Tips zum Kauf eines Mazda 5 exclusiv Diesel?

Diskutiere Tips zum Kauf eines Mazda 5 exclusiv Diesel? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Mazdagemeinde Kurze Vorstellung... dann mein Anliegen... Schließlich möchte ich höflich erscheinen. ;) Vorstellung: Wir sind eine 4...

  1. #1 FoFo-Fahrer, 14.04.2010
    FoFo-Fahrer

    FoFo-Fahrer Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mazdagemeinde

    Kurze Vorstellung... dann mein Anliegen...
    Schließlich möchte ich höflich erscheinen. ;)

    Vorstellung:
    Wir sind eine 4 köpfige Familie, ein Familienmitglied braucht noch 1,5 Jahre einen eigenen fahrbaren Untersatz. :-D Uns trifft man in Hamburg und Umgebung an.

    Letztes Jahr kauften wir uns einen Ford Focus 1,6 Diesel. Allerdings meint meine Frau, sie bräuchte einen größeren Kofferaum und sucht nun nach einem gebrauchten Mazda 5. Die alte Galaxy-Klasse haben wir damals als Benziner aufgegeben, weil dieser uns mit 10-11 Liter Benzin arm gemacht hatte. Mit dem Galaxy war sie nicht ganz so glücklich, da er ihr zu groß war. :?
    Ich fand das Fahrzeug klasse. :-D Allerdings hat er bei 150 auch gerne 13-14 Liter genommen. :shock:

    Bei einer Laufleistung von 20.000 im Jahr fahren wir auch gerne Diesel. ;-)
    Zudem mag ich den Anzug eines Turbos.

    So. Nun zu meinem Anliegen:

    Jetzt fand sie den Mazda 5 Exclusiv gut ausgestattet, mit allem was man braucht, wie Anhängerkuplung, Tempomat, Standheizung, getönten Scheiben, Klimaautomatik usw. als 2,0l Diesel mit DPF. BJ 2007 für rund 15.000 Euro mit fast 60.000 Kilometer.

    Fragen:
    Wie liegt so der Kurs von gebrauchten Mazda 5 Exclusiv mit solch einer Ausstattung?
    Welche Mängel sind bekannt?
    Auf was muß man achten?
    Was ist bei welchen Wartungen zu erwarten (Beispiel: nach 60.000 Aditiv für DPF nachfüllen 70 Euro, nach 120.000 DPF + Kat tauschen lassen für 1200 Euro oder ähnlichen (Zahlen bei Ford))
    Sind es Spezial- bzw. Schwerlastreifen (teuer)?
    Ist der Diesel laut?
    Was erwartet mich so an Extrakosten? Wartung oder ähnliches?

    Die FAQ habe ich schon gelesen und einige Themen hier überflogen.

    Über ein paar Tips wäre ich froh. Auch was so das Fahrfeeling usw. betrifft.
    Ich fahre gerne sportlich und möchte gerne der schnellere sein. :-D

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    FoFo fahrer
     
  2. #2 Golem74, 14.04.2010
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Hallo,

    Kann man sich für einen Benziner dieser Größe aber nicht aufregen.... 10-11 Liter im Schnitt liegt für so eine Wuchtbrumme eigentlich total im Rahmen,
    zumindest für den technischen Stand des Galaxys.

    Anzug hat er... ist halt kein Sportwagen, aber von der Leistung und Kraftentfaltung finde ich ihn recht ordentlich.

    Gebrauchte sind nicht mein Metier... Aber das können bestimmt andere beantworten.. ;)

    Einige und "auf einiges".

    Ja, die goldene Ära der problemlosen Japaner ist mittlerweile vorbei.

    So, nachdem der Schock sich gesetzt hat.. Es sind halt Schwachstellen, von denen jedes Auto so manche hat. Hier die Mazda 5 Klassiker. Keine bestimmte Reihenfolge und Gewichtung.. alles Punkte zum kontrollieren beim Gebrauchten:

    - Öfters Risse in den Scharnieren der Kunststoff-Heckklappe
    - Rost bei manchen, da Rostvorsorge nicht unbedingt beispielhaft.
    - Stoßdämpfer öfter kaputt bereits nach 20.000 km Laufleistung, entweder
    ausgeklappert oder gleich so richtig "schön" mit Dämpferölverlust (Flecken unter dem im Bereich der Räder... Stoßdämpfer ölig glänzend oder voll mit anhaftendem Schmutz). Gerne hinten.
    - Manche Exemplare "fressen" Reifen.. auf ungleichmäßigen Reifenverschleiß achten.
    - Kuplungspedal knirscht gerne. (.. "Peanuts".. wollte es nur erwähnen.. ;) )
    - Manche bemängeln eine störrische Schaltung. Manchmal abhängig von der Temperatur
    - Antrieb Scheibenwischer vorne recht schwach
    - Stabi-Gummis der Hinterachse quietschen gerne, ist außentemperaturabhängig. Im Sommer nicht hörbar im Winter teilweise dann massiv. Wenn außerhalb der Garantie dann kostenpflichtiger Austausch. (kann man auch sein lassen , wenn es nicht stört, beeinträchtigt meines Wissens nicht die Funktion)
    - UND AM WICHTIGSTEN: Der Diesel mag ABSOLUT KEINE KURZSTRECKEN.
    Der DPF (Dieselpartikelfilter) ist bei dieser Generation der Mazda-Diesel nicht
    unproblematisch! Stichworte: Zusetzende Dieselpartikelfilter und vor allem: Ölverdünnung! Gibt genug Eintragungen hier im Forum. Unser Exemplar hier läuft zwar bisher problemlos von einer Inspektion zur nächsten, aber er muss auch nicht nur laufend Stadtverkehr juckeln....

    DPF arbeitet ohne Additiv, zumindest beim großen Diesel. Additiv haben nur die kleinen, von Peugeot zugelieferten Diesel. Manche wünschen sich, alle würden MIT Additiv laufen, dann hätte man wohl das Problem der Ölverdünnung nicht.

    Hab ich keine Zahlen für, billig wird der Spaß sicherlich nicht sein.

    Nicht, dass ich wüßte. Die Winterreifen die ich besorgte waren meines
    Wissens ziemlich handelsüblich.

    Ist mal wieder subjektiv. Ich finde ihn nicht laut verglichen mit anderen.
    Irgendwo in der Mitte. Bei weitem nicht so laut wie ein Pumpe-Düse, wobei
    aus eigener Erfahrung ich sagen würde dass auch da dass immer darauf ankam, in welchem Modell die verbaut waren. Zum Hintergrund, der 2.0 Liter Diesel der im Mazda 5 verbaut wurde ist meines Wissens noch der "alte" Diesel mit Grauguß-Zylinderblock, aber mehrfach massiv modernisiert. Er
    wurde in anderen Modellen bereits durch eine modernere Version abgelöst (ich vermute mal im jetzt kommenden Mazda 5 auch). Er ist also nicht mehr ganz "taufrisch" aber ich finde er schlägt sich mehr als wacker! Mal abgesehen von den DPF-Problemen, aber an dem Problem verschlucken sich ja mehrere Hersteller....

    Hab ich jetzt nix konkretes zur Hand.

    Zum Rasen ist und bleibt ein Van das falsche.. aber der Mazda 5 ist für mein Gefühl einer der flinkeren. Aber das ist subjektiv.. einige finden z.B. die Lenkung indirekt, ich finde sie recht direkt..... tja. Schaltung ist eigentlich beim Diesel (hat ein anderes Getriebe als die Benziner) recht exakt, aber manchen zu knochig/sperrig. Schwankt wohl je nach Exemplar etwas.

    In Verbindung mit dem großen Diesel fährt er sich aber recht zügig, aber er bleibt auch auf der Autobahn ein Van.. heißt, hohe Endgeschwindigkeiten sind sein Ding nicht, da wird es mühsam. Auf der Landstraße finde ich ihn aber doch spaßig und es ist keine "Verzichtsübung" mit ihm da unterwegs zu sein.

    Abstand würde ich vom kleinen Benziner nehmen, es sei denn er ist nur auf Kurzstrecke unterwegs und Leistung spielt absolut keine Rolle. Ich hab die Motorisierung für 2 Tage gehabt und ausser einer recht leichten Kupplungsbetätigung fallen mir keine Vorteile ein. Hat natürlich kein DPF-Problem. Leistung war mir persönlich aber bei weitem zu wenig für diesen doch recht schweren Wagen.
     
  3. #3 blumentopferde, 14.04.2010
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Hallo und Willkommen im Forum,

    ich hatte vor dem 5er den Ford Focus Turnier und muss sagen, dass der 5er ein Rückschritt in Sachen Kofferraum ist. Er mag vielleicht höher sein, aber er ist schmaler und kürzer. In jedem Fall würde ich erstmal einen Kinderwagen in den 5er räumen um zu sehen ob der gut passt.

    Ihr interessiert Euch ja für den Diesel, da solltet Ihr dann auch dran fest halten. Denn wenn Dir die Verbräuche des Galaxy zu hoch waren, kann der 5er Benziner dort nicht Punkten. Ein Verbrauch von 13-14 Litern bei hohem Tempo sind keine Seltenheit.

    Alles in allem fährt der 5er nicht so schön wie ein Focus und auch Verarbeitungsseitig, kann er dem Focus nicht das Wasser reichen.

    Liebe Grüße aus Hamburg-Wandsbek
     
  4. #4 FoFo-Fahrer, 14.04.2010
    FoFo-Fahrer

    FoFo-Fahrer Einsteiger

    Dabei seit:
    14.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Hinweise...

    ich hatte jetzt den DPF-Treat quer gelesen. Ich war sauer vor einem Jahr, als ich den Ford Treat gelesen hatte bzgl. DPF... aber ich weiß jetzt, das andere Autobauer die gleichen Probleme haben.
    Persönlich bin jetzt bei einem Tachostand von 37.000km - davon 17.000 selber gefahren, und hatte keine Probleme. Liegt vielleicht daran, das ich jeden Tag 15km Autobahn dazwischen am Stück fahre plus Stadtverkehr. Kurzstrecke mag der FoFo auch nicht, da läuft immer der Lüfter nach.

    Allerdings scheinen die Probleme beim 5er auffälliger und teurer zu sein.

    Das mit dem Kinderwagen ist ein guter Tip. Das werden wir noch einmal berücksichtigen. Denn das ist unser Hauptanliegen beim Verreisen. 8) Das mit den Stabistangen... kenne ich irgendwie vom Galaxy. :D Das scheint eine Schwäche der Minivans zu sein.
    Wie liebäugelten auch mal mit dem C-max und mußten feststellen, das auch hier der Kofferaum größer aussah als er wirklich war im Vergleich zu unserem FoFo.

    Danke für den Vergleich.

    Der 5er bietet halt eine aufrechte Sitzposition, Die Schiebetüren bieten zusätzlichen Kompfort und die Geräuschkulisse soll im 5er auch sehr angenehm bei höheren Geschwindigkeiten sein. Die maximal mögliche Ladefläche ist noch ein Anreiz, um mal eben etwas abzutransportieren (Gartenarbeit) und die 7 Sitze bei Bedarf.
    Daher sind wir am Überlegen.
    Höchstgeschwindigkeit ist nicht ausschlaggebend, nur die Beschleunigung für den Spurt zum Beispiel um auf die Autobahn zu fahren oder mit 100 zügig zum Überholen anzusetzen. Meine bevorzugte Geschwindigkeit ist 150-160km/h.

    Schöne Grüße... aktuell aus HH Barmbek. ;)
     
  5. #5 Golem74, 14.04.2010
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    DPF Probleme haben zumindest mehrere.... Ford und Subaru erinnere ich mich nur mal aus dem Stehgreif. Bei VW-Konzern-Fahrzeugen gab es zumindest das Problem des "Zusetzens" des Filters...

    Leider versäumte ich es damals, diesen Flyer von Mazda bezüglich DPF mir hinzulegen.. das Ding war Comedy-Gold Pur. Da stand dann ersthaft was drin "fahren Sie doch einfach eine Runde extra wenn sie ihre Kinder zum Fußball bringen" in locker-launigen Ton bezüglich des Problems das extremen Zusetzens des Filters... Gut, andere Hersteller umschrieben das dann nur anders.

    Der Schlüssel zum Erfolg DPF-mäßig zumindest.. ;)

    Würde ja nur bedeuten, dass er ziemlich warm wird. Das wäre ja eher gut denn schlecht, die Diesel neigen ja eher dazu nicht warm zu werden.. ich denke, das kann auch der Partikelentwicklung dann nicht zuträglich sein. Insofern würde ich aus dem Nachlaufen des Lüfters keinen negativen Zusammenhang mit dem Partikelfilter sehen... bis man mich anderweitig überzeugt.. ;)

    Also, diesbezüglich hatten wir nie Probleme.. wir sind umgestiegen von einem Audi A4 Avant auf den Mazda 5, eben WEGEN dem mehr an Platz. Vorher testen ob der Kinderwagen reinpasst sollte man immer.

    In der Tat scheinen Minivans auffällig viel Fahrwerksschäden aufzuweisen. Vermutlich werden die Aufhängungsteile vom "Plattform-Spender" (im Mazda 5 - Falle der 3er) fast unverändert übernommen, aus Kostengründen. Diese haben eventuell nicht die Reserven für die doch schwereren Vans.....

    Hmm... Den C-Max hatte ich nur mal kurz als Leihwagen und ich weiß nicht mehr, inwiefern er vergleichbar war.. er gehört zwar zur selben "Klasse" aber meiner Erinnerung nach ist er etwas kleiner als der 5er. Das gilt aber wohl nicht mehr für den neuen, kommenden C-Max, der recht interessant aussieht und auch Schiebetüren bekommt.

    Ja, das passt.... Der große Diesel hat schon ausreichend Reserven und sprintet schon mal gut los, für einen Wagen dieser Klasse....
     
  6. #6 Bajas60, 18.04.2010
    Bajas60

    Bajas60 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Kein Mazda 5 MZR- CD Top 2,0 l 105 kW mehr

    Hallo FoFo-Fahrer,
    kann dir meinen Mazda 5 Top, 2,0 l Diesel, BJ Juli 2007, KM-Stand ca. 44.000, Ausstattung wie oben, ohne Anhängerkupplung, dafür aber mit Sitzheizung und Abstandswarner vorne und hinten; ausschließlich Langstreckenfahrten, sah bisher noch kein Eis und keinen Schnee (überwintere in Andalusien).
    Wie schon vor einigen Monaten angekündigt, bekomme ich in den nächsten Monaten ein Wohnmobil.
    Preis natürlich günstiger als dein Händlerangebot.
    Falls Interesse besteht, alles weitere per PN.

    Gruß Roland
     
Thema: Tips zum Kauf eines Mazda 5 exclusiv Diesel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartungsplan mazda 5 diesel

Die Seite wird geladen...

Tips zum Kauf eines Mazda 5 exclusiv Diesel? - Ähnliche Themen

  1. Mazda MX-5 als Erstauto

    Mazda MX-5 als Erstauto: Hallo, bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen und werde mir als Erstauto ziemlich fix einen MX-5 NA oder NB zulegen. Bin ein Riesenfan von...
  2. Mazda 3 2019 - Klappern im Heads-Up Display

    Mazda 3 2019 - Klappern im Heads-Up Display: Habt ihr auch ein nerviges klappern im Heads-Up Display? meines wurde mir auf Garantie getauscht, ujd hab seitdem kein Problem mehr, dennoch...
  3. [Mazda 6 GH Kombi] Innere Rückleuchten Klarglas

    [Mazda 6 GH Kombi] Innere Rückleuchten Klarglas: Biete Japanische innere Rückleuchten für einen Mazda 6 GH Kombi. Sieht sehr schön aus. Preis 170€
  4. Suche Bordcomputer Mazda 6 gg

    Suche Bordcomputer Mazda 6 gg: Mit der Nummer CA-DM4292K Falls jemand einen Schlachter hat bitte kurze Info...danke Gruß Lars
  5. Abgasmanipulationen bei Mazda

    Abgasmanipulationen bei Mazda: Ist bezüglich Abgasmanipulation schon was bekannt geworden? Evtl. im Ausland?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden