd gelernt, und da ist das nachlaufen durchaus sehr ernst zu nehmen ;-)
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #12
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Nachlaufen sollte der Turbo deshalb, weil sonst im extrem heißen zustand die ölversorgung abreißt. Nachlaufen heißt aber nicht ihn kaltzufahren, sondern den motor vorm ausschalten 3 - 5 minuten im Standgas laufen zu lassen. Bei dieseln ist dies aber nur nötig wenn man davor wirklich nur vollgas gefahren ist, da die abgastemperaturen und dadurch auch die temperaturen im Turbo niedriger sind.

jo, die 3-5 minuten halte ich persönlich auch für ein gerücht...

das nachlaufen soll ja hauptsächlich den zweck erfüllen dass der turbo nicht noch auf drehzahl ist während schon keine schmierung mehr stattfindet.
und da sind 5 minuten schon seeehr großzügig :?
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #13

Planet

Neuling
Dabei seit
19.07.2007
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Nähe Stuttgart
Auto
Rx8 40th Anniversary (Weiß)
Zweitwagen
Corolla Verso Familien Auto :D
Lasst mal das nachlaufen.Fährst du lange vollgas?
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #14
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
nein, nie lange vollgas...
vielleicht mal 2-3 minuten. länger hat man eh nie freie bahn.
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #15

Vinni

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
466
Zustimmungen
0
Ort
Niederrhein
Auto
ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
Zweitwagen
Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
Hallo zusammen,
gerade Turbos mit variabler Turbinengeometrie müssen ab und an getreten werden, um Ablagerungen an den Schaufeln zu verbrennen. Verkokungen sind mit der häufigste Defekt bei diesen Ladern.
Nachlaufen im Stand ist erforderlich, wenn er voll getreten wurde und es keine Möglichkeit gibt, den Motor und Lader runterzukühlen. Ansonsten weiß doch jeder, wann er von der Bahn fährt oder eine Rast machen will. Ein oder zwei km Fuß vom Gas und der Lader kühlt schnell ab. Wer sich nicht daran hält, wird früher oder später einen Laderschaden haben. Ebenso ist ein gutes Öl nicht zu unterschätzen.
Ach ja, Turbo Mot repariert Lader:www.turbo-mot.de
Gruß
Vinni
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #16

Gast28213

gerade Turbos mit variabler Turbinengeometrie müssen ab und an getreten werden, um Ablagerungen an den Schaufeln zu verbrennen.

Na dann Mahlzeit, wenn wir das Tempolimit bekommen sollten. Aber ich kann das nicht so recht nachvollziehen, da ja in anderen Ländern auch Tempolimits sind und dort auch Autos mit Turbodiesel unterwegs sind. Habe bisher nicht gehört, daß dort ein höherer Anteil an Turboschäden sind.

Wenn ich mit meiner Kiste so richtig über die Autobahn düse und nach hause komme, so reicht es doch - denke ich - wenn ich die 3 Fahrminuten von der Autobahn über die Landstraße und 30 km/h Zone in die Garage fahre, bis sich der Turbo beruhigt hat, oder?
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #17

Vinni

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
466
Zustimmungen
0
Ort
Niederrhein
Auto
ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
Zweitwagen
Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
Tempolimit heisst ja nicht, mit 2000 U/min durch die Gegend zu tuckern, sonder man kann auch kurzfristig mal im dritten oder vierten mit höherer Drehzahl fahren, damit der Turbo glüht. Reiner Stadtverkehr und permanent niedertouriges Fahren ist Gift. Außerdem ist der Dieselanteil im Ausland geringer als in D.

3 min mit gemäßigter Drehzahl und Kühlluftzufuhr sollten allemal reichen.
Gruß
Vinni
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #19
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
19
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
ja, oder österreich...

außerdem ist es der größte blödsinn dass es dem wagen schadet wenn ich z.b. konstant 120km/h im 5.gang fahre.
oder steht irgendwo im handbuch dass ich alle 100km auf den 4. oder 3.gang zurückschalten soll? ;-)

es stimmt schon dass EXTREM untertourige fahrweise und ständige kurzstrecken dem turbo schaden, jedoch reden wir hier dann nicht von 2000u/min sondern 1500 und darunter.

im grunde ist aber selbst diese fahrweise absolut KEINE erklärung für einen lagerschaden am turbo, denn dieser kommt unter keinen umständen von ablagerungen an den leitschaufeln... :?
 
  • Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? Beitrag #20

Vinni

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
466
Zustimmungen
0
Ort
Niederrhein
Auto
ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
Zweitwagen
Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
ja, oder österreich...

außerdem ist es der größte blödsinn dass es dem wagen schadet wenn ich z.b. konstant 120km/h im 5.gang fahre.
oder steht irgendwo im handbuch dass ich alle 100km auf den 4. oder 3.gang zurückschalten soll? ;-)

es stimmt schon dass EXTREM untertourige fahrweise und ständige kurzstrecken dem turbo schaden, jedoch reden wir hier dann nicht von 2000u/min sondern 1500 und darunter.

im grunde ist aber selbst diese fahrweise absolut KEINE erklärung für einen lagerschaden am turbo, denn dieser kommt unter keinen umständen von ablagerungen an den leitschaufeln... :?

Hallo,
wollte keinem auf den Schlipps treten. 120 km/h im sechsten Gang machten bei mir 2000U/min aus. Habe jedenfalls nicht behauptet, dass der Lagerschaden daraus resultiert, sondern die Ablagerungen bei VTG Ladern ein häufiger Defekt sind. Ob der Schaden nun durch ein Materialfehler bedingt ist oder eben durch ein Überhitzungs/Schmierungsproblem, wer weiß? Ist der Neuwagenanteil in F,Ö,I mit Dieselmotor über 40%, wohl eher nicht.
Ein Handbuch ist keine Bibel, siehe Problematik DPF, Dieseleintrag ins Motoröl (toll für die Lager am Turbo), die verkürzten Ölwechselintervalle, der erhöhte Dieselverbrauch etc. Naja, sei es drum, einen Laderschaden gönne ich keinem.
In diesem Sinne
Vinni
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Turboschaden am 3er - bin ich der einzige?

Turboschaden am 3er - bin ich der einzige? - Ähnliche Themen

Leb wohl, 3er BK... Kaufempfehlung?: Heute Morgen gab es ein böses Erwachen. Kurz vor sieben Uhr wurde ich an meinem freien Tag durch einen lauten Knall aufgeschreckt. Hab mir nichts...
Mazda5 (CR) Turboschaden nach dem Oel-Service: Guten Morgen. ich besitze seit 5 Monaten ein Mazda 5 CR19 2.0 CD143 GT Diesel Baujahr 2006 und KM-Stand : 68500 . Das Auto ist immer und...
Oben