Mazda5 (CW) Sitzt einer auf Beifahrersitz knarrt der in Rechtskurven

Diskutiere Sitzt einer auf Beifahrersitz knarrt der in Rechtskurven im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, seit einiger Zeit gibt der Beifahrersitz nur bei Benutzung und nur in Rechtskurven oft knarzende Geräusche von sich. Hat jemand ähnliches...

  1. #1 Pädder, 15.03.2019
    Pädder

    Pädder Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,
    seit einiger Zeit gibt der Beifahrersitz nur bei Benutzung und nur in Rechtskurven oft knarzende Geräusche von sich. Hat jemand ähnliches erlebt und/oder weiß, was das ist und wie man das nervende Geräusch weg bekommt?
    Die 4 Schrauben der Schienensitzbefestigung habe ich schon nach gezogen.
     
  2. #2 Skyhessen, 16.03.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    383
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Dies ist ein leidiges Thema in allen Autoforen. Du kannst versuchen, ob eine leichte Sitzlehnenverstellung etwas ändert. Wenn es nur in Rechtskurven auftritt, kontrolliere mal die Gurtpeitsche, ob die dann nicht irgendwo aneckt am Sitz und dann knarrt? Ansonsten könntest Du noch versuchen die Polsterfederung mit irgend einer Antiquietschpaste zu bearbeiten (wenn man dran kommt). Bei den Meisten half aber nur der Komplettaustausch des Sitzes.
     
  3. #3 Pädder, 16.05.2019
    Pädder

    Pädder Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
    KFZ-Kennzeichen:
    Die Gurtpeitsche ist es definitiv nicht. Die und auch sämtliche bewegliche Teile, an die man ran kommt, habe ich mit Silikonspray ein gesprüht und auch gefettet.
    Das, aber nicht mehr, hat auch der fMh bei der letzten Inspektion gemacht. Denen hatte ich das Problem beschrieben und die wollten sich dem annehmen.
    Das Geräusch kommt im vor allem manchen Sitzpositionen eindeutig aus der Sitzfläche linke Seite. Ohne großen Aufwand kommt man leider nicht an das Innere der Sitzfläche ran.
    Ich fürchte, dass wir entweder damit weiter leben müssen, was nervt. Auch neulich wo wir mit dem Auto in den Bergen unterwegs waren.
    Oder es muss dafür aufwendig und wohl auch teuer beim fMh behandelt werden. Der sprach bei der Inspektion vom "Neuauspolstern" des Sitzes.
    Was mag das wohl kosten?
    Seit nun mehr 30 Jahren fahre ich Mazda, aber solche Probleme gab es früher mit dieser Marke nicht.
    Neben diesem Problem gab es schon teils teure Probleme mit dem Klimakompressor, Heckklappendämpfer, Schalt-und Getriebeprobleme nach Getriebeölwechsel und der Unterboden sieht nach 7 Jahren als Garagenwagen (in gut belüfteter Garage) so aus wie die alten Mazda nach über 10 Jahren.
    Damals waren Mazda schick, im Style und austattungsmäßig ihrer Zeit voraus, solide und robust und günstig.
    Dann waren sie weniger schick ,eher bieder aber dennoch solide, robust und günstig.
    Heute sind sie zwar wieder schick aber genauso anfällig und auch teuer wie die anderen. Schade.
     
  4. #4 Pädder, 16.05.2019
    Pädder

    Pädder Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,
    seit einiger Zeit gibt der Beifahrersitz(Sitzfläche links) unseres 5er CW nur bei Benutzung und nur in Rechtskurven oft knackende Geräusche von sich. Hat jemand ähnliches erlebt und/oder weiß, was das ist und wie man das nervende Geräusch weg bekommt?
    Die 4 Schrauben der Schienensitzbefestigung und auch die 4 des Sitzes habe ich schon nach gezogen.
    Die Gurtpeitsche, wie von einigen selbst erlebt vermutet ist es definitiv nicht. Die und auch sämtliche bewegliche Teile, an die man ran kommt, habe ich mit Silikonspray ein gesprüht und auch gefettet.
    Das, aber nicht mehr, hat auch der fMh bei der letzten Inspektion gemacht. Denen hatte ich das Problem beschrieben und die wollten sich dem annehmen.
    Das Geräusch kommt im vor allem manchen Sitzpositionen eindeutig aus der Sitzfläche linke Seite. Ohne großen Aufwand kommt man leider nicht an das Innere der Sitzfläche ran.
    Ich fürchte, dass wir entweder damit weiter leben müssen, was nervt. Auch neulich wo wir mit dem Auto in den Bergen unterwegs waren.
    Oder es muss dafür aufwendig und wohl auch teuer beim fMh behandelt werden. Der sprach bei der Inspektion vom "Neuauspolstern" des Sitzes.
    Was mag das wohl kosten?
    Seit nun mehr 30 Jahren fahre ich Mazda, aber solche Probleme gab es früher mit dieser Marke nicht.
    Neben diesem Problem gab es schon teils teure Probleme mit den Türscharnieren(da war allerdings die fehlende Wartung des damaligen fMh schuld), der Start-Stop-Batterie, dem Klimakompressor, Heckklappendämpfer, Schalt-und Getriebeprobleme nach Getriebeölwechsel und der Unterboden sieht nach 7 Jahren als Garagenwagen (in gut belüfteter Garage) so aus wie die alten Mazda nach über 10 Jahren.
    Damals waren Mazda schick, im Style und austattungsmäßig ihrer Zeit voraus, solide,robust,wartungsarm und günstig.
    Dann waren sie weniger schick ,eher bieder aber dennoch solide, robust und günstig.
    Heute sind sie zwar wieder schick aber genauso anfällig und auch teuer wie die anderen. Schade.
     
  5. #5 Pädder, 20.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2019
    Pädder

    Pädder Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.07.2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,
    jetzt probier ich es hier hoffnungsvoll auch nochmal.
    Seit einiger Zeit gibt der Beifahrersitz(Sitzfläche links) unseres 5er CW nur bei Benutzung, also beim Reinsetzen und dann vor allem in Rechtskurven oft knackendknarzende Geräusche von sich. Hat jemand ähnliches erlebt und/oder weiß, was das ist und wie man das nervende Geräusch weg bekommt?
    Die 4 Schrauben der Schienensitzbefestigung und auch die 4 des Sitzes habe ich schon nach gezogen.
    Die Gurtpeitsche, wie von einigen selbst erlebt vermutet ist es definitiv nicht. Die und auch sämtliche bewegliche Teile, an die man ran kommt, habe ich mit Silikonspray ein gesprüht und auch gefettet.
    Das, aber nicht mehr, hat auch der fMh bei der letzten Inspektion gemacht. Denen hatte ich das Problem beschrieben und die wollten sich dem annehmen.
    Das Geräusch kommt im vor allem manchen Sitzpositionen eindeutig aus der Sitzfläche linke Seite. Ohne großen Aufwand kommt man leider nicht an das Innere der Sitzfläche ran.
    Ich fürchte, dass wir entweder damit weiter leben müssen, was nervt. Auch neulich wo wir mit dem Auto in den Bergen unterwegs waren.
    Oder es muss dafür aufwendig und wohl auch teuer beim fMh behandelt werden. Der sprach bei der Inspektion vom "Neuauspolstern"?! des Sitzes.
    Was mag das wohl kosten?
    Seit nun mehr 30 Jahren fahre ich Mazda, aber solche Probleme gab es früher mit dieser Marke nicht.
    Neben diesem Problem gab es schon teils teure Probleme mit den Türscharnieren(da war allerdings die fehlende Wartung des damaligen fMh schuld), der Start-Stop-Batterie, dem Klimakompressor, Heckklappendämpfer, Schalt-und Getriebeprobleme nach Getriebeölwechsel und der Unterboden sieht nach 7 Jahren als Garagenwagen (in gut belüfteter Garage) so aus wie die alten Mazda nach über 10 Jahren.
    Damals waren Mazda schick, im Style und austattungsmäßig ihrer Zeit voraus, solide,robust,wartungsarm und günstig.
    Dann waren sie weniger schick ,eher bieder aber dennoch solide, robust und günstig.
    Heute sind sie zwar wieder schick aber genauso anfällig, weniger robust und auch teuer wie die anderen. Schade.
     
  6. #6 Skyhessen, 20.05.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    383
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    tja ... was willst Du hören? Im Zweifelsfalle muss das Polster runter um nachzuschauen, wo das Knarzen herkommt und mit geeigneten Maßnahmen (Kabelbinder, einfetten, Gummieinlage o.ä. ?) abgestellt werden. Da frag mal nach, was dies kosten würde. Man kann auch bei speziellen Polstereien, die Autositze reparieren, mal nachfragen, die haben auch entsprechende Erfahrungen.

    Mit meckern über Mazda kommst Du nicht weiter, andere Hersteller haben die gleichen Probleme, findet sich mannigfach, wenn man danch googelt. Und andauernd das Thema neu aufzumachen, bringt dich hier im Forum auch nicht weiter ... es nervt nur!
     
Thema:

Sitzt einer auf Beifahrersitz knarrt der in Rechtskurven

Die Seite wird geladen...

Sitzt einer auf Beifahrersitz knarrt der in Rechtskurven - Ähnliche Themen

  1. Wo sitzt die Radioeinheit?

    Wo sitzt die Radioeinheit?: Hallo zusammen, ich habe eine dringende Frage, da ich bereits einiges ausgebaut habe. Wo sitzt die Radioeinheit beim BN? Ist das die unter dem...
  2. BN Beifahrersitz höchenverstelbar

    BN Beifahrersitz höchenverstelbar: hallo, stehe womöglich vor einem Tausch BN gegen meinen BM (Sohn übernimmt), meine Frage: hat der neue BN in irgendeiner Ausführung den...
  3. Wo sitzt das Steuergerät beim Mazda 3 Bk 2.0 DPF ?

    Wo sitzt das Steuergerät beim Mazda 3 Bk 2.0 DPF ?: Hallo Leute, ich fahre einen Mazda 3 2.0 MZR CD DPF und kann das Steuergerät nicht finden? Weiß jemand vielleicht wo der sitzt?LG
  4. Mazda 6 GY Wo sitzt das AGR Ventil und wie baut man es aus???

    Mazda 6 GY Wo sitzt das AGR Ventil und wie baut man es aus???: Wo sitzt beim Mazda 6 GY Bj. 2007 2.0 Diesel 143PS das AGR Ventil? evtl. mit Bild Und weiß jemand vielleicht auch noch wie man es ausbaut?...
  5. Mazda2 (DY) Beifahrersitz ausbauen & Lösung zum Öffnen der Heckklappe von innen

    Beifahrersitz ausbauen & Lösung zum Öffnen der Heckklappe von innen: Hi zusammen, ich plane im kommenden Sommer eine längere Tour und würde ggf. Beifshrersitz und Rückbank ausbauen wollen. Beim Beifahrersitz frag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden