TESLA

Diskutiere TESLA im Elektro Forum im Bereich Technikbereich: Alternative Antriebe; Thema Autopilot Tiefschlaf: Polizei zieht Tesla-Fahrer bei 140 km/h aus dem Verkehr :megalach::megalach:
#
schau mal hier: TESLA. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
OMG der hat gedacht ich spiele jetzt den Film "Minority Report" nach... :shock:

Was ein verrückter Autofahrer und komisch wieso Tesla als führender Autobauer für Autonomes Fahren keine Müdigkeits/Fahrererkennung hat?!

Der Tesla sollte bei solchen Fällen sofort einen vorsichtigen Nothalt einleiten und auf den Pannenstreifen wechseln, was manche deutsche KFZ bereits machen können :idea:

 
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.963
Zustimmungen
88
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
Habs nach Anregung von Skyhessen mal in den allgemeinen Elektro Thread verschoben, passt hier denke ich auch ganz gut wenn man auch fachlich drüber diskutiert ;)
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.945
Zustimmungen
178
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Dieser Bericht der jetzt die Runde macht, erscheint mir irgendwie suspekt. Beim Tesla ist es doch so das man im Autopilot Modus, alle paar Sekunden das Lenkrad berühren muss, da sich sonst der Autopilot wieder deaktiviert. Reagiert der Fahrer darauf nicht, leitet das Fahrzeug automatisch einen sicheren Stopp ein und aktiviert den Warnblinker.
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.068
Zustimmungen
523
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Naja, ich vermute mal, dass der Besitzer vielleicht an der Software rumgespielt hat. Gibt ja auch im MZD immer wieder Leute, die es schaffen, die Software da abzuändern und dann aufzuspielen.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.379
Zustimmungen
1.379
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Da kann mir der Hersteller noch so viel vom autonomen Fahren vorsingen - dabei schlafen? Ich würde kein Auge zumachen können! :shock: :neeee:
Aber gut, wenn es dann ausgereift ist und man es selbst vorher getestet hat ist es eine bessere Basis...
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.945
Zustimmungen
178
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Naja, ich vermute mal, dass der Besitzer vielleicht an der Software rumgespielt hat. Gibt ja auch im MZD immer wieder Leute, die es schaffen, die Software da abzuändern und dann aufzuspielen.
Wenn dem so ist, (was ich auch mal stark vermute) darf man diesen Vorfall aber nicht Tesla ankreiden.
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.068
Zustimmungen
523
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Ich hätte da auch meine Bedenken. Wobei ich einen Autopiloten erst dann als sinnvoll erachte, wenn das tatsächlich möglich ist! Der Traum wäre doch, jederzeit selber fahren zu können, weil darauf würde ich ungerne verzichten, aber wenn man mal nicht fahren will / kann / soll, sich einfach auf die Rückbank schmeissen und sagen "fahr nach Hause" und das Auto macht dann den Rest. Was bringt mir denn ein Autopilot, wenn ich trotzdem meine volle Aufmerksamkeit auf der Strasse haben muss und jederzeit bereit sein muss, einzugreifen? Genau, nichts.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.379
Zustimmungen
1.379
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wie wird das denn mal geregelt sein:
Der "Fahrer" setzt sich sturzbetrunken in seinen Wagen und lallt den Befehl "Nach Hause fahren!" - wird das klappen? Der Fahrer ist doch noch immer der Verantwortliche, das sollte doch ausgeschlossen sein?
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.945
Zustimmungen
178
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Wie wird das denn mal geregelt sein:
Der "Fahrer" setzt sich sturzbetrunken in seinen Wagen und lallt den Befehl "Nach Hause fahren!" - wird das klappen? Der Fahrer ist doch noch immer der Verantwortliche, das sollte doch ausgeschlossen sein?
Das ist eine der großen Herausforderungen die durch neue Technologien entstehen und gelöst werden müssen. Ich denke mal in nicht all zu ferner Zukunft wird alles auf rein Autonome Fortbewegung hinauslaufen. Der Verkehr wird immer dichter und schneller. Bald wird der Mensch da nicht mehr mithalten können und wird wohl oder übel das Fahren einem Computer überlassen müssen. Schon heute im Schienenverkehr ganz normal.
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.068
Zustimmungen
523
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Wie wird das denn mal geregelt sein:
Der "Fahrer" setzt sich sturzbetrunken in seinen Wagen und lallt den Befehl "Nach Hause fahren!" - wird das klappen? Der Fahrer ist doch noch immer der Verantwortliche, das sollte doch ausgeschlossen sein?

Die Vorstellung ist doch gar nicht so schlecht :cheesy:. Aber: wer ist dann schuld, wenns knallt? Der "Fahrer" oder Halter des Autos? Oder der Hersteller? Oder der Strassenbauer, weil die Linien nicht richtig gezeichnet wurden? Fragen über Fragen... Im Moment bin ich ja froh, dass ich noch selber Fahren darf.
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Der Tesla Battary-Day 2020 ist vorbei und hier ein Paar Infos:

-Neues Zellen-Design die größer sind und bei gleichem Gewicht mehr Energie halten können
-Lithium soll in Zukunft auch aus den USA verwendet werden (Nevada Wüste)
-Neues Design der Bodengruppe für Teslas mit weniger Teilen und Gewichtsreduzierung (Akkuzellen bilden eine tragende Struktur im Unterboden)
-Reduzierung der Kosten für Akkus um knapp 50%
-Tesla Model S Plaid Edition mit 1100PS

Bis die Kostenvorteile greifen vergehen knapp 3x Jahre und die Preise für neue Teslas könnten dadurch fallen. Langfristiges Ziel ist ein EV in der Zukunft für 25.000$ anbieten zu können.

Vom 1 Mio Meilen-Akku war leider keine Rede... :|
Die Akkutechnik wird daher noch Zeit brauchen bis neue Zellen 10-15+ Jahre die Kapazität halten?!

Hab nur die englische Zusammenfassung geschaut und hätte gerne Paar Infos zum finalen Cybertruck-Design oder dem neuen Roadster gesehen :roll:
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.358
Zustimmungen
2.210
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Was die Batterientechnik betrifft, scheinen nun die Chinesen die Nase Vorne zu haben?
Tesla entwickelt zwar weiter an einer Lithium-Metall-Batterie
https://ingenieur.de/technik/e-mobilitaet/tesla-forschern-gelingt-durchbruch-bei-batterie
diese scheinen aber mehr Nachteile zu haben, als die chinesische "Blade-Batterie" des Herstellers BYD, eine Lithium-Eisenphosphat-Batterie in herkömmlicher Technik
https://ingenieur.de/technik/e-mobilitaet/elektroautos-chinas-neuer-super-akku-wird-sicherer-und-guenstiger

Selbst Tesla verwendet die chinesischen LFP-Batterien, erster Abnehmer der Weiterentwicklung dürfte neben dem chinesischen Hersteller Toyota sein, auf Grund des zu Jahresbeginn geschlossenen Joint-Venture.
https://cmcmarkets.com/nachrichten-und-analysen/byd-aktienkurs-der-wahre-gewinner-der-elektrifizierung
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.358
Zustimmungen
2.210
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Der amerikanische Hersteller von Elektroautos, die Firma Tesla, hat aktuell gleich mehrere Probleme.
Die wollen ja in Brandenburg eine Fabrik bauen, haben aber das Wasser auf der Baustelle wegen unbezahlter Rechnungen abgestellt bekommen (ist inzwischen bezahlt und Wasser ist wieder da).
und
Besitzer des Tesla Modell 3 haben das Problem, dass sie nicht im Regen fahren dürfen, sonst fällt die hintere Schürze mit der Stoßstange ab.
Scheint ja echt etwas dran zu sein, dass man mit dem Tesla 3, Jahrgang 2018/2019 sprichwörtlich im Regen steht? Da gibt es extra ein "Service Bulletin" von Tesla, datiert aus Juli 2020. Demnach scheinbar wirklich kein Einzelfall.
https://electrek.co/2020/tesla-admits-design-flaw-rear-bumper-falling-off-water

Ach ja: Gewusst - Norwegen steht auf den VW ID3. Dort wurden in 6 Wochen mehr Elektrofahrzeuge verkauft hat als Tesla im ganzen Jahr?
https://borncity.com/montagsauto-tesla-modell-3-und-vw-id3-ueberholt-tesla
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Tesla muss noch ordentlich bei der Qualität zulegen um mit den Japanern in Zukunft mitzuhalten.

Sehr interessant, dass Norwegen auf den Plastik ID3 steht mit unfertiger VAG Software :lol:
 
burner

burner

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
343
Zustimmungen
14
Ort
der nähe Hildesheim/ manchmal in Salzburg
Auto
Mazda CX9 Bj 2014
Zweitwagen
Mazda6, Bj03 über 340.000KM, Leider Unfalltot
Ein Nachbar hat seit heute nachmittag seinen (lange!) erwarteten Tesla Modell3 erhalten.
Also ernsthaft, die verarbeitung ist mal grottig, für über 67.000€ erwarte ich besseres...
Die Karrosseriespaltmaße konnte selbst Opel in den 80er besser...
Der Eindruck zieht sich (für mich, subjektiv!!!) durch das ganze Auto.
Also in dem Punkt müssen die Teslajungs nochmal ne schippe nachlegen...

Die Fahrleistungen sind allerdings überzeugend. Mit dem "Performance-Paket" sogar sehr...:p
 
Richie77

Richie77

Neuling
Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
104
Zustimmungen
17
Ort
Melle
Auto
Mazda 3 G120 BM/BL BJ. 2015
Und mit einer automatischen Datenkrake fährt auch keiner rum. Die anderes und eigenes Fremdverhalten direkt an die Leitstelle gibt. Und da sage einer China spioniert rum.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
796
Zustimmungen
827
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Jede Handy-App ist eine Datenkrake, und, wieviele Apps hast Du installiert ? 🧐
 
Richie77

Richie77

Neuling
Dabei seit
24.04.2021
Beiträge
104
Zustimmungen
17
Ort
Melle
Auto
Mazda 3 G120 BM/BL BJ. 2015
Nur das das tesla das ohne Zustimmung macht und gegen das dsgvo verstößt. Ist kleiner aber feiner Unterschied. Gut wenn man Straftat begeht im Verkehr ist man mit Tesla immer dran, oder jemand dich anrempelt wird es eine Tesla Kamera bemerken, nix mit Fahrerflucht. Aber auch Rasen mit Unfallfolge und bist dran.
 
Thema:

TESLA

TESLA - Ähnliche Themen

Batterie komplett entladen wegen beschädigter Zentralverriegelung (Heckklappe)?: Hallo, liebe Experten! Vor 2 Wochen ist mir und zwei weiteren vor einer roten Ampel wartenden Autos ein fast 90-jähriger Fahrer von hinten...
SkyDrivers 3er: Hallo, Leute! Ich hab`s getan: Einerseits habe ich mich heute hier im Forum angemeldet (...obwohl ich bereits seit einiger Zeit sämtliche Berichte...
Neu und schon kaputt: Hallo zusammen, ich bin der Neue :) Mein Name ist Marc und ich komme aus dem Rhein-Sieg-Kreis zwischen Bonn und Köln. Vor vielen vielen Jahren...
Mazda 3 (BP) Mein persönlicher Skyactive X Review (viel Text!): Als Verfasser von knapp 200 Amazon Rezensionen kann ich nicht anders, als auch potenziellen Mazda 3 Interessenten ein paar Eindrücke zu schildern...
Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense: Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Oben