spannung

Diskutiere spannung im Soundanlagen in euren Mazda´s Forum im Bereich Technik und Tuning; hey ich habe ein kleines spannungs proplem wenn ich meine anlage zu arg aufdrehe und mein kondensator 40F schafft das alleine nicht mehr...

  1. tjc82

    tjc82 Neuling

    Dabei seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    hey
    ich habe ein kleines spannungs proplem
    wenn ich meine anlage zu arg aufdrehe
    und mein kondensator 40F schafft das alleine nicht mehr

    noch batterien hinten rein setzen ja aber was passiert wenn ich gleich 2
    nehme und die zusammen schließe also auf 12V
    kann das mein power-cap brutzeln???
    oder hab ich das proplem dadurch gelößt
    hat einer von euch mit sowas erfahrung oder von sowas schon mal gehört

    die höchste abgangs spannung von meinem power-cap lag laut
    display anzeige bei 126A also schon recht viel
    naja versorgt eine 6kw endstufe
    und habe 2 emphaser xt4 serie 10" bässe
    mit 1800w sinus und das sind richtige angaben

    ich weiß das sowas normal verrückt ist
    aber ich bin halt so

    bitte um hilfe
    oder bin ich alleine so verrückt????:p
     
  2. #2 wirthensohn, 01.02.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Hast Du Dir schon mal Gedanken gemacht, wo die Leistung, die Deine Endstufen gerne haben möchten, überhaupt herkommt? Schon mal Gedanken darüber gemacht, dass irgendetwas die Energie auch erzeugen muss? Oder gehörst Du zu denjenigen, die glauben, dass der Strom aus der Steckdose kommt? ;)

    Falls Du nicht drauf kommst: die Lichtmaschine muss den Strom erst mal erzeugen.

    Nur mal ein kleines Rechenbeispiel: mein Xedos hat mit dem Sechszylinder so ziemlich die stärkste Lichtmaschine aller Mazda-Modelle seiner Zeit. Diese liefert bei Nenndrehzahl max. 90 A. Wenn ich das mal grob hochrechne, komme ich da auf 1,2 kW. Wenn ich Beleuchtung, Lüftung, Motorsteuergerät, Zündung und sonstige lebensnotwendige Komponenten abziehe, bleiben bei mittlerer Drehzahl bestenfalls noch 400 Watt übrig.

    Dann brauchst Du Dich echt nicht zu wundern, dass es Deine Endstufe und Dein Powercap nicht mehr schaffen. Und da helfen dann auch keine zusätzlichen Batterien, denn die sind dann auch ratzfatz leer.

    Wenn Du Dir schon mit absurder Musikleistung mit Gewalt Dein Gehör in jungen Jahren für Dein restliches Leben kaputt zu machen versuchst, dann brauchst Du dafür eine entsprechend starke Lichtmaschine. Bei dieser Leistungsaufnahme wird es wohl eine LKW-Lichtmaschine werden müssen. Und natürlich gleich noch den passenden LKW-Dieselmotor dazu, der diese LiMa auch antreiben kann.

    Mit 6kW Musikleistung werden normalerweise Großveranstaltungen beschallt. Solche Anlagen haben dann in der Regel einen Drehstromanschluss....

    Ganz nebenbei: lange wird sich Deine Lichtmaschine das nicht gefallen lassen. Nur mal so als guter Rat... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  3. #3 DevilsFA, 02.02.2009
    DevilsFA

    DevilsFA Captain Slow
    Mod-Team

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
    Also den XT4 hab ich auch drin, allerdings nur einen (30cm). Und auch bei mir muckt das Ganze schon. Hab mir aber angewöhnt, daß ich im Winter einfach die Lautstärke viel dezenter aufdreh.

    Knackpunkt ist, wie Christian schon schrieb, die Lichtmaschine. Entweder eine stärkere LiMa oder aber damit leben daß Du zwischendurch Leistungseinbrüche hast.

    Und ganz nebenbei ;) Wenn Dir die Lichtmaschine mal verreckt, viel Spaß :)

    Hab das damals mit meinem Kumple mitgemacht als wir nachts aus der Disco kamen und heimfahren wollten. Anlage nochmal kurz aufgedreht und auf einmal ging gar nichts mehr. Morgens um 5 erstmal auf den ADAC warten. Und der hat sich dann mal gepflegte 4 Stunden Zeit gelassen.
     
  4. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo, wichtig währe erst einmal zu klären und vor allem zu wissen wie alles Verbaut ist.

    - welcher Kabelquerschnitt
    - welche Anschlussart (verlötet)
    - wie sehen die Anschlüsse aus
    - wie ist der Kabelweg (von Batterie zum Cap vom Cap zum Verbraucher
    - welche Endstufen
    - wo Masse abgegriffen
    - welche Art von Batterie
    - welche Sicherungsart

    Natürlich muss der Strom auch dementsprechend vorhanden sein, aber ich denke mal das hier kein neues Kabel im selben Querschnitt von der Lichtmaschine zur Batterie verlegt wurde und das auch die Lichtmaschine viel zu klein ist. Auch die Batterie spielt eine riesen Rolle, sicher ist es nur eine normale "70A" und das auch noch eine normale Säure/Blei, die haben so einen hohen Innenwiderstand das es dir mindestens einen Volt nimmt. Und die Bass Endstufe will ordentlich Leistung.

    Am allerwichtigsten währe erstmal zu wissen was es für eine Endstufe ist, hat sie wirklich 6kW, es gibt viele Hersteller die das behaupten und dann schaffen sie reale 500W gerade mal! Auch die Verkabelung spielt eine riesen rolle.

    Liste uns mal einiges auf damit wir uns ein Bild machen können und dir auch helfen können.
     
  5. #5 Grosswagen, 02.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    Ich würd lieber Subwoofer nehmen die mit weniger Leistung zufrieden sind nehmen....

    In deinem Fall solltest du allermindestens 50mm² haben. Dann musst du noch eine min. 35mm²-Leitung von der Lichtmaschine zur Bat. legen und die Masseverbindungen auch verstärken.
    Eine 70A-Lima wird dir wenn sie das Auto auch versorgen muss dir vielleicht noch 500-600 W lfür die Anlage liefern. Deshalb sollte bei dir mindestens eine 120A-Lima rein.
    Bin ich froh das ich gezielt Subs mit hohem Wirkungsgrad mit max. 300 rms-W zuleg. Ist aber schon eine nette Herausforderung das Problem zu lösen.

    Wie der Kollege schon sagt alle Komponenten einschliesslich Kabelquerschnitte posten.


    PS: A = Strom
    V = Spannung
     
  6. #6 Flohfix, 02.02.2009
    Flohfix

    Flohfix Stammgast

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB 1,9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A4 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    glaub ich nicht. Bitte genaue Marke und Type

    Bringt beim DB Drag kurzzeitig was, aber nicht bei Dauerbetrieb, da die Akkus auch geladen werden müssen.

    Hmm, wenn das mal nicht 12,6V gewesen sind. (Bei laufendem Motor etwas zu wenig, Übergange prüfen....)

    RMS Leistung? Marke, Typ?

    Falsch, laut Datenblatt 700RMS "Herstellerangabe"

    Bist nicht alleine damit, aber das ist noch lange nicht verrückt ^^

    Ganz genaue Angaben machen, wie bereits die Vorposter schon geschrieben haben. Wie sind die Subs genau angeschlossen?
     
  7. #7 wirthensohn, 02.02.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Komisch eigentlich, das Ganze. Und so ineffizient. Ich habe damals in meinem ersten 323 BF zwei 12" JBL-Subwoofer free-air auf 25 mm MDF-Platten hinter der Rückbank an zwei 120 Watt JBL-Endstufen betrieben. Die hatte ich niemals mit mehr als dem viertel ihrer Leistung betreiben können, weil mir darüber zuerst die Trommelfelle und danach die ganze Karosserie geplatzt wäre. Außerdem hat das Ganze ab einem gewissen Schalldruck mit Hörgenuss ohnehin nichts mehr zu tun.

    Mir ist es wirklich unbegreiflich, wie jemand mit angeblich mehreren kW (Kilowatt!) Musikleistung sich überhaupt noch *IM* Auto aufhalten kann?!

    Ich hatte mal das Vergnügen, mich in einem geschlossenen Raum gemeinsam mit einer professionellen PA-Bassbox zu befinden, die gerade ein Signal mit knapp 10 W (zehn Watt!) abgespielt hat - meine Hosenbeine haben geflattert, ich konnte absolut nicht mehr atmen und ich war kurz vor dem Herzstillstand, weil sich das Herz automatisch den extrem niedrigen Frequenzen angleicht. Und das waren gerade mal 10 Watt....

    Gruß,
    Christian
     
  8. #8 Grosswagen, 02.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    Freeair hat einen höheren Wirkungsgrad. 120W an einem Bass wäre mit aber auch etwas zu wenig. Man will ja auch Reserven haben...
    kommt dem Klang zu gute.

    Vielleicht lohnt sichs bei ihm mehr genügsamere Subs zu verbauen.
     
  9. #9 DevilsFA, 02.02.2009
    DevilsFA

    DevilsFA Captain Slow
    Mod-Team

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
    Also ich hab ja den gleichen Subwoofer und ich muss sagen, er ist schon recht brachial. Bei mir ist das Ganze inkl. FS an einer Endstufe dran. Ich würde aus den Subwoofer mit noch ner Endstufe sicher noch mehr rauskitzeln aber ich muss sagen, dann könnt ich schon gar nicht mehr Auto fahren. 2 von den Dingern an einer 6KW Endstufe(?) ist m.E. für nen normalen Menschn schon ein wenig zuviel.

    Mich würde aber mal interessieren wie das Ganze verbaut ist.

    @TO

    Poste uns doch bitte mal Bilder von Deiner verbauten Anlage.
     
  10. #10 wirthensohn, 02.02.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Viel Leistung hat mit viel Klang relativ wenig zu tun. Echte Profi-Anlagen, die auf besten Klang mit angenehmen Tiefbassfundament ausgelegt sind, haben selten mehr als ein paar hundert Watt Musikleistung (und da rede ich nicht mal von RMS, also der Nennleistung). Und selbst die Bang&Olufsen Anlage im Audi A8, welche nicht weniger als das derzeitig in einem Auto realisierbare Maximum an Klang darstellt, kommt gerade mal auf 1.000 Watt Musikleistung - das entspricht vielleicht 200 oder 300 Watt RMS Leistung.

    Für eine effiziente Anlage, die Klang als Hauptkriterium hat, sind 100 bis 300 Watt mehr als ausreichend. Alles darüber ist entweder eine Hobby-Bastelei oder hat nur Schalldruck zum Ziel. Wenn wir uns im Kilowatt-Bereich bewegen, brauchen wir von Klang aber gar nicht erst zu reden.

    Und wenn auf einer Endstufe Leistungswerte im Kilowatt-Bereich aufgedruckt sind, ist das ohnehin eine Endstufe die in den Müll gehört. Typischer China- oder Baumarkt-Schrott. Hochwertige Endstufen protzen in der Regel nie mit absurden Leistungsangaben. Endstufen, die mit tausenden von Watt protzen, haben meist einen Klirrfaktor von "<0,1%". Klingt erstmal wenig, nur hat meine Helix-Endstufe mit ihren 4 x 50W RMS einen Klirrfaktor von 0,009%, kann auch mächtig laut machen, aber das mit Klang und nicht nur Bumm-bumm-schepper-rumms-bumm-bumm.... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  11. #11 Grosswagen, 02.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    Vielleicht braucht er auch nur eine gescheite Endstufe.
    Ich will mal sagen das die Regler an den Amps keine Lautstärkeregler sind.
    Heisst wenn er auf 1/4 steht heisst das nicht das sie bei 1/4 betrieben wird.
    Mit einem anderen Radio muss man vielleicht auf 2/3 stellen um aufs selbe zu kommen.
    Ich denke wenn man Subs nicht ans Limit treiben will braucht man auch kein Amp der mehr liefert als der Sub aushält (Stichwort Clipping).

    Bin mal gespannt was er fürn Amp hat.
     
  12. tjc82

    tjc82 Neuling

    Dabei seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    re

    hallo erst mal danke für die ganzen angaben und antworten
    nun die infos

    kabel normal von vorne nach hinten verlegt allerdings nur 35 quadrat

    habe aber vor noch ein 35er direkt von der lichtmaschiene zu legen

    vorne sitzt eine 60A sicherung

    masse hole ich mr aus der reserverad mulde auch ein 35er kabel

    der Verstärker ist von brandson gibt es bei hifi-blow-out

    genaue angabe kann ich dazu grade leider nicht machen

    die 1800w sinus kommen daher das es emphaser xt4 series 25cm
    bässe sind wo einer 900w sinus bringt und das ganze mal 2

    das powercap ist von rodec

    und zwischen powercap und endstufe liegt ein 50 er kabel mit ner 200A sicherung

    ich wollte eigentlich nur die batterien einsetzen damit ich bei kontest
    nicht die spannung verlier

    normal höre ich nicht so laut musik da meistens meine freundin mit kind mit fährt und da ist das ein no go

    aber manchmal wenn ich allein bin schäpperts schon gut

    axo
    habe eine gel batterie mit 85 oder 90A
    habe auch schon eine größere lima drin glaube das die auch so im dreh liegt
    seit dem ist es schon besser geworden war vorher noch schlimmer
    und bin auch mal stehen geblieben ging auch nichts mehr

    glaube das waren erst mal so die wichtigsten infos
    vielleicht noch vorschläge
    also wie gesagt nur manchmal brauche ich diese leistung nicht ständig

    grüße und danke tjc82
     
  13. #13 wirthensohn, 05.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Ich muss Dich leider mal bei ein paar Deiner Angaben berichten bzw. aufklären:

    - Deine Lautsprecher "bringen" keine 900 Watt Leistung. Sie können 900 Watt Leistung maximal vertragen. Nur Endstufen können Leistung "bringen". Zwei 900 Watt Subwoofer bilden noch lange keine 1800 Watt Anlage, wenn die Endstufe vielleicht nur 200 Watt RMS (Effektivleistung) liefert.

    - wenn Deine Anlage mit einer 60 A Sicherung abgesichert ist, kann Deine Endstufe rein mathematisch weder 1800 Watt, geschweige denn 6 kW liefern. Gemäß der Formel P=U*I ist bei laufendem Motor eine maximale Leistungsaufnahme Deiner Anlage von 828 Watt möglich, bevor die Sicherung durchbrennt.

    - eine 200 A Sicherung ist viel zu "stark" für ein 50 qmm Kabel. Dafür würde ich 80 A oder allerhöchstens 100 A empfehlen. Wenn Deine Anlage jetzt mit 60 A abgesichert ist, wirst Du auch mit einer 200 A Sicherung nicht mehr Leistung oder Bass erreichen. Insbesondere, wenn die Spannungsquelle (hauptsächlich die Lichtmaschine) ihrerseits nicht mal 100 A zur Verfügung stellen kann.

    - Deine Gel-Batterie hat nicht 90 A (Strom), sondern eher 90 Ah (Kapazität). Aber selbst eine LKW-Batterie mit 250 Ah würde Dir nichts bringen, wenn kein Generator mit so viel Leistung vorhanden ist, um diese Batterie überhaupt wieder zu laden. Die Lichtmaschine müsste nämlich mindestens so leistungsstark sein, um Deine Endstufe(n) und die Bordelektrik zu versorgen und zugleich auch noch die aus der Batterie entnommene Kapazität wieder aufzufüllen. Kann sie das nicht, wird auch mit der größten Batterie das Bordnetz recht schnell zusammenbrechen.

    Gruß,
    Christian


    P.S.: ich möchte nur als gelernter Energieelektroniker, der von Berufs wegen schon mal mit Strömen jenseits der 100 A zu tun hatte und die Gefährlichkeit von elektrischer Energie kennt, folgendes zu bedenken geben: Du hantierst hier offenkundig ohne entsprechende Ausbildung mit Strömen, die bei der kleinsten Unachtsamkeit, dem kleinsten Fehler, einer schlechten Kabelverbindung, einem nicht optimal montierten Kabelschuh oder gar einem Kurzschluss sehr schnell zu einem Feuer bis hin zum Abbrennen des gesamten Autos führen kann. Ich will Dir die Sache nicht madig machen, aber behalte das bitte immer als gut gemeinten Rat im Kopf.
     
  14. #14 DevilsFA, 05.02.2009
    DevilsFA

    DevilsFA Captain Slow
    Mod-Team

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    5.264
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
    Also, die Marke nennt sich Branson und Du hast wohl eine digitale Endstufe (wahrscheinlich die Branson X3000).

    Liefert 6000W max. und
    3000W RMS

    allerdings an 1 Ohm. Ich weiss jetzt nicht, ob Werte an 1 Ohm wirklich aussagekräftig sind.

    Ich persönlich habe lieber 2 x 350W RMS stabil als 2 x 1000W RMS (als Beispiel) von einer "Schrottendstufe". Damit will ich jetzt nicht sagen daß Du eine Schrottendstufe hast aber ich muss auch ganz ehrlich sagen daß ich recht skeptisch bin bei dieser Endstufe. Persönlich hab ich mit dieser Marke noch nie zu tun gehabt.

    Und nimm Dir den Ratschlag von Christian zu Herzen. Ein Auto fackelt, wenn nicht richtig gearbeitet wurde, gerade bei solchen Querschnitten der Kabel, schneller ab als Dir lieb sein kann.
     
  15. #15 Nightstorm2911, 06.02.2009
    Nightstorm2911

    Nightstorm2911 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 C BA 1,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Soweit nicht schlecht der Gedanke,aber trotzdem solltest du auch immer ein paar Leistungsreserven haben.Ich vergleiche das immer mit einem Sportler. Sagen wir der Sportler ist gut trainiert und läuft bei Wettkämpfen am Leistungslimit. Ist der Sportler besser trainiert,läuft jedoch auf der gleichen Leistung wie vorher bei Wettkämpfen, kann er seine Kraft viel konzentrierter und effektiver entfalten.;-)


    Höööööööö,hab ich was verpasst?normalerweise legt man doch überall das gleiche Kabel. Strom ist Strom.Dem is das egal ob da n dünnes oder n dickes Kabel ist.Der will da durch.Und überall ist der gleiche Strom.
     
  16. #16 Grosswagen, 06.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    Erstmal stelle ich fest das ich nach vielen Antworten erst via Mail benachrichtigt werde naja :x Hab noch nie was von Branson gehört. Mit wieiviel A ist sie denn abgesichert.

    Ich würd sagen jetzt gibt 2 Wege. Da sie digital ist, reicht es vielleicht die Lima-Bat-Verbindung zu verstärken und anstatt eine 60A eine 100 Sicherung zu setzen (du hast wahrscheinlich AGU, geht nur bis 60A und hat viel Widerstand).
    Also ANL-Halter besorgen.
    Minuspunkt ist vorher angeschlieffen?
    Es ist auch nie verkehrt die Karosse zur Bat und auch zur Lima -Verbindung zu verstärken.

    Mit deiner Stromversorgung sollte es mit einer digitalen Endstufe (guter Wirkungsgrad) möglich sein die Bässe gut zu versorgen. Vorrausgesetzt sie taugt was.

    Ansonsten besorg dir ne Kove, Ground Zero oder was in der richtung, sollte an 4 Ohm mindestens 2x230W rms bringen (sollte reichen).

    Der grösste Schwachsinn ist deine Sicherung zwischen Cap und Endstufe. Das ist doch 50mm² und hält mehr aus als 35mm².
    Heisst wenns dem 50er zu heiss wird springt schon vorher deine 60A-Sicherung raus. Ausserdem werden da niemals (nicht in nächster Zeit) 200 A fliessen können.
     
  17. #17 Grosswagen, 06.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    So ganz stimmt das nicht, kurzzeitig liefert der Cap ja was nach. Ist aber wegen Absichern irrrelevant. Genau wie Lima die auch keine Sicherung hat.
     
  18. #18 Nightstorm2911, 06.02.2009
    Nightstorm2911

    Nightstorm2911 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 C BA 1,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    ja gut aber der strom muss ja auch irgendwie wieder zur masse...über das 35mm²
     
  19. #19 Grosswagen, 07.02.2009
    Grosswagen

    Grosswagen Guest

    Jep. Ich denke aber das Zwischen Cap und Amp mehr fliessen kann.
    Aber wie auch immer...
    Sag uns doch mal was für Sicherungen in deinem Amp sind.
     
  20. #20 Axela-Racer, 07.02.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Kann mir das nicht so ganz vorstellen, ein 35mm²-Kabel mit 60Amp abgesichert und auf dem Cap sollen 126 Amp gefloßen sein?????
    Und dann vom Cap zum Amp ne 200Amp Sicherung???? Wie lang ist denn der Weg des Kabels?
    Hört sich nicht so ganz EMMA-Conform an, wenn Du schon zum Contest willst.
    Hoffe, Du hast wenigstens das Massekabel von der Karosserie zur Batterie auch in 35mm² bzw besser in 50mm² geändert.? Sonst kannst Du 200mm² als Plus verlegen, da wird dann nicht viel passieren, ausser, dass evtl. Dein Massekabel wegbruzzelt. Denn der Stromkreis muß ja geschlossen sein.
    Im Übrigen ist es bei solchen Leistungen besser, ein Massekabel (natürlich auch abgesichert) vom Verbraucher zur Batterie zu legen, da die Karosserie durch Punktschweißverfahren ja auch Übergangswiderstände hat und die auch Leistung wegnehmen.
     
Thema:

spannung

Die Seite wird geladen...

spannung - Ähnliche Themen

  1. Bordspannung zu hoch

    Bordspannung zu hoch: MX-5 (NBFL) Bordspannung zu hoch Hi Leute :) Ich bin glücklicher Besitzer eines MX5 NBFL Bj.: 2002 Habe folgendes Problem, mir ist am...
  2. 121 (DA) Springt nicht an (Zündspule bekommt beim Anlassen keine Spannung)

    Springt nicht an (Zündspule bekommt beim Anlassen keine Spannung): Hallo der Mazda meiner Frau (ein 121 DA BJ. 1990 mit Faltdach) springt nicht mehr an. Der Defekt ist von jetzt auf gleich aufgetreten. Was ist...
  3. 323 (BJ/BJD) Erhöhte Spannung nach Kaltstart - Lima Regler?

    Erhöhte Spannung nach Kaltstart - Lima Regler?: Heute morgen hat sich kurz nach dem wegfahren (Klima war an, da Scheibe angelaufen, Motor ca 30 Sekunden gelaufen) das linke Abblendlicht mit...
  4. 323 (BG) Versorgungsspannung Zündmodul

    Versorgungsspannung Zündmodul: Hallo zusammen, ich habe vor ein paar Tagen bei meinem 323F BG das Zündmodul ausgewechselt, nachdem der Wagen stehen geblieben war, jetzt läuft...
  5. 12V Steckdosen beim Parken ohne Spannung

    12V Steckdosen beim Parken ohne Spannung: Hallo in die Runde. Ich habe mit meinem CX5 und seinen 12V Steckdosen folgendes Problem: Nach dem Abstellen des Wagens, werden alle 12V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden