Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense

Diskutiere Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht!

Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der Ausstattungsserie „Sportsline“, als 2.0 Liter, 120 PS-Benziner, Schrägheck in Osidiangrau (Titanium-Flash), gekauft mit 61.000 km.

Mir ist klar, dass die hier unten gemachten Infos bereits an anderer Stelle in ähnlicher Form geschrieben stehen, jedoch nicht sooo komprimiert in einem Beitrag, ggf. auch nicht bezogen auf einen BN Sportsline.

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen 3 interessante „Upgrades“ am Wagen vorgenommen, natürlich mit Hilfe von engagierten Usern hier und auch in anderen Mazda3-Foren und Mazda3-BM/BN-Facebook-Gruppe.

Alle jetzt hier gemachten Eingriffe am Fahrzeug habe ich selbst gemacht, als „mitteldoofer“ Bürokraten ohne technische Ausbildung, trotzdem gut machbar, wenn man sich an alle Anleitungen und Tipps hält. Es handelt sich um Eingriffe in diverse Steuergeräte (es ist aber trotzdem keine Raketen-Technologie).

Software-Upgrade: Motorsteuerung
Ich habe mit Hilfe eines Software-Programmierers (auch als bigi… / aka „D-Luft“ bekannt in diversen Mazda-Foren) meinen 120 PS Motor „entdrosselt“ und auf die „Original“-Leistung von 165 PS gebracht. Bei der 120 PS-Ausführung wird ab 4000 Touren der Motor gedrosselt und hält ab dann nur konstant die 120 PS. Dieser Programmierer kennt sich nur mit den moderneren Mazda-Motoren mit „skyactiv-Technologie“ aus, Diesel sowie mittlerweile auch Benziner. Es werden 2 Versionen kostenpflichtig angeboten. 1 x Vor-Ort-Service (Darmstadt) welcher wohl so ca. 350 – 400 € kosten wird und eine @home-Version. Ich hatte mich für die @home-Version entschieden und habe für „Alles“ insgesamt 530 € bezahlt.

Vorteil der @home-Variante, die Hardware (Stecker + Kabel) sowie die lizenzierte Software bleibt bei mir Zuhause auf dem Notebook. Ich habe vom Programmierer 3 Motorsteuerungsdateien anschließend bekommen zum Einspielen, 1 x Original-Datensatz zum Downgrade bei Fahrzeugverkauf z. B., 1 x „entdrosselte“-170 PS-Version und 1 x „entdrosselte“-170 PS-Version mit GPT (Gas-Pedal-Tuning = „schnelleres, spontaneres Ansprechverhalten über das Gaspedal“). Ich habe mir erst einmal die „normale, entdrosselte“-Version eingespielt. So viel zur Einleitung. Email-Adresse des Programmierers gibt’s nur per PN.

Hard- & Software:
„Tactrix“-OBD2-Stecker mit USB-Kabel zum Anschluss an ein Notebook (kommt vom Programmierer)
Mazdaedit-Software (Download-Link kommt vom Programmierer)
epifanSoftware | mazdaEdit | Versions & prices
PDF-Anleitung für Handhabung im Auto (kommt vom Programmierer)
Notebook mit Windows-Betriebssystem (muss vorhanden sein)

Ablauf:
Nach Treiberinstallation und Anschluss des Tactrix-Steckers wird die Mazda-Edit-Software geladen und installiert. Nach Abschluss der Installation muss dem Programmierer dern „Notebook-Hardware-Schlüssel“ per Email mitgeteilt werden. Hierzu kommt dann ein Code zurück der quasi die Sotware mit dem Notebook „verheiratet“. In der weiteren Vorbereitung der Software muss noch die VIN (Fahrzeug-Identnummer) und ein weiter Software-Schlüssel dem Programmierer per Email mitgeteilt werden. Hierzu gibt es dann 2 weitere Codes zurück, welcher den Stecker bzw. die Software mit dem Fahrzeug „verheiratet“. Ich kann daher nur mit meiner Software mein Fahrzeug mit der richtigen VIN lesen/schreiben. Ich könnte jetzt nicht mit meinen Notebook zu einem anderen User fahren und dort die Motorsteuerungs-Datei einspielen! (Falls dazu Fragen kommen sollten!).

Diese Prozedur mit Installation und Codes anfordern/erhalten kann je nach Wochentag / Tageszeit schon mal mehrere Stunden oder einen Tag dauern. Dann ist man aber startklar.

Gemäß der PDF-Anleitung liest man dann mittels Stecker und Notebook im Auto sitzend die Daten aus dem Motorsteuergerät aus, speichert diese und schickt dann 2 Dateien dem Programmierer als Email. Jetzt wird die „Entdrosselung“ vorgenommen und es kommen die angesprochen 3 Dateien per Email zurück (3 x 2 MB-Dateien). Das Zurückspielen erfolgt dann wieder im Auto gemäß Anleitung.

Das downloaden der Daten im Auto hat bei mir nur ca. 5 min. gedauert, weil ich wohl ein MITZU-Steuergerät habe, andere Mazda3 können aber auch ein DENSO-Steuergerät haben, dann dauert der Download wohl ca. 20-25 min. Das Einspielen dauert wohl immer nur ca. 3 min. Fertig.

Motor schön warm fahren und dann mal langsam an die neue Leistung rantasten. Bei ca. 6000 Touren im 4. Gang lagen ca. 193 kmh an, ich musste dann aber wegen Nieselregen, nasse Autobahn und Gegenwind/Seitenwind vom Gas gehen. Ich wollte jetzt auch nicht direkt bis in den Begrenzer drehen. Auch muss ich wohl den Wagen noch ein bisschen „frei fahren“ (Vorbesitzer ist wohl eher langsam unterwegs gewesen).

Laut Programmierer kann er im Mazda6 den Benziner 145 PS-Motor, im CX-3 den 150 PS-Motor auch auf 165 PS umstellen. Beim Mazda2 den 1,5er von 90 auf 115 PS (+ ggf. mehr wenn der Begrenzer nach oben verschoben wird). Natürlich gerade auch bei den Diesel-Motoren sind einige starke Sachen möglich, das ist eigentlich auch sein Ursprungs-Tätigkeitsfeld „Mazda-Dieselmotor-Optimierung“.

Software-Upgrade: MZC-Connect
Der Vorbesitzer hatte an der MZD-Software keinerlei Updates vornehmen lassen, dies habe ich dann selbst durchgeführt (ansonsten den fMH fragen ob er dies im Zuge von Inspektionen auch machen würde). Da ich aber noch Mazda-Original Apple Carplay bzw. Android-Auto hardwaremäßig nachrüsten wollte (nicht die AIO-Tweaks), ist hierfür die aktuelle Firmware notwendig. Auch die Reihenfolge des Umbaus ist wichtig. Immer erst die MZD-Connect-Firmware updaten und dann erst das Hardware-Paket ins Auto ein bauen,

Für das-Firmware-Update benötigt man ein Windows-Betriebssystem und einen USB-Stick 4 GB mit FAT32.

Hier die extrem wichtige Update-Chronologie nach der vorgegangen werden muss FIRMWARE-ALERT:
https://drive.google.com/file/d/1xZ4e_IsqOK7iioxjFLFb0J6aNRgyCtLO/view?usp=sharing

Hier der Download-Link für die EU-Firmware-Update-Dateien:
Download-Link nur per PM oder Email-Anfrage.

Hier der Download-Link für die englische PDF-UPDATE-PROCEDURE:
https://drive.google.com/file/d/1hR6G4mQ5Ft3EOmOsTt4VZSCXxMBKjIdW/view?usp=sharing

Ich musste 2 Updates einspielen, pro Update würde ich mal immer eine gute Stunde einplanen. Auto-Batterie sollte daher gut geladen sein. Wenn man sich exakt an die Anleitung hält ist das Firmware-Update kein Hexenwerk. Nach den Update habe ich, wie angesprochen,

noch das Mazda-Original Apple Carplay / Android-Auto Kit eingebaut. Dies habe ich mir aus Kostengründen in Österreich bei einem Mazda-Händler bestellt, hat mich incl, Versand nach Deutschland ca. 170 € gekostet. Bei Youtube gibt es eine tolle Live-Einbau-Anleitung nach der ich vorgegangen bin. Einbau mit Kaffeepause und vorsichtiger Arbeit auch eine gute Stunde. Ich brauche nur die Android-Version und kann daher über die Apple-Version nichts sagen. Google-Maps und Spotify laufen super, Whatsapp geht wohl nur per Sprachsteuerung. TOMTOM-GO kommt wohl auch in den nächsten Wochen dazu. Das Smartphone muss allerdings mittels Kabel angeschlossen werden (in der Mittelkonsole am neuen USB-Port).

Meine Rechnung ohne Briefkopf (unten steht aber der Verkäufer):
https://drive.google.com/file/d/1KO771iXuL0tmac2afRVv4YuN-Y3VAPVn/view?usp=sharing

Da der 3-jährige Mazda-NAVI-Update-Zeitraum abgelaufen war, habe ich mir bei Amazon eine neue 2020er Navi-Karte bestellt (ca. 50 € „Grauzone!“). Wenn mir diese irgendwann zu alt wird, werde ich wieder eine neue Karte dort kaufen, die jetzt kostenpflichtigen Mazda-Navi-Updates rechnen sich dann nicht mehr wirklich. Muss jeder aber selbst entscheiden.
https://www.amazon.de/Neueste-SD-Karte-SkyActiv-Navigation-Russland/dp/B08BTLC7DM/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=mazda+navigation+sd+karte+2020&qid=1609686917&sr=8-4

Ende Teil 1 (wegen Begrenzung der maximalen Wörter pro Beitrag)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Teil 2:


Software-Update: I-Activsense Sicherheits-/Komfort-Tools
Nach dem das mit dem Motor und der Firmware so super geklappt hat, habe ich mich dann noch um das „Freischalten“ weiterer (bereits verbauter, aber nicht aktiver) I-Activsense-Produkte gekümmert. Hier gibt es im US-Mazda3-Forum einige wirkliche Cracks die sich mit dem MZD-Connect und derer Funktionen beschäftigen.

Mein Sportsline hat KEIN Technik-Paket

Ich habe folgende Punkte für meinen Sportline noch aktiviert/deaktiviert:

Gurtwarner-Piepsen für Fahrer und Beifahrer deaktiviert

HBC = High-Beam-Control = Fernlicht-Assistent aktiviert = Lichtschalter auf AUTO und Hebel nach vorne gedrückt = Fernlicht aktiv und an. Bei Gegenverkehr, Rücklichtern, Laternen wird automatisch abgeblendet, danach auto. wieder aufgeblendet

LKA/LAS = Lane-keep-Assist = Spurhalte-Assistent = ab ca. 70 kmh aktiv mit leichten Gegensteuern und Warnung (Vibration, Ton, Rüttelfunktion) auch im Head-UP angezeigt

HBC und LKA müssen dann auch im MZD-Connect eingestellt/konfiguriert werden.

Ein Spurhalte-EIN-AUS-Schalter links unten neben dem Lenkrad ist nicht zwingend erforderlich, lässt sich auch im MZD aktivieren, ansonsten wäre noch eine neue Schalter-Einheit für ca. 110 € beim Mazda-Händler verfügbar.

Es ginge noch (brauche ich aber nicht):
NAPOLI-Schaltung = ab einer gewissen Geschwindigkeit werden die Türen auto. verriegelt


Hard- & Software:
OBD2-Stecker mit USB-Kabel, z. B: hier mein Stecker:
OHP ELMconfig ELM327 FORScan OBD2 Adapter USB Scanner

FORSCAN-Software (theoretisch kostenlos, es wird jedoch eine erweitere Version benötigt)
Download FORScan

Excel-Datei zur Berechnung der neuen „Werte“:
https://onedrive.live.com/?authkey=!AOoQH8K9qgfqa4Q&id=45C6437E5AC3FE5C!6388&cid=45C6437E5AC3FE5C

Windows-Betriebssystem auf einem Notebook (muss vorhanden sein)

Nachdem der OBD2-Treiber installiert und der Stecker erkannt wurde, kann die Forscan-Software geladen und installiert werden. Für die Anpassung wird jedoch eine erweitere Version benötigt die kostenpflichtig wäre. Ich habe erst einmal die 2-monatige Testversion der Vollversion aktiviert, in der Hoffnung in den nächsten Wochen / Monaten nicht mehr dran zu müssen, ansonsten muss mal ein entsprechendes ABO kaufen. Ob das Alles auch mittels Smartphone-App und Bluetooth-Adapter funktioniert, kann ich nicht sagen.

Jetzt kann es los gehen. Mittels OBD2-Stecker und Forscan-Software werden im Auto sitzend die entsprechenden Daten (AS-BUILT) aus den entsprechenden Steuergeräten ausgelesen und als Datei gespeichert. „Grobe“ PDF-Anleitung habe ich mir aus der Mazda3-BM/BN-Facebook-Gruppe geladen und kann per PN angefordert werden.

Es gibt im CX-5-Forum, hier und im mazda3revolution-Forum mehrere User die einen helfen können um die neuen HEX-Werte für die Steuergeräte zu berechnen. Ein einfaches kopieren von bereits geposteten Einstellwerten ist nicht immer richtig, da viele Fahrzeuge (weltweit) unterschiedliche Ausstattungen haben, welche in den Steuergeräten unterschiedliche Vorgaben/Basiswerte ausgeben und dadurch auch unterschiedliche Check-Summen ermittelt werden müssen. Die verlinkte Excel-Tabelle ist schon sehr geil gemacht, man muss aber wissen was man tut und sich da ein reinfuchsen, ansonsten lieber um Hilfe fragen.

Email-Adresse von einem deutschen User gibt’s per PN, ansonsten selbst anschreiben, hier als „tristan555“ gemeldet, oder im CX-5-Forum als „Tristan-CX5“. Wenn er nicht weiter helfen kann sagt er es und hat ggf. andere Ansprechpartner für das spezielle Problem. Mit Ihm habe ich meine oben gemachten Änderungen vorgenommen und seine „Berechnungen“ haben sofort funktioniert, also Dateien ändern und mittels Forscan zurück ins Steuergerät einspielen.

Da man die vorher ausgelesenen Dateien ja noch hat, ist eine Rückkehr zur Ursprungsversion immer möglich (Backup). Alle Arbeiten werden aber auf eigene Gefahr vorgenommen, das hier sind nur meine selbstgemachten Erfahrungen und dienen NICHT als 100%-fehlerfreie Anleitung.

Zur Excel-Tabelle: Diese ist im xlsx-Format erstellt. Wer also kein modernes Excel-Programm hat, kann sich bei Microsoft ein kostenloses „Benutzerkonto“ erstellen und kann dann im Browser-Fenster auch kostenlos mit dem aktuellen Excel-Programm arbeiten und auch die verlinkte Tabelle öffnen, bearbeiten und speichern.

Gewisse I-Activsense-Sachen lassen sich beim BM-Modell (2103-2016) nicht aktivieren, weil Grundvoraussetzungen nicht erfüllt sind (gewisse Front-Kamera, verbaute Hardware usw.)

Bitte hier auch keine Diskussionen über Sinn und Unsinn einiger Sachen.

Auf bald
Gruni
 

neodeo

Neuling
Dabei seit
16.03.2016
Beiträge
59
Zustimmungen
0
Mein Mazda 2017 Automatik Sportsline hat ebenfalls kein Technik Paket.

Ist dieses HBC/LKA bei jedem freischaltbar?

Habe wie gesagt Sportline 2017, mit Display HUD, Müdigkeitswarnen.

wie kann ich es herausfinden? Thx
 

malajo

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.03.2010
Beiträge
462
Zustimmungen
81
Ort
Moritzburg
Ich habe das Selfmade Tuningkit von GPTuning.at mit Programmiergerät für 499...der BM geht so auf 165PS/220NM, der BN soll lt. Website auf 175PS/220NM gehen. Der Mazda 2 90PS geht auf 129PS
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

also, beim Sportsline sind gewisse Hardware-Voraussetzungen pauschal mit verbaut, jedoch nicht aktiviert. MRCC (radargestützter Abstandstempomat geht natürlich nicht ohne weitere Hardware) aber der aktive Spurhalte-Assistent ist hinzu programmierbar. Auch der Fernlicht-Assistent zumindest An/aus ist hinzuprogrammierbar (im Technik-Paket wären dann aber auch noch andere Scheinwerfer verbaut). Du must im MZD-Connect entsprechende Eintragungen haben (Fernlicht-Assistent und Spurhalte-Assistent). Hier musst du entsprechende "Haken" setzen. Wenn Du die (sehr wahrscheinlich) nicht hast müssen diese Funktionen entsprechend freigeschaltet werden in den Steuergeräten. Ausprobieren heisst im MZD nachschauen. Fernlicht kannst du schnell ausprobieren, Licht an, Hebel nach vorne drücken (Fernlicht an?) und diese Funktion müssten dann bei Gegenlicht/Rücklichtern/Laternen auto abblenden und danach wieder auto. aufblenden. Spurhalte-Funktion wenn aktiv wird im HUD angezeigt.

Wie das mit dem Auslesen und Ändern der Funktionen so geht, hab ich ja oben schon geschrieben. Diese Funktionen haben nichts mit der Motorkennfeld-Anpassung (entdrosseln) zu tun.
 
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.567
Zustimmungen
219
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
HBC kannst du nur über eine Probefahrt testen, bzw über das "neue" Symbol im Kombiinstrument sehen das es vorhanden und aktiviert ist. Glaube grünes Scheinwerfer Symbol mit einem A drin.
Funktioniert auch nur im "Auto" Modus der Scheinwerfer. Aber dann funktioniert es recht zuverlässig.

Und beim Linien Assistent oder wie der heißt geht eventuell die Sound option nicht, sonder nur das vibrieren den Lenkrades.
 
Zuletzt bearbeitet:

neodeo

Neuling
Dabei seit
16.03.2016
Beiträge
59
Zustimmungen
0
kommt jemand vllt aus der Umgebung von Koblenz und würde es bei meinem Mazda 3 2017 Sportsline probieren? gegen Aufwandsetnschädigung versteht sich :-)
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Mein Mazda 2017 Automatik Sportsline hat ebenfalls kein Technik Paket.

Ist dieses HBC/LKA bei jedem freischaltbar?

Habe wie gesagt Sportline 2017, mit Display HUD, Müdigkeitswarnen.

wie kann ich es herausfinden? Thx
moin,

gib erstmal an welchen Mazda3 Du jetzt eigentlich hast. In anderen Forenbereichen hier hast du von einem BM-Modell geschrieben. Also der "Vorgänger" vom BN (Facelift). Hast du überhaupt LED-Hauptscheinwerfer, oder "noch" Xenon mit Scheinwerfer-Reinigungsfunktion? Meine Angaben bezogen sich auf das Modell ab glaube 01/2017 als BN verkauft. Nicht das Du zwar EZ 2017 hast, aber eigentlich noch Modelljahr 2016 als BM-Modell. Geht auch aus den ersten 10 Zeichen Deiner Fahrgestellnummer hervor. Ansonsten ist die Scheinwerfer-Reinigungsanlage ein klarer Erkennungsmerkmal für einen BM.

auf bald
Gruni
 
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.567
Zustimmungen
219
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
BM hat Handbremse
BN nur noch den Schalter
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

neodeo hat einen BN, das ist jetzt sicher. Wenn Du also im Display unter Licht und Sicherheits keine Auswahlmöglichkeiten hast für Fernlicht-Assistent und Spurhalte-Assistent dann muss das erst "freigeschaltet" werden. Das wird gemäß Recherche, beim Sportline, auf jeden Fall gehen.

Falls Du einen Notebook mit Windows bereits hast, wäre theo. die einzige Ausgabe eine OBD2-USB-Adapter (wie ich z. B. oben verlinkt habe). Kosten ca. 30-40 €, fertig.
Wenn Du beim BM oder jetzt beim BN mal die Firmware des MZD upgedatet hast, ist das Auslesen/Einlesen der beiden Steuergeräte ähnlich einfach. Das Auslesen kannst Du alleine mit Adpater und Notebook machen. Fragst hier im Forum z. B. den User Tristan555, ob er Deine ausgelesenen Dateien mal in die Excel-Tabelle einliest und die entsprechenden 0en auf 1en umstellt und Dir dann die modifizierten Dateien per Email zurück schickt. Genauso habe ich es auch gemacht. Das Einspielen geht dann wieder im Auto mittels OBD2-Adapter und Notebook.

auf bald
Gruni
 
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.567
Zustimmungen
219
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
Das kann er auch selbst machen .... den originalen wert per Hand in die jeweilige glaube ober Zeile des jeweiligen Wertes in die exel Datei eintragen.

Dabei ist aber Sorgfalt geboten. Ein Wert falsch, schon leuchten irgendwelche orangen oder rote Lampen.. Kann man zwar alles wieder rückgängig machen aber dazu braucht man halt die genauen original Werte.

Das ganze ist eigentlich recht einfach man sollte sich aber trotzdem damit vorher mal beschäftigen.
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

natürlich kann man mit der Excel-Tabelle das selbst eintragen, wenn man aber damit nicht sooo bewandert ist und es noch nie gemacht hat, ist die Hemmschwelle sehr hoch. Wer jedoch alles mögliche schon mal eingestellt/versucht hat und auch funktionsfähig hinbekommen hat, kann ggf. parallel seine "Lösung" berechnen und per Email zurückschicken und User neodeo kann dann seinen eigenen "Entwurf" damit abgleichen, quasi ein backup. Da man ja die Dateien die ausgelesen worden sind auch noch speichert, sind die alten Originalwerte auch auch noch auf dem Notebook um im Fehlerfall auf die Basis zurück zu-reseten.

auf bald
Gruni
 

neodeo

Neuling
Dabei seit
16.03.2016
Beiträge
59
Zustimmungen
0
Hallo zusammen :-),

habt ihr selbst den Assistenten für Fernlicht bzw. Aktiven Spurhalteassistenten ausprobiert?
funktioniert es gut bei Mazda?

habe die Tage ein Bericht bei Youtube über Audi Assistenten gesehen, darin wird gezeigt, dass der neuere aktive Spurhalteassistent eine Gefahr darstellt.
 
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.567
Zustimmungen
219
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
Ja logisch. Der HBC funktioniert super.
Der Linien Assistent, also das erkennen der Spur und die Rückmeldung wenn man drüber fährt klappt auch recht gut, vorausgesetzt sie ist recht gut erkennbar. In Baustellen ist der Assistent dann auch mal überfordert.
Vom Spurhalte Assistent sollte man nicht zu viel erwarten, er arbeitet, er korrigiert auch die Spur, aber ein "selbständiges" fahren bzw harte Eingriffe in die Lenkmanöver macht er nicht.
Allerdings sind die angewandten Lenkkräfte auch nicht so stark, also man kann ohne Probleme gegen den Assistent arbeiten. Das soll ja bei anderen Herstellern auch mal zu Problemen führen
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
294
Zustimmungen
49
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

also ich finde den Spurhalte-Assi super. Es schaltet sich aus wenn geblinkt wird und wenn scharfe Lenkbewegungen und starke Brems- und Beschleunigungen gemacht werden, aktiv also bei ruhiger monotoner Fahrt. Auf der Autobahn versucht er schon genau die Mitte der Fahrspur zu halten, mal merkt einen leichten Gegendruck im Lenkrad wenn man nah an die Linien kommen (links oder rechts). Es ist ja kein Tesla, aber auf der Landstrasse in gezogenen Kurven habe ich es testweise auch mal drauf ankommen lassen, was passiert, da korrigiert er schon und lenkt zurück, schlägt Alarm und im HUD blinkt dann "Lenkrad anpassen". Man kann auf jeden Fall das System mit dem Lenkrad übergehen und seine gewünschten Lenkbewegungen ausführen.

Also für "gratis" in der Sportsline freischaltbar (wenn man nicht das Technik-Paket hat) super,

auf bald
Gruni
 

neodeo

Neuling
Dabei seit
16.03.2016
Beiträge
59
Zustimmungen
0
das hört sich super an :-)

Danke für die Rückmeldungen!
 
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.567
Zustimmungen
219
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
Also für "gratis" in der Sportsline freischaltbar (wenn man nicht das Technik-Paket hat) super,

auf bald
Gruni

Für gratis ist es definitiv okay, aber hätte ich deshalb das zusatz Paket gekauft hätte ich mehr erwartet.
Aber wenn ich das manchmal von anderen Herstellern höre, das ein Spurwechsel zum Kraftakt wird weil man nicht geblickt hat , dann doch lieber so. Denn die schalten dann die Assistenten aus, weil ihnen das zu unsicher ist.
 
Thema:

Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense

Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense - Ähnliche Themen

Linksammlung und Anleitungen: Linksammlung zum Thema Mazda 3 BM Hi. Ich habe begonnen eine kleine Linksammlung zu erstellen und zu pflegen, um wichtige und immer...
Stabilität des MZD Connect Infotainment Systems nach einem Jahr Bug Fixing?: Hallo Mazda-Forum, Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Auto und da mich der neue Mazda 3 optisch sehr angesprochen hat, war ich...
Mazda5 (CR) Kaufberatung Mazda5 CR 2005 - 2010: Kaufberatung Mazda 5 CR 2005-2010: Was man über gebrauchte Schrankwände wissen sollte Vorwort Die Auswahl gebrauchter Schrankwände ist aufgrund...
Oben