Startprobleme Mazda6

Diskutiere Startprobleme Mazda6 im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Zusammen, mein Mazda 6 Automatik 2,3l Bj. 2005 springt manchmal nicht an. Ich habe hier schon einiges durchsucht und einen Thread (Flecky,...

  1. #1 Mazda-Kuno, 31.12.2018
    Mazda-Kuno

    Mazda-Kuno Neuling

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,3L Automatik Bj. 2005
    Hallo Zusammen,

    mein Mazda 6 Automatik 2,3l Bj. 2005 springt manchmal nicht an.
    Ich habe hier schon einiges durchsucht und einen Thread (Flecky, 16.03.2013) gefunden, wo ein Microschalter als Verdächtiger ausgemacht wurde... leider ist nicht ersichtlich, wie das damals beim Betroffenem ausging.

    Also neue Batterie gab es bei mir schon und es schien für ein paar Tage die Lösung gewesen, doch dann wieder keine Anlasserbewegung oder Geräusche. Alles geht an (Lüftung, Licht, alle Lämpchen, etc.) doch keine Aktion beim Starten. Mal bei "P" hin und her ruckeln... mal die Handbremse auf und zu machen ... dann springt er meist an.
    Manchmal ging auch das nicht und dann hilft Bremse treten, Zündung an und auf "N" stellen... dann springt er an.

    Mit "P" und gelöster Handbremse den Wagen leicht hin und her schaukeln hatte auch schon mal genutzt... :pray:

    Hat jemand eine Idee und kann mir einen Hinweis oder gar Tipp geben?

    Viele Grüße und allen einen guten Rutsch,
    Ralf

    PS: Habe meinen KFZ_Schein mal im Anhang hochgeladen (falls das für irgendwas nützlich ist)
     

    Anhänge:

  2. #2 Nichtraucher, 31.12.2018
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Der Magnetschalter im Starter hängt, wenn der Wagen wieder keine Anlasserbewegung oder Geräusche macht einfach auf den Starter mit Hammer klopfen und wenn es hilt ist das der hängender Magnetschalter.
     
  3. #3 Mazda-Kuno, 31.12.2018
    Mazda-Kuno

    Mazda-Kuno Neuling

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,3L Automatik Bj. 2005
    Danke für den Hinweis, doch es ist nicht der Magnetschalter, denn der geht nicht plötzlich durch Verstellen von "P" auf "N"....
    Das hatte im Netz auch schon jemand als Hinweis erhalten (mit dem selben Symptomen) und baute eine neue Lichtmaschine (inkl. Magnetschalter) ein... das Problem blieb...

    Viele Grüße,
    Ralf
     
  4. #4 Nichtraucher, 31.12.2018
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Doch, Spannungsänderung, hast doch behauptet das neue Batterie bei dir schon für ein paar Tage die Lösung gewesen schien, eine höhere Spannung hat den Magnetschalter wieder bewegt, versuche es erst bevor du es verteufelst, kostet ja nichts.
     
  5. malcom

    malcom Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 3 BL MPS
    Zweitwagen:
    Opel Manta A
    vielleicht der Schalter, welcher die aktuelle Gangwahlposition vom Getriebe erfasst ??
    Wenn der Spinnt, dann bekommt das Motorsteuergerät keine Freigabe zum Starten weil zb. das Auto denkt es wäre in Drive und nicht in Park
    deshalb funktionierts dann auch teilweise in Neutral .... ich denke der Sensor hat eine weg!
     
  6. #6 Skyhessen, 01.01.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    462
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Kann ja nur so sein ... entweder der Magnetschalter (Magnetkupplung) am Anlasser ist defekt
    oder besagter Schalter/Sensor (bzw. Kontaktstecker davon) zur Gangwahlposition.
    Motor starten bei den Automatik-Getrieben funktioniert doch generell nur in P-Position?
     
  7. #7 Mazda-Kuno, 01.01.2019
    Mazda-Kuno

    Mazda-Kuno Neuling

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,3L Automatik Bj. 2005
    Danke für die bisherigen Hinweise.
    Das mit dem "Schalter am Getriebe" klingt für mich am logischsten.
    Wäre es der Magnetschalter, dann würde ich in der Tat da drauf klopfen müssen, denn nur durch verstellen des Schalthebels löst sich ein defekter Magnetschalter kaum. Wobei man den Anlasser/Magnetschalter eh nicht sehen und somit mechanisch beeinflussen kann (zumindest habe ich nichts durch den Motorraum sehen können)...
    An der Spannung kann es nicht liegen (neue Batterie und täglich 100 Km Arbeitsweg laden die maximal auf).

    Hat jemand mehr Infos (vllt. Links) über diesen Schalter am Getriebe?
    Ob man "normal" auch auf Stellung "N" starten kann, kann ich gar nicht mal 100% sagen...
    Über mehr Input zu diesem Thema würde ich mich sehr freuen. :ja::)

    Grüße,
    Ralf
     
  8. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hi Ralf,

    eventuell könnte aber auch das Relais für den Anlasser nicht mehr so astrein sein.
    Gibt es einen Fehlercode den Du ausgelesen hast?
     
  9. #9 Mazda-Kuno, 02.01.2019
    Mazda-Kuno

    Mazda-Kuno Neuling

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,3L Automatik Bj. 2005
    Hallo black6,

    danke für den Hinweis.
    Mein OBDII Adapter (Lescars) hat keine Fehler angezeigt.
    Wenn ich raus bekomme wo das Relais sitzt, beschaffe ich mal Ersatz...

    Grüße,
    Ralf
     
  10. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hi, das Relais ist ein stinknormales 1-Schliesser-Relais und sitzt meist im Motorraum im Sicherungskasten. Oft findet man das identische Relais für die Lüftung und das Motorsteuergerät. Im Sicherungskastendeckel sind die Positionen, es heißt starter relay, beschrieben. Anbei ein Beispiel des Mazda 3 BK.
    Ich hatte das Problem schon mal, kannst zum Testen zum Beispiel mit dem Relais für das Innengebläse (blower relay) tauschen mit dem starter relay.
    upload_2019-1-3_8-2-59.png
     
  11. #11 Mazda-Kuno, 03.01.2019
    Mazda-Kuno

    Mazda-Kuno Neuling

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,3L Automatik Bj. 2005
    Hallo black6,

    danke für den Hinweis. Das werde ich als nächstes testen.

    Grüße,
    Ralf
     
Thema:

Startprobleme Mazda6

Die Seite wird geladen...

Startprobleme Mazda6 - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker

    Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker: Hallo werte Mazdafahrergemeinde. Ich bin schon häufiger auf nützliche Tipps in diesem Forum gestoßen, doch bei meinem jetzigen Problem wurde ich...
  2. Kaufberatung mazda6 ez 2018

    Kaufberatung mazda6 ez 2018: Hallo, habe da mal eine Frage. Auf was sollte ich bei einem 2018er Model achten? Es soll der mazda 6 kombi werden. Und mit der 165ps Maschine....
  3. Heckleuchte Mazda6 GH

    Heckleuchte Mazda6 GH: hallo erstmal Weiß jemand wo ich eine Heckleuchte für den Mazda 6 Sport Kombi GH bj 2008 bekomme? Außer beim Mazda Händler! Rechts Hinten außen....
  4. Handschuhfach Mazda6 kombi gj

    Handschuhfach Mazda6 kombi gj: Hat schon jemand probiert das handschuhfach eines Mazda6 gj Baujahr 2014 auszubauen? Oder wie funktioniert es.
  5. Mazda6 2014 DPF Regenerationszyklen

    Mazda6 2014 DPF Regenerationszyklen: [MEDIA] [MEDIA] [MEDIA] [MEDIA] [MEDIA]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden