Steigende Wassertemperatur

Diskutiere Steigende Wassertemperatur im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Guten Abend, bin mit der Suchfunktion denke ich, was mein Problem anbelangt, fündig geworden (Kühlmittelthermostat) Wir haben einen 626...

  1. 7ender

    7ender Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    bin mit der Suchfunktion denke ich, was mein Problem anbelangt, fündig geworden (Kühlmittelthermostat)

    Wir haben einen 626 GF/GW 2.0 16V Kombi, Bj. 8/99 der seit einigen Tagen steigende Wassertemperatur anzeigt.
    Mit einschalten der Heizung fällt die Temperatur wieder auf normal.
    Wurde auch schon in der Werkstatt durchgecheckt. die aber nichts gefunden haben, was nicht funktioniert.
    Erklärung derer dazu wäre die momentane sommerliche Aussentemperatur.

    Nun aber der Hinweis hier im Forum auf (Kühlmittelthermostat), welches ich auf alle Fälle kommende Woche austauschen will.

    Meine Frage dazu - kann ich das gegebenenfalls selbst austauschen (keine 2 linken Hände) und wenn Ja, wo sitzt es und auf was muss geachtet werden?

    Dann wüsste ich noch gerne dazu etwas.

    Mit einschalten der Klimaautomatik sackt die Drehzahl rapide ab und der Motor rüttelt - gibts dafür eine plausible Erklärung?

    Für die hoffentlich kommenden Antworten ein Dankeschön im voraus.
     
  2. #2 MPS32010, 26.08.2012
    MPS32010

    MPS32010 Stammgast

    Dabei seit:
    15.08.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0 DITD '00
    Zweitwagen:
    Mazda 6 MPS
    Sollte beim Tausch eigentlich keine Probleme machen.

    Der Thermostat sieht so aus(Mit kleinen Abweichungen vom Modell) : 794830.jpg
    und ist unter eine Abdeckung versteckt : Mazda-Thermostat-1.jpg .

    Aber bevor du den Thermostat tauscht, hast du dich auch versichert dass der Kühler intakt ist und nicht vllt vorne ein Ventilator ausgefallen ist oder wegen was auch immer ausfällt und das von der Werkstatt übersehen wurde. Weil das mit der Heizung ist logisch, willst es Warm im Auto haben wird die Hitze vorne entnommen, ist die Heizung aus muss der Kühler dafür sorgen dass der Motor nicht überhitzt, daher könnte das auch ein Problem sein.


    Und was dein Problem mit der Klimaautomatik angeht, das habe ich auch liegt leider ganz einfach daran das der Motor vom 626 zu wenig Leistung hat, aber nach ein paar sekunden sollte die Drehzahl wieder auf ca 700upm ansteigen. Der etwas andere Geräuschpegel bei laufendem Motor mit Klima ist normal.
     
  3. 7ender

    7ender Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    @ 26MPS32010

    Besten Dank erstmal für die zügigen Antworten.

    Nein, das mit dem 2. Ventilator ist m. W. (noch) nicht überprüft worden, werde das aber beim kommenden Werkstattbesuch zur Sprache bringen.

    Zu meiner zweiten Frage, - richtig, Drehzahl pegelt sich nach einigen Sekunden wieder bei ca. 600 - 700 U/min. ein und wenn dadurch keine
    schleichenden Schäden entstehen, kann ich damit leben.

    Noch einen angenehmen Restsonntag.
     
  4. #4 626_2.0, 27.08.2012
    626_2.0

    626_2.0 Neuling

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Klima klingt wie bei mir.

    http://www.mazda-forum.info/121-323-626-929/52595-leerlaufdrehzahl-einstellen.html

    Ich würde dem Auto gerne ein wenig mehr Leerlauf geben da machen ja manchmal 50 U/Min mehr schon einen Unterschied.
    Ich warte nur auf die Anleitung. Bei meinem vorherigen Auto mußte man per Büroklammer im Diagnosestecker die Leerlaufregelung auf 50% festsetzen.
    Dann selber einstellen / Regelung wieder freigeben .... fertig

    Hier warte ich noch auf die Anleitung
     
  5. #5 lilinator, 28.08.2012
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Wegen der Kühlung: mach mal den kühlerdeckel auf und schau, ob das Wasser bis zur Oberkannte steht, wenn nicht, mit destiliertem Wasser nachfüllen. Du kannst den 626 auch mit 1liter zu wenig wasser fahren und merkst an der Temperaturanzeige nichts-die Kühlung ist sehr großzügig ausgelegt. Könnte also schon das Thermostat sein.

    Wenn du vor der geöffneten Motorhaube stehst, geht auf der linken Seite vom Kühler unten ein schlauch raus und in den Motorblock-dort sitzt das Thermostat. Um es auszubauen, lasse erst mal Wasser ab: Kühlerdeckel auf und auf der rechten Untereite vom kühler den Ablaßhahn aufdrehen, bis nichts mehr kommt. (Kühlmittel gehört entsorgt, NICHT in den Gully!!!)
    Dann kannste ans Tauschen gehen-ist kein Hexenwerk.
    Befüllen dann am Kühlerdeckel, bis keine Luft mehr kommt. Geduldig warten und an den Schläuchen drücken-es kommt noch viel Luft raus - auch noch nach Tagen kann man immer mal was nachfüllen.

    Klima is normal-braucht einiges an Leistung.
    @all:Hört auf, an der Drehzahl rumzupfuschen-das ist nunmal so im Klimabetrieb! Nachher is des Geschrei hier wieder groß, wenn die Leerlaufdrehzahl rum zickt ;-)

    Grüße L
     
  6. 7ender

    7ender Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    @lilinator

    auch an Dich ein Dankeschön für die detaillierte Auskunft nebst dienlicher Beschreibung -

    und @626_2.0 wg. Drehzahlschwankung pp.

    - wie es MPS32010 schon erwähnte, ist die relativ schwache Motorleistung für mich gesehen eine plausible Erklärung für die Schwankung

    - und Eingriffe mit einer Büroklammer finde ich sehr kühn und abenteuerlich

    lilinator hat dies sehr verständlich und deutlich dargestellt
     
  7. #7 626_2.0, 28.08.2012
    626_2.0

    626_2.0 Neuling

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ok ... Das Werkstatthandbuch sagte bei dem damaligen Auto in etwa : Verbinden Sie Pin 3 der Diagnosebuchse mit Pin 4 um die Leerlaufregelung zu deaktivieren.

    Wenn man statt einer Büroklammer dann ein Kabel nimmt und an diesem ein Aufkleber "Spezialwerkzeug" ist das dann besser für dich ???
    Es gibt auch beim Iphone den Simkarten Extraktor .... Oder man nimmt ne stabile Büroklammer... aber das ist wohl auch sehr kühn :)
     
  8. #8 lilinator, 29.08.2012
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Sicher ist das Machbar-und hey ich bin auch echt ein Fan von solchen Tips und schau selber oft genug ins selbsthilfebuch-aber andererseits hab ich den Spruch "Never Change a running System" verinnerlicht.
    Da es nicht unbedingt notwendig ist die Drehzahl anzupassen("weil normal"), würd ich es lassen. :-D

    Kannst ja mal beide Fensterhebergleichzeitig betätigen, während sie schon am Anschlag sind-da bekommste evtl auch leichte Leerlaufschwankungen wegen der hohen Stromaufnahme.
     
  9. #9 626_2.0, 29.08.2012
    626_2.0

    626_2.0 Neuling

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Na ja normal habe ich ja auch nicht gegen einen niedrigen Leerlauf... Aber das Gebrumme muss echt nicht sein. Und Mazda hat doch sicher auch einen Leerlaufbereich vorgegeben ???

    "Never touch a runnig system" ist ok
    aber
    "Das war schon immer so" ist auch kein Grund was nicht zu machen :)
     
  10. #10 Sebastian S., 29.08.2012
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Bin mir nicht ganz sicher, aber den leerlauf kann man beim 626 mit einer einfachen Schraube in der Nähe der Ansaugbrücke einstellen. Allerdings muss man hierfür wie oben genannt den Pin überbrücken (bin kein Freund davon, normal sollte man die grundlegende Ursache und nicht das Symptom behandeln)

    Beim Thermostatwechsel darauf achten, dass die Auflagefläche des Deckels sauber und trocken ist. Zur not ein wenig mit feinerm schleifpapier oder besser mit schleifwolle sauber machen und die alten dichtreste entfernen.
     
  11. 7ender

    7ender Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.08.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Um dieses Thema abzuschliessen, - nochmals Danke an alle Mitwirkenden.

    Das Kühlmittelthermostat wurde ausgetauscht und seitdem ist die Temperatur wieder im normalen Bereich
     
Thema: Steigende Wassertemperatur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 121 thermostat

    ,
  2. wo sitzt das thermostat 626

    ,
  3. thermostat mazda demio

    ,
  4. mazda 121 thermostat wechseln,
  5. thermostat mazda 626 wechseln,
  6. mazda 6 thermostat wechseln,
  7. thermostat mazda 6 2.0,
  8. thermostat wechseln mazda 626,
  9. mazda 5 thermostat wechseln,
  10. Thermostat wechseln Mazda 5,
  11. mazda 626 gf thermostat wechseln,
  12. wo liegt beim mazda mpv der luftdrucksensor,
  13. mazda demio thermostat wechseln,
  14. thermostat mazda 5,
  15. mazda 626 gf thermostat ,
  16. wo sitzt das thermostat bei 626 gf,
  17. mazda 5 diesel thermostat wechseln,
  18. Thermostat Mazda 5 diesel,
  19. sommerlich Mazda 626 gf selber wechseln ,
  20. mazda 121 II thermostat,
  21. mazda121 thermostat wechseln,
  22. thermostat mazda 626 wo,
  23. mazda 323f thermostat,
  24. mazda 323f thermostat wechseln,
  25. mazda tribute wo ist das thermostat
Die Seite wird geladen...

Steigende Wassertemperatur - Ähnliche Themen

  1. Mazda 5 2.0 Diesel / Wassertemperatur Anzeige 100%

    Mazda 5 2.0 Diesel / Wassertemperatur Anzeige 100%: Hallo Gemeinde. Auf dem Rückweg vom Atlantik (mit einem 1200KG Wohnwagen) bekam unsere 5er (2007er) die Anwandlung dass er bei Steigungen volle...
  2. MX-5 NA

    MX-5 NA: Hallo zusammen. Ich habe eine kurze Frage zur Kühlwassertemperatur! Mir ist heute aufgefallen, dass die Wassertemperatur nur sehr langsam...
  3. MX-5 (NA) Wie genau ist die Anzeige der Wassertemperatur?

    Wie genau ist die Anzeige der Wassertemperatur?: Bei vielen (modernen) Autos ist es so, dass die Nadel der Wassertemperatur zwischen 70°C und 100°C sich stets in der Mitte (90°C) befindet und...
  4. Wassertemperatur im Winter niedrig.

    Wassertemperatur im Winter niedrig.: Hallo Leute. Ich hab ein Problem. Bei meinem Mazda 5 (2.0 Benziner/Autogas) wird im Winter der Motor nicht richtig warm. Im Schtadtverkehr gehts...
  5. Erfahrungen und Lösungen mit Motorvibrationen

    Erfahrungen und Lösungen mit Motorvibrationen: Erfahrungen mit Motorvibrationen Hallo Leute , ich würde gerne von euch wissen was IHR für erfahrungen mit der Motorvibration des Mazda 3 BK...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden