Standheizung: allgemeiner Erfahrungsaustausch

Diskutiere Standheizung: allgemeiner Erfahrungsaustausch im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; An alle Freunde einer klaren Sicht und warmer Hände! Ich dachte mir es wäre doch praktisch wenn wir unser gesammeltes Wissen über...

BrummBrumm

An alle Freunde einer klaren Sicht und warmer Hände!

Ich dachte mir es wäre doch praktisch wenn wir unser gesammeltes Wissen über Standheizungen etwas kompakter zusammen stellen würden.
Damit könnten die meisten Fragen in einem Beitrag beantwortet werden und man brauch nicht so viel suchen oder immer ein neues Thema erstellen.

Wir sollten allerdings etwas aufpassen damit die Sache nicht zu chaotisch
wird. :shock:

Ich selber bin seit kurzem Besitzer einer Webasto Thermo Top C (5kw) mit
Telestart T100 HTM. Preis mit Einbau und Mwst. 1680,-.

meine Fragen:

Wie sehr riecht man bei euch die Abgase der Standheizung im Innenraum?

Wodurch unterscheiden sich Webasto und Eberspächer? Welche ist besser?

Vielen Dank an alle die mitmachen!
 

Gast

also wir haben bei unserem mazda6 auch eine webasto drin (aufrüstung zum serienmäßigen zuheizer mit telestart t80) und ich muß sagen bis auf ein paar anfangsschwierigkeiten (verkabelungspfusch der einbauenden werkstätte) sind wir im großen und ganzen zufrieden.
das abgase der standheizung im inneren zu riechen sind kann mehrere gründe haben. entweder is das abgasrohr zu kurz oder schlecht verlegt. zum zweiten haben aus klimatikverhältnisse und wind damit zu tun, denn wenn du das ganze genau beobachtest, wirst feststellen, daß der geruch ned imma da is.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kassandra2005

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
0
Ort
Kraichgau
Auto
Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
KFZ-Kennzeichen
Ich hab seit Ende Oktober eine Webasto Thermo Top E mit Telestart T80. Kosten inkl. Einbau und MwSt. bei meinem Mazdahändler 1.350,00 Euro.

Die Heizung funktioniert super, ich bin hellauf begeistert und benutze sie zur Zeit morgens und abends (fahre ca. 38 km einfach zur Arbeit), Heizzeit 30 min.

Der Spritverbrauch ist gesunken (eventuell kommen da auch noch die Winterreifen dazu, hierüber haben wir schon reichlich gepostet), der Motor ist vorgewärmt, im Auto braucht man keine dicken Klamotten, in denen man sich nicht mehr bewegen kann, rundum eine tolle Sache.

Bekomme jetzt allerdings eine neue Telestart T 80-Fernbedienung, da die erste "spinnt". Erst mal waren nach fünf Wochen schon die Batterien verbraucht. Habe neue rein, dachte, die Batterien könnten durch falsche Lagerung oder Alter defekt gewesen sein. Jetzt nach weiteren drei Wochen muckt das Ding schon wieder. Einschalten kann ich die Heizung noch, aber muss dann die programmierte Zeit ablaufen lassen, da nach 10 min die Fernbedienung aufhört zu blinken und dann können keine Befehle mehr an die Heizung gesendet werden. Außerdem zeigt die Fernbedienung an, die Batterien wären schon wieder schwach. Das kanns ja wohl nicht sein. War diesbezüglich gestern bei meinem Händler. Die haben mit Webasto telefoniert. Den Fehler konnten selbst die von Webasto nicht zuordnen, hat halt ne Macke. Bekomme eine neue im Garantieaustausch.

Abgasgeruch habe ich bis jetzt nur 2 - 3 Mal wahrgenommen, obwohl ich schon mehrfach bei laufender Standheizung eingestiegen bin und noch einen Moment im Auto saß. Denke auch, dass das mit der Wetterlage zu tun haben könnte.

Klimaanlage ist geil, aber Standheizung ist das Nonplusultra! :headbang:

Gruß
kassandra2005
 

BrummBrumm

Ob es möglich ist das Abgasrohr zu verlängern und weiter nach hinten zu verlegen? Das wäre sicherlich hilfreich aber ob das der Lüfter packt ist
die andere Frage?
 

BrummBrumm

Bei meiner Standheizung deaktiviert sich das Gebläse im Innenraum zeitgleich
mit dem Heizgerät.
Könnte man es auch so einstellen, daß die Lüftung etwas nachläuft?

Das ist sicher nicht so einfach und muß vom Fachmann erledigt werden, wäre aber sehr praktisch weil man warme Luft bekommt aber garantiert keine Abgase mehr ansaugt.

Zusätzlich würde die erzeugte Wärme effektiver genutzt werden, und nicht wieder sinnlos abkühlen.
 

kassandra2005

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
0
Ort
Kraichgau
Auto
Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
KFZ-Kennzeichen
Ja, wie lange brauchst du denn zum Losfahren, nachdem die Heizung ausgeht?

Sobald die Heizzeit rum ist, schaltet das Gebläse ab. Die Heizung läuft noch einen kleinen Moment nach, um den restlichen Sprit zu verbrennen.

Wenn du gleich nach Ende der Heizzeit losfährst, kommt jedoch aus dem normalen Autogebläse sofort die schöne warme Standheizungsluft (bei mir ohne Abgase) und das Innere ist Ruckzuck mollig warm.

Wenn du natürlich zu lange brauchst um das Auto zu besteigen, ist ja klar, dass da drinnen wieder auskühlt. So ist das mit der Standheizung wohl auch nicht gemeint, oder?

Gruß
kassandra2005
 

arberr

servus allerseits,

ich möchte mich auch zum wort melden. ich bin auch ein stolzer beistzer eines
webasto standheizung gerätes DBW46, auf einem Mazda 626 Comprex Diesel 2.0. das gehört zu alte generation aber funktionieret tadelos. ich habe nie probleme gehabt mit abgase und auch nie was gerohen. meine lauft um die 45 minuten und ist schön warm drinnen. den einzigen problem den ich je gahbt habe ist mit dem entlüftung wobei als nebenwirkung war kühle luft geblasen.

mfg
Arber :lol:
 

BrummBrumm

Hi Kassandra, daß mein Auto wieder abkühlt ist mir natürlich klar, aber 10 min
hält es die Wärme schon. Das war aber auch gar nicht der springende Punkt.
Sondern ich möchte den Geruch der Standheizung im Innenraum, schon bevor ich drinnen sitze, mit Frischluft verdünnen.
 

kassandra2005

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
0
Ort
Kraichgau
Auto
Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
KFZ-Kennzeichen
Hi Martin, ja wie schon gesagt, hab ich das Abgasproblem nicht. Mein Auto war vor kurzem aufgebockt, da hab ich gesehen, wo der kleine Extraauspuff endet (ca. 1/3 vom vorderen Fahrzeugbeginn ab gesehen, leider ist da ja heutzutage so ne schwarze Abdeckung unterm Auto, so dass ich nicht sehen konnte, was darüber ist. Hätte ja eventuell die Orientierung erleichtert.) Vielleicht ist der Auspuff bei deinem Modell an einer ungünstigen Stelle für die Innenraumbelüftung. Ich weiß nicht, ob das Sinn macht, das Gebläse ohne die Standheizung weiterlaufen zu lassen wegen der Batterie-Entladung usw. aber vielleicht hat da ja jemand noch ne Meinung dazu, der schon länger ne Standheizung hat (wirthensohn hat da wohl einige Erfahrung mit). Ich bin da quasi Neuling. Bis demnächst,

Gruß
kassandra2005
 

BrummBrumm

Also um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Ich bin nicht der Meinung, daß mit meiner Heizung etwas nicht in Ordnung ist. Aber wie bei jeder Standheizung nimmt man halt mehr oder weniger stark den Abgasgeruch wahr. Ist sowieso alles sehr subjektiv, vielleicht habe ich ja nur
eine empfindlichere Nase. Ich versuche halt eine Möglichkeit zu finden diesen Effekt etwas zu reduzieren. Wenn es nicht klappt ist auch nicht so dramatisch.

Ich bin der Meinung die Lüftung 2 min nachlaufen lassen wäre bestimmt sehr hilfreich. Technisch ist das leider nicht so einfach befürchte ich. Man müßte
die Heizungssteuerung irgendwie umprogrammieren, aber das könnte ganz schön in Arbeit ausarten, darum lassen wir es mal lieber sein.
 

kassandra2005

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
0
Ort
Kraichgau
Auto
Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo Martin, ich denke auch, dass so ne Geruchswahrnehmung sehr subjektiv sein kann. Seit zwei Jahren rauche ich nicht mehr, seitdem ist meine ehedem schon so empfindliche Nase noch sensibler geworden als früher. Also wenn dein Abgasgeruchsempfinden nur sehr minimal ist, dann ignorier es einfach. In meinem Auto stinkt es mehr, wenn ich nach Kaltstart rückwärts ausparke als wie wenn ich bei laufender Standheizung im stehenden Auto sitze.

Also, wir Sensibelchen (natürlich nur auf den feinen Geruchsinn bezogen) müssen da halt einfach durch.

8)
 

BrummBrumm

Hallo Leute,
mal eine andere Frage.

Bei meinen Nachforschungen zum Thema Batterie Kapazität, (wegen der hohen Belastung durch die Standheizung), worden mir GEL-BATTERIEN empfohlen. Leider sind bei diesem Thema die Meinungen sehr unterschiedlich.
Andere "Experten" behaupten Gel-Bat. sind sehr empfindlich und einfach zu teuer. Was stimmt denn jetzt? Sind GEL-BATTERIEN ihr Geld wert und wo liegen die Unterschiede zu herkömmlichen Batterien?
 
chriis4

chriis4

Stammgast
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
1.016
Zustimmungen
0
Auto
323 P BA (Z5)
@BrummBrumm: neuer Thread geöffnet

klick

8) mfg
chriis
 

BrummBrumm

Hallo Leute,

wo ich hier schon Werbung für Standheizungen mache, muß ich aber unbedingt noch ein Wort für die Umwelt einlegen. Da ich der Meinung bin, daß unsere ohnehin schon überstrapazierte Umwelt nicht unnötig belastet werden sollte.

Ich finde es absolut übertrieben wenn manche Leute die Heizung ewig laufen lassen, bis sich ihr Auto in eine "Dampfsauna" verwandelt hat!

In meinen Augen ist die Standheizung sehr praktisch, aber nur um sich einen Sicherheitsvorteil zu verschaffen. Dadurch daß die Windschutzscheibe innen wie außen eisfrei ist und eine klare Sicht gewährleistet wird. Dafür reichen 10-20 Minuten Heizzeit völlig aus. Der Innenraum ist dann auch ausreichend warm, was ja bekanntlich für die Konzentration von Vorteil ist.
Weil der Motor nicht kalt gestartet wird und deshalb runder läuft, spart man sich den für die Heizung verwendeten Kraftstoff hinterher auch wieder ein. Somit ist der Kraftstoffverbrauch in etwa konstant und der Motor wird auch noch geschont.
 

kassandra2005

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
357
Zustimmungen
0
Ort
Kraichgau
Auto
Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
KFZ-Kennzeichen
Also, wenn ich an die vergangenen Winterwochen denke, hatte ich schon das ein oder andere mal vergessen, die Heizung rechtzeitig einzuschalten, so dass nach 20 Minuten die Scheiben noch nicht eisfrei waren (bei 8-10°C minus). Somit muss man die Heizzeit schon auch noch ein bisschen von den Außentemperaturen abhängig machen.

Zudem, was die Umwelt betrifft, braucht das vorgewärmte Auto weniger Sprit beim Starten und Losfahren als ein ganz kaltes. Somit gleicht sich doch der Umweltfaktor locker aus. Mein Nachbar stellt bei Frost in seinem Golf einfach für ne halbe Stunde den normalen Motor an, steigt aus, schließt wieder zu und ward nicht mehr gesehen. Das sind für mich eher die Umweltsünder.

Ich bin jedenfalls mit meiner Standheizung ganz happy, würde jedes andere neue Auto auf alle Fälle damit ausrüsten lassen.

Bis demnächst,
kassandra2005 :twisted:
 

Tom900

Fehlercode EELE

Hallo Gemeinde,
habe gerade meine Standheizung mit der Fernbedienung eingeschaltet.
Als ich die Tür öffnete, blinkte die Anzeige wechselnd mit EELE und ON mit eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung.
Sonst wir ja nur die Restlaufzeit angezeigt, warm wird es trotzdem!
Was soll es bedeuten?

Gruss Thomas
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Moin Tom900,

um eine hilfreiche Antwort zu bekommen, solltetst Du am besten mal den Hersteller, Typ und Modell Deiner Stanheizung angeben ;) Oder ist die Heizung serienmäßig verbaut?

Gruß Schurik
 

Tom900

Hallo zusammen,
es ist die originale letztes Modell

Gruss Thomas
 

Falk626

Einsteiger
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Ort
Seth (bei Bad Segeberg)
Auto
Mazda 626 GF Hatschback 2,0 TD 101 PS Erstzul.1998
KFZ-Kennzeichen
Hallo ich habe ebenfalls eine Nachgerüste Webaso Standheitzung im meine 626 GF und habe noch nie Geruchsproblem gehabt obwohl ich Nichtraucher bin und was Gerüche angeht sehr empfindlich bin.

Ich weiss allerdings nicht ob das bei einem Benziener anders ist zumal die Abgasleitung bei mir relativ weit vore im Motoraum liegt. ev kann man durch biegen der Abgasleitung schon ein Verbesserung erziehlen?

Noch mal einige wichtige Punkte zum Thema Umwelt:

1. Gerade dadurch das der Motor schon warm ist werden weniger Abgase freigesetzt (Aufgrund von anderm Kraftstoffgemisch und schlechter Verbrennung werden bei kalten Motor werden mit Abstand die meisten Schadstoffe freigesetzt)

2. Meine Standheizung braucht 1/2 Liter pro 30 Minuten die durch den warmen Motor fast wieder einspart und ich zahle auf diese Sprit Ökosteuer und wer weis was alles. Jetzt könnte man sich mal fragen was der Liter Heizöl kostet und wieviel davon pro Haushalt durch den Schornstein gejagt wird.

3. Umwelt schön und gut aber man sollt auch mal den Sicherheitsbonus bedenken wenn die Sicht von Anfang an super ist und keine Scheiben beschlagen das wäre selbst im schlimmsten Fall ein bischen Abgase wert.

In Diesem Sinne einmal Standheizung immer Standheizung
 
Thema:

Standheizung: allgemeiner Erfahrungsaustausch

Sucheingaben

webasto eele

,

abgase standheizung

,

webasto zeigt eele an

,
standheizung stinkt nach benzin im Innenraum
, webasto eele an, standheizung auto stinkt, mazda cx 5 standheizung stinkt nach benzin, hebasto Heizung stinkt im innenraum, standheizung defekt auto stinkt nsch benzin, thermotop eele, webasto standheizung eele, thermo top bw 50 stinkt nach benzin zündet aber nicht, standheizung riecht nach benzin, webasto bw 50 garage riecht nach benzin, eele webasto, webasto code eele , Anzeige eele webasto, webasto standheizung abgase
Oben