Stärkere Batterie in den Mazda 5CW

Diskutiere Stärkere Batterie in den Mazda 5CW im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hat hier jemand schon mal die Hauptbatterie gegen eine stärkere getauscht? Ich hab das Problem, das die Batterie bereits nach 2-3 Tagen stehen...

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Hat hier jemand schon mal die Hauptbatterie gegen eine stärkere getauscht?

Ich hab das Problem, das die Batterie bereits nach 2-3 Tagen stehen so schwach ist, das der Wagen kaum oder überhaupt nicht mehr anspringt.

Die Batterie ist neu und das Problem war bei der ersten genauso.

Ich habe als laufenden Verbraucher die Original Alarmanlage und einen Marderschreck drin, alles von der Werkstatt eingebaut.

Istop blinkt auch mal wieder, dieser scheiß nervt echt.

Hab schon überlegt eine Zusatzbatterie oder ein Powercap einzubauen, um mehr Energie zu speichern.

Reserverad hab ich keins drin, nur so ein Pannenset.
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
470
Zustimmungen
236
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Hallo Hati,

eine stärkere Batterie (einen Akku, genauer gesagt) einzubauen, ist erstmal keine schlechte Idee. Ich bin ein Fan stärkerer Akkus, solange das nicht übertrieben wird. Alles, was mechanisch passt, sollte auch problemlos geladen werden können.
Einen 2. Akku einzubauen, ist erstmal nur Mist, wenn die beiden Akkus einfach parallel angeschlossen werden. Das is nix, das ist nur ein Bastler-Notbehelf.

Wenn es so ist wie Du berichtest, dass nach 2-3 Tagen der (neue!) Akku fast leer ist, dann liegt Dein Problem woanders. Mit mehr Ah's an Bord kurierst Du nur die Symptome, dann hast Du das selbe Problem nicht nach 3, sondern nach 5 Tagen.
Es wird dann wohl eher so sein, dass das Auto im Ruhezustand entweder zuviel Strom zieht (alles über 50 oder 70 mA dürfte zuviel sein) oder aber die LiMa nicht richtig lädt.
Schau da doch erstmal nach. Nur wenn da alles ok ist, denke über mehr Akkukapazität nach.

Grüße - Klaus

PS: was hat das fehlende Reserverad mit Deinem Problem zu tun?
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Klaus danke für deine Antwort.

Das fehlende Reserverad hatte ich nur angegeben, da ich in der Reserveradmulde den Platz für einen Zusatzakku hätte.

Ich bin ja am Mittwoch zur Inspektion, wird das da geprüft, oder kann ich das selber machen?
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Ich hatte immer gedacht, das es an meinen Monitoren in den Kopfstützen liegt, doch da hab ich nun einen Schalter zwischen, solange ich den nicht betätige, bekommen die keinen Strom.
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Eventuell wäre eine stärke Lichtmaschine dann von Vorteil oder nicht?

Ich fahre ca. 20km hin und 20km zurück 5 Tage die Woche zur Arbeit über die Autobahn, sollte ja zum Laden reichen.

Verbraucher sind wenn mal die Lüftung und halt das Radio an.
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
470
Zustimmungen
236
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Ich bin ja am Mittwoch zur Inspektion, wird das da geprüft, oder kann ich das selber machen?
Bei der Inspektion wird der Ruhestrom mit Sicherheit nicht gemessen, wenn Du das nicht extra beauftragst.
Klar, das kann man selbst machen. Aufgrund Deiner Frage(n) unterstelle ich aber, dass Elektrik nicht Dein Metier ist (ohne Dir was zu wollen!). Da solltest Du besser den fMH oder einen anderen Fachmann dran lassen.

Eventuell wäre eine stärke Lichtmaschine dann von Vorteil oder nicht?
Ich fahre ca. 20km hin und 20km zurück 5 Tage die Woche zur Arbeit über die Autobahn, sollte ja zum Laden reichen.
Prüfe doch erstmal, ob Deine aktuelle LiMa überhaupt vernünftig lädt. Die sollte es schon normalerweise packen, bei so einem Fahrprofil die Batterie zu laden.
Und eine stärkere LiMa ist im Stop-and-Go-Betrieb auch erstmal nicht viel besser, weil die in den untersten Drehzahlen auch nicht viel lädt. Im Leerlauf (Ampel, Stau) sind solche LiMas auch nicht viel mehr als ein Klumpen Metall.
Also, gehe der Reihe nach vor: Ruhestrom messen, LiMa prüfen, überlegen, nachfragen, nochmal überlegen. Nicht jetzt schon auf Deibel-komm-raus Brocken tauschen.

Grüße Klaus

Nachtrag:
Klaus danke für deine Antwort.
Das fehlende Reserverad hatte ich nur angegeben, da ich in der Reserveradmulde den Platz für einen Zusatzakku hätte.
Wie ich schon sagte, ein 2. Akku ist der falsche Ansatz. Dazu kommt noch, wenn Du den hinten einbaust (wie befestigst Du den?), brauchst Du, damit der Anlasser von dem zusätzlichen Saft überhaupt was mitbekommt, ein Kabel, das fast so dick ist wie ein Besenstiel. Die Verlegearbeit ist nicht von Pappe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Engineer

Engineer

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
549
Zustimmungen
10
Ort
Krefeld
Auto
Mazda 6 (GY) 2,0 CD, 2005
KFZ-Kennzeichen
Moin,

leider nein. Diese Werte und Daten werden von den Steuergeräten nicht erfasst und können daher auch nicht ausgelesen werden.
Hier sind die klassischen Voltmeter, Amperemeter oder ein professionelles Batterieprüfgerät (nicht die billigen Baumarktgeräte) erforderlich.

Wie Klaus schon beschrieb: Als aller erstes die Ursache finden.
1.) LiMa oder Laderegler
2.) möglicher Fehlerstrom, hoher Ruhestrom

I.d.R. sind LiMa und Akku schon passend ausgelegt um auch einige Zusatzverbraucher mit abzudecken (jetzt nicht die 2500W Super-Duper-Soundanlage ;)).
Wenn der Akku schon nach 2-3 Tagen schlapp macht, obwohl der Akku neu ist, liegt es meist an den o.g. 2 Punkten und dann hilft auch kein stärkerer Akku, geschweige denn ein zweiter.
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
470
Zustimmungen
236
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Ich wüsste nicht, wie ein OBD-Gerät z.B. den Ruhestrom, der im ausgeschalteten Zustand fließt, ermitteln könnte.
Und wieviel die LiMa lädt, kriegt die Steuerelektronik (und damit die auslesbaren OBD-Meldungen) auch m.W. nicht mit.

Aber hier lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Alles klar Leute, vielen Dank.

Ich werde das mal bei Mazda während der Inspektion ansprechen.
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
So die Werkstatt hatte meine Tieferlegungsfedern und neuen Bremsen verbaut, leider war nicht mehr genug Zeit um heraus zu finden, welcher Verbraucher meine Batterie leer zieht.

Wenn ich den Elektriker richtig verstanden habe, zieht wenn mein Auto abgeschlossen ist irgendwas 1,6 Ampere.

Ich hab hier so ein Gerät noch liegen:

Wetekom Stromzangen Multimeter DT 268: Amazon.de: Elektronik

Kann ich damit an meine Batterie gehen und einfach nach und nach immer eine der Sicherungen ziehen, bis ich den richtigen Verbraucher gefunden habe?
 
marad

marad

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.02.2015
Beiträge
775
Zustimmungen
12
Ort
Wien
Auto
Mazda G122 BP Homura
Nur wenn Du mit dem Gerät Gleichstrom messen kannst und das kann es, soweit ich sehe, nicht.

Bei der Messung mußt auch beachten, daß es ungefähr 5-10 Minuten dauert, bis alles abgestellt ist.
Also Auto absperren und sofort Strom messen bringt nichts.
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Also es hat sich herraus gestellt, das die Batterie wieder mal kaputt ist.
Die Freie Werkstatt sagt auch das die Batterie für ein Fahrzeug mit i-stop sowieso viel zu schwach ist.
VW & Mercedes zb, da sind die Batterien 3 mal so stark.
Ich habe kaum Abnehmer wenn alles aus ist und das was noch strom zieht könnte man mit Taschenlampenbatterien versorgen.
Definitiv ist die Batterie mal wieder im Eimer und Mazda sagt dazu, es wird immer diese eingebaut, da es der Hersteller vor gibt.
Ich kann sagen das es Definitiv mein letzter Mazda ist, dieses Fahrzeug ist die reinste Fehlkonstruktion.
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
470
Zustimmungen
236
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Hallo Hati2011,
Du schreibst:
(...) Wenn ich den Elektriker richtig verstanden habe, zieht wenn mein Auto abgeschlossen ist irgendwas 1,6 Ampere. (...)

Und auch

(…)Ich hab das Problem, das die Batterie bereits nach 2-3 Tagen stehen so schwach ist, das der Wagen kaum oder überhaupt nicht mehr anspringt. (…)

Wenn Dein Auto permanent 1,6A zieht, sollte Dein Akku nach spätestens 2 Tagen ratzekahl leer sein. Passt also ziemlich gut zu Deiner Beobachtung.
Wenn bei ständigem Ruhestrom der Akku andererseits 1-2 Tage durchhält, kann er eigentlich nicht defekt sein, allerhöchstens ist er angeschlagen, weil er mehrfach tiefentladen war.

Die harte Aussage
(…) das die Batterie wieder mal kaputt ist. (…)
passt irgendwie nicht dazu.

Wie ich vor Wochen schon vermutete, ist der ständige Ruhestrom der Übeltäter. Den musst Du in den Griff kriegen. Alles andere ist Quatsch. Und erst danach ggf. einen neuen Akku einbauen!

Eine Stomzange, wie die, die Du in dem Link anführst, eignet sich definitiv nicht dafür. Stromzangen können nur Wechselstrom messen. Wenn Du kein geeignetes Multimeter hast (ist bei den schnell mal auftretenden Strömen bei eingeschalteter Zündung nicht so einfach), kannst Du Dir mit einen „Shunt“ wie diesem hier
https://www.conrad.de/de/weigel-60-mv50-a-mess-shunt-din-shunt-120920.html behelfen.

Grüße – Klaus
 
Grossy

Grossy

Mazda-Forum User
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
508
Zustimmungen
21
Ort
Raum 7
Auto
M5 CR, 2,0 MZR, Top, MP3, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Golf Variant 1,6 TDI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Stromzangen können nur Wechselstrom messen.
Das ist so nicht richtig...
die Stromzange in dem Link kann keinen Gleichstrom messen.
Es gibt aber bei der Suche nach Stromzange und Gleichstrom genug Geräte die das können....
 

Hati2011

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.10.2011
Beiträge
595
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 5 Sportsline 2011
Habt ihr gut kombiniert.

Hatte die Tage aber noch nicht die Zeit, hier zu schreiben, das der Mechaniker meinen mit einem anderen Wagen verwechselt hatte.

Meiner war jetzt 2 Tage angeschlossen um zu messen wieviel Strom verbraucht wird.

Der Ruhestrom ist nicht das Problem, da er so niedrig ist, das man diesen sogar mit 2 Taschenlampenbatterien abdecken kann.

Die Batterie lässt sich auch nicht mehr voll laden, der Elektriker sagt definitiv ist die Batterie im Eimer und auch für das Auto viel zu schwach mit dem i-stop system. Wie ich oben schon geschrieben habe, wird eine neue Batterie mit der selben stärke nichts bringen.
Wie auch schon geschrieben sind bei anderen Hersteller die Batterien 3 mal so stark wenn die ein i-stop system haben.
 

xiqueuba

Neuling
Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
90
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 5CW 2.0L iStop DISI
Andere autos nur eine batterie hat.... meine losung ist :
Habe ich eine hauptbatterie gekauf une 1 mal je 6 Monate tausch batterie ( am ende habe jetzt 2 hauptbatterie )..und kleine ladegeräte☺ fertig.
 

sanitoeter2000

Neuling
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
240
Zustimmungen
1
Ort
Bayern
Auto
Mazda5 SENDO 1.6 l MZ-CD - Obsidiangrau (CW)
KFZ-Kennzeichen
Was packt denn die LiMa des CW für eine Batterie? Ich habe ne Standheizung verbaut und freue mich über jedes mA mehr!
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
470
Zustimmungen
236
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Das ist so nicht richtig...
die Stromzange in dem Link kann keinen Gleichstrom messen.
Es gibt aber bei der Suche nach Stromzange und Gleichstrom genug Geräte die das können....

Ok. 1:0 für Dich :-).
In meinem Text fehlt ein Wort:
"Eine Stomzange, wie die, die Du in dem Link anführst, eignet sich definitiv nicht dafür. Solche Stromzangen können nur Wechselstrom messen."
mea culpa...
 
Thema:

Stärkere Batterie in den Mazda 5CW

Sucheingaben

mazda 5 ruhestrom

Oben