Start-Stop Automatik für M5

Diskutiere Start-Stop Automatik für M5 im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, wäre so was denkbar? ich habe die Start/Stop Automatik an meinem A3 zu schätzen gelernt. Das spart im Stadtverker richtig Sprit...

  1. #1 bastler, 06.05.2010
    bastler

    bastler Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 l Exclusive, Trendpaket
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A3 1.4 TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo zusammen,

    wäre so was denkbar? ich habe die Start/Stop Automatik an meinem A3 zu schätzen gelernt. Das spart im Stadtverker richtig Sprit und schont die Umwelt. Am liebsten wäre es mir wenn Mazda so was zum nachrüsten anbieten würde.
    Immerhin gehört so was bei anderen Herstellern schon zum Standard.
     
  2. mavysl

    mavysl Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 Diesel (105kW/143PS)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Toyota IQ
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hi
    dir ist aber schon klar was das kostet ?
    bis sich das rechnet musst du dein M5 100 jahr fahren und ob das was für die umwelt ist !?!
    wenn du die umwelt schonen willst und geld sparen dann fahr bus und bahn !
     
  3. #3 maxiskoda, 06.05.2010
    maxiskoda

    maxiskoda Neuling

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Eine ordentliche Start/Stop-Funktion ist nicht so einfach in das Fahrzeug einzubauen bzw. nachzurüsten. Der Aufwand dafür ist erheblich und die Teile (Anlasser, Batterie, Lichmaschine etc. etc.) sind nicht dafür ausgelegt.
    Außerdem ist man manchmal ganz froh, wenn man die Funktion abschalten kann. (Z. b. bei wärmeren Temperaturen im Stau...da schaltet Start Stop auch jedesmal die Klima ab - schön langsam heizt sich der Wagen auf)

    Harald
     
  4. #4 scheffixy, 07.05.2010
    scheffixy

    scheffixy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    cx7 Nr. 2 (vorher 5er, 3x6er, premacy, 3er, mx5)
  5. #5 kerstan, 07.05.2010
    kerstan

    kerstan Guest

    also eine Start/Stop-Automatik halt ich für sinnlos
    ich starte mein Auto vor dem Wegfahren lieber selber, und stelle es beim Ankommen auch lieber selber wieder ab.
    ;)
    8)

    aber eine STOP/START-Automatik würde ich mir durchaus einreden lassen, wenngleich ich die oben genannten Bedenken teile
    aber bei einem Neukauf ...
     
  6. #6 rippchen_, 07.05.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    anstatt so Sorgen um so einen technischen Pippifax machen zu müssen, wäre es mir lieber, wenn der Sprit günstiger wäre!!!
    Es gibt Öl in Mengen!!! Aber warum bezahlen wir dann an der Tanke mehr dafür, als er noch knapp war?
    (Ich kenne die Antwort.)
    Und wie schon geschrieben: das Umrüsten kostet mehr als die "Einsparung" bringt.
    Grüße
    Henrik
     
  7. #7 bastler, 09.05.2010
    bastler

    bastler Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 l Exclusive, Trendpaket
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A3 1.4 TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo liebe Mazda Gemeinde,

    wie ich sehe habe ich hier ein kontroverses Thema aufgegriffen. Mir ist schon klar dass das nicht unbedingt jeder braucht. Aber etabliert sich langsam als Standard.
    Dies ist nur meine Bescheidene Meinung zu diesem Thema. ;-)


    Ja mir ist klar was das kosten könnte, nämlich 70.-- bis 110.-- €. Siehe hier:

    Stop and Go

    Und ich wäre bereit bedeutend mehr für eine intelligentere Lösung zu zahlen.
    Und hätte ich eine Bahnstation im Ort würde ich sie nutzen. Bus fährt nicht wenn ich ihn brauche. Da ist meine Gegend zu ländlich.


    Der Wagen heizt sich noch mehr auf wenn er im Stau bei 30° durchläuft. Da muss die Klima richtig arbeiten.Aber da gibt es einen
    Schalter dafür, wenn du meinst das es dir doch zu warm wird. Oder beim Stop und Go im 10-Sekundentakt
    auf der Autobahn würde ich auch abschalten, das wäre kontraproduktiv.


    Das ist super, die haben es längst eingesehen dass es sinnvoll ist.

    Da stehst du aber mit dieser Meinung ziemlich einsam da. Sonst würden es nicht
    alle Hersteller zum Standard machen. Der Gesetzgeber wir das sicher bald einfordern.
     
  8. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben 1 BMW und 2 VWs (BMT) mit Start-Stopp-Automatik. Wollen wir nicht mehr missen. Allein dieses Gefühl vor roten Ampeln. Während andere Wagen Benzin oder Diesel verbrennen, herrscht in unseren Wagen absolute Ruhe. Seitdem stören uns auch lange Rotphasen nicht mehr. Was solls? Der Motor steht und verbraucht keine Benzin. Besser gehts nicht. In max. 2 bis 3 Jahren haben alle neuen Fahrzeuge eine Start-Stopp-Automatik, auch der Mazda 5. Wer dann immer noch meint, auf eine solch sinnvolle Einrichtung verzichten zu können, der hat die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt.

    CU
    Jonni
     
  9. #9 bastler, 09.05.2010
    bastler

    bastler Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 l Exclusive, Trendpaket
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A3 1.4 TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Pippifax ist deine Meinung, meine ist halt ´ne andere. Noch, gibt es Öl in Mengen, für zukünftige Generationen wird das aber nicht zutreffen.

    Ich fahre monatlich nur ca. 1200km rein beruflich. Dabei muss ich jeden Morgen über 18 Ampeln mit sagen wir mal 1Min. pro Ampel. Bei einigen sind es 3 Ampelphasen bis ich durchkomme. Von meiner 30-minütigen Fahrtzeit (für 22 KM) stehe ich also die Hälfte der Zeit an Ampeln. Hin und zurück heißt dass: das Auto läuft 1/2 Stunde pro Tag im Stand.

    Mit Start/Stop eingeschaltet ist der Verbrauch 7.5L/100km
    Ohne Start/Stop komme ich aber immer auf 8.5L/100km
    Das sind ca. 20.-- € im Monat. Neben den anderen Fahrleistungen also gute 300.-- im Jahr und das ist in meinen Augen kein Pippifax.

    Um die Spritpreise brauchst du dir wahrhaftig keine Sorgen zu machen, das erledigen unsere Politiker für Dich. :)
    Ich errinere nur an die Aussagen von Herrn Köhler in den letzten Monaten.
     
  10. #10 rippchen_, 09.05.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    das ist ja das Schlimme!
    Alle sind am Meckern, wegen jeder Kleinigkeit, wegen jeden Pups, aber die viel zu hohen Spritpreise akzeptiert jeder!
    Und wenn man wirklich wollte, dass Sprit für die kommenden Generationen gespart wird - dann sollte man den öffentlichen Nah- und Fernverkehr günstiger machen!!! Kauft Euch mal ne Fahrkahrte für die gute alte Bahn - da kommst Du pro Fahrt (normale Fahrkarte lösen, keine Rabattaktion) schnell an den Preis für ein gebrauchtes Auto! - Für eine einfache Fahrt innerhalb Deutschlandes, zzgl. Platzreservierung!
    Grüße
    Henrik
     
  11. #11 kerstan, 10.05.2010
    kerstan

    kerstan Guest

    BITTE GENAU DURCHLESEN UND ZITIEREN !!!
     
  12. #12 ZuumZuum, 30.05.2010
    ZuumZuum

    ZuumZuum Guest

    Stop/Start System ist interessant, jedoch halte ich spritsparende Fahrweise für effektiver. Wenn ich so auf der Bahn unterwegs bin und andre Leute links vorbeiheizen; denke ich schon dass der Sprit anscheinend noch zu wenig kostet...:|
     
  13. #13 bastler, 02.06.2010
    bastler

    bastler Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 l Exclusive, Trendpaket
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A3 1.4 TFSI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich fahre spritsparend, habe auch ein spritsparendes Auto den A3, mit Start/Stop Automatik. Beim 2L Mazda5 würde die Ersparnis noch höher ausfallen.

    Und ja, es gibt Leute denen ist der Spritpreis egal, sonst würden sie keine 4L und 5L Autos fahren, aber das ist nicht mein Problem.
    Ich habe einfach gesehen welches Potenzial eine Start/Stop Automatik im Stadtverkehr hat.
     
  14. hucki

    hucki Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    VW T6 MultiVan G6, 2.0l Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 5 CR TOP, 2.0l Benziner
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Offtopic:
    Auch auf die Gefahr hin, jetzt als Raser tituliert zu werden -
    Wenn Dein Auto noch nie die 110 gesehen hat, kann man von vorbeiheizen auf der Bahn (Autobahn?) nicht gerade reden. Sprit sparen ist die eine Seite, aber irgendwann ankommen ist zumindest bei den Entfernungen, die ich beruflich zurücklege, die andere. Da kann es in meinen Augen schon ein gesundes Mittelmaß zwischen beidem sein, denn Zeit ist auch Geld.
    Man muß das Gaspedal ja nicht gerade am Bodenblech antackern. Bei 130 bis 140 mit aktiviertem Tempomat rollt der M5 mit in meinen Augen vertretbarem Verbrauch schön daher.
    Wenn ich nur Sprit sparen will, geh ich zu Fuß oder nehm's Fahrrad. Das geht privat bis mindestens zum Nachbarort allemal.
     
  15. #15 rippchen_, 03.06.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    ich glaube ZuumZumm bringt dir Sache mit wenigen Worten auf den Punkt!

    Außerdem: als Kunde und (zur Zeit) Wenigfahrer zahle ich doch lieber einen geringeren Kaufpreis für das Auto ohne teure Spritspartechnik. Die Technik rentiert sich nur für absolute Vielfahrer im Ampel-Stadtverkehr, eventuell Pizzaboten usw.
    Selbst hier in Hamburg (wäre mein Weg zur Arbeit, fahre aber S-Bahn) bringt die neue Technik nichts, weil die Wege von Ampel zu Ampel einfach viel zu weit sind und somit im Verhältnis die Ampelphasen viel zu kurz.
    Man hätte lieber auf die Magermix-Technik setzen sollen - aber "Start-Stopp" verkauft sich scheinbar besser... genau so unverständlich wie damals, als alle VHS wollten, obwohl Beta weit überlegen war.
    Und nicht zu vergessen: eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn (meinetwegen 150) würde weitaus mehr bringen (für Umwelt und Geldbeutel), als jede neue Technik!

    Grüße
    Henrik
     
Thema: Start-Stop Automatik für M5
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. start stopp einrichtung sinvoll nutzen

    ,
  2. mazda 5 i stop nachrüsten

    ,
  3. mazda 5 start stop

Die Seite wird geladen...

Start-Stop Automatik für M5 - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 (BP) Automatik Mazda 3

    Automatik Mazda 3: Hallo zusammen, von vorne herein: Ich weiß, zu dem Thema gibt es schon Beiträge, aber nachdem die auch schon ein paar Jahre alt sind, wollte ich...
  2. i-stop

    i-stop: i-stop funktioniert seit ca. sechs Wochen nicht mehr. Haben sie auch nicht in einer autorisierten Mazda Werkstatt in den Griff bekommen ....
  3. 323 (FA) Springt schlecht an beim ersten Start

    Springt schlecht an beim ersten Start: Hallo zusammen, mein Mazda 323 f 1.5 ba 1996, hat ein Problem. Wenn ich morgens oder nach ein paar Stunden Standzeit, starten möchte, muss ich...
  4. Mazda5 (CW) Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik

    Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik: Hallo liebe Community, auf der Suche nach einer neuen gebrauchten Familienkutsche bin ich beim Mazda5 CW (pre Facelift) hängengeblieben....
  5. Der neue mit dem M5

    Der neue mit dem M5: Servus Mitanand, direkt erst mal grüße aus München! Habe mir vor kurzem nach einiger Suche einen Mazda 5 CR Facelift aus dem Jahr 2010 gegönnt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden