Steuer und Versicherung

Diskutiere Steuer und Versicherung im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Da ich mir grad überlege welche versicherung ich für meinen M3 nehme, wollte ich mal fragen was es eigentlich in Deutschland und Schweiz so...

  1. Kenji

    Kenji Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 CD110 GT Navi / 8.2004
    Da ich mir grad überlege welche versicherung ich für meinen M3 nehme, wollte ich mal fragen was es eigentlich in Deutschland und Schweiz so koste... bei den ganzen MPS besitzern muss es entweder viel billiger sein oder ihr müsst viel geld haben, denn die motoren jenseits der 200ps kosten extrem viel steuern hier in Ö....

    also wie siehts so aus bei euch mit den kosten?

    ich zahl jetzt für meinen M3 370Euro steuer im jahr und ca. 800 euro Teilkasko-Versicherung in der Stufe 4.

    lg
    kenji
     
  2. #2 Lavender Cheetah, 16.03.2007
    Lavender Cheetah

    Lavender Cheetah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    3.663
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda RX-8 Challenge
    hab das thema in den mazda 3 mps bereich verschoben, da dir so die user bestimmt besser helfen können.

    grüße, Lavender
     
  3. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.784
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich zahle 120 Euro Steuern für meine M3, Versicherung müsste ich genau nachgucken, aber das variiert ja eh von Versicherung zu Versicherung :)
     
  4. #4 wirthensohn, 16.03.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Es ist allseits bekannt, dass in Österreich Steuer und Versicherung im Verhältnis zu Deutschland fast schon absurd teuer sind.

    In Deutschland werden (noch) PKWs nach Hubraum und je nach Schadstoffausstoß besteuert. Je mehr Hubraum (= Verbrauch = Schadstoffe) und je schlechter die Abgasreinigungstechnik, umso teurer wird es. Die Motorleistung (PS) ist dabei irrelevant. Geplant ist eine Umstellung der Besteuerung von Hubraum und Schadstoffnorm auf CO2-Ausstoß.

    Ein Besitzer eines 400 PS Turbo-Monsters mit drei Liter Hubraum z.B. kommt in Deutschland durchaus mit einer günstigeren KFZ-Steuer weg als jemand mit einem uralten 1.6 Liter Kadett D ohne Katalysator.

    Die Versicherung geht bei uns nach Anzahl schadenfreier Jahre, Wohnort, Auto und Motorisierung, Alter und diverse andere theoretisch die Schadenwahrscheinlichkeit beeinflussende Umstände wie jährliche Fahrleistung, Garage oder nicht, ob man nur selbst oder auch junge Menschen das Auto fahren und und und...

    In jedem Fall aber sind Steuer und Versicherung günstiger als in Österreich.

    Beispiel: ich zahle mit 9 schadenfreien Jahren für meinen Xedos 6 2.0i V6 144 PS inkl. Haftpflicht und Teilkasko gut 500 Euro im Jahr; mit vergleichbaren Leistungen würde das gleiche Auto in Österreich wahrscheinlich (so habe ich es mal zugetragen bekommen) gute 2000 Euro kosten.

    Gruß,
    Christian
     
  5. #5 Probmaker, 16.03.2007
    Probmaker

    Probmaker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    OMFG... das is aber VERDAMMT(!!!) wenig...



    ich zahl für den Xedos9 2.5i (167PS) nach über 20 unfallfreien jahren (...is auf meinen vater angemeldet) nur haftpflicht inkl motorbezogene versicherungssteuer im monat 104€...


    das sind im jahr 1248€...



    wenn ihc ihn auf mich angemeldet hätte, dann würde mich das ganze im monat(!) über 200€ kosten....
     
  6. #6 wirthensohn, 16.03.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Ganz im Ernst: bei 1000 Euro im Jahr und mehr würde ich mir dreimal überlegen, so ein Auto zuzulegen. Der Xedos ist ein göttliches Gefährt, aber 1200 Euro oder gar 2000 Euro im Jahr wäre auch dieses Auto es mir nicht wert. Oder ich würde auswandern.

    Das wäre alles noch vertretbar, wären bei Euch die Treibstoffkosten signifikant günstiger als bei uns. Aber die paar Cent machen das Autofahren auch nicht wirklich günstiger. Und alternative Treibstoffe für 60 Cent je Liter sind ja in Österreich auch nicht zu bekommen.

    Für meinen Geschmack sind die automobilen Unterhaltskosten in Ö einfach unrealistisch überzogen. Ich glaube aber, alle Österreicher denken genau so?!

    Gruß,
    Christian
     
  7. #7 Probmaker, 16.03.2007
    Probmaker

    Probmaker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 MPS
    KFZ-Kennzeichen:

    natürlich denken wir auch so. aber was soll ich sonst machen?


    entweder ich fahr ubahn/bahn/bus/straßenbahn, oder auto.... und ehrlich, ich hab einfach keine lust mit einem 323F 1.3i zu fahren, es ist mir einfach zu schade ums geld.... hätte ich so ein auto würde ich mich jedes mal ärgern wenn ich einsteige....


    ...ich wollte den xedos ursprünglich ja vollkasko versichern... wie ich mir die monatliche prämie angeschaut hab, hats mir den magen umgedreht...


    da waren eben die 105€ haftpflicht (inkl steuer) + 311€ vollkasko...



    ...aber: zB ein VW Beetle (1.9TDI mit 90PS) kostet 80€ haftpflich (inkl steuer) und nur 80€ vollkasko...


    aber naja, wer nimmt schon den beetle wenn er nen xedos haben kann 8)
     
  8. #8 wirthensohn, 16.03.2007
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3
    Sag mal, bei Euch muss doch quasi das Paradies für Freunde echter Ami-Vans sein?! 8 Zylinder, 5.6 Liter Hubraum, um Gnade wimmernde Hinterräder, aber nur 120 PS und daher günstig bei Steuer und Versicherung.... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  9. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ein M3 MPS würde mich jährlich 348 € (230 HP + 118 TK) kosten. Ich finde das extrem OK. Für meinen momentanen YRV Turbo (1,3l 129 PS auf 1002 kg) zahle ich 40 € mehr im Jahr :(

    Ich habe übrigens auch mit über 2000 DM (über 1000 €) angefangen - damals mit dem GD 2,2i), und das war auch nur Teilkasko.
    Vollkasko habe ich für den YRV 2003 übrigens 1800 € (inkl. HP) bezahlt. Da kommt Freude auf. :)


    Bis denne

    Daniel
     
  10. #10 Probmaker, 16.03.2007
    Probmaker

    Probmaker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    ich hätt kein problem sowas zu nehmen, nur was für ein auto hat so einen motor, und ist äußerlich schön, und hat die vorzüge eines xedos?


    tja, das ist die frage ;)


    ....das einzige was man machen könnte ist, so einen motor in den xedos einzubaun :D

    --> einzelgenehmigung :)



    na im ernst jetzt: bei uns gibts eigentlich fast keine ami schlitten.... hin und wieder vll ein TransAm, aber sonst....
     
  11. Strobe

    Strobe Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Schweiz kann ich nicht sagen, aber die Deutschen zahlen im vergleich zu Österreich nichts!
    Für Österreich z.B. M3 MPS:

    (191-25)*0,55*12 = 996 Euro im Jahr nur die Motorsteuer ;)
    Dagegen hilft keine Bonusstufe oder sonst etwas. Dann noch +Versicherung +Sprit mit saftigem Steueranteil...
    Selten ist Autofahren so teuer, wie hier. ;)
     
  12. Kenji

    Kenji Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 CD110 GT Navi / 8.2004
    also ist es doch so wie ich befürchtet hatte: uns österreicher kommt das autofahren verdammmmmmmmmt teuer... hat Ö vielleicht auch zur abwechslung VORteile beim autofahren?
     
  13. Strobe

    Strobe Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Tempo 100 und 130 auf der voll ausgebauten, dreispurigen Autobahn. [​IMG]

    Da schlafen einem ja die Füße ein!

    Grüße Strobe
     
Thema: Steuer und Versicherung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Madzta erstz.2001 1 8 101 ps wie teuer ist die autosteuer

    ,
  2. Mazda xedos 9 Versicherung steuern

    ,
  3. mazda mx 5 2004 steuer

    ,
  4. steuer und versicherung mazda mx 5,
  5. warum ist xedos 6 bj 92 teure steuer ,
  6. versicherungskosten mazda xedos 9,
  7. 400 PS versicherung österreich ,
  8. mazda rx 8 monatliche kosten,
  9. österreich versicherung 400 ps,
  10. wasbezahlt mann für 400ps
Die Seite wird geladen...

Steuer und Versicherung - Ähnliche Themen

  1. Steuer und Abschreibung bei Selbständigen - was passiert bei einer Rückabwicklung

    Steuer und Abschreibung bei Selbständigen - was passiert bei einer Rückabwicklung: Hallöle, seit nun fast 2 Jahren kommuniziere ich mit Werkstatt und Mazda wegen Mängeln am Fahrzeug. Diese will ich jetzt auch nicht genauer...
  2. MAZDA Versicherung "Alte Leipziger" kündigt Verträge?

    MAZDA Versicherung "Alte Leipziger" kündigt Verträge?: Was ist da los bei der Alten Leipziger ? Mein Schwager hat die Tage die Versicherungsvertragskündigung seines CX3 von der "Alte Leipziger"...
  3. Wie viel KFZ-Steuer werde ich in etwa zahlen müssen?

    Wie viel KFZ-Steuer werde ich in etwa zahlen müssen?: Hab im Internet geschaut aber finde nichts. Ich habe seit ein paar Tagen einen Mazda 3 BM Schrägheck mit 101 PS von 7/2014 und wüsste gern wie...
  4. Was zahlt man Vollkasko und Steuer für meinen baldigen Mazda3?

    Was zahlt man Vollkasko und Steuer für meinen baldigen Mazda3?: Kaufe zum 1. Juli einen Mazda 3 von 2015 mit knapp 1500ccm, 101 PS und bin Angestellter im ö.D. sowie geschätzte SF-Klasse 6. Kann mir jemand eine...
  5. Mit Alkohol hinterm Steuer erwischt

    Mit Alkohol hinterm Steuer erwischt: Hallo alle zusammen, Wie ihr oben lesen könnt wurde ich mit Alkohol im Blut erwischt... War in der Nacht feiern und hab dann doch etwas getrunken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden