Spritsparfibel

Diskutiere Spritsparfibel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Jungs und Mädels, immer wieder werden Fragen gestellt wie: Wie schafft man es mit einem MPS unter 10l zu verbrauchen? (gell Cupra ;-))...
lrt13305

lrt13305

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.09.2006
Beiträge
336
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 6 MPS
Hallo Jungs und Mädels,

immer wieder werden Fragen gestellt wie: Wie schafft man es mit einem MPS unter 10l zu verbrauchen? (gell Cupra ;-))

Dachte mir ich stell mal eine kleine Fibel zusammen, wie man das schaffen kann (wenn man will, ich machs auch zu selten).

Sollte noch was fehlen, so könnt Ihr das gerne ergänzen:

- vor dem losfahren anschnallen usw.
- mit dreiviertel Gas zügig beschleunigen
- früh hochschalten (2000U/min)
- mit höchst möglichem Gang fahren, auch in Stadt (6. Gang bei 60-70km/h)
- nicht zurückschalten, solange der Motor ohne zu rückeln Gas annimmt
- bei Ampeln oder bergab früh vom Gas und ausgekuppelt ausrollen lassen*
- unnötiges Bremsen vermeiden
- Autobahn mit 120km/h (ca 2800 U/min) und Tempomat (wenn vorhanden)
- ab Wartezeiten von einer Minute (z. B. an Bahnschranken) Motor abstellen (nicht so mein Ding)
- unnötigen Ballast vermeiden (keine Bierkisten tagelang spazierenfahren ;-))
- Luftdruck in Reifen erhöhen
- Klimaanlage nicht immer anschalten, auch Scheinwerfer (Lichtmaschine) ziehen Leistung
- und natürlich schwer für MPS-Fahrer: kein Lücken springen, kein unnötiges sprinten, kickstarts etc.

*zu eingekuppelt oder ausgekuppelt gibt es scheinbar unterschiedliche Aufassungen, folgende Quelle scheint mir aber eine schlüssige Erklärung zu liefern: http://www.spritmonitor.de/de/benzin_sparen_rico_klein.html

War auch schon an den 10l dran, aber einmal einen Z4 nach Würzburg gescheucht und schwupps...
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Spritsparfibel. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Magier

Neuling
Dabei seit
26.05.2007
Beiträge
146
Zustimmungen
1
Ort
Feldkirch, Österreich
Auto
Mazda 6 MPS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 3 CD110 TX Plus
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Also bei allem Respekt, aber wenn ich so fahren muß, brauch ich mir keinen 6er zu kaufen... :-P

Edit: Meinte natürlich 6er MPS...
 
Zuletzt bearbeitet:
Cupra

Cupra

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.02.2006
Beiträge
344
Zustimmungen
0
Ort
Schweiz (SO)
Auto
Mazda 6 MPS
Zweitwagen
SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
Im Grunde kannst das alles knicken, das is eh selbstverständlich. Wichtig sit einfach, vorausschauend fahren.. und sichnedd imer provozieren lassen :D

Hatte erst letztens nen 3er MPS bei basel auf der Ab... war eh alles zu, so dass im Grunde alles mti rund 80 geroltl sit.. udn der Depp muss da im 4. Gang rum bollern.. weil er muss ja noch gross schnleunigen können oder was auch immer :?: Und dann wundern, warum die Ksite 15 Liter weg säuft...

Wobei, bei der letzten Fahrt nach D udn zurück, also incl Tempo 250 Hetzereien hatte ich dann auf nur noch knapp unter 10 l/100 km im Schnitt :(
 

Gast

spritsparen is was für looser! wenn ich mit meinem auto fahr, will ich spaß haben und da muß es egal sein, was er verbraucht. kann ich ma das ned leisten, dann muß ich mit die öffis fahren.
 
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Hallo Zusammen,

finde es vor allem etwas seltsam, wenn man sich einen MPS zulegt und dann Spritsparend fahren will.
Meinen Mazda fahr ich zügig, will ja auch ankommen, trotzdem ist er sparsam. Eben ein kleinerer, moderner Motor.
Mein Audi fahr ich richtig sportlich und zahl halt die Rechnung und da geht es nicht mehr um 8, 10, 12 Liter. 8)

Grüße Strobe
 
6_Biker

6_Biker

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
500
Zustimmungen
1
Ort
CH-Winterthur
Auto
Mazda 6 Exclusive
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 3 Exclusive
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Die Überschrift und das Board "Mazda 6 und Mazda6 MPS" zeigen ja, dass es im Thema nicht nur um den MPS geht.

Es macht für mich auch einen Unterschied ob man extrem Sparen will oder einfach unnötiges Verbrennen von Kraftstoff vermeidet. Nur Sparen kann es sicher nicht sein aber oft kann man mit wenig Aufwand den Verbrauch reduzieren ohne dass der Spass darunter leidet. Man braucht auch nicht mehr Zeit für die gleiche Strecke.

Mit vorausschauender Fahrweise hat man im Gegenteil manchmal den besseren Überblick und ist sogar schneller am Ziel mit weniger Stress und weniger Risiken.
 
lrt13305

lrt13305

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.09.2006
Beiträge
336
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 6 MPS
Wobei, bei der letzten Fahrt nach D udn zurück, also incl Tempo 250 Hetzereien hatte ich dann auf nur noch knapp unter 10 l/100 km im Schnitt :(

als ich zu euch gegukt bin hatte ich 18l/100km, bei deinem sonst so respektablen Schnitt macht das nix, haste bald wieder runter :-)


Wollte mit dem Thread nur Hilfestellung geben und nicht für Aufrugr sorgen 8)

Natürlich fahre ich meinen MPS wie man am Schnitt sieht auch nicht so. Sonst hätte ich mir ein Opa Auto zugelegt, will ja auch meinen Spass haben. Wollte nur die Dauerfrager mal mit Info füttern, wie es gehen KANN. Und ja, die Mazda 6 Fahrer interessiert es vermutlich mehr.
Wobei ich bei meinen täglichen Fahrten zur Arbeit auch einige der Regeln einhalte. Dann habe ich ein besseres Gewissen, wenn ich zwischendrin mal wieder durchspurte ;-)
 
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Na wenn man am Autofahren noch Spaß hat, passt das. ;)
Zum Verbrauch von einem MPS hab ich keine Relation, was viel und wenig ist.

Das praktizierte Motto gefällt. Man riecht die Bremsen, die Reifen sind heiß und man hat statt 45 nur 20 Minuten durch die Stadt gebraucht. Wäre einmal ein Praxistest wert, wie man mehr verbraucht! :p

Grüße Strobe
 

metalgod

Nobody
Dabei seit
28.03.2007
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Ort
Basel
Auto
6er MPS, 35mm tiefer mit Eibach
Zweitwagen
Mitsubishi Starion 2,6 Turbo (getuned 245PS)
Dem Tipp "vorausschauend Fahren" kann ich mich nur anschliessen.
Nebst dem gesparten Sprit belastet eine solche Fahrweise nicht nur das Fahrzeug weniger (Motor, Bremsen) sondern schont immens die Nerven.
Bei Geschäftsfahrten fahre ich gerne auf der autobahn mit 125km/h mit dem Tempomat. Überhaupt verwende ich den Tempomat sehr häufig.

Ja klar lass ich es auch mal krachen. Es gibt nichts schöneres in der Nacht mal unsere berge rauf und runter zu heizen. Ausser ein paar Kühen stört das niemanden wirklich. OK, die Kühe könnten auch schon mal auf der Strasse stehen, was das "vorausschauend Fahren" wieder auf den Plan ruft.
Ich habe zwei gute Freunde, einen in Bautzen und der andere in der Gegend von Hof. Ich fahre da mit Tempomat so je nach Verkehr 160 - 180 km/h. Ab und zu auch mal über 200. Da komme ich dann auch auf 13 bis 14 Liter pro 100km.
Alles in Allem bewege ich mich im Schnitt mit ca. 10.7 Liter/100km

Ich denke, der Anreiz in der Schweiz eher "vernünftig" zu fahren kommt auch vom Bussenkatalog. 1-4 km/h zu schnell innerorts kostet ja bereits rund 25 Euro. auf der Autobahn ist's die Hälfte. Allerdings geht die Kurve exponentiell hoch.
 

BigBoymann

Neuling
Dabei seit
19.09.2007
Beiträge
78
Zustimmungen
0
Ich finde das Spritsparen schon eine wichtige Sache. Sicherlich denke ich am WE wenn ich mal eine Ausfahrt mache nicht an den Sprit, auch wenn ich mit der Familienkutsche meiner Eltern fahre denke ich eigentlich nie drüber nach, ist ein Firmenwagen und Sprit zahlt die Firma. Aber wenn ich meine Nuckelpinne fahre, vor allem morgens zur Arbeit spare ich schon, mein 1Liter Micra kommt auch schon mal unter die 5 Liter Marke, aber halt nur dann wenn ich mich an obiges halte.

Aber nochmal ein Punkt, bei 120km/h und Tempomat ist es nicht so toll, wobei nicht die 120 sondern der Tempomat alles kaputt macht. Denn bei leichten Steigungen zieht der sich dann richtig Sprit rein, lieber Gasfuß auf gleicher Stellung halten und ein wenig die Geschwindigkeit senken lassen, geht auch wieder bergab und dann beschleunigt er auch wieder. Tempomat ist normalerweise einer der größten Spritfresser, eben dadurch, dass er egal wie unsinnig es ist, die Geschwindigkeit halten will, denn Drehzahl ist nicht immer das wichtigste, eher die Stellung des Gaspedals.
 
Thema:

Spritsparfibel

Oben