[SPRITSPAR-THREAD] Spritsparendes Fahren und Anfahren

Diskutiere [SPRITSPAR-THREAD] Spritsparendes Fahren und Anfahren im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Ich meine, den Unfug hätten wir schon im CX-5-Bereich besprochen. Hast Du denn inzwischen den Fehler im Rechenansatz gefunden (Temperaturerhöhung...

  1. #61 totto214, 09.12.2012
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Immer noch keine Ahnung von der Materie, aber immer noch genauso großmäulig auftreten ? :|
    Sicher ist der Effekt begrenzt (vor allem bei Leuten, bei denen der Motor in 3 Minuten warm ist :respekt: :D)
    aber man kann ihn nicht wesentlich besser verleugnen als den Klimawandel. Trotzdem gibts einige, die das tun :fluester:

    @Sebastian
    Ich bezweifle arg, dass man mit Standheizung/Zuheizer unterm Strich Sprit sparen kann. Schließlich muss man ja
    zunächst einiges verfeuern, bevor man von dem vorgewärmten Motor profitieren kann.
     
  2. #62 Sebastian S., 09.12.2012
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    In der Theorie spart man durch eine Standheizung bis zu 2,5l Sprit / h, weil der Kaltstart wegfällt und der Nachlauf kürzer ausfällt und die Anreicherung nicht so hoch ist.
     
  3. #63 totto214, 09.12.2012
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Ist nicht zufälligerweise eine von Webasto entwickelte Theorie ? ;)
    Obwohl - wenn ich so recht drüber nachdenke, ist es ja kein Widerspruch. 2,5L/h könnten schon drin
    sein. Allerdings maximal in den ersten 5 Minuten. Dann wären es absolut gesehen weniger als 200ml,
    die man sparen könnte. Aber wieviel Sprit muss man dafür vorher verfeuern?

    PS
    Was ist denn mit Nachlauf gemeint?
     
  4. #64 Sebastian S., 09.12.2012
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Als nachlauf bezeichnet man die Anreicherung in einem bestimmten zeitraum. Die dauer ist abhängig von der Kühlmitteltemperatur. Mit einem Oszilloskop kann man diesen sogar messen, das Einspritzventil ist pro Einspritzvorgang länger geöffnet (als Fahrer merkt mans an der erhöhten Motordrehzahl beim kalten Motor)

    Hab erst einen Unterricht von 8 Stunden über Standheizung gehabt, die Theorie ist nicht nur von Webasto sondern auch von Eberspächer
     
  5. #65 totto214, 10.12.2012
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Das ist ja interessant!

    Aber die Zahl 2.5L/h ist ja für die Praxis ziemlich wertlos ohne weitere Details.
    Der Mehrverbrauch nach dem Kaltstart ist aber möglicherweise zu komplex, um alles genau nachrechnen zu können, insofern ist die Zahl wohl eher als nette Zugabe für die Werbebroschüre zu verstehen.
    Dass der Motor sich freut, wenn er vorgewärmt wird, ist klar, aber dass man unterm Strich Sprit sparen kann, halte ich für extrem unwahrscheinlich. Na gut, angesichts des Komfortgewinns wäre ja schon gut, wenn der Mehrverbrauch durch die Standheizung wieder eingespart werden könnte. Obwohl - hier sehe ich das Problem, dass man die begrenzte Wärme ja entweder dem Motor oder dem Innenraum zuführen kann. Und wenn im Sinne des Spritsparens alles zum Motor geht, gibts kaum noch Komfortgewinn.

    Wie dem auch sei. Vermutlich ist das eher Off-topic hier.
     
  6. Elric

    Elric Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Sagen wir mal so: Einen Mehrverbrauch durch die Standheizung konnte ich nicht feststellen. Die Standheizung soll etwa 1/3 Liter in der halben Stunde brauchen.
    Im Winter verbrauche ich in etwa die gleiche Menge an Sprit als im Sommer. Das kann aber an verschiedenen Faktoren liegen. Im Winter laufen zwar Sitzheizung, Licht, teilweise Klima und Heckscheibenheizung. Im Sommer dafür die Klimaanlage. Bereifung ist natürlich auch unterschiedlich.
     
  7. #67 totto214, 09.07.2013
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Anbei einige Beispiele von mikelman aus dem CX5-Verbrauchsthread, die anschaulich das Sparpotential bei vorausschauendem Fahren beschreiben.

    Anmerkung von meiner Seite dazu:
    Verbrauchsoptimale Motorbremse bedeutet möglichst knapp über Leerlaufdrehzahl. Alles andere ist verkapptes Bremsen = Energievernichtung. Kann natürlich auf Talfahrt zur Bremsentlastung Sinn machen, spart aber weniger Sprit.

     
  8. solblo

    solblo Guest

    Ich verstehe deinen Einwand mit verkapptem Bremsen, aber diese Tipps kannst du meiner Meinung nach nur im Gebirge anwenden, dieser Hinweis sei erlaubt. Einen Norddeutschen wirst du damit nicht sonderlich zum Sprit sparen verhelfen.
    Denn im Gründe sind deine Tipps unter der Rubrik " vorausschauendes Fahren" zu Werten.
     
  9. #69 totto214, 23.07.2013
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Grundsätzlich hast Du natürlich Recht, dass man die meisten Tips zum Spritsparen auch unter "vorausschauendes Fahren" verkaufen kann. Das eine bedingt das andere.

    Da ich im Rheinland wohne, weiß ich aber aus täglicher Erfahrung, dass mein Hinweis zur Motorbremse völlig unabhängig von Steigungen (gibts hier eh nicht wirklich) Sprit spart. Und zwar immer genau dann, wenn man im Schubbetrieb fährt (ausrollt). Und das kommt bei unserer hohen Verkehrsdichte hier (leider) sehr oft vor.
     
  10. #70 vaycanina, 24.07.2013
    vaycanina

    vaycanina Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Lantis V6
    Nur so am rande ; wenn Ventilschaftdichtungen hin sind, dann lieber nicht mit Motorbremse - das Motoröl kostet viel mehr wie Benzin :D
     
  11. #71 viktor86, 19.06.2015
    viktor86

    viktor86 Stammgast

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Mazda 626 GF Bj. 2000 90PS DITD verbraucht im Schnitt auf 15tKm gerechnet 5,5 Liter Diesel. Es sind auch werte von 5,03 bis 5,3 dabei. Es Kommt bei mir drauf an ob der Turbo viel arbeiten muss oder nicht :D
    mfg viktor
     
  12. #72 totto214, 23.06.2015
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
  13. #73 2000tribute, 24.06.2015
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    1.165
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ....jetzt muß ich mal nachhaken:
    bin schon mehrfach über deine "90 PS" gestolpert - den DITD gabs m.E. in zwei Leistungsstufen, für den 323 mit 90 Pferdchen und den 626 mit 100 dergleichen...
    ...oder bin ich da auf dem Holzweg???:think:
     
  14. #74 viktor86, 24.06.2015
    viktor86

    viktor86 Stammgast

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den 626 ditd auch schon mit 110 PS gesehn. mfg
     
  15. #75 chrisly.67, 24.06.2015
    chrisly.67

    chrisly.67 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.09.2011
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-5 Sportsline AWD 2,0 Benziner Automatik (05/12)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    A2
    Danke! Sehr interessant. Auch wenn man vieles davon schon kennt - alles sicher nicht ... :thumbs:
     
  16. #76 totto214, 25.06.2015
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Für Lesefaule:
    Da steht auch drin, dass man mit konstant 30 oder 40km/h mehr verbraucht als bei 50km/h.
    => Langsam-Fahren in der Stadt spart nur dann Sprit, wenn man dadurch Bremsvorgänge vermeiden kann. Ansonsten ist es völlig sinnlos, so Sprit-Sparen zu wollen

    Und dass der Wirkungsgrad massiv steigt, wenn man mehr Gas gibt.
    => Man darf und sollte durchaus zügig beschleunigen (bis zu 90% Gas bei niedriger bis moderater Drehzahl) ! Zockeln spart auch hier keinen Sprit !!

    Also, genau das was ich seit Jahren immer wieder predige. Komme mir langsam vor wie Don-Quichotte ...
     
  17. #77 Moninsi, 04.10.2016
    Moninsi

    Moninsi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 2
    Sinnvoll wäre vor allem, wenn es so was gäbe wie die grüne Welle. Oftmals sind Ampelschaltungen ja so bescheuert, dass man ständig anhalten muss und das obwohl man sich an die Geschwindigkeit hält.
     
  18. #78 Skyhessen, 04.10.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.292
    Zustimmungen:
    816
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Stadtverkehr: "...dass man mit konstant 30 oder 40km/h mehr verbraucht als bei 50km/h...."
    Das kann man SOOO nicht einfach stehen lassen. Entscheidend ist, mit welcher Drehzahl man dabei fährt, niemals zockelnd und Untertourig, denn dann kostet es mehr Sprit, zu hohe Drehzahl geht natürlich auch auf den Spritverbrauch. Wenn man aber im Bereich zw. 1500-2000upm fährt, sieht es schon wieder besser aus. Man kann es eigentlich auch an den Momentanwerten der Verbrauchsanzeige erkennen (wenn man eine hat).
    Bei meinem G120 kann ich z.B. mit Tempo 50 im 4.Gang verbrauchsgünstiger fahren, als im 5.Gang, auch wenn der Motor das locker mitmachen würde, ohne dabei untertourig zu wirken. Und gerade bei laufenden Geschwindigkeitsänderungen zwischen Tempo 30 bis 50 macht sich das Fahren im "angepassten Gang" verbrauchsmässig bemerkbar.
     
  19. #79 Gladbacher, 04.10.2016
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.863
    Zustimmungen:
    835
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Dem ^^ stimme ich zu! Es wird heute ja auch immer schwieriger "angepasst" zu fahren - die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten machen es ja nahezu unmöglich. Mich kotzt in unserer Stadt die 40 km/h-Vorschrift auf Hauptverkehrsstraßen! richtig an! Dazu passen dann auch die Ampelschaltungen oft nicht, man steht dann wieder minutenlang still...alles unter dem Deckmäntelchen des Lärmschutzes! Sind die Autos bei dieser Geschwindigkeit tatsächlich soviel leiser incl. Abrollgeräuschen? :think:
    Dennoch trägt natürlich eine vorausschauende Fahrweise mit möglichst viel rollenlassen und wenig Bremsmanövern zum benzinsparenden Fahren bei.
     
  20. #80 Skyhessen, 04.10.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.292
    Zustimmungen:
    816
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Richtig !! Eine "vorausschauende und entsprechend angepasste Fahrweise" ist ein Faktor, der die größte Ersparnis im Verbrauch bewirkt!!!
    Dieses gilt bei der heutigen Zunahme der Verkehrsdichte immer mehr.
     
Thema: [SPRITSPAR-THREAD] Spritsparendes Fahren und Anfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mazda mpv automatik bergfahrt

    ,
  2. spritsparendes fahren mazda automatik

    ,
  3. diesel im winter spritparend anfahren

Die Seite wird geladen...

[SPRITSPAR-THREAD] Spritsparendes Fahren und Anfahren - Ähnliche Themen

  1. Vibrationen beim Fahren, Gelenkwellen nicht ausgeschlagen

    Vibrationen beim Fahren, Gelenkwellen nicht ausgeschlagen: Hallo zusammen, bei meinem Mazda 2 DY habe ich seit einer Zeit ein technisches Problem bei dem mir die Fehlerdiagnose schwer fällt. Deswegen...
  2. Neuer Mazda 3 + CX-30 Fahrer

    Neuer Mazda 3 + CX-30 Fahrer: Hallo Mazda-Fans, hab mich nach Jahren und 1Mio Gesamtkilometern mit Mazdas nun erstmals in nem Autoforum angemeldet. Seit 1990 ff. ist unsere...
  3. Mazda 3 1.6 diesel Baujahr 2004 diesel 109 PS ruckelt beim Fahren und geht dann aus

    Mazda 3 1.6 diesel Baujahr 2004 diesel 109 PS ruckelt beim Fahren und geht dann aus: Hallo ich habe seit ca. 2 Wochen ein Problem mit meinem mazda 3 Diesel (109ps) bj 2004. (193000 km) Wenn der Motor warm wird ruckelt das Auto...
  4. Zukünftiger Lippetaler Mazda Fahrer....

    Zukünftiger Lippetaler Mazda Fahrer....: Wiederholungstaeter , in den 90ern 626 combi gefahren , hat nun den Mazda 3 für sich entdeckt und später bestimmt einige Fragen Kurz zu mir......
  5. FS Motor Fahrer

    FS Motor Fahrer: Moin, Ich hab mich jetzt auch mal hier angemeldet, nachdem ich immer mal wieder hier rein geschaut hatte :cheesy: Fahre jetzt seit gut 3 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden