Tips zu 626 GE V 6 Kauf

Diskutiere Tips zu 626 GE V 6 Kauf im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo Leute, Bin neu hier im Forum, aber alter 626 GD Fahrer. Fahre seit `95 einen 626 GD 2,0 und bin seither Mazda-Fan. Doch seit einiger Zeit...

  1. #1 Carfan Georg, 12.10.2006
    Carfan Georg

    Carfan Georg Guest

    Hallo Leute,
    Bin neu hier im Forum, aber alter 626 GD Fahrer. Fahre seit `95 einen 626 GD
    2,0 und bin seither Mazda-Fan. Doch seit einiger Zeit schlägt der Rost erbarmungslos zu. Jetzt suche ich Ersatz für meinen geliebten GD. Ich könnte von einem Bekannten einen GE V 6 mit 190 tkm günstig bekommen. Wie sind eure Erfahrungen in Bezug Rost beim GE, wie langlebig sind Motor und Getriebe
    beim V 6, wie ist die Einstufung in der Kfz-Steuer und die Versicherungseinstufung. Habe vor kurzem einen Bescheid meiner Autoversicherung für meinen jetztigen GD bekommen, wo mir mitgeteilt wurde, daß mein Wagen jetzt in die Schadensklasse 20 !!!! eingestuft wäre.
    Das ist echt der Hammer!!! Fahre seit 1980 ohne einen Unfallschaden und soll jetzt 340 Euro für 90 PS bezahlen!!! Nur weil das Auto schon älter ist wird einfach die Einstufung erhöht!!!:x
    Egal. Aber der V 6 würde mich schon reizen. Der Spritverbrauch "soll" auch noch im Rahmen liegen, deshalb bin ich eben am überlegen.

    Für eure Antworten schon mal vielen Dank von
    Carfan Georg
     
  2. #2 wirthensohn, 12.10.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Achte beim Kauf darauf, dass Du den V6 mit Euro2-Einstufung bekommst (Achtung: es steht dann im Fahrzeugschein auch richtig "EURO2" drin, nicht "E2", das heißt Euro1). Dann kostet er jährlich 184 Euro KFZ-Steuer. Nach Euro1 wären es 378 Euro - ist aber auch egal, weil es für den V6 einen Kaltlaufregler gibt, mit dem man den Motor auf Euro2 kriegt. Kostet halt so um die 230 Euro.

    Der V6 ist versicherungsmäßig eingestuft in Haftpflicht-Klasse 19 und Teilkasko-Klasse 33 (neues System: N23).

    Der Motor kann bei entsprechender Pflege auch weit über 300.000 km halten. Wenn er immer vernünftig gefahren und gewartet wurde. Die V6, insbesondere der 2.0 und der 2.5 sind aber echte Autobahn-Motoren. Sie mögen keine ständigen Stadtfahrten, sondern möchten sich regelmäßig auch mal austoben dürfen. Nur dann leben sie lange und gesund.

    Hinterfrage vor dem Kauf das Thema Zahnriemenwechsel oder plane gleich einen solchen ein. Der ist nämlich beim V6 nicht gerade billig. Beim Zweiliter war der Wechsel alle 100.000 km, später alle 90.000 km vorgesehen. Möglicherweise möchte der Vorbesitzer den Wagen jetzt verkaufen, weil er den Zahnriemen nicht mehr für teuer Geld wechseln lassen will.

    Gruß,
    Christian
     
  3. #3 axel028, 13.10.2006
    axel028

    axel028 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Zum V6 Motor kann ich zwar weniger sagen ist aber bei normaler Pflege sicherlich ein standhafter Motor.

    Achte auf Rost im unteren Bereich der Türen. Da ist eine Plastikleiste montiert wo sich leider auch das Wasser sammelt.
    Bekanntes Problem sind auch festsitzende Bremssättel an der Hinterachse wo es aber zu einem vernünftigen Preis Ersatz aufzutreiben ist.

    mfg
    Alex
     
  4. #4 klaxmax17, 13.10.2006
    klaxmax17

    klaxmax17 Guest

    Problem bei den V6 Motoren ist der Zündverteiler, da kannst Du Dir gleich einen auf Reserve zulegen.
     
  5. #5 wirthensohn, 13.10.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Dass so ein Zündverteiler im Alter schon mal Mucken machen kann, heißt doch nicht, dass er zwangsweise kaputt gehen muss. Mal davon abgesehen: wer will sich denn ersthaft mal eben einen Ersatz-Verteiler für ein paar hundert Euros hinlegen?

    Gruß,
    Christian
     
  6. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich lasse mich gerne etwas besserem belehren, aber ich meine, den Euro2 erkennt man an den 163 PS (120 kW) - anstatt den 165 PS (121 kW) des älteren Euro1.


    Bis denne

    Daniel
     
  7. #7 wirthensohn, 13.10.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Grundsätzlich hast du zwar recht, aber so 100%ig sicher wäre ich mir da nicht.

    Siehe Xedos 6: bei der Überarbeitung der Baureihe in '94 wurden die Zweiliter-V6 aus Gründen besser Schadstoffwerte um zwei Vor-Kats erweitert und er leistete dann nur noch 140 PS, statt zuvor 144 PS. Dennoch war auch diese modifizierte Version des V6 bis '96 nur in Euro 1 eingestuft.

    Freundlicherweise ließen sich die 140 PS Varianten, die noch nach Euro 1 ausgeliefert wurden ('94 bis '96) später mit einem simplen Schreiben vom Hersteller einfach so nach Euro 2 umgeschlüsselt werden.

    Gruß,
    Christian
     
  8. #8 Carfan Georg, 13.10.2006
    Carfan Georg

    Carfan Georg Guest

    Hallo Leute

    habe mich sehr über eure Antworten gefreut.

    Wie sieht es denn mit so ordinären Dingen wie Auspuff, Bremsen, Verschleißteilen aus? Bekommt man sowas im Zubehör für den V 6 oder muß man doch leider zum Händler gehen?
    Ist der Zahnriemenwechsel was für den Profi, wegen Spezialwerkzeug, oder kann man als Hobbyschrauber das auch packen?
    Habe schon einige Zahnriemen an Gölfen, Fords und natürlich auch an meinem GD gewechselt. Würde mir das schon zutrauen.::p

    Wie hoch wird der Spritverbrauch liegen bei 60 % Kurzstrecke und 40 % Autobahn bei moderater Fahrweise?

    Vielen Dank schon mal vorab von
    Carfan Georg
     
  9. #9 wirthensohn, 13.10.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Die üblichen Verschleißteile, wie Bremsbeläge, Bremsscheiben, Zündkerzen, die diversen Filter, Auspuffteile, Stoßdämpfer und und und gibts alles auch im Zubehör.

    Der Zahnriemenwechsel ist nicht nur ganz klar ein Fall für den Profi, sondern doch eher eine Strafarbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat. Echt, also ich durfte dem Mech mal kurz bei der Arbeit zuschauen. Ich habe mich nach fünf Minuten lieber freiwillig wieder verdrückt und ihn arbeiten lassen. Er hatte mein volles Mitleid. Ich hab nur noch gesagt "Du hast Dir den Job mal ausgesucht, jetzt musst Du leiden" und bin eiligst geflüchtet :)

    Meine Werkstatt ist eine Ford-Werkstatt, die sind daher sehr leidensfähig und Schlimmeres gewohnt. Neee, im Ernst, also das macht keinen Spaß....

    Zum Verbrauch kann ich nur was über den Xedos 9 sagen, aus dem ja aber dieser Motor stammt. Die wenigen Xedos 9, die über ein Schaltgetriebe verfügen, kommen mit dem Motor irgendwo zwischen 9 (sparsam) und 12 Liter (zügig) weg. Allerdings wiegt der Xedos 9 auch einige Kilo mehr. Mit Automatik kannst Du da gleich mal 2 Liter draufrechnen.

    Gruß,
    Christian
     
  10. toc

    toc Stammgast

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Efini-MS6 2,5l V6 (GE)
    Leg Dich auf jeden Fall drunter bzw. lass das Auto die Hebebühne hoch. Auch (und besonders?) GE's sind nicht rost-frei. Und wenn der Ansatz mal da ist, musst Du entweder kämpfen oder es gleich lassen...

    Bei Ersatzteilen außerhalb der üblichen Verschleißteile sieht's häufig ziemlich mau aus. Wenn Du also keinen Mazda-Verwerter in der Nähe hast... Bist aber vermutlich schon Kummer gewohnt, oder?

    Nachdem ich erst vorne fest sitzende Bremsen hatte, glaube ich, dass die hinteren nun auch hängen. Lassen sich jedenfalls nicht mehr ohne Kraftaufwendung drehen. :?

    Verbrauch: Wie viel verbrauchst Du denn jetzt? Passt das in etwa zum Mittelfeld von spritmonitor.de? Dann kannst Du beim GE vermutlich auch danach gehen.

    Zum Zahnriemen: Sicher, dass man den unbedingt wechseln muss? Besser wäre es natürlich, aber der Motor ist ein Freiläufer, so weit ich weiß...

    Huch, zur Umstufung nach Euro2 würden mich Details interessieren, wirthensohn! Wusste ich bisher noch nicht und für meinen 165 PS-Wagen sind leider satte Abgaben fällig... Die 230 Euro hätte man ja nach etwas über einem Jahr schon wieder drin!

    Zur Überarbeitung mach ich wohl bei Gelegenheit mal einen getrennten Thread auf, interessiert mich schon lange, was da alles geändert wurde...
     
  11. #11 wirthensohn, 14.10.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Du hast echt noch Euro 1? Ja sowas ;)

    Dann ganz schnell auf folgende Website gehen und den passenden Kaltlaufregler bestellen: http://www.autoreich.de/Mazda.html

    Falls Du nun nicht weißt, was denn überhaupt ein Kaltlaufregler ist und was er macht, liest Du einfach hier nach: http://klr.mazdaxedos6.de/technisch.htm

    Gruß,
    Christian
     
  12. #12 toniiii, 16.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2006
    toniiii

    toniiii Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hiho!!

    mein ge hat jetzt schon 237tkm drauf und is noch schön beinand. wurde aber auch gepflegt. hatte einen Probe der hatte 190tkm drauf und war total zusammengeritten.

    also aufpassen:

    1. Zahnriemen, wann wurde der das letzte mal gemacht. der muss alle 6 jahre oder 90tkm getauscht werden. ist bei nicht modifiziertem motor nicht sehr tragisch wenn er reist, da er ein freiläufer ist und nichts zusammenstöst. tauschen kostet viel viel geld....kannst mit 1000 euro rechnen...billiger wirds nur mit zubehörteilen und kleiner werkstatt. und das kannst echt nur selber machen, wenn du eine hebebühne, bzw einen motorkran hast. da is sowenig platz auf der seite, dass dich sogar ein paar werkstätten mit dem motor wieder wegschicken werden. mich hat damals sogar ford weggeschickt mit meinem Probe und meinte "machen sie das lieber bei mazda

    2. Rost kann schon sein. einfach am boden legen, die sind eh so schön hoch, da siehst wie es denen geht. schwachstellen wie bei allen mazdas sind die hinteren radläufe. ich hab leichten rostbefall auf höhe der hinteren achst.

    3. Verbrauch liegt bei ca 10 litern. liebevoll, mit viel autobahn bekommst ihn auf 7-8 liter. bei vollgasturen, konnte ich ihn schon auf einen durchschnittsverbrauch von 17 litern treiben. solltest aber eh nicht dauernd machen.

    4. immer BRAV warmfahren, ohne ausnahme, dann lebt der ewig. nicht über 3000u/min und nicht stark beschleunigen.

    5. der Zündverteiler ist eine schwachstelle. aber ich glaub ab bj.95 ist das nicht mehr. hatten davor überhitzungsprobleme und dadurch ging da was kaputt. (der alublock gibt so viel wärme ab)

    6. beim probe udn beim 626 wurden bei ca 190tkm die kupplung zum ersten mal getauscht. lager war tot :)

    7. sonst hast eigentlich nichts grobes zu befürchten. nur typische verschleißteile, wie bremsen (wobei du dir einen gefallen tun kannst und die handbremse nicht dauernd anziehst beim abstellen, sonst bleiben die hinteren sattel gern hängen). ja krimskrams, radlager, kerzen, kabel, öl........das übliche, dass du bei jedem auto hast.

    kenn aber ein paar, die schon weit mehr als 300tkm drauf haben mit dem motor und noch motor und getriebe original fahren. die halten schon einiges aus.

    lg toni
     
  13. #13 toniiii, 16.10.2006
    toniiii

    toniiii Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    aja einen tipp hab ich noch für dich.......

    wenn du willst, dass er lange lebt und auch heiße sommer übersteht.

    ÖLSTAND IMMER AUF FULL

    die 4-4,5 liter ölmenge sind eigentlich sehr eng bemessen. und wenn es draußen sehr heiß ist und du eine schöne autobahnfahrt machst (mal durchblasen, das ding) dann kanns dadurch passieren, dass das öl zu heiß wird. is leider ein sehr häufiger motortod...

    lg toni
     
  14. toc

    toc Stammgast

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Efini-MS6 2,5l V6 (GE)
    Besten Dank!

    Müsste jetzt echt in den Fahrzeugschein bzw. in die Unterlagen schauen, aber ich hab mich damals beim Kauf extra erkundigt und es hieß, dass man diesen 626 steuermäßig nicht mehr günstiger bekommen kann, ich meine aber, mehr als 184 Euronen dafür zu blechen, daher die Frage...
     
Thema:

Tips zu 626 GE V 6 Kauf

Die Seite wird geladen...

Tips zu 626 GE V 6 Kauf - Ähnliche Themen

  1. Lack tips gesucht, kurze technische frage

    Lack tips gesucht, kurze technische frage: Moin, moin liebes Forum ich habe mal wieder ein paar fragen an euch. Ich möchte die außenspiegel von meinem 323 lackieren und bin auf ein kleines...
  2. Mazda 3 BK Scheiben Kleben in Gummidichtung fest - Tips?

    Mazda 3 BK Scheiben Kleben in Gummidichtung fest - Tips?: Hallo zusammen, ich habe oft das Problem dass meine Seitenscheiben in den Gummidichtungen festhängen. Oft gehen sie auch gar nicht mehr runter,...
  3. Mazda5 (CW) Lautsprechergrößen & Tips für Mazda 5 (CW)

    Lautsprechergrößen & Tips für Mazda 5 (CW): Hallo, weiß jemand die Größen der Lautsprecher der vorderen Türen und hinten im Kofferraum des Mazda 5 (CW/BJ 11/2013)?!? Wenn ja, hat...
  4. Bremszangen hinen wechseln Tips&Tricks

    Bremszangen hinen wechseln Tips&Tricks: Hallo, da bei mir die Bremszangen hinten etwas übermotiviert sind und immer dezent mitbremsen hab ich mir neue bestellt. Nun zu meiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden